Apple Watch eröffnet neue Fronten für Unternehmen, die mobile Apps entwickeln

Vor kurzem hat Apple die WatchKit-Website für Entwickler und technisch versierte Kunden gestartet, die sich für Watch-Apps für tragbare Smartwatches interessieren. Um die Entwickler von Watch-Apps anzuleiten, hat Apple einige Richtlinien für das Codieren oder Programmieren, das Entwerfen von Benutzeroberflächen, Vorlagen und andere hilfreiche Ressourcen herausgegeben, um die Entwicklung tragbarer Anwendungen schnell zu starten.

Einschränkungen und Richtlinien für die Entwicklung tragbarer Apps
Zu gegebener Zeit hat Apple WatchKit und iOS 8.2 SDK in die Beta-Version von Xcode 6.2 aufgenommen. Auf diese Weise hat Apple iOS-Entwicklern die Tür zu beispiellosen Möglichkeiten geöffnet, in die neue Ära der tragbaren Apps einzusteigen. Derzeit erlaubt WatchKit iOS-Entwicklern nicht, eine unabhängige Watch-App zu erstellen, aber eine iPhone-App tauscht Informationen mit der Watch-App hin und her und ergänzt deren Funktionalität. Aufgrund von Größe und Formfaktoren haben Watch-Apps in Kürze und mit einfacher Benutzeroberfläche nur begrenzte Interaktionen. Trotz dieser Einschränkungen sind viele Unternehmen, die mobile Apps entwickeln, bestrebt, mit Spannung im Meer des unbekannten Wassers tragbarer Apps zu segeln.

Viele erfahrene und saisonale iOS-Entwickler, die ihre Karriere als Entwickler mobiler Apps mit der ersten iPhone SDK-Version begonnen haben, wissen bereits, dass dies in der Apple-Welt eine Norm ist, dass sie zuerst die Beta-Version des SDK und später das eigentliche iOS-Gerät veröffentlichen. Wir können daher davon ausgehen, dass die Entwickler von mobilen Apps im nächsten Jahr ihre unabhängigen Smart-Watch-Apps mit voller Kontrolle über alle nativen Funktionen von iWatch erstellen können.

Unternehmen, die mobile Apps entwickeln, sind nicht in der Lage, die besten Funktionen von iWatch wie Herzfrequenzmesser, NFC-Funktionen und vieles mehr zugunsten ihrer Kunden und ihrer verschiedenen Nischen oder Branchen zu nutzen. Viele iOS-Entwickler denken an benutzerdefinierte Gesten, mit denen Benutzer auf einzigartige Weise und auf der Basis von Anwendungsfällen mit Watch-Apps interagieren können. Sie möchten innovative Wege für Benachrichtigungen und Blicke liefern.

Derzeit hat Apple jedoch einige Standards für Benutzerinteraktionen in Watch-Apps erstellt, denen iOS-Entwickler folgen müssen. Beispielsweise erkennen Watch-Apps begrenzte Verhaltensweisen wie vertikale Wischen zum Scrollen des aktuellen Bildschirms, horizontale Wischen zum Anzeigen vergangener und kommender Seiten oder Bildschirme, Wischen am linken Rand, um zum übergeordneten Schnittstellencontroller zurückzukehren, und Tippen, um die Auswahl oder einige Interaktionen anzuzeigen.

Auf dem Weg zur Entwicklung tragbarer Apps liegen die Chancen vor Ihnen
Viele optimistische Unternehmen, die mobile Apps entwickeln, warten auf die Unterstützung von Apple für erweiterte Gesten, einschließlich Multi-Touch-Gesten wie Prisen und andere auf Smartphones verfügbare Gesten. Zweifellos werden derzeit viele Vorgänge auf andere Weise ausgeführt, beispielsweise werden viele Steuerelemente wie Tasten, Schalter usw. durch einfaches Tippen auf sie bedient. Wenn Sie Force Touch-Interaktionen anwenden, erhalten Sie ein Kontextmenü entsprechend Ihrem aktuellen Bildschirm, damit Sie problemlos arbeiten können. Ebenso können Sie ein Menü mit mehreren Optionen und möglichen Interaktionen öffnen sowie Digital Crown aktivieren, um feines Scrollen zu ermöglichen. Dies sind einige Bonusvorteile für Benutzerinteraktionen.

Da Uhren während des gesamten Tages- und Nachtzeitraums mit dem Körper verbunden sind, kann die Aktivierung mit Ein-Passwort-Apps oder das Erkennen biometrischer Parameter in einer Vielzahl von Anwendungsfällen hilfreich sein, z. B. für Incentive-Angebote, Quittungen, Gate-Pass, Sozialversicherungsnummern und viele mehr Wichtige Informationen, die die Anwendungsentwicklung enthalten, bieten großartige Möglichkeiten zum Erkunden.

Mindinventory ist eines der fortschrittlichen Unternehmen für die Entwicklung mobiler iOS-Apps, das auf weitere Maßnahmen von Apple wartet, um in die Entwicklung tragbarer Anwendungen für Drittentwickler einzusteigen, damit diese ihre potenziellen Kunden auf gerechte Weise bedienen können.

Similar Posts

Leave a Reply