Beschleunigen Sie Ihren Entwicklungsprozess für mobile Apps mit diesen Schritten

Mobile Apps haben sich sehr schnell von einem „Gut zu haben“ zu einem „Muss“ entwickelt. Wir leben in einer Zeit und in einer Zeit, in der mobile Apps entscheidend dafür sind, wie Unternehmen wahrgenommen werden und wie sie wichtige Zielgruppen erreichen können.

Die demografische Reichweite, auf die mobile Apps zugreifen können, ist erstaunlich. Wenn Sie dies nicht nutzen, ist dies keine einfache Gewinnübergabe mehr, sondern ein regelrechter Nachteil für Ihren Betrieb.

Wenn Sie ein Unternehmer sind, der sein Geschäft maximieren möchte, müssen Sie eine mobile App in Betracht ziehen. Mobile Apps brauchen jedoch Zeit, und manchmal kann der Zeitrahmen, in dem die App tatsächlich entwickelt wird, einen großen Unterschied machen.

In diesem Artikel werden einige Möglichkeiten untersucht, wie Sie den App-Entwicklungsprozess beschleunigen und Ihre App in einem kürzeren Zeitraum entwickeln lassen können.

Machen Sie zuerst Wireframes fertig

Wireframes sind wie die Blaupause einer App. Über Wireframes können Sie nicht nur Ihre Umzüge im Voraus planen, sondern auch Richtlinien und ein „Sicherheitsnetz“ für alle bereitstellen, die versuchen, die App herauszufinden.

Über Wireframes können Sie jedem im Entwicklungsteam mitteilen, in welche Richtung die App geht und wie sie dorthin gelangen wird. Sie können viel Zeit sparen, indem Sie alle so früh wie möglich auf dieselbe Seite bringen.

Agile Technologie ist der richtige Weg, gepaart mit zweiwöchigen Sprints

Mit Agile Technology können Entwickler schnelle und konstante Updates für die App veröffentlichen, die für die Relevanz für die Öffentlichkeit von entscheidender Bedeutung sind. Derzeit funktionieren mehrere Update-Pläne, z. B. der 6-Wochen-Plan, bei dem Sie alle 6 Wochen ein neues Update löschen. Alle Probleme, die dabei auftreten könnten, sollten von den zweiwöchigen Sprints beseitigt werden.

Verwandte Blogs: Handbuch zur Entwicklung mobiler Apps, um Ihre App an die Spitze zu bringen

Holen Sie sich das MVP auf dem Feld so schnell wie möglich

Ein MVP (Minimum Viable Product) ist zwar nicht so robust wie eine ausgewachsene App, ermöglicht es Ihnen jedoch, viel früher auf dem Markt präsent zu sein und den Rest der App anhand des erhaltenen Feedbacks aufzubauen.

Ihre Zielgruppe wird einen starken Einfluss darauf haben, wie sich die App von nun an entwickeln wird. Daher ist es am besten, wenn Sie beispielsweise jeden Tag kurze Updates veröffentlichen. Dies gewährleistet insgesamt eine bessere Produktqualität.

Lagern Sie das Extra aus

Natürlich möchten Sie die Hauptaspekte Ihrer App persönlich behandeln. Entweder Sie oder das App-Entwicklungsteam, das Sie dem Projekt zuweisen, sollten das Herz der App und alles, was ihre Identität festlegt, entwickeln.

Die meisten Apps haben jedoch viele „Nebenattraktionen“, die ausgelagert werden können. Zusätzliche Funktionen oder kleine Elemente, die in Ihrem Veröffentlichungszeitraum individuell weggebissen werden, können ausgelagert werden, sodass mehr Arbeit in der gleichen Zeit erledigt wird, als wenn Sie alles tun würden.

Verwandte Blogs: Was ist besser für die Entwicklung mobiler Apps: Inhouse oder Outsourcing?

Effizient arbeiten

Konzentrieren Sie den Großteil Ihrer Arbeitsanstrengungen auf das, was am dringendsten benötigt wird, und versuchen Sie, das Arbeitsvolumen so weit wie möglich zu reduzieren. Wir reden nicht über Abstriche, wir reden darüber, keine Zeit mit Aktivitäten zu verbringen, die einfacher gehandhabt werden könnten.

Genau wie wir oben das Outsourcing erwähnt haben, können wir tiefer in die Maximierung der Effizienz einsteigen, indem wir uns nicht in Kleinigkeiten festsetzen. Versuchen Sie, Tools zu verwenden, mit denen Sie bestimmte Ziele erreichen können, für die andernfalls eine individuelle Codierung erforderlich wäre.

Es gibt viele Dienste und Tools (Applets), die Ihren Rücken entlasten und es Ihnen ermöglichen, sich mehr auf die Kernaspekte zu konzentrieren. Sie können diejenigen finden, die sich auf so ziemlich jeden Zweig der App-Entwicklung beziehen, den Sie sich vorstellen können.

Fazit

Davon abgesehen ist es Zeit, mit dieser App zu beginnen. So wichtig wie die Veröffentlichung einer funktionalen, gut gemachten und hochwertigen App ist auch die schnelle Veröffentlichung. Zeit ist ein sehr wichtiges Gut, das Sie in vollem Umfang verwalten müssen.

Es gibt eine feine Linie, in der sich die beiden treffen, und eine erfolgreiche App wird davon profitieren, genau diese Marke zu erreichen. Sie möchten Ihr Publikum nicht mit einer fehlerhaften App verärgern, aber Sie möchten sie auch nicht warten lassen.

Je länger Sie davon abhalten, Ihre App freizugeben, desto schwieriger wird es, sie durch Leistung und Funktionen zu rechtfertigen. Durch Anwenden der Tipps, über die wir in diesem Artikel gesprochen haben, können Sie den Veröffentlichungszeitraum Ihrer App erheblich verlängern und sich einen vorteilhaften Platz auf dem Markt sichern, für den Sie auch eine Einreichungsanfrage stellen müssen (was ebenfalls Zeit in Anspruch nimmt).

App-Entwicklungsprozess E-Book-Banner

Similar Posts

Leave a Reply