So löschen Sie Exchange Server-Transaktionsprotokolle manuell (und sicher)

Haben Sie einen nützlichen Exchange- oder Outlook-Tipp, eine Zeitersparnis oder eine Problemumgehung zum Teilen? Oder haben Sie einen Kommentar zu …

dieser Tipp? Senden Sie es an SearchExchange.com.


Exchange Server-Transaktionsprotokolle sind ein wesentlicher Bestandteil der Funktionsweise von Exchange-Sicherungen. Wenn ein Transaktionsprotokoll in einem Sicherungssatz fehlt oder in einer Online-Sicherung nicht verfügbar ist, kann der Exchange-Wiederherstellungsvorgang nicht abgeschlossen werden.
Da Exchange-Transaktionsprotokolle jedoch viel Speicherplatz beanspruchen können, fragen sich Administratoren häufig, ob es möglich ist, Transaktionsprotokolle, die für Exchange-Wiederherstellungsvorgänge nicht mehr benötigt werden, selektiv zu löschen.
Eine Option, mit der der von Exchange-Transaktionsprotokollen belegte Speicherplatz reduziert werden kann
ist die zirkuläre Protokollierung, bei der die ältesten Protokolle beim Auslaufen überschrieben werden. Leider macht es die zirkuläre Protokollierung unmöglich, inkrementelle Sicherungen und differenzielle Sicherungen in Exchange Server-Speichern mit einem Exchange-fähigen Sicherungsprodukt durchzuführen, sodass dies für viele Geschäfte unpraktisch ist.
Eine andere Möglichkeit ist zu vernünftig Entfernen Sie nicht benötigte Exchange-Transaktionsprotokolle. Obwohl Microsoft dies nicht empfiehlt, können Sie manuell herausfinden, welche Transaktionsprotokolle nicht mehr benötigt werden, indem Sie den letzten Prüfpunkt ermitteln, der durch eine Exchange Server-Sicherung erstellt wurde.
Gehen Sie dazu über eine Befehlszeile zu Programme Exchsvr bin Verzeichnis auf dem Server und führen Sie den folgenden Befehl aus:
eseutil / mk “C: Programme Exchsrvr MDBDATA E00.chk”
(Die Anführungszeichen sind wichtig, da sie den vollständigen Pfadnamen für die Datei begrenzen.)
In den zurückgegebenen Ergebnissen sehen Sie folgende Zeilen:
LastFullBackupCheckpoint: (0x0,0,0)
Prüfpunkt: (0x2, EC2,1C7)

Die erste Zahl im Eintrag “Prüfpunkt” – 0x2 – ist eine hexadezimale Zahl, die sich auf das letzte Prüfpunktprotokoll bezieht. Daher sind alle Protokolle nummeriert E000001.log oder früher könnte entfernt werden. Wenn der Checkpoint war 0x14C8, dann Protokolle nummeriert E0014C7.log oder früher könnte entfernt werden.
Wenn Sie Bedenken haben, Exchange-Transaktionsprotokolle vollständig zu löschen, können Sie sie jederzeit komprimieren und stattdessen offline verschieben.
Über den Autor: Serdar Yegulalp ist Herausgeber der Windows Power Users Newsletter.
Verwandte Informationen von SearchExchange.com:

Similar Posts

Leave a Reply