Alles, was Google bei seinem Made by Google 2018-Event angekündigt hat

Ah! Der Herbst ist da und wir bereiten uns darauf vor, bis 2018 Abschied zu nehmen. Was hätte besser sein können, um so wundervolle und aufregende Nachrichten von Google zu erhalten. Wir sind uns ziemlich bewusst, dass es immer ein Ratten- und Mausrennen zwischen Google und Apple gibt. Daher wurde bestätigt, dass Google lange Zeit nicht im Wettbewerb zurückbleiben würde.

Und wie erwartet stand Google gestern beim Pixel-Event von Google im Mittelpunkt, um einige der wichtigsten Ankündigungen im Zusammenhang mit der Einführung einer Reihe hochentwickelter Gadgets zu machen.

Dieses Ereignis wurde noch bedeutender, als Apple vor einem Monat die Ankündigungen zu den neuen iPhone-Modellen gemacht hatte und Google es ablehnte, die Show zu stehlen. Tech-Experten, Google-Handy-Enthusiasten und Android-App-Entwickler aus der ganzen Welt hatten alle ihre Augen auf das Ereignis gerichtet. alle neugierig zu wissen, was die Überraschung vor Weihnachten und Neujahr ist.

Die Experten glauben jedoch, dass es überhaupt keine große Überraschung gab. Der Grund dafür ist, dass Pixel 3 und Pixel 3 XL bereits zuvor eine Reihe von Bewertungen erhalten haben, da die Lieferung des Prototyps gestohlen und auf dem Schwarzmarkt verkauft wurde. Wie auch immer, wir sind hier, um alle Gadgets und Hardwaregeräte zu überprüfen, die Google in seiner Veranstaltung angekündigt hat.

1. Pixel 3 und Pixel 3 XL

Google kündigte den Start von Pixel 3 an, das genau in zwei Varianten erhältlich sein würde. Die kleinere Version hätte eine Bildschirmgröße von etwa 5,5 Zoll, während Pixel 3 XL einen größeren Bildschirm von 6,3 Zoll einschließlich eines größeren Akkus haben würde.

Pixel 3 & Pixel xlDie Akkukapazität von Pixel 3 beträgt 2195 mAh, während sie für die XL-Version 3430 mAh beträgt. Die Kamerafunktionen beider Smarphones bleiben jedoch beim Megapixel-Selfie mit zwei Objektiven gleich, das im Vergleich zu herkömmlichen nach vorne gerichteten Kameras etwa 184% mehr Breite bietet.

Es hat auch 12,2 MP Rückfahrkamera mit zusätzlichen Vorteilen von 4 GB Speicher, Wasserbeständigkeit und 40% größeren Lautsprechern.

Ein weiteres bemerkenswertes Merkmal ist, dass beide Telefone aufgrund des Vorhandenseins von Glasrückseiten eine drahtlose Lademöglichkeit unterstützen. Um die Aufmerksamkeit der Modelle auf sich zu ziehen, wurden beide Modelle mit Googles charakteristischem Design versehen. Der obere Teil des Glases auf der Rückseite ist glänzend, während der Rest matt ist und eine Art Soft-Touch-Finish aufweist. Sie sind resistent gegen Fingerabdrücke und haben im Vergleich zu anderen Handys eine verbesserte Glasqualität.

Google hat offensichtlich keine Kompromisse bei der Implementierung der besten aktualisierten Software eingegangen, um die Navigation auf dem Telefon zu verbessern. Pixel 3 und Pixel 3 XL arbeiten mit dem neu eingeführten Android 9.0 Pie-Betriebssystem.

Tatsächlich wurden beide weiter in höhere Technologien wie künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen integriert. AI hilft zu wissen, welche Anrufe Spam sind, und Flip-to-Shush beendet die Benachrichtigungen, wenn das Gesicht des Telefons abgelehnt wird.

Eine der einzigartigen neuen Funktionen, die der Liste hinzugefügt wurden, ist “Top Shot”, mit der die Bilder vor und nach den Aufnahmen weiter erfasst werden. Wenn Sie nicht in der Lage sind, den besten Rahmen zu erhalten, oder Ihr Bild verschwommen ist, machen Sie sich keine Sorgen. Google hilft Ihnen bei der Auswahl des besten Frames. Wenn Sie gezoomte Fotos aufnehmen möchten, gibt es den Super Res Zoom, der die Dienste anbietet. Auf diese Weise können Sie vergrößerte Qualitätsfotos aufnehmen, da Telefon und Software kombiniert werden.

Preislich beginnen die Kosten für Pixel 3 bei 799 US-Dollar, und Pixel 3 XL ist für das 64-GB-Modell zu einem Preis von 899 US-Dollar erhältlich. Sie haben drei Farbvarianten zur Auswahl, darunter Nur Schwarz, Klar Weiß und Nicht Pink. Wenn Sie das Dock auch kaufen möchten, müssen Sie 79 US-Dollar bezahlen. Beide Modelle können in einer Woche, dh ab dem 18. Oktober, vorgebucht werden.

2. Google Home Hub

Google wollte das Erlebnis der vor einigen Jahren eingeführten intelligenten Lautsprecher von Google Home verbessern. Der Hub ist ein intelligenter Lautsprecher, der von Ihrer Stimme über ein 7 Zoll langes Touchscreen-Display gesteuert werden kann. Wir haben den sprachgesteuerten Lautsprecher bereits in anderen Geräten gesehen, einschließlich denen von Amazon, Facebook und Lenovo.

Home HubTatsächlich kann der Google Home Hub auch andere Geräte steuern, die mit dem Internet verbunden sind. Dies bietet Ihnen eine bessere Erfahrung bei der Beantwortung der Fragen und der Anzeige von Google Fotos und YouTube auf dem Bildschirm.

Das Gerät hat ein schlankes Design, das von vorne gesehen mit Stoff und versteckten Gehäusen bedeckt ist. Google Assistant stiehlt erneut die Aufmerksamkeit und bietet nach der Kombination mit Google Maps und YouTube eine großartige Erfahrung.

Wenn Sie beispielsweise ein Rezept ausprobieren möchten, spricht Google Assistant ein schrittweises Rezept mit Fotos oder Videos davon. Außerdem gibt es ein aufregendes Angebot für die Kunden. Wenn Sie das Gerät vor Ende 2018 kaufen, erhalten Sie kostenlos YouTube Premium-Videos. Beeindruckend! Ein unwiderlegbarer Deal, also schnapp es dir bald.

Ein weiteres herausragendes Merkmal ist, dass Google Hub keine Kamera hat. Seien Sie also versichert. Niemand würde in Ihren privaten Momenten einen Blick auf Tom werfen. Obwohl es keine Kamera gibt, können Sie Nest Cams verwenden, mit denen Sie mithilfe der Home View-Funktion einen vollständigen Zugriff auf Nest Cam-Feeds zu Hause erhalten.

Außerdem können Sie die Kontrolle über andere Nest-Geräte wie das Nest-Lernthermostat und die aktualisierte Google Home-App von Google übernehmen. Der Google Home Hub kann sicherlich die Rolle eines digitalen Fotorahmens spielen, wenn er nicht verwendet wird. Es filtert und entfernt die unscharfen Bilder und platziert die besten.

Die Kosten für Google Home Hub betragen 149 US-Dollar. Die Buchung im Voraus beginnt am 22. Oktober.

3. Pixel Slate Tablet

Das Pixel Slate Tablet kann eine erweiterte Version des Pixelbook-Chromebooks sein, das Google zuvor gestartet hat. Auf der Veranstaltung kündigte Google heute das neue Smart Tablet an, das unter Chrome OS ausgeführt wird. Es kann eine doppelte Rolle spielen; sowohl als Tablet als auch als Laptop.

Pixel SchieferDas Gerät hat ein schlankes und schönes Display-Design erhalten. Es unterstützt die Pixeldichte von etwa 293 ppi und erhöht so die Benutzererfahrung, sodass sich der Benutzer in sie verlieben kann.

Sogar das Soundsystem des Geräts wurde durch zwei Frontlautsprecher mit Stereoklang erheblich verbessert. Der Ton wird vorne und nicht nach unten oder seitwärts extrahiert. Die Kameraqualität wurde auch mit einer 8-MP-Rückfahrkamera mit zwei Weitwinkelobjektiven aktualisiert.

Die Benutzeroberfläche des Geräts eignet sich zwar am besten für die Verwendung als Tablet, aber Sie können sie verwenden, um auch alle Funktionen des Desktops auszuführen. Nutzen Sie die Möglichkeit mehrerer Aufgaben mit geteiltem Bildschirm und dem zusätzlichen Vorteil von Google Assistant für weitere Unterstützung.

Wenn Sie das Schlüsselwort anhängen, verwandelt sich das Pixel Slate in einen Laptop mit verfügbarer Tastatur und Trackpad mit Hintergrundbeleuchtung. Sie müssen keine Batterie wechseln, um das Schlüsselwort anzuhängen, und es gibt auch kein Problem beim Pairing. Sie können das Display sogar nach Belieben neigen.

Wie die beiden anderen Geräte hat Google das beste Angebot gemacht, das ein 3-monatiges kostenloses YouTube-TV-Abonnement umfasst. In Bezug auf den Preis sind es ungefähr 599 $. Wenn Sie auch die Pixel Slate-Tastatur besitzen möchten, zahlen Sie 199 US-Dollar dafür. Es gibt auch einen Google Pixel Pen, der rund 99 US-Dollar kostet.

Wir gehen davon aus, dass sowohl Google Pixel State als auch die Pixel Slate-Tastatur vor Jahresende verfügbar sein werden.

4. Neuer Chromecast

Google hat zwar beim gestrigen Pixel-Event keine offizielle Ankündigung zum neuen Chromecast gemacht, aber es wurde auch in die Liste aufgenommen. Es gab keine wesentlichen Änderungen gegenüber den früheren Versionen, die für eine subtile Designänderung erwartet wurden.

Google Chromecast

Die Kosten haben sich ebenfalls nicht geändert und der Preis liegt immer noch bei 35 US-Dollar mit Unterstützung für 1080p-Streaming. Die Ultra-Version des Chromecast kostet 69 US-Dollar und unterstützt HDR-Streaming und 4k. Der neue Chromecast ist besser mit schnelleren 5-GHz-WI-Fi-Netzwerken. Es wurde auch mit einem neuen matten Finish versehen.

5. Google Duplex

Google hatte auf seiner diesjährigen E / A-Konferenz den Google Duplex vorgestellt, den menschlich klingenden Roboter. Jetzt hat Google ihm das Farbband gegeben. Aus diesem Grund teilte das Unternehmen mit, dass gegen Ende des Jahres in vier Städten mithilfe von Pixel 3-Telefonen auf das KI-Tool zugegriffen werden kann.

Google Duplex unterstützt Sie als Bot bei der automatisierten Reservierung in Restaurants. In der Tat kann es als eine Zukunft des Google-Assistenten gesehen werden.

Der Google Duplex kann ein großer Bonus und ein Grund sein, warum die Leute sehr daran interessiert sind, die beiden Pixel-Modelle zu kaufen.

Fazit

Google hat einen riesigen Streik vorangetrieben und angekündigt, dass einige der hochentwickelten Geräte, von denen sie erwarten, dass sie von den Nutzern positiv aufgenommen werden. Es steht jedoch außer Zweifel, dass diese Geräte das Kundenerlebnis verbessern werden. So können Sie Ihre Bestellungen im Voraus aufgeben und Eigentümer der besten zukünftigen Trend-Gadgets werden.

Similar Posts

Leave a Reply