Aktuelle Technologietrends für die Entwicklung von Android-Apps

Das Smartphone dominiert die Mobilfunkbranche mit seinen extravaganten Funktionen und mobilen Apps. Laut Untersuchungen wird die Zahl der Smartphone-Nutzer voraussichtlich von 1,5 Milliarden im Jahr 2014 auf rund 2,5 Milliarden im Jahr 2019 steigen, wobei auch die Penetrationsraten von Smartphones zunehmen werden. Bis 2018 sollen etwas mehr als 36 Prozent der Weltbevölkerung ein Smartphone nutzen, gegenüber rund 10 Prozent im Jahr 2011.

Wenn wir darüber sprechen, welcher Typ von Smartphones am gefragtesten ist, dann sind laut Bericht Googles Android und Apples iOS die beiden beliebtesten Smartphone-Betriebssysteme in der Branche. Laut StatistaAllein in den ersten drei Quartalen 2015 wurden weltweit fast eine Milliarde Smartphones mit Android- oder iOS-Betriebssystemen an Endbenutzer verkauft. Android ist mit 80 Prozent aller Smartphone-Verkäufe marktführend. Im Gegensatz dazu haben etwa 15 Prozent aller an Endkunden verkauften Smartphones iOS als Betriebssystem.

Mit dieser exorbitanten Nachfrage nach Smartphones auf dem Markt haben auch mobile Apps ihren Platz gehalten. Menschen auf der ganzen Welt sind süchtig nach mobilen Apps. Wie per TUNEs Bericht von „Global Mobile 2016“Sie schätzten, dass im Jahr 2015 ungefähr 180 Milliarden App-Downloads durchgeführt wurden. Diese Zahl wird voraussichtlich 493 Millionen Downloads pro Tag entsprechen. Angesichts der Wachstumsrate der Downloads könnte die tägliche Anzahl der Downloads ab 2016 bei rund 602 Millionen liegen.

Lesen Sie auch: Warum sollten sich Startups auf die Entwicklung von Android-Anwendungen konzentrieren?

Mobile Apps haben die Art und Weise, wie digitales Geschäft auf dem heutigen Markt betrieben wird, revolutioniert. Benutzer besuchen keine Websites mehr, um Produkte oder Dienstleistungen eines Unternehmens anzuzeigen, sondern bevorzugen mobile Apps. Ob E-Commerce oder Gaming, Nachrichten oder Bildung – für jeden Sektor gibt es mobile Apps auf dem Markt. Nachdem wir nun verstanden haben, wie schnell die Branche für mobile Apps wächst und dass Google Android 80 Prozent des Smartphone-Umsatzes dominiert, ist es entscheidend, mit den neuesten Trends und Technologien auf dem Markt für die Entwicklung mobiler Apps Schritt zu halten. Im Folgenden sind einige wichtige Trends der Entwicklung von Android-Apps im Jahr 2017 aufgeführt, die definieren, wie sich der Markt verändern und welche Apps den Markt weiter dominieren werden:

Web Apps + AMP

Google hat im Jahr 2016 Progressive Web Apps + Accelerated Mobile Pages (AMP) eingeführt. Web-Apps dienen zum Öffnen mobiler Apps im Browser und ermöglichen den Benutzern den sofortigen Zugriff, ohne dass ein Download erforderlich ist. Die Benutzeroberfläche entspricht der Benutzeroberfläche der mobilen App. Der einzige Unterschied besteht darin, dass sie im Browser geöffnet wird und Benutzer sie auch bei instabilen oder schlechten Datenverbindungen sofort verwenden können.

In Google I / O 2016 sagte Alex Russell: “Web-Apps verwischen die Grenze zwischen Webinhalten und Apps, aber sie behalten die Stärken des Web bei.”

Eine Web-App verwendet Standard-HTML5-Komponenten, um eine Web-App zu entwickeln, die eine ähnliche Benutzererfahrung wie mobile Apps bietet. Viele Benutzer besuchen die Websites der Unternehmen und versuchen nicht, ihre mobilen Apps zu finden. In solchen Fällen kann die Web-App sowohl dem Zweck einer Website als auch einer mobilen App dienen. Die Web-App verfügt über alle grundlegenden Merkmale einer mobilen App, die eine bessere Benutzererfahrung bietet, ohne dass die Wartung einer mobilen App komplex ist.

Diese Web-Apps werden nach den Prinzipien des AMP-Projekts entwickelt. Accelerated Mobile Pages (AMP) ist eine Open Source-Plattform, mit der schnellere, einfach zu ladende und leistungsstarke Web-Apps erstellt werden können.

Apps mit Augmented Reality und Virtual Reality

Im Jahr 2016 wurden viele Augmented Reality (AR) – und Virtual Reality (VR) -Apps veröffentlicht, die weltweit sehr beliebt wurden. Augmented Reality (AR) ist eine Technologie, die eine zusammengesetzte Ansicht generiert, indem computergenerierte Bilder der Ansicht eines Benutzers auf die reale Welt auferlegt werden. Zum Beispiel Pokemon Go, eine Gaming-App, die weltweit populär wird. Es würde ein computergeneriertes Bild von Pokemon zeigen, das auf der Straße oder in der Gegend, in der Sie herumlaufen, versteckt ist. Solche Apps werden voraussichtlich im Jahr 2017 veröffentlicht.

Eine andere Art von App, die im Jahr 2016 populär wurde, waren Virtual Reality (VR) -Apps. Diese Apps sind Simulationen eines dreidimensionalen Bildes, mit dem eine Person mithilfe spezieller elektronischer Geräte in Echtzeit interagieren kann. Beispiele für VR-Apps sind Samsung-Geräte, Google Cardboard usw., die weltweit an Beliebtheit gewinnen und auch 2017 ein Hit sind.

Mobile Finance Service (MFS) Apps

Im Jahr 2016 gab es ein exponentielles Wachstum von Apps, die mobile Finanzdienste anbieten, zum Beispiel PayTM, PayUmoney, Mobikwik usw. Heutzutage bevorzugen die Leute bargeldlose Transaktionen, sogar Kreditkarten- oder Debitkarten sind alte Trends. Die Leute wechseln, um mit solchen mobilen Apps zu bezahlen, die mobile Finanzdienste anbieten. Mit solchen Apps können Sie nicht nur für Einkäufe bezahlen, sondern auch Ihr Telefon aufladen, Telefonrechnungen, DTH-Rechnungen, Stromrechnungen usw. bezahlen.

Solche MFS-Apps sind im Grunde genommen elektronische Geldbörsen, in denen Benutzer Geld speichern und jederzeit und von überall aus bezahlen können. Sie benötigen lediglich das Internet und das Mobilfunknetz. Der Benutzer kann auch Geld an einen anderen Benutzer überweisen oder Geld von zertifizierten Bankfilialen abheben. Solche MFS-Apps haben ähnliche Funktionen wie das Banking und vieles mehr. Die Transaktionen sind schneller und sicherer als Bargeld oder Karten. Menschen auf der ganzen Welt wenden sich mobilen Apps für Finanzdienstleistungen zu. Daher ist davon auszugehen, dass im Jahr 2017 mehr funktionsreiche und sichere Apps für mobile Finanzdienstleistungen eingeführt werden.

Sicherheitsfaktor in Apps

Es gibt Millionen von Android-Apps im Google Store. Laut Gartner können über 75 Prozent der mobilen Apps Sicherheitstests nicht bestehen und sind eine Bedrohung für App-Benutzer. Mit solchen Apps können Hacker problemlos auf die vertraulichen Informationen des Benutzers der mobilen App zugreifen. Im Jahr 2017 werden sich Unternehmen für die Entwicklung von Android-Apps auf die Verbesserung der Sicherheitsfunktionen der App konzentrieren. Außerdem sind viele Antiviren-Apps wie McAfee, AVG, 360 Security usw. auf den Markt gekommen und sehr beliebt geworden, um Ihr Mobilgerät vor schädlichen App-Downloads zu schützen.

Lesen Sie auch: Beste Möglichkeiten, um Sicherheitsprobleme bei der App-Entwicklung zu vermeiden

Dies sind einige der wichtigsten Trends, die die Entwicklung der Android-App im Jahr 2017 bestimmen werden. Abgesehen davon gibt es einen großen Einbruch bei tragbaren Geräten wie Fitbit, Apple Watch, Pebble usw., die auch im Jahr 2017 im Trend bleiben werden.

Similar Posts

Leave a Reply