Android 9 Pie – Alles was Sie wissen müssen

Google hatte bereits im März dieses Jahres seine neue Android-Version, besser bekannt als Android P, herausgebracht. Der Montag war jedoch ein weiterer wichtiger Tag für den Technologieriesen, da er offiziell das Datum der Enthüllung von Android P bekannt gab.

Darüber hinaus hob es auch die Vorhänge über dem Alphabet P und enthüllte schließlich seinen Namen als Android 9 Pie. Für die Besitzer von Google Pixel-Smartphones wurde die Einführung bereits begonnen. Die Veröffentlichung folgt auch einem öffentlichen Datenprogramm. Dies ist ein wichtiger Schritt von Google. Der Grund: Dies ist das erste Mal, dass das Unternehmen die Beta-Version des Programms für andere Geräte und Gadgets einschließlich seiner eigenen zulässt. Dies sind großartige Neuigkeiten für Benutzer verschiedener verschiedener Geräte wie Oppo, Vivo, OnePlus, Samsung, Sony, Nokia und Xiaomi usw.

Mit der Einführung von Android 9 Pie hat Google intensiv versucht, einige der bemerkenswerten Änderungen an den Features und Funktionen vorzunehmen, und sich ganz auf die Verbesserung der Nutzererfahrung konzentriert.

Ja, man würde auf ein Spektrum neuer Änderungen stoßen, wie die Verwendung einer lebendigeren und farbenfroheren Benutzeroberfläche, die Einführung neuer Bewegungs- und Animationsfunktionen, einschließlich abgerundeter Ecken und Bildschirmausschnitte.

Und das ist nicht das Ende. Google hat auch versucht, die Akkulaufzeit durch die Einführung einer neuen Funktion namens Adaptive Battery zu verbessern. . Um Ihnen mehr zu sagen, ist das Android 9 Pie viel effizienter und schneller als das Android Oreo.

Jetzt ist es an der Zeit, die interessanten und aufregenden Funktionen herauszufinden, die Android 9 Pie für die Benutzer bietet.

Die Gesten-Navigation

Eine der wesentlichen Änderungen, die Google in der neuesten Version vorgenommen hat, betrifft die Gesten-Navigation. Wir alle wissen, dass die meisten Android-Geräte über die drei herkömmlichen Schaltflächen “Home” verfügen, mit denen Sie zurückblättern und einen Überblick über kürzlich besuchte Apps erhalten.

Android Pie Navigation

Was sind die neuen Änderungen in der Gesten-Navigation? Erstens erhält es die gleiche Stelle wie die herkömmlichen Schaltflächen, aber der Unterschied liegt in der Tatsache, dass die Schaltfläche auf dem Startbildschirm jetzt eine Pillenform hat und sich auch bewegt.

Sie können darauf tippen, um zum Startbildschirm zurückzukehren und die zuletzt navigierten Apps durch Wischen und Stoppen anzuzeigen. Abgesehen davon können Sie die App-Schublade auch öffnen, indem Sie mehr als die Hälfte des Weges wischen. . Sie können es auch gedrückt halten, um den Google-Assistenten zu aktivieren.

Wenn Sie nach rechts wischen, gelangen Sie zur zuletzt navigierten App und ziehen und halten, um durch die zuletzt besuchten Apps zu blättern. Durch würden Sie bei Bedarf auf die Schaltfläche “Zurück” stoßen, aber es gibt jetzt keine Schaltfläche “Übersicht”.

Die Gesten-Navigation wird standardmäßig nicht aktiviert, aber Sie müssen zu den Einstellungen gehen und die Option entsprechend auswählen.

Verbesserte Akkulaufzeit

Google hatte in der Vergangenheit Bedenken hinsichtlich der Akkuleistung und brachte diesmal durch die Einführung des adaptiven Akkus eine verbesserte Änderung mit sich. Die DeepMind-Technologie des AI-Outfits des Alphabets hat es dem Adaptive Battery ermöglicht, sich auf die spezifischen Apps zu konzentrieren, die häufig verwendet werden, nachdem das Nutzungsmuster des Benutzers gelernt wurde.

Lebensdauer der BatterieTatsächlich haben Benutzer der Android P Beta-Version festgestellt, dass sich ihre Akkulaufzeit um 20% erheblich verbessert hat und auch die Lebensdauer der Geräte verlängert. Die künstliche Intelligenz (KI) spielt eine wichtige Rolle bei der Steuerung der Helligkeit des Geräts und passt sich den Vorlieben des Benutzers an.

Das App-Dashboard

Google hat das App-Dashboard eingeführt, damit die Nutzer aus der Vogelperspektive sehen können, wie sie ihr Smartphone verwenden. Sie erfahren, für welchen Zeitraum Sie das Telefon an einem Tag verwenden und welche Apps häufig besucht werden.

Dies wird buchstäblich dazu beitragen, die Sucht nach Telefonen und einigen Apps einzudämmen. Außerdem wissen Sie auch, wie oft Sie Ihr Telefon an einem Tag entsperrt haben.

Die Funktion “Nicht stören”

Apple hat bereits die Funktion “Nicht stören” eingeführt, und jetzt ist Google an der Reihe, die gleichen Maßnahmen zu ergreifen. So werden Sie mit den unerwünschten Benachrichtigungen los, die immer wieder auftauchen, wenn Sie sie nicht benötigen.

Die neue Funktion “Nicht stören” entfernt die visuellen Anzeigen und sendet keine Benachrichtigungen über App-Benachrichtigungen, E-Mails und andere Informationen. Sie müssen das Telefon auf den Kopf stellen, um die Funktion “Nicht aktivieren” zu aktivieren.

Dunkles Thema

Es gab bereits Diskussionen, an denen Google gearbeitet hat, um das dunkle Thema in der neuen Android P-Version einzuführen. All diese Spekulationen haben sich bewahrheitet, da das neue dunkle Thema es den Benutzern ermöglicht, durch Aufrufen der Einstellungen zwischen dem dunklen und dem hellen Thema zu wechseln. Sie können auch das Android P zulassen; Wählen Sie das passende Thema für Ihr Hintergrundbild.

Materielles Thema

Abgesehen vom Thema “Dunkel” hat Google das Erscheinungsbild der Benutzeroberfläche durch das Thema “Material” verfeinert. Es hat ein überarbeitetes und subtileres Design mit zusätzlichen Leerzeichen und abgerundeten Ecken.

Änderungen in der Rotation

Die Rotationsänderung ist sehr nützlich. Wenn Ihre Rotationssperre aktiviert ist, um zu verhindern, dass sich der Bildschirm dreht, und Sie Ihr Telefon drehen, um Inhalte in einer anderen Ausrichtung anzuzeigen. würden Sie auf eine kleine Schaltfläche in der Navigationsleiste stoßen. Sie müssen nur auf die Schaltfläche tippen, um den Bildschirm von der Hochformatansicht in die Querformatansicht und umgekehrt zu drehen. Es wäre hilfreich, wenn Sie möchten, dass sich der Bildschirm dreht.

Sicherheit und Privatsphäre

Google hat auch versucht, den Android-Hintergrund zu verbessern, um den Nutzern mehr Klang, mehr Sicherheit und Datenschutz zu bieten. Wenn wir nun die Änderungen vornehmen, können die Apps, die nach Standort-, Mikrofon- und Kameraerlaubnis fragen, nicht auf Informationen zugreifen, wenn sich die App im Hintergrund befindet.

Die Apps, die Ihre Geräteaktivitäten ausspionieren, können ohne die Zustimmung des Benutzers ihren bösen Blick nicht mehr behalten. Wir haben diese Änderungen kürzlich beim Start von iOS 12 gesehen. Tatsächlich werden diese wichtigen Änderungen auch die Leistung des Akkus verbessern.

App Timer

Google hat eine weitere wichtige Funktion namens App Timer eingeführt, mit der Sie Ihr Zeitlimit für die App-Navigation einschränken können. Sie können diese Funktion über das App-Dashboard ausführen.

Dies ist äußerst hilfreich und dient als Kindersicherung, bei der die Eltern das Zeitlimit festlegen können, für das ihre Kinder die Apps besuchen. Nach Ablauf des Zeitfensters wird das App-Symbol grau und Sie können die App nicht mehr öffnen.

App-Aktionen

Eine weitere Funktion, bei der die künstliche Intelligenz implementiert wurde, sind App-Aktionen. Auf diese Weise können Sie die App vorhersagen, die Sie zu einer bestimmten Stunde besuchen möchten, und Funktionen und Aktionen innerhalb der App anbieten.

App-Aktion

Beispielsweise buchen Sie ein Taxi zu einem bestimmten Zeitpunkt über eine Taxi-App. Wenn Sie jetzt die App-Schublade zu diesem Zeitpunkt öffnen, erhalten Sie Vorschläge für den Zugriff mit einem Tastendruck.

Die Änderung der Position der Uhr

Die Uhr oder Uhrzeit, die früher auf der rechten Seite des Bildschirms angezeigt wurde, wurde jetzt im neuen Android 9 Pie nach links verschoben. Dies ist möglicherweise keine große Änderung, ist jedoch unter dem Gesichtspunkt wichtig, um die als Kerben bezeichneten Bildschirmausschnitte einzuführen.

Dies ist bei Geräten wie OnePlus 6 und Huawei P20 Pro usw. der Fall. Google hat außerdem mitgeteilt, dass auf einem Bildschirm nur zwei Kerben verwendet werden. Dadurch kann Google die neue Version von Android ausführen.

Digitales Wohlbefinden

Ein weiterer kluger Schritt von Google, um die Telefonsucht einzudämmen, ist die Einführung des Digital Wellbeing, Googles Anti-Smartphone-Sucht-Tool. Die Beta-Version befindet sich jedoch im Testprozess.

Digitales Wohlbefinden

Tatsächlich wurde es mit “Nicht stören” und “App-Timer” kombiniert, um zu verhindern, dass Benutzer zu viel von ihren Geräten verwenden.

Scheiben

Slices sind Teil der App-Aktionen, die laut Google später eingeführt werden. Dies ist eine wunderbare Funktion, mit der Sie schnell auf Verknüpfungen in der Google-Suche zugreifen können.

Android 9 Kuchenstücke

Wenn Sie beispielsweise nach UberEATS suchen, erhalten Sie eine Verknüpfung, um Ihre Mahlzeit online zu bestellen. Dies spart viel Zeit und kann bequem verwendet werden. Ab sofort ist diese Funktion nur in Pixel-Geräten verfügbar und für andere müssten sie einige Zeit warten.

Intelligente Antwort

Die Funktion für intelligente Antworten ist bereits in einigen Apps wie Google Mail, Posteingang und Allo vorhanden. Jetzt wird diese Funktion aber auch auf andere Apps erweitert und kann direkt über die Benachrichtigungen für Antworten mit einem Tastendruck aufgerufen werden.

Texte auswählen

Apple hatte die Lupe für die Auswahl des Textes eingeführt, und auch Google folgt dem gleichen Trend. Wenn Sie einen Text auswählen müssen, müssen Sie nur leicht darauf tippen. Wenn Sie jedoch eine der Textauswahlen ziehen, werden Sie sofort über dem Finger auf ein vergrößertes Feld stoßen, um die Auswahl zu vereinfachen.

Entspannen Sie sich

Viele Smartphones verfügen über eine Funktion, die das blaue Licht während der Nacht ausblendet, wenn man sich auf das Schlafengehen vorbereitet. Google ist jedoch einen Schritt voraus und hat eine Funktion zum Herunterfahren gekauft, mit der das blaue Licht entfernt wird, sobald sich die Schlafenszeit nähert und der Bildschirm auf Graustufen gestellt wird. Dadurch wird verhindert, dass Personen ihr Smartphone vor dem Schlafengehen verwenden.

157 Neue Emojis

Das Android 9 Pie bringt auch neue 157 Emojis auf den Markt, darunter ein Lama, ein Superheld und eine geschlechtsneutrale Familie.

ML Kit

Schließlich kündigte Google auch das ML-Kit an, mit dem die Entwickler die maschinelle Lerntechnologie des Unternehmens auf einem Gerät nutzen können.

Wie es verfügbar sein wird

Derzeit ist das Android 9 Pie für die Besitzer von Google Pixel und Essential Phone über das Over-Air-Update verfügbar. Gehen Sie zu Einstellungen System> Erweitert> Systemaktualisierung und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Nach Updates suchen. Sie können auch auf das Eintreffen der Benachrichtigung warten.

Die anderen müssen noch einige Zeit warten. Sie müssen überprüfen, ob Ihr Smartphone die neue Version unterstützt oder nicht, und auf das Update warten.

Die Kosten für Android 9 Pie

Nun, das Android 9 Pie ist absolut kostenlos zum Update verfügbar. Sie müssen keinen einzigen Cent dafür bezahlen.

Fazit

Jetzt, da Android 9 Pie, die neueste und neue Version von Google, auf dem Teppich liegt, müssen Sie es nur noch aktualisieren und die erweiterten Funktionen und Vorteile nutzen. Google hat diese Version eingeführt, um den Nutzern eine bessere und verbesserte Benutzererfahrung zu bieten. Wenn Sie auf das Update warten müssen, behalten Sie einfach die Geduld, da sich Ihnen etwas sehr Interessantes und Aufregendes nähert!

Similar Posts

Leave a Reply