Apple hat iOS 13.5 mit der COVID-19-Funktion zur Kontaktverfolgung veröffentlicht

Am 20. Mai 2020 hat Apple endlich seine stabile Version von eingeführt iOS 13.5. Diese ultimative öffentliche iOS-Version enthält insbesondere Funktionen, die die Verbreitung von COVID-19 einschränken sollen. Dies ist das größte Highlight dieses Updates.

Dieses Update enthält neben der Coronavirus-Funktion zur Kontaktverfolgung Verbesserungen, Fehlerbehebungen und Änderungen an der Funktionsweise der Gesichtserkennung, wenn iPhone-Benutzer eine Gesichtsmaske tragen.

Was ist neu in iOS 13.5?

Wir gehen davon aus, dass diese Version kleine Anpassungen vornehmen und einige Fehler korrigieren wird, während gleichzeitig bestimmte COVID-19-Fälle erkannt werden. Nun, iOS 13.5 beschleunigt den Zugriff auf das Passcode-Feld bei Gadgets mit Gesichts-ID, wenn Sie eine Gesichtsmaske tragen. Es startet die Exposure Notification API zur Unterstützung von COVID-19-Anwendungen zur Kontaktverfolgung von Gesundheitsbehörden.

Dieses Update enthält auch die Möglichkeit, die automatische Ausbuchtung von Videokacheln bei Group FaceTime-Anrufen zu steuern. Darüber hinaus könnte es Unterstützung für kommende Hardware wie Over-the-Ear-Kopfhörer oder gemunkelte Apple Tags-Tracking-Geräte enthalten.

Hier sind alle neuen Funktionen von iOS 13.5:

1. Schnelleres Entsperren mit Gesichtserkennung beim Tragen von Masken

Mit iOS 13.5 ist es einfacher, ein iPhone zu entsperren, wenn ein Benutzer eine Gesichtsmaske trägt. Diese stabile Version ermöglicht eine schnellere Vorgehensweise, wenn der Benutzer eine Gesichtsmaske trägt.

Gesichtsausweis mit Gesichtsmaske

In diesen Fällen wird die Passcode-Oberfläche schneller angezeigt, sodass ein iPhone mit einem Passcode schneller entsperrt werden kann als zuvor.

Dieses Update ist nützlich und wichtig für Personen, die im Gesundheitssektor arbeiten. Bitte beachten Sie, dass dieses Update gerade für einige iPhones fortgesetzt wurde, auf denen Face ID verfügbar ist.

2. Die brandneue COVID Exposure Notification API

Apple hat außerdem die brandneue COVID Exposure Notification-Funktion in iOS 13.5 integriert. Diese Funktion ermöglicht eine Kontaktverfolgungs-API für die im Gesundheitssektor tätigen Beamten zur Entwicklung von Apps und zur Bekämpfung der Verbreitung des Coronavirus.

COVID-19-Expositionsprotokollierung

Es bietet eine anonyme Möglichkeit, Personen zu warnen, mit denen Sie in den letzten 14 Tagen in Verbindung gestanden haben, falls Sie an der Krankheit erkrankt sind, und einen positiven Test durchzuführen. Außerdem können Sie vorsichtig sein, falls jemand, mit dem Sie in Verbindung gebracht wurden, dasselbe getestet hat.

Sie finden diese Funktion in Einstellungen> Datenschutz> Integrität> COVID-19-Expositionsprotokollierung. Wenn Sie keinen genehmigten Antrag der Gesundheitsbehörde installieren, können Sie diese Funktion nicht aktivieren.

3. Änderungen an der medizinischen ID

Medical ID ist eine Funktion, mit der Sie einige Ihrer medizinischen Daten für den Notfall aufzeichnen können. Diese Funktion wurde ebenfalls rechtzeitig angepasst. Jetzt können Sie Ihr Gerät so einrichten, dass Ihre medizinische ID automatisch für 911-Anrufbetreiber freigegeben wird.

medizinischer Ausweis

Wenn Sie von einem Ort aus mit erweiterten Notfalldaten Kontakt aufnehmen, werden Ihre Daten sicher an das Callcenter weitergegeben. Derzeit ist die Funktionalität dieser Funktion jedoch nur in den USA verfügbar.

4. Anpassungen an Group FaceTime

Apple hat auch Group FaceTime geändert. Wenn Sie jetzt einen Group FaceTime-Anruf tätigen, vergrößert iOS automatisch das Gesicht der sprechenden Person. Sie können diese Funktion in einem neuen Abschnitt “Automatische Hervorhebung” im FaceTime-Teil der Einstellungen-App Ihres Geräts umschalten.

5. Fehlerkorrekturen und andere Verbesserungen

Diese stabile Version von iOS 13.5 behebt außerdem zwei Sicherheitsprobleme, darunter eines, das sich auf die Mail-Anwendung auf dem iPhone auswirkte. Jetzt hatte der gepatchte Fehler es Hackern früher ermöglicht, ein iOS-Gerät aus der Ferne anzugreifen, indem sie E-Mails sendeten, die eine beträchtliche Menge an Speicherplatz beanspruchten.

Darüber hinaus wird ein Problem behoben, bei dem Benutzer möglicherweise einen schwarzen Bildschirm finden, wenn sie versuchen, Streaming-Videos von einigen Websites abzuspielen. Es behandelt das Problem in einem Freigabeblatt, in dem Aktionen und Empfehlungen möglicherweise nicht geladen werden.

Wie bekomme ich iOS 13.5?

Benutzer wurden bereits über die Verfügbarkeit von iOS 13.5 informiert. Es wäre automatisch installiert worden, wenn Sie die automatischen Updates auf Ihrem Gerät aktiviert hätten.

Um es manuell zu überprüfen, öffnen Sie die die Einstellungen und klicken Sie auf Allgemeinesund schließlich tippen Software-Aktualisierung. Dort sehen Sie die Möglichkeit, iOS 13.5 zu installieren.

Sie können auf alle neuen Funktionen zugreifen, indem Sie Ihr iPhone über das in der Anwendung “Einstellungen” verfügbare OTA-Update auf iOS aktualisieren.

Unterm Strich

Abgesehen von den seltenen Umständen ist es immer wichtig, dass Sie Ihr iPhone rechtzeitig auf das neueste iOS-Gerät aktualisieren. Da Apple viele neue Funktionen von iOS 13.5 veröffentlicht hat, um Benutzern während der COVID-19-Krise zu helfen, möchten Sie diese möglicherweise so schnell wie möglich erhalten.

Similar Posts

Leave a Reply