Welche Rolle spielt Farbe beim Entwerfen einer App?

Wir wissen, dass sowohl die Benutzererfahrung als auch die Benutzeroberfläche eine wichtige Rolle spielen, wenn es darum geht, mehr Benutzer zu gewinnen. Sie können jedoch den Einfluss verschiedener Farben im App-Design nicht leugnen.

Tatsache ist, dass sich die App-Designer nicht nur darauf konzentrieren sollten, die App benutzerfreundlich zu gestalten, sondern auch darauf, den richtigen Farbtonanteil für das App-Design auszuwählen.

Ja, die Leute würden eine farbenfrohe und attraktive App lieben, die bei der Interpretation des Inhalts Ihrer App hilft.

Die Frage vor dem App-Design ist jedoch, Farben für verschiedene Segmente der mobilen App auszuwählen. Sie müssen die Farbe für Ihr App-Symbol, das Logo und die Primärfarben auswählen und vor allem das Farbschema auswählen.

Die Bedeutung verschiedener wichtiger Farben

In den meisten Fällen würden die App-Designer bei der Auswahl der Farben den neuesten Trends im App-Design folgen, was keine schlechte Idee ist. Sie müssen beachten, dass jeder der Farbtöne eine Auswirkung und Kommunikationskraft auf den Benutzer hat.

Analysieren wir also einige wichtige Farben, die sehen, welche Bedeutung sie vermitteln.

  • Wenn Sie Rot verwenden, würde dies einfach den Aufruf zum Handeln implizieren und ist impulsiver.
  • Das Gelb steht für Freude und Optimismus.
  • Grün ist mehr mit der Natur und der Umwelt verbunden und mit Geld und Reichtum verbunden.
  • Orange steht für Aufregung und Begeisterung.
  • Blau ist wieder eine dynamische Farbe, die für Wohlstand und Gelassenheit bekannt ist.

Auswahl der Farbe für das Symbol

Wenn Sie den Google Play Store oder den Apple App Store besuchen, können Sie zahlreiche App-Symbole mit einer Vielzahl von Farben anzeigen. Die Farbe der Symbole wird meistens abhängig von der Art der App ausgewählt.

Hier kommt also Ihr Verständnis und Ihre Kenntnis der Farbtöne ins Spiel. Sie müssen die Auswahl sehr vorsichtig treffen.

Der mögliche Ausweg besteht darin, den aktuellen Designtrends zu folgen und dann die vorherrschenden Farben wie Rot, Blau oder Grün auszuwählen.

Wenn Sie gründlich recherchiert haben, müssen Sie festgestellt haben, dass Blau die am häufigsten verwendete Farbe in beliebten Apps wie Facebook, Twitter, LinkedIn, Google, Safari usw. ist.

Wenn Sie jedoch möchten, dass Ihr App-Symbol anders aussieht, können Sie die verschiedenen Grüntöne verwenden.

Das richtige Farbschema auswählen

Sie sollten wissen, dass die Auswahl des richtigen Farbschemas in der Tat eine der entscheidenden Aufgaben ist, die Sie in die Hände bekommen haben.

Wenn Sie also die Wahl treffen, müssen verschiedene Aspekte berücksichtigt werden, z. B. Farbassoziierte Ihrer Region und Markenfarben.

Farbe

Was Sie tun müssen, ist die einfachen Farben zu wählen, um die UX zu verbessern. Die einfachen Farben sehen für die Augen angenehm aus und gleichzeitig wird es für den Benutzer einfacher, den Inhalt zu lesen.

Tatsächlich, nach einer der ForschungenEs wurde festgestellt, dass die meisten Benutzer bei der Verwendung von Adobe ColorCC einfache Farben bevorzugen.

Wenn Sie einfache Farben verwenden, ist es besser, zwei oder höchstwahrscheinlich drei Farben zu verwenden.

Während der Entwicklung des Farbschemas können Sie das Farbrad verwenden, das mehrere vordefinierte Schemata enthält, die den Designern die Aufgabe erleichtern.

Verwendete Arten von Farbschemata

Einfarbig

Dies ist eines der einfachsten Farbschemata, die zum Entwerfen von Apps verwendet werden, da Sie jede Farbe direkt von der Basis nehmen müssen. Es wird eine gute Wirkung haben und ein nüchternes Aussehen geben.

Es enthält nur eine Farbe zusammen mit Schattierungen, Tönen und Farbtönen. Sie können damit elegante, innovative Designs erstellen. Das Blau und Grün wird für die Augen beruhigend sein.

Analog

Dieses Farbschema wird aus zugehörigen Farben erstellt, wobei eine zur Hervorhebung verwendet wird, während die andere zur Verbesserung des Schemas verwendet wird. Im analogen Farbschema müssen hauptsächlich drei Farbtöne verwendet werden, die eng miteinander verbunden sind.

In diesem Fall besteht die größte Herausforderung darin, zu entscheiden, welche Farbe verwendet werden soll, um der App ein anspruchsvolleres Aussehen zu verleihen. Eine Instanz einer App mit analogen Farben ist die Calm Meditation App, die Grün und Blau verwendet, damit sich die Benutzer entspannter und ruhiger fühlen.

Komplementär

Dies sind meist kontrastierende Farben und gegensätzlich. Ihr Hauptzweck ist es, den Fokus des Benutzers zu gewinnen.

Hier werden also grundsätzlich zwei Farben ausgewählt; einer bleibt dominant, während der andere ihn kontrastiert oder ausbalanciert. Es muss jedoch sichergestellt werden, dass die Farben sorgfältig ausgewählt werden, da der Inhalt nicht sehr hell aussieht.

Benutzerdefiniertes Farbschema

Wenn Sie sich für die Implementierung des benutzerdefinierten Farbschemas entscheiden, verwenden Sie das Farbrad intelligent. Es ist aber nicht so, dass nur erfahrene Designer ihre Hände darauf legen können.

Wenn Sie gerade erst begonnen haben, ist es ratsam, mehr traditionelle Farbschemata zu verwenden. Wenn Sie erfolgreich sein möchten, versuchen Sie, nur eine oder zwei Grundfarben zu verwenden.

Zusammengesetztes Farbschema

Es wird auch als Split-Complementary-Schema bezeichnet und kombiniert sowohl die Grundfarbe als auch einige analoge Farben. Es ist ähnlich kontrastreich wie Komplementärfarbe, hat aber keine gute visuelle Perspektive.

Auswahl der Farbtöne

Die Auswahl des Farbtons der App ist ebenfalls wichtig. Hier muss der Designer Schwarz mit der Grundfarbe mischen.

Hauptziel ist es, das mobile Design attraktiver zu machen. Außerdem werden bestimmte Bereiche der App hervorgehoben, z. B. ihre Funktionalität.

Die Verwendung von Adobe Color CC

Die Hauptfunktion von Adobe Color CC besteht darin, den Designern die Arbeit zu erleichtern, indem die Auswahl der gewünschten Farbe vereinfacht wird.

Als solche können Sie eine beliebige Farbe als Grundfarbe auswählen und die Paletten auch direkt hinzufügen und speichern.

Die Auswirkungen des Farbkontrasts

Die Designer müssen den Farbkontrast nutzen (mit zwei entgegengesetzten Farben), um eine Belastung der Augen zu vermeiden. Es teilt die Farben der App, so dass Benutzer leicht die Aufmerksamkeit erhalten können.

Die Farben eines Bereichs auf der Benutzeroberfläche werden nicht allein gelassen, sondern über andere farbige Objekte oder Bereiche gelegt.

Farbkontrast

Eines muss jedoch beachtet werden. Wenn Sie einen geringen Farbkontrast verwenden, um das Design zu verschönern, kann der Inhaltstext darunter leiden, da er möglicherweise nicht lesbar ist. Vermeiden Sie daher besser die Verwendung von zwei Farben mit geringem Kontrast.

Dies erweist sich als wahr, wenn das Licht draußen sehr hell ist. Am besten untersuchen Sie das Kontrastverhältnis, bevor Sie die Farbe auswählen. Hier erfahren Sie, wie groß das Verhältnis der Unterschiede zwischen den beiden Farben ist.

Für kleineren Text können Sie beispielsweise das Kontrastverhältnis von 4,5: 1 vor dem Hintergrund verwenden. Wenn Sie großen Text verwenden, wird das Verhältnis von 3: 1 empfohlen. Sie können beim Entwerfen der Symbole oder Logos dieselben Verhältniszahlen verwenden. Denken Sie jedoch daran, dass der Text deutlich sichtbar sein muss.

Es ist gut, dass Sie sich darauf konzentrieren, Ihren Text lesbar zu machen, aber es ist genauso wichtig, ihn für die Benutzer auffällig zu machen. Sie können also die hochwertige Kontrastfarbe verwenden, wenn Sie einen wichtigen Bereich oder Text hervorheben möchten. Sie können es in Call-to-Action-Schaltflächen verwenden, die häufig von Benutzern verwendet werden.

Was ist mit sehbehinderten Menschen?

Sie können also auch für Menschen entwerfen, die unter dem Problem der Farbenblindheit leiden und nicht zwischen Farben unterscheiden können.

Sie haben Probleme bei der Identifizierung von Grundfarben wie Rot, Blau oder Grün. Sie können jedoch die Striche, Muster, Zeichen und Indikatoren usw. verwenden, um es diesen Personen zu erleichtern, den Inhalt zu lesen.

Lesen Sie auch: Wie erstelle ich ein funktionierendes App-Design?

Fazit

Wir haben also offensichtlich gesehen, wie wichtig Farbe beim Entwerfen der Benutzeroberfläche und der Benutzererfahrung einer mobilen App ist. Es kann Ihrer App eine herausragende Antwort im Wettbewerb auf dem Markt geben.

Daher müssen Sie es gleichermaßen betonen und sich auf verschiedene Elemente des UI- und UX-Designs konzentrieren.

Die richtige Wahl der Farbe ist am wichtigsten und muss mit äußerster Sorgfalt erfolgen. Nutzen Sie die Farbschemata und Kontraste optimal, um das App-Design zu bereichern.

Auf der Suche nach einem außergewöhnlichen App-Design? Kommen Sie zu uns für alle Ihre App-Anforderungen.

Similar Posts

Leave a Reply