Alles über Android 6.0 Marshmallow, was Sie wissen wollten

Es ist endlich offiziell – Android M. wird als Android Marshmallow bezeichnet. Bei Google I / O 2015 gab der Suchriese einen kleinen Einblick in seine nächste Version des mobilen Betriebssystems Android M. Es wurde nun offiziell bekannt gegeben, dass Googles Update für Android einen Namen hat: Marshmallow, die mobile Software für Smartphones und ist wird voraussichtlich im Herbst veröffentlicht.

Android M Fakten
Android Marshmallow wird als äußerst leistungsstarke Version von Google angepriesen und bietet verschiedene Plattformverbesserungen, die sich hauptsächlich auf Stabilität, Akkulaufzeit, Benutzererfahrung und Geschwindigkeit konzentrieren. Hauptunterschiede zwischen Android Lollipop und Android Marshmallow sind:

  • Bessere Akkulaufzeit – Mit Hilfe einer Funktion namens Doze versucht Google, die Akkulaufzeit mit Android Marshmallow zu verbessern. Dadurch halten Telefone doppelt so lange wie früher, da Apps und Geräte im Hintergrund fast ausgeschaltet sind.
  • Biometrische Sicherheit – Um die Sicherheit zu verbessern, wird der dringend benötigte systemweite biometrische Fingerabdruck von Android Marshmallow bereitgestellt. Der Nutzer kann Geräte mit Fingerabdrücken entsperren und Apps bei Google Play kaufen.
  • USB Typ C. – Die brandneuen USB 3.1 Typ C-Anschlüsse werden von Android Marshmallow unterstützt. Chromebook ist derzeit das einzige Google-Produkt, das einen solchen USB-Stick unterstützt. Mit einer speziellen Software können Benutzer diese in Android Marshmallow nutzen.
  • Design – Das Material Design ist in Android Marshmallow zu sehen, das viel eleganter und polierter ist. Im Vergleich zu Lollipop ist es flüssig und schneller.
  • Google Now on Tap – Google Now in Android Marshmallow generiert kontextbezogene Antworten aus Daten und bietet die Integration in Apps von Drittanbietern.
  • Android Pay – Apple Pay könnte seinen härtesten Konkurrenten in Android Pay sehen. Die Unterstützung wird in Android Marshmallow integriert sein und Benutzer können für Google Play-Apps bezahlen und auch innerhalb von Apps von Drittanbietern kaufen.

Die anderen Änderungen
Abgesehen von diesen gab es auch einige andere Entwicklungen, die Android M zum besten Betriebssystem bis heute machen können. Google hat mit diesen kleinen Änderungen auch eine bessere Wirkung erzielt.

  • App-Berechtigungen – Apps fragen jetzt nur bei Bedarf nach Berechtigungen, wodurch die App-Installation transparenter wird.
  • Lautstärkeregelung – Dieses Betriebssystem erlebt ein Comeback der Stummschaltung und die Benutzer können die Lautstärke jeder einzelnen App gezielt steuern.
  • Verifizierte App-Verknüpfung – Android Marshmallow zeigt eine neue API, mit der die App überprüft werden kann. Nachdem der Benutzer einer bestimmten App die Erlaubnis zum Öffnen erteilt hat, wird der Benutzer nicht wiederholt gestört.

Similar Posts

Leave a Reply