13 Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie in Ihre nächste Idee für eine mobile App investieren

Die Erfindungen von Smartphones und Tablets haben das Aussehen der Moderne völlig verändert. Geräte wie Mobiltelefone beeinflussen maßgeblich die Art und Weise, wie wir leben und miteinander kommunizieren.

Heutzutage besitzt fast jeder Mensch mobile Geräte, ohne die das Leben unvollständig zu sein scheint. Die Mehrheit der Unternehmen konzentriert sich auf mobile Anwendungen, um ihre Workflow-Prozesse zu optimieren und überall auf Echtzeitdaten zuzugreifen.

13 Faktoren, die vor einer Investition in eine mobile App berücksichtigt werden müssen

Hast du eine App-Idee? Genial! Obwohl Sie von der Begeisterung angetrieben werden, eine beeindruckende mobile App zu erstellen, sollten einige Faktoren berücksichtigt werden. Damit das Produkt erfolgreich ist, müssen Sie alle Ideen überlegen, bevor Sie mit der Entwicklung beginnen.

Lesen Sie auch: Warum sollten kleine Unternehmen in mobile Apps investieren?

Schauen Sie sich einige Vorschläge an, um loszulegen:

1. Beginnen Sie mit dem Ende im Kopf

Egal wie aufgeregt Sie sind, Ihre App auf den Markt zu bringen, es ist immer wichtig zu planen. Denken Sie in Ihrem Kopf gründlich über die Ergebnisse nach und bereiten Sie sich auch auf die Nachteile vor.

Überlegen Sie, wo Sie nach der Einführung dieses Produkts sein möchten und wie Sie den Markt mit dieser App erobern möchten.

2. Marktforschung betreiben

Bevor Sie sich darauf vorbereiten, Ihre App auf den Markt zu bringen, müssen Sie eine detaillierte Marktforschung durchführen. Durch die Erforschung und Analyse des Marktes kann man sich leicht ein Bild von den Wettbewerbern, ihren Wegen, Strategien und Taktiken machen, um mit Fehlern umzugehen. Dies hilft Ihnen bei der Bewältigung der Probleme, die beim Entwerfen Ihrer App auftreten können.

Marktforschung

Sie können auch einige Nachforschungen an den Apps anstellen, die eine ähnliche Idee wie Ihre haben, aber fehlgeschlagen sind. Erkundigen Sie sich nach den Gründen, warum sie versagt haben, was die Ursache für ihren Tod war.

3. Ihre Idee muss 100% effizient sein

Eines der Hauptmerkmale, das Benutzer erwarten, ist die 100% ige Effizienz einer mobilen App. Der einzige Weg, um in der heutigen wettbewerbsintensiven Welt zu überleben, besteht darin, sicherzustellen, dass Ihre App eine großartige Benutzererfahrung bietet. Stellen Sie beispielsweise sicher, dass Ihre App weniger Daten verwendet und diese effizient verwendet.

4. Legen Sie das Budget fest

Es mag leicht sein, die Preise beim Einkauf von Rationen zu bestimmen, aber das Szenario für eine mobile App ist völlig anders. Sie müssen die Ausgaben ermitteln, die beim Erstellen der App anfallen.

Abgesehen davon müssen Sie auch sicherstellen, dass der Betrag, den Sie für Ihre App-Entwicklung ausgeben, irgendwann zurückkommt. Die Kosten einer App hängen in erster Linie von den gewünschten Funktionen ab. Wenn Sie die Preise verbilligen möchten, denken Sie daran, dass Sie zurückbekommen, was Sie investieren.

Sie müssen auch berücksichtigen, wie Sie das Geld für die Erstellung einer App erhalten. Möglicherweise müssen Sie Kontakt mit einigen richtigen Investoren aufnehmen, die bereit sind, Ihnen zuzuhören und zu verhandeln.

Lesen Sie auch: Die häufigsten Fehler bei der Budgetierung mobiler Apps

5. Legen Sie die Zielgruppe fest

Denken Sie an das Publikum. Stellen Sie sich einige wichtige Fragen zur Zielgruppe. Fragen wie:

  • Welche Altersgruppe wird diese App nutzen?
  • Wie wird die App ihnen helfen?
  • Wird die App ihre Erwartungen erfüllen?
Zielgruppe

Der Prozess muss nicht beschleunigt werden, da nicht jeder über ein internes System zur Entwicklung mobiler Apps verfügt. Wenn die obigen Fragen sehr klar beantwortet werden, könnte Ihre App tatsächlich ein Erfolg sein.

Lesen Sie auch: Tipps zum Identifizieren der Zielgruppen für Mobile App

6. Marketingstrategie

Dies ist eines der Schlüsselelemente beim Erstellen einer erfolgreichen und nützlichen App. Tatsache ist, dass fast 90% der Apps nach der Installation nicht einmal verwendet werden.

Es stellt sich die Frage, warum die Benutzer das Interesse an der App verlieren. Die Antwort auf Ihre Frage lautet, dass die Marketingstrategie fehlerhaft ist.

Vermarktungsstrategie ist der Entscheidungsprozess, bei dem Sie entscheiden müssen, welche Funktion in Ihrer App beibehalten werden soll und welche nicht. Es beinhaltet die Funktionen und den Ausblick der App. “Welche Funktionen sollte die App haben?” “Welche Farbe zieht das Publikum am meisten an?” “Welche Optionen können die Kunden nerven und dazu führen, dass sie die App deinstallieren?”

Sehen Sie außerdem, welche Möglichkeiten die App den Kunden bieten kann. Erstellen Sie eine App nicht einfach aus dem Nichts, weil Sie Lust dazu haben. Wenn Sie eine großartige Idee haben und fest davon überzeugt sind, dass die Funktionen in Ihrer App besser sind als in anderen Apps, gehen Sie voran!

7. Technische Daten

Spezifikationen sind auch eine wichtige Funktion in mobilen Apps. Was eine App zu bieten hat, zieht die Kunden an. Sie können verlockende Spezifikationen für Ihre App erstellen und Mainstream-Benutzer anziehen. Die Spezifikationen sollten nach sorgfältiger Recherche der Angebote anderer Apps durchdacht werden.

Sie müssen auch versuchen, die technischen Daten und Funktionen auf dem neuesten Stand zu halten, indem Sie sie kontinuierlich aktualisieren. Wenn die Spezifikationen den Anforderungen entsprechen, wird die App verwendet und auch anderen empfohlen.

8. Betriebssystem (OS)

Das Betriebssystem definiert, wie Computer oder Smartphones Dateien speichern, zwischen Anwendungen wechseln, Speicher verwalten und alle technischen Arbeiten ausführen.

Einige Betriebssysteme werden von einer Gruppe von Menschen auf der ganzen Welt entwickelt, wie das kostenlose Betriebssystem Linux. Im Gegenteil, einige kommerzielle Betriebssysteme werden von Unternehmen wie Microsoft und Apple hergestellt.

Jetzt müssen Sie ein Betriebssystem für Ihre App auswählen. Durch die Auswahl eines Systems wird auch entschieden, welche Gadgets die App verwenden soll, da verschiedene Geräte unterschiedliche Betriebssysteme haben. Sie können auch mehr als ein Betriebssystem auswählen.

9. App-Sicherheit

Einer der wichtigsten Faktoren, die ein Kunde wünscht, ist der Schutz seiner Privatsphäre.

Daher müssen Sie genau auf die Sicherheitsprobleme und Viren achten, die Ihre App angreifen. Es gibt verschiedene Methoden zum Schutz Ihrer App, z. B. statische Tests, dynamische Tests und mobile Tests.

Beim statischen und dynamischen Testen werden Codes an einem festen Punkt in der App ausgeführt, während sie entworfen wird. Dies hilft bei der Verschlüsselung der App gegen Malware. In ähnlicher Weise wurde das Testen von Mobilgeräten speziell entwickelt, um die App zu untersuchen, wenn sie auf einem Smartphone ausgeführt wird.

Dies hilft auch zu untersuchen, wie ein Angreifer das Betriebssystem und die darauf ausgeführten Apps zerstören kann.

Lesen Sie auch: So verbessern Sie Ihre Kenntnisse über die Sicherheit mobiler Apps

10. Benutzerbewertungen

Eine von einem Benutzer gegebene App-Überprüfung kann Ihre App entweder zerstören oder entwickeln. App-Bewertungen zeigen einem zukünftigen Käufer, was er von der App erwartet. Die Nutzerbewertungen können entweder negativ oder positiv sein.

Lesen Sie vor dem Starten Ihrer App die Bewertungen anderer Apps, die von den Benutzern abgegeben wurden. Die negativen und positiven Bewertungen lassen viel Raum für Verbesserungen. App-Bewertungen mit einem Durchschnitt unter drei gelten als negativ.

Lesen Sie auch: So erhalten Sie App-Bewertungen, um Ihre mobilen App-Downloads zu verbessern?

Was auch immer Sie tun, stellen Sie sicher, dass Sie eine App entwerfen, die immer an der Spitze bleibt und tötet.

11. Geräteunabhängig

Versuchen Sie immer, Ihre App geräteunabhängig zu halten. Wenn Ihre App geräteunabhängig ist, wird sie nicht auf einem bestimmten Gerät ausgeführt. Die App kann auf allen Arten von Geräten ausgeführt werden, einschließlich Laptops, Computern, Smartphones, Tablets usw.

Wenn für eine App kein bestimmtes Gerät oder System erforderlich ist, wird automatisch ein großes Stream-Publikum erreicht. Die Apps, die auf allen Arten von Software und Gadgets ausgeführt werden, sind in der Regel leichter zugänglich.

12. Beeinflussung des Marketings

Beginnend mit Babyschritten sollte dieser Schritt nach anderen wichtigen Schritten in Betracht gezogen werden. Influencer Marketing bewirbt Ihre Website über einen Social Media Influencer.

Sie können es auch als eine Art Werbung für Ihr Produkt bezeichnen. Wenn ein Social-Media-Influencer seinen Followern vorschlägt, eine neue App auszuprobieren, tun sie dies normalerweise.

Auf diese Weise erhält die App mehrere Downloads, was ihren Rang erhöht und den Weg ebnet, damit sie bemerkt wird. Wenn Sie daran gedacht haben, eine Website für die App zu erstellen, können Sie die Influencer auch auffordern, den Link dieser Website auf ihren Seiten zu teilen.

Ich hoffe, dass sie die Promotion machen, aber nicht alle von ihnen machen es kostenlos. Denken Sie also daran, bevor Sie sich an einen Influencer wenden.

13. Wählen Sie Ihren Entwickler

Sobald Sie alle oben genannten Schritte für Ihre App festgelegt haben, können Sie mit deren Erstellung fortfahren. Der Schritt besteht darin, einen Entwickler auszuwählen, der daran interessiert ist, die App Ihrer Träume zu erstellen. Die Auswahl eines Entwicklers ist der Schritt, von dem die Zukunft Ihrer App abhängt.

Sie können die Agenturroute dafür ausprobieren. Eine gute App-Entwicklungsagentur verfügt über ein erfahrenes Team, das nach Ihren Vorstellungen eine Replik der App erstellen kann. Die App-Entwickler können Ihnen auch zweite Optionen oder eine bessere Idee zur Verbesserung Ihrer App anbieten.

Stellen Sie sicher, dass Sie auch Platz für den App-Entwickler auf Ihrer Budgetliste haben.

App Idee Banner

Abschließende Gedanken

Kurz gesagt, es ist keine schlechte Idee, daran zu denken, eines Tages eine App zu entwickeln, die ein bekannter Name sein wird. Die Denkweise und die Fähigkeiten, die erforderlich sind, um diesen Job zu erledigen, sind jedoch schwierig. Ich habe mein Bestes versucht, um die notwendigen Schritte und Ideen zu sammeln, bevor ich eine App herstelle.

FAQs zur Idee einer mobilen App

Wie kann ich eine App-Idee rechtlich schützen?

Es gibt keine rechtlichen Einreichungen zum Schutz einer App-Idee. Sie können dies jedoch tun, indem Sie Informationen selektiv austauschen, eine Geheimhaltungsvereinbarung abschließen, eine Marke für Namen und Logo registrieren, Ihre Idee in die Realität umsetzen usw.

Wie wähle ich einen Entwickler für meine mobile App aus?

Sie können einen Entwickler für Ihre mobile App auswählen, indem Sie auf Google, LinkedIn, Clutch suchen. Ich würde Ihnen jedoch empfehlen, sich an eine App-Entwicklungsfirma wie Mindinventory zu wenden.

Welche Faktoren sind zu berücksichtigen, bevor Sie in eine Idee für eine mobile App investieren?

Sie sollten viele Dinge in Betracht ziehen, z. B. mit dem Ende beginnen, Marktforschung betreiben, das Budget und die Zielgruppe festlegen, Marketingstrategie, Spezifikationen, Betriebssystem, Benutzerbewertungen, geräteunabhängiges Influencer-Marketing und einen perfekten Entwickler auswählen.

Similar Posts

Leave a Reply