Sichern Sie die Registrierung mit Batch-Dateien

Sichern Sie die Registrierung mit Batch-Dateien
C. Fredrik Krohn

Leser Fred Krohn antwortet auf Diskussionen über RegClean mit diesem Tipp, der ein Problem löst, das bei Registrierungstools häufig auftritt. Sie können die Dateien hier auf jeder Windows-Workstation in Ihrem Unternehmen installieren und sicher sein, dass Sie bei Bedarf zu einer guten Registrierung zurückkehren können.


Während das MS RegClean-Tool und andere die Windows-Registrierung auf wunderbare Weise reduzieren und tote und veraltete Schlüssel entfernen können, haben sie alle eines gemeinsam: Sollte die Registrierung nach einer automatisierten oder manuellen Bereinigung der Registrierung völlig verpfuscht werden Der Computer bootet nicht über die GUI. Da die meisten Standard-Registrierungstools die grafische Benutzeroberfläche benötigen, um nur eine Sicherung der Registrierung wiederherzustellen, kann dies schwerwiegende Folgen haben.

Die Verwendung eines einfachen DOS-Batch-Dateisystems zum Erstellen von Sicherungen der Registrierung ist eine hervorragende Möglichkeit, dieses Problem zu vermeiden. Die Sicherung kann für jeden Start in AUTOEXEC.BAT automatisiert werden, oder der Benutzer kann manuell über eine DOS-Box oder über die Option zum Herunterfahren auf DOS oder die Startoption Eingabeaufforderung ausgeführt werden.

Erstellen Sie ein Verzeichnis mit dem Namen RegBack mit Unterverzeichnissen mit den Namen DOS, Crash und RegEdit. Öffnen Sie eine leere Textdatei in C: und nennen Sie sie regbak.bat.

Fügen Sie mit Notepad oder einem anderen geeigneten Texteditor den Inhalt ein:

 @echo off if "%1"=="" goto error c:windowscommandattrib -h -s c:windowssystem.dat c:windowscommandattrib -h -s c:windowsuser.dat copy c:windowssystem.dat c:regbackdos%1.sys copy c:windowsuser.dat c:regbackdos%1.usr c:windowscommandattrib +h +s c:windowssystem.dat c:windowscommandattrib +h +s c:windowsuser.dat goto end :error echo Enter unique file name for backup, date-based suggested, 8 DOS characters echo as parameter for RegBak command. :end

Öffnen Sie eine andere Textdatei und nennen Sie sie RegRsto.bat. Schreiben Sie seine Zeilen:

 @echo off if "%1"=="" goto error c:windowscommandattrib -r -h -s c:windowssystem.dat copy c:windowssystem.dat c:regbackcrash%1.sys c:windowscommandattrib -r -h -s c:windowsuser.dat copy c:windowsuser.dat c:regbackcrash%1.usr copy c:regbackdos%1.sys c:windowssystem.dat copy c:regbackdos%1.usr c:windowsuser.dat c:windowscommandattrib +r +h +s c:windowssystem.dat c:windowscommandattrib +r +h +s c:windowsuser.dat goto end :error echo Enter valid backup filename as parameter of RegRsto.bat command. :end

Empfohlene Verwendung: Geben Sie einen Befehl wie ein

 regbak 010310

für ein Backup vom 10. März 2001 unter DOS. Die Dateien 010310.sys und 010310.usr werden in das Unterverzeichnis RegBack DOS geschrieben. Es wird empfohlen, dies vor einer größeren Programminstallation oder einer Bereinigung der Registrierung zu tun. Wenn Sie die Registrierung bearbeiten, verwenden Sie das RegEdit-Sicherungstool und zeichnen Sie die Sicherung im RegEdit-Unterverzeichnis des RegBack-Verzeichnisses auf (dies macht diese Sicherungen auch bequemer).

Wenn der Computer beim Neustart in einer fehlerhaften Registrierung schwer abstürzt, starten Sie an der Eingabeaufforderung neu und DIR das Verzeichnis C: RegBackDOS. Erstellen Sie dort die letzte Sicherung, indem Sie den Befehl eingeben

 regrsto 010310

(vorausgesetzt, Ihre letzte Sicherung war der 10. März 2001) und diese Sicherung überschreibt die fehlerhafte Registrierung – nachdem die fehlerhaften Registrierungsdateien zur Analyse in das Unterverzeichnis RegbackCrash kopiert wurden.

Dies ist eine aktualisierte Version eines Win3-basierten IniBak / IniRsto-Batch-Befehlssatzes, der eine ähnliche Struktur zum Schutz der Dateien Win.ini und System.ini verwendet. Auf der Maschine wird ein einzelner Benutzer angenommen. Wenn sich mehrere Benutzer im System befinden, erweitern Sie die kopierten Dateien, um alle Benutzer abzudecken, und weisen Sie den DAT-Dateisicherungen der verschiedenen Benutzer us0, us1, us2 usw. zu. Nicht alle Systeme können den Regbak-Befehl über ein DOS-Fenster ausführen. Möglicherweise muss der DOS-Modus verlassen werden, um dies zu verwenden.


Hat dir dieser Tipp gefallen? Wenn ja, oder wenn nicht, warum lassen Sie es uns nicht wissen? Senden Sie eine E-Mail, um den Ton auszuschalten, oder besuchen Sie unsere Seite mit Tipps, um diese und andere Tipps zu bewerten.

In Verbindung stehendes Buch

Admin911: Windows 2000-Registrierung
Verfasser: Kathy Ivens
Herausgeber: Osborne
ISBN / CODE: 0072129468
Cover-Typ: Softcover
Seiten: 354
Veröffentlicht: Okt 2000
Zusammenfassung:
Halten Sie Ihr Netzwerk mithilfe von Admin911: Windows 2000 Registry am Laufen. Im Inneren finden Sie sofort Lösungen und Hinweise für schnelle Korrekturen in der Registrierung für Fallstricke und Fehler, die Optimierungsparameter, Gerätekonfiguration und Netzwerkeinstellungen abdecken. Problemlösungs-, Präventions-, Fehlerbehebungs-, Leistungsverbesserungs-, Optimierungs- und Verwaltungstechniken werden durchgehend in einem klaren, leicht verständlichen Stil dargestellt. Mit diesem leistungsstarken Tool sparen Sie Hunderte von Stunden bei der Fehlerbehebung im Netzwerk.

Similar Posts

Leave a Reply