Beste Tipps und Vorgehensweisen für die Entwicklung mobiler Anwendungen

Beim Erstellen einer mobilen App geht es nicht nur darum, Frameworks, Sprachen, APIs und SDKs zu lernen, sondern es erfordert auch viel mehr externe Arbeit, z. B. das Publikum zu kennen, vorauszuplanen und die beste Leistung zu erzielen. Es gibt über 5 Milliarden Menschen auf diesem Planeten, die ein mobiles Gerät besitzen, und die Anzahl der Benutzer, die Anwendungen aus dem Internet heruntergeladen haben, hat sich in den letzten fünf Jahren verdoppelt. Je mehr Menschen es sich leisten, ein Smartphone zu kaufen, desto mehr Anwendungen werden veröffentlicht, was ihren Entwicklern ein gutes Einkommen bringt. Um ein produktives Unternehmen zu werden, muss eine Anwendung mit Leidenschaft und Schweiß von einem brillanten Verstand erstellt werden, der eine Vision und eine Strategie hat. Wenn Sie also bereit sind, diesen Weg zu gehen, helfen wir Ihnen mit einigen Tipps und Antworten Praktiken für die Entwicklung mobiler Apps.

Web-, Native- oder Hybrid-App?
Nachdem Sie sichergestellt haben, dass Sie über Entwicklungsressourcen verfügen, müssen Sie sich mit der Mobiltechnologie vertraut machen und mit Bedacht eine Route auswählen, die Ihre App zu einem Geldmonster macht. Wenn Sie eine App für Web Mobile erstellen, werden Sie sie in kurzer Zeit fertigstellen und nicht zu viel Geld in sie investieren. Außerdem unterstützt die App eine Vielzahl von Mobilgeräten im Vergleich zu einer nativen App, die speziell für eine bestimmte Plattform entwickelt und aus dem offiziellen Store heruntergeladen wurde. Auf der anderen Seite kombiniert eine Hybrid-App native und HTML5 / CSS / JavaScript-Welten, und das Ergebnis ist entweder erstaunlich oder ein Totalausfall. Der Unterschied zwischen einer nativen und einer Hybrid-App besteht darin, dass die erstere in einer nativen Anwendung gehostet wird, die das WebView einer mobilen Plattform verwendet und Zugriff auf Gerätekomponenten wie Kamera, Mikrofon, Beschleunigungsmesser usw. hat.

In Verbindung stehender Blog: NATIVE vs HTML5 vs HYBRID – The Review

Mobile JavaScript Frameworks
Bei der Erstellung einer mobilen Webanwendung gibt es viele Herausforderungen, die hauptsächlich mit inkonsistentem HTML und CSS in mobilen Browsern oder der Cross-Browser-Kompatibilität zusammenhängen. Um diese Probleme zu beheben, haben Entwickler Frameworks basierend auf HTML5 und CSS3 erstellt und arbeiten auf einer Vielzahl von Smartphones und Tablets. Ein großartiges JavaScript-Framework, das semantisches Markup in ein gestenfreundliches Format für Touchscreens konvertiert, ist jQuery Mobile. Wenn Sie die neueste Version verwenden, werden Sie feststellen, dass es viele grafische Elemente enthält, die zur Verbesserung Ihrer Benutzeroberfläche beitragen App. Ein weiteres gutes Beispiel für ein JavaScript-Framework ist Sencha Touch, mit dem die mobile Webbenutzeroberfläche wie eine native aussieht.

Kostenlose Open-Source-Frameworks
Bootstrap and Foundation und zwei der reaktionsschnellsten Frameworks, die in den letzten Jahren entwickelt wurden. Wie viele andere Frameworks basieren sie auf CSS und JavaScript und reduzieren den Aufwand für das Entwerfen einer App. Wenn Sie sich jedoch nicht entscheiden können, welches Sie auswählen sollen, sollten Sie die Unterschiede zwischen ihnen kennenlernen. Bootstrap unterstützt also Smartphones, Tablets und Computer und ist auf die Desktop-Nutzung ausgerichtet. Es ist mit IE7 oder höher kompatibel, bietet eine große Sammlung von UI-Elementen und unterstützt einen vordefinierten Satz von Rastergrößen. Foundation hingegen unterstützt alle Bildschirmgrößen und -typen. Das Raster passt sich der Höhe und Breite des Browsers an. Es ist mit IE9 oder höher kompatibel, verfügt jedoch über weniger UI-Elemente als Bootstrap.

In Verbindung stehender Blog: Richtige Strategie, um den Erfolg der Entwicklung mobiler Apps zu erzielen

Sicherheit
Unabhängig davon, welche Art von mobiler App Sie entwickeln, sollten Sie die Bedeutung der Sicherheit verstehen, um Benutzerdaten schützen zu können. Dies kann durch die Integration von Verschlüsselung erfolgen. Durch die Verschlüsselung einer Anwendung wird es für Unbefugte unmöglich, sie zu verstehen. Beispielsweise haben WhatsApp und andere Instant Messaging-Clients Chats verschlüsselt, sodass nur der Absender und der Empfänger Zugriff auf Nachrichten haben. Eine andere Möglichkeit, Daten zu schützen, besteht darin, Programmiersicherungsfunktionen einzuführen, Daten regelmäßig in der Cloud zu archivieren. Sollte das Gerät gestohlen werden, sollte eine App über eine Löschfunktion verfügen, mit der die Festplatte gelöscht wird, wenn der autorisierte Benutzer dies meldet Das Gerät ist verloren.

Testen und Benutzererfahrung
Eine objektive Meinung eines mobilen Benutzers, der Ihre App testet, kann Ihnen dabei helfen, potenzielle Störungen und Fehler zu beheben. Finden Sie jemanden, der bereit ist, Ihre Anwendung zu installieren und auf Benutzerfreundlichkeit und Stromverbrauch zu testen, um sicherzustellen, dass es sich nicht um einen Batteriekiller handelt. Wenn die App sowohl online als auch offline verwendet werden kann und sich bei Verbindungen mit mehreren Netzbetreibern normal verhält, können Sie Ihr Projekt für die Öffentlichkeit freigeben.

Fazit
Es ist einfach, Herausforderungen in Chancen zu verwandeln, wenn Sie wissen, welche Schritte Sie unternehmen müssen, um eine hochwertige mobile Anwendung zu erstellen, die Ihnen Popularität und ein gutes Einkommen garantiert. Alles was Sie brauchen ist: Entwicklungsfähigkeiten, Kenntnisse über Design, API-Management, Sicherheit und positives Feedback.

Similar Posts

Leave a Reply