Auswahl der richtigen lokalen Datenbank für die Entwicklung reaktiver nativer Apps

React native hat sich als eine der Hauptpräferenzen von Unternehmen und Startups herausgestellt, die nach einem Modus suchen, mit dem sie kostengünstig und zeiteffizient in die App-Domain eintreten können. Laut einer Entwicklerumfrage für 2020 ist es das bekannteste plattformübergreifende mobile Framework, das von Entwicklern weltweit verwendet wird. Und laut Umfrage, 42% der Softwareentwickler verwendet React Native.

Plattformübergreifende mobile Frameworks

Ein React Native-Entwickler steht unter extremem Druck, eine leistungsstarke Offline-First-App bereitzustellen, die jederzeit skaliert werden kann. Daher wird es für Entwickler manchmal schwierig, sich für den entsprechenden Technologie-Stack zu entscheiden, der die richtige Datenbank für React Native enthält.

In diesem Blog habe ich eine Liste von Datenbanken für die Entwicklung nativer Apps zusammengestellt. Sie können Ihren Anforderungen entsprechen, z. B. eine einfache Skalierung mit Ihrer Benutzerbasis oder die Unterstützung von Offline-Entwicklungskapazitäten.

Bevor wir jedoch die besten lokalen Datenbanken für die Entwicklung nativer App-Reaktionen diskutieren, möchten wir die Faktoren hervorheben, die Sie berücksichtigen sollten!

Faktoren, die bei der Auswahl einer Datenbank für die Entwicklung von React Native-Apps berücksichtigt werden müssen

Beachten Sie bei der Auswahl einer Datenbank für Ihre React Native-App einige Aspekte:

1. Speicherbehandlung

Wenn Daten nicht richtig verarbeitet werden, können Apps häufiger abstürzen. Obwohl maximale Datenbanken normalerweise ihren Cache in Zeitintervallen leeren, um sicherzustellen, dass genügend Speicher verfügbar ist, um eine App ordnungsgemäß auszuführen.

2. Komplexität der Daten

Es wird bewertet, dass für maximale Anwendungen Daten entweder in Form von Schlüsselwerten oder einer JSON-Struktur erhalten bleiben. Daher ist es wichtig, eine Datenbank auszuwählen, die komplizierte Datenstrukturen wie vollständige Dokumente oder Objekte verwalten kann.

3. Verwalten von Datenkonflikten

Wenn Sie der App weitere Funktionen für die Zusammenarbeit hinzufügen, können weitere Datenkonflikte auftreten. Sie müssen nach Datenbanken suchen, die die Konfliktmanagementregeln auf den Repository-Seiten oder auf der Website gemeinsam nutzen.

Sehen Sie sich die Datenbankdokumente an, um zu erfahren, wie sie Synchronisierung und Konflikte verwalten, oder untersuchen Sie die Kompromisse, die erstellt werden, und die Auswirkungen, die dies auf die App haben würde.

4. Daten offline synchronisieren

Derzeit müssen Benutzer ihre Apps auch im Offline-Modus oder bei langsamer Internetverbindung verwenden. Dabei ist es wichtig, die Datenbank zu integrieren, die die Datensynchronisation ermöglicht, wenn Benutzer wieder eine Verbindung zum Internet hergestellt haben.

5. Parallelität

Wenn eine Anwendung populär wird, steigt die Verantwortung der Entwickler und sie müssen eine große Datenmenge verwalten. Viele Anfragen kommen von Benutzern und es ist sehr schwierig, ihnen genaue Daten zur Verfügung zu stellen.

Daher ist es äußerst wichtig, sich mit der Parallelitätsmethode vertraut zu machen, die von verschiedenen lokalen React Native-Datenbanken angewendet wird.

6. Benutzerfreundlichkeit

Sie sollten immer eine React Native-Datenbank auswählen, die mit weniger Aufwand kombiniert werden kann. Dies wird Ihnen helfen, das Entwicklungsverfahren zu verbessern und die Arbeit der Entwickler zu vereinfachen.

Beste lokale Datenbanken für die Entwicklung reaktiver nativer Apps

1. Reich

Reich

The Realm ist eine objektorientierte Open-Source-Datenbank, die zehnmal schneller arbeitet als die relationale Datenbank. Darüber hinaus werden komplizierte Datentypen für Echtzeit- und Offline-Apps unterstützt. Es benötigt keine Schlüsselwertspeicher oder objektbezogene Zuordnung und verfügt über eine eigene Suchmaschine. Die in der Realm-Datenbank gespeicherten Objekte können auf viele Quellen oder Threads zugreifen.

Entwickler entscheiden sich für die Realm-Datenbank, um die Leistung einer React Native-Anwendung durch den Umgang mit umfangreichen Daten zu verbessern. Als leistungsstarke Datenbank hat Realm bewiesen, dass die Abfragen im Vergleich zu SQLite und anderen Datenbanken besser behoben werden können. Alles in allem ist diese Datenbank günstig und die beste Wahl für große Apps.

Obwohl das Realm eine Open-Source-Plattform ist, kostet die erweiterte Version jeden Monat 1750 US-Dollar. Die Pro-Version bietet Realm Studio und einige andere großartige Funktionen für Unternehmen.

Vorteile von Realm

  • Die Synchronisierung wird weiterhin im Hintergrund ausgeführt, um die Benutzerinteraktion zu speichern.
  • Es bietet eine große Auswahl an APIs.
  • Es verwendet verschiedene Verschlüsselungsstandards für jede mobile Plattform.
  • Realm ist mit Redux offline offline-freundlich.

2. Firebase

Feuerbasis

Firebase ist eine Google-eigene Datenbank mit NoSQL. Wenn Ihre Anwendung mehr auf Offline-Datenaktualisierung und Datensynchronisation ausgerichtet ist, ist Firebase am besten für Sie geeignet. Firebase kann MVC-basierte React Native-Apps mit hohen Datenanforderungen erheblich verwalten.

Darüber hinaus bietet Firebase Tools zur Leistungsüberwachung, mit denen Sie einen Fehler in Ihrer Anwendung bewerten können. Sie erhalten bei Bedarf vollen Zugriff auf das Entfernen von Daten vom Google-Server.

Das von Firebase durchgeführte Bewertungsverfahren ist ISO 27001 und SOC1, SOC2 und SOC3. Diese Datenbank ist kostenlos für die Verwendung von bis zu 1 GB. Für die Speicherung von fast 2,5 GB Daten müssen Sie 25 US-Dollar bezahlen.

Vorteile von Firebase

  • Es kann die Rollen der Benutzer ansprechen, mit denen Sie Steuerelemente in der Datei korrigieren können.
  • Sie können Firebase problemlos mit jeder App kombinieren.
  • Die Daten auf Geräten werden zwischengespeichert, um Benutzern den Offline-Zugriff zu ermöglichen.
  • Es hilft bei der Synchronisierung der Daten auf verschiedenen Plattformen.

Lesen Sie auch: Die Vorteile von Firebase für die Entwicklung mobiler Apps

3. SQLite

SQLite

Dies wurde ursprünglich entwickelt, um Benutzern die Möglichkeit zu bieten, lokale Speicherdatenbanken für mobile Apps zu erstellen. Im Namen steht ‘Lite’ für das geringe Gewicht der Datenbank, für das nur minimale Einstellungen erforderlich sind. Es führt maximale SQL-Richtlinien mit zusätzlichen Tools aus, mit denen Sie die Daten einfach verwalten können.

Obwohl die Leistungsqualität umstritten ist, können bessere Ergebnisse für Personen erzielt werden, die auf eine erstaunliche Datenbankentwicklung gestoßen sind. SQLite-Quellcode kann von jedem aus irgendeinem Grund kostenlos verwendet werden und ist gemeinfrei.

Vorteile von SQLite

  • Es speichert Daten in der plattformübergreifenden Datenbankdatei.
  • Sie können die Offline-Persistenz in einer App mithilfe ihres Speichers zulassen.
  • Es ist ACID-konform; führt daher fast alle SQL-Standards aus.

4. PouchDB

Dies ist eine Open-Source-JavaScript-Datenbank. Es behält Daten im JSON-Format bei und ermöglicht das Abfragen und Mutieren aller CRUD-Funktionen (Erstellen, Lesen, Aktualisieren, Löschen) mithilfe einer einfachen JS-API.

Mit PouchDB können Apps Daten auch offline lokal speichern und dann mit kompatiblen Servern und CouchDB synchronisieren, wenn die App wieder online ist. So bleiben alle Benutzerdaten synchronisiert, unabhängig davon, wo sie sich als Nächstes anmelden. Als Abhängigkeit ist PouchDB leichtgewichtig.

Es hilft dabei, Daten für eine React Native-App einfach zu sichern. Es verfügt über ein integriertes Authentifizierungssystem für React Native und bietet Funktionen wie das Speichern von Passwörtern in der harten Form mit dem PBKDF2-Kryptoalgorithmus zum Schutz verschlüsselter Schlüssel vor herabgesetzten Angriffen.

Vorteile von PouchDB

  • Es hilft bei der Synchronisierung von Daten mit jedem unterstützten Server.
  • PouchDB wird mit CouchDB-Protokollen erstellt und unterstützt sowohl Offline- als auch Online-Kapazitäten.
  • Es unterstützt SSL, was bedeutet, dass Sie Daten mit AES256 einfach verschlüsseln können.
  • Es hilft, Daten wie ein Profi zu replizieren.

5. Asynchroner Speicher

Es ist ein lokales Speicherframework, mit dem Entwickler Daten lokal speichern und zwischen Neustarts einer Anwendung abrufen können. Diese Datenbank enthält React Native. Daher können Sie es ohne weitere Bereitstellung verwenden.

Selbst nachdem Sie das Gerät oder die App geschlossen haben, ist Async Storage nützlich, wenn Sie die Daten speichern müssen, die die App verwenden muss.

Vorteile von Async Storage

  • Es ist jederzeit zugänglich.
  • Es ist mit React Native eingebaut.

6. WassermeloneDB

Dies wurde mit dem Ziel erstellt, die React Native-Datenbank zu optimieren. Es wurde auf SQLite entwickelt und bietet eine hervorragende Leistung für React Native Database. WatermelonDB kann innerhalb einer Minute Tausende von Datensätzen skalieren.

Laut der offiziellen Erklärung von Github ist es für die Erstellung kniffliger Apps optimiert, die sich auf die Leistung in der Praxis konzentrieren.

Durch seine Faulheit wird die Datenpersistenz mit langsamen Endgeräten verwaltet. Infolgedessen können Sie keine Anforderung laden, wenn diese überhaupt nicht angefordert wird. Darüber hinaus kann es hoch zwischengespeicherte und Multithread-asynchrone Funktionen verarbeiten.

Vorteile von WatermelonDB

  • Statische Typisierung mit Flow
  • Offline-First-System durch Synchronisierung Ihres Motors
  • Einfaches Einstecken von Daten in Komponenten
  • Wenn Änderungen in der Datenbank erstellt werden, wird die Benutzeroberfläche automatisch erneut gerendert.

7. Vasern

Vasern ist eine der leichtesten, Open-Source- und schnellsten Datenbanken für die Entwicklung von React Native-Apps. Die Vasern-API wird nicht nur zur lokalen Datenspeicherung verwendet, sondern auch zur Synchronisierung und Cloud-Speicherung für alle App-Benutzer. Seine Strukturen und sein Design wurden von verschiedenen Open-Source-Datenbanken inspiriert.

Vorteile von Vasern

  • Es arbeitet schnell.
  • Es bietet eine entwicklerfreundliche End-to-End-Datenbanksynchronisation.
  • Vasern ist eine Open-Source-Datenbank.
  • Es konzentriert sich auf die Leistung und Konsistenz der App.

Nachricht zum Mitnehmen

Wenn Sie nach der besten lokalen Datenbank für die Entwicklung von React Native-Apps suchen, sollten Sie zunächst eine Liste Ihrer Anforderungen erstellen. Sie sollten bei der Auswahl einer solchen Datenbank keine einzige Anforderung gefährden. Der Erfolg Ihrer App hängt möglicherweise von der Datenbank ab, die Sie für Ihre App ausgewählt haben.

Sie können einen erfahrenen React Native-App-Entwickler beauftragen, der Ihnen bei der Auswahl einer geeigneten Datenbank für Ihre React Native-Anwendung hilft. Wenn Sie diesbezüglich weitere Fragen haben, wenden Sie sich sofort an ein erfahrenes Entwicklungsteam!

FAQs zu React Native Database

Wie wähle ich eine Datenbank für Ihre React Native-Anwendung aus?

Die Wahl einer nativen Datenbank mit der richtigen Reaktion hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der Komplexität der Daten, der Speicherverwaltung, der Offline-Datensynchronisation, der Anzahl der Daten usw.

Welches ist die lokale Datenbank in React Native App?

Es gibt viele lokale Datenbanken für React Native wie Realm, Firebase, SQLite, PouchDB, Async Storage, WatermelonDB, Vasern usw.

Similar Posts

Leave a Reply