8 der besten Funktionen in Googles neuem Betriebssystem

Das neueste und beste mobile Betriebssystem von Android ist endlich da und es ist genauso großartig, wie Google es versprochen hat. Google benennt seine neuesten Android-Updates gerne nach leckeren Leckereien. Bisher hatten wir Marshmallow, Lollipop, Froyo, Ice Cream Sandwich und andere. Nachdem sie den Buchstaben N mit ihrem 7. großen Update erreicht haben, haben sie beschlossen, ihn nach Frankreichs Lieblingssüßigkeiten zu benennen. Nougat.

Sie wissen es wahrscheinlich besser als Android 7.0 nach den zahlreichen Previews auf Tech Development Konferenzen. Es hat einen langen Beta-Prozess durchlaufen, ist aber jetzt für eine vollständige Version bereit und verfügt über eine Vielzahl neuer Funktionen, die es zum besten verfügbaren mobilen Betriebssystem machen. Der einzige Haken ist, dass Sie ein Gerät besitzen müssen, das es unterstützt. Die Liste der Telefone, die es derzeit unterstützen, sind unter anderem das Nexus 5X, 6P und der Nexus Player. Das erste Telefon, auf dem Android Nougat vorinstalliert ist, ist das LG V20.

Google war sehr gespannt, wann Android Nougat herauskommen würde, gab aber schließlich einen Veröffentlichungstermin am 22. August bekannt. Hier ist eine Liste einiger der herausragenden neuen Funktionen, die Sie auf Android Nougat erwarten können.

1. Multi-Window-Schnellschalter
Multitasking war auf Mobilgeräten schon immer ein Problem, obwohl Android immer am besten darin war und Google auf seinem bereits starken Fundament aufgebaut hat. Mit der neuen Schnellwechselfunktion unter Android 7.0 können Sie einfach durch zweimaliges Tippen auf die Schaltfläche Zuletzt verwendet zwischen Ihren aktuellen und vorherigen Apps wechseln.

Über die Schaltfläche “Zuletzt verwendet” können Sie auch auf das Menü “Zuletzt verwendet” zugreifen, in dem Sie zwei Apps nebeneinander auf demselben Bildschirm geöffnet lassen können.

2. Daydream Virtual Reality
Daydream ist Googles Antwort auf die virtuelle Realität. Sie haben lange daran gearbeitet und es zuerst auf einer minimalistischen Plattform namens Cardboard verfügbar gemacht, was eine gute Möglichkeit war, Daydream den Verbrauchern vorzustellen, aber jetzt, da Android 7.0 hier ist, haben sie endlich das richtige Gerät, um es voll auszunutzen von seinen fantastischen Eigenschaften.

Daydream wird auf einem VR-Headset ausgeführt, das mit einer mit Android 7.0 verbundenen Controller-Hardware geliefert wird, die die Streams der Inhalte optimiert. Daydream auf Android Nougat bietet eine Latenz von 20 ms, um es zum besten VR-Erlebnis zu machen, das bisher verfügbar war. Der einzige Nachteil ist, dass nur neue Handys wie das 2016 Nexus Daydream ausführen können.

StreetView, YouTube und der Play Store unterstützen die virtuelle Realität, sodass Sie Ihre Spiele spielen und Videos ansehen können, als wären Sie persönlich dort.

3. Nahtlose Updates
Android Apps lieben es, Updates zu installieren. Sie tun es immer im Hintergrund, manchmal ohne einen Hinweis, der ärgerlich ist, wenn sie unterbrechen, was Sie in dieser App getan haben. Googles Lösung hierfür sind nahtlose Updates, die im Hintergrund ausgeführt werden. Sie ermöglichen die gleichzeitige Ausführung von zwei verschiedenen Systemabbildern. Dies bedeutet, dass Sie eine App verwenden können, während sie im Hintergrund aktualisiert wird.

4. Erweiterte Benutzeroberfläche
Die Arbeit, die Google in die Verbesserung der Benutzeroberfläche gesteckt hat, ist leicht zu erkennen und macht sich vor allem in der Funktionsweise des neuen Benachrichtigungsmenüs bemerkbar.

Benachrichtigungen passen besser in das neue Dropdown-Menü in kleineren Schriftarten, die die Bildschirmbreite abdecken. Sie müssen sich auch keine Sorgen machen, dass Benachrichtigungen von einer App den gesamten Bildschirm dominieren, da sie entsprechend der jeweiligen Anwendung gestapelt sind. Sie können auch in einem bequemeren Menü direkt aus dem Benachrichtigungsmenü mit schnellen Antworten auch auf Apps von Drittentwicklern behandelt werden.

Das neue Benachrichtigungsmenü wird auch mit Umschaltern für Bluetooth und GPS geöffnet.

5. PIP
Bild in Bild ist eine Funktion, die in Fernsehgeräten, die Anfang der 2000er Jahre entwickelt wurden, beliebt war, aber schnell ausgeblendet wurde, als die Leute erkannten, dass sie lieber einen Kanal nach dem anderen sehen möchten, aber für Android-TV-Benutzer, die mit Android arbeiten, ein Comeback feiert Nougat.

Es läuft ähnlich wie YouTube, mit dem Sie das gerade abgespielte Video in die Ecke ziehen können, während Sie nach etwas anderem suchen. Selbst Anwendungen von Drittanbietern können diese Funktion auf ihren Apps ausführen.

6. Vulkan API und verbesserte Leistung
Die Vulkan-API wurde entwickelt, um die Verarbeitung von Videografiken zu optimieren und das Spielen so nahtlos wie möglich zu gestalten. Es eignet sich hervorragend für eine Reihe von Anwendungen mit hohen Anforderungen an Grafikprozessoren wie die virtuelle Realität.

Die Laufzeitverbesserung des neuen Betriebssystems von Google macht es zum schnellsten Betriebssystem, das jemals veröffentlicht wurde, bis zu 600% schneller als frühere Versionen.

7. Dosierungsmodus 2.0
Eine der weniger bekannten, aber brillanten Ergänzungen zu Android Marshmallow war der Doze-Modus, der fast so aussieht, als würden Sie Ihren Computer in den Ruhezustand versetzen, aber nicht ganz. Wenn Ihr Android-Gerät in den Doze-Modus wechselt, spart es die Akkulaufzeit, die Ihr Telefon verbraucht, wenn es nicht angetippt wird.

Während sich Ihr Android 7.0-Telefon im Standby-Modus befindet, schränkt der Doze-Modus 2.0 den Hintergrundbetrieb stark ein, um die Energieeinsparungen zu maximieren. Dies bedeutet, dass Sie Ihr Telefon für einige Stunden beiseite legen können und es nicht durch den Raum schleudern möchten, wenn Sie feststellen, dass der Akku bereits leer ist.

8. Duo und Allo
Im Android Nougat sind zwei neue eigenständige Apps enthalten, nämlich Allo und Duo.

Duo ist Googles Antwort auf Apples ‘FaceTime. Mit dieser Funktion können Sie problemlos Videoanrufe tätigen. In der Vorschau wird angezeigt, wer anruft, und Sie können entscheiden, ob Sie Anrufe entgegennehmen möchten oder nicht. Die Definition der Anrufe wird abhängig von Ihren Bandbreitenfunktionen automatisch festgelegt.

Allo ist eine Messaging-App, die maschinelles Lernen verwendet, um Ihr Messaging-Erlebnis auf Ihre bevorzugte Nutzung abzustimmen. Mit der Funktion für maschinelles Lernen kann die App Ihnen Vorschläge für Ihre Antworten geben, basierend darauf, wie Sie auf vorherige Nachrichten geantwortet haben und was in den Bildern angezeigt wird, die an Sie gesendet wurden. Es hat auch eine integrierte Suchfunktion, die Sie in der Allo-App verwenden können.

Nicht jeder ist zufrieden damit, wie diese neuen Apps so viele Informationen über Ihre Aktivitäten sammeln. Google hat daher einen Inkognito-Modus integriert, der eine End-to-End-Verschlüsselung verwendet, damit Sie wissen, dass Ihre Nachrichten privat sind. Sie können Ihre Nachrichten auch nach einer bestimmten Zeit ablaufen lassen, um keine Beweise dafür zu hinterlassen, dass sie jemals gesendet wurden.

speichern

speichern

speichern

speichern

Similar Posts

Leave a Reply