Beheben Sie Probleme beim Zugriff auf das Exchange Admin Center in Exchange 2013

Zentrum (EAC). Dieses Problem lässt sich normalerweise leicht beheben. Schauen wir uns einige Techniken zur Fehlerbehebung an, die Sie verwenden können, wenn Sie Probleme mit der EAC haben.

Was passiert, wenn Sie auf die EAC zugreifen?

Sie sollten Ihre Bemühungen zur Fehlerbehebung darauf ausrichten, was passiert, wenn Sie versuchen, auf das Exchange-Verwaltungscenter zuzugreifen. Sie müssen verschiedene Techniken zur Fehlerbehebung verwenden, die auf dem Verhalten des Browsers basieren.
Möglicherweise stellen Sie fest, dass Sie sich beim Webportal anmelden können, jedoch nicht auf das Exchange-Verwaltungscenter zugreifen können. Beispielsweise wird möglicherweise eine allgemeine Meldung angezeigt, die darauf hinweist, dass ein Fehler aufgetreten ist (Abbildung 1).

Exchange-Fehlermeldung
Abbildung 1. Diese Art von Fehlermeldung ist nicht sehr hilfreich.

Wenn Sie diese Art von Fehler erhalten, müssen Sie einige Dinge überprüfen. Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihr Clientzugriffsserver mit Ihren Domänencontrollern und Back-End-Postfachservern kommunizieren kann. Wenn Ihre Firewall so konfiguriert ist, dass sie dies zulässt Internet Control Message P.Rotocol-Verkehr können Sie den Befehl ping verwenden, um die Konnektivität zu überprüfen.
Wenn der Clientzugriffsserver mit den Domänencontrollern und Back-End-Postfachservern kommunizieren kann, überprüfen Sie die Exchange-bezogenen Dienste. Es gibt eine Reihe von Exchange-bezogenen Diensten, die ausgeführt werden müssen, damit die EAC und die Office Web App (OWA) ordnungsgemäß funktionieren (Abbildung 2). Jeder Dienst mit einem automatischen Starttyp sollte ausgeführt werden. Wenn ein Dienst nicht ausgeführt wird, versuchen Sie, den Dienst manuell zu starten, indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und den Befehl Start aus dem Kontextmenü auswählen.

Liste der Exchange-Dienste
Abbildung 2. Jeder Dienst mit dem automatischen Starttyp sollte ausgeführt werden.

Es ist erwähnenswert, dass das Problem möglicherweise nicht immer auf dem Clientzugriffsserver selbst liegt, obwohl der Clientzugriffsserver das Exchange-Verwaltungscenter hostet. Theoretisch kann ein Ausfall des Postfachserverdienstes zu einer Fehlfunktion der EAC führen.

Outlook Web App

Ein weiteres häufiges Problem besteht darin, dass Sie beim Versuch, auf das Exchange-Verwaltungscenter zuzugreifen, stattdessen in OWA wechseln. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um dieses Problem zu beheben:
Überprüfen Sie die URL. Bevor Sie sich zu ausführlich mit der Fehlerbehebung befassen, überprüfen Sie die von Ihnen verwendete URL. Um auf das Exchange Admin Center zuzugreifen, müssen Sie http: // / ecp eingeben. Exchange führt Sie zu OWA, wenn Sie http: // / owa eingeben, auch wenn Sie als Administrator angemeldet sind. Dies ist beabsichtigt.
Angenommen, Sie geben die richtige URL ein und versuchen, sich mit einem Konto mit Administratorrechten von Exchange anzumeldenVersuchen Sie, am Ende der URL einen Schrägstrich einzufügen: http: // your server / ecp /. Der nachfolgende Schrägstrich sollte technisch nicht erforderlich sein, aber einige Exchange-Administratoren berichten, dass der Schrägstrich den Unterschied zwischen der funktionierenden und der nicht funktionierenden URL ausmacht.

Hängen Sie die URL-Zeichenfolge an. Wenn Sie Exchange 2010 und Exchange 2013 in derselben Organisation ausführen, wirkt sich der Speicherort Ihres Exchange-Postfachs auf Ihre Fähigkeit aus, auf das Exchange-Verwaltungscenter zuzugreifen. Wenn Ihr Postfach auf einem Exchange 2010-Server gespeichert ist, gelangen Sie durch Eingabe von http: // your server / ecp zum Exchange-Systemsteuerung, nicht an die EAC. Wenn sich Ihr Postfach auf einem Exchange 2013-Server befindet, gelangen Sie durch Eingabe von http: // your server / ecp zur EAC – nicht zur Exchange-Systemsteuerung.
Der einfachste Weg, um dieses Problem zu umgehen, besteht darin, die Version des Clientzugriffsservers, auf den Sie zugreifen möchten, an das Ende der URL-Zeichenfolge anzuhängen. Exchange Server 2010 ist Version 14 und Exchange 2013 ist Version 15, sodass Sie die anhängen können ExchClientVer Parameter an das Ende der URL-Zeichenfolge und geben Sie entweder 14 oder 15 an, um auf den Exchange 2010- oder 2013-Clientzugriffsserver zuzugreifen. Wenn sich Ihr Postfach beispielsweise auf einem Exchange 2010-Server befindet und Sie auf die EAC zugreifen müssen, können Sie diese URL verwenden: http: // Ihr Server / ecp? ExchClientVer = 15.
Eine dieser Problemumgehungen sollte das Problem beheben. Wenn nicht, gibt es noch einen letzten Ratschlag. Wenn Sie die URL des Exchange-Verwaltungscenters eingeben und zu einer OWA-Anmeldeaufforderung weitergeleitet werden, versuchen Sie eine Anmeldung. In einigen Fällen zeigt Exchange eine OWA-Anmeldeaufforderung an, leitet Sie jedoch nach erfolgreicher Anmeldung zur EAC weiter.
Über den Autor
Brien Posey ist ein zehnmaliger Microsoft MVP mit zwei Jahrzehnten IT-Erfahrung. Bevor er freiberuflicher technischer Redakteur wurde, arbeitete Brien als Chief Information Officer in einer nationalen Kette von Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen. Er war auch als Netzwerkadministrator für einige der größten Versicherungsunternehmen des Landes und für das Verteidigungsministerium in Fort Knox tätig.

Similar Posts

Leave a Reply