Der ultimative plattformübergreifende App-Entwicklungskampf

Seien wir ehrlich. Ein Leben ohne Apps ist kaum vorstellbar. Vom Aufwachen bis zum Einschlafen umgibt uns eine Vielzahl von Apps. Laut eMarketer gibt ein durchschnittlicher Amerikaner mehr aus 3 Stunden 43 Minuten auf mobilen Geräten!

Mit der Welt der App-Entwicklung wächst der plattformübergreifende App-Entwicklungsmarkt mit jedem Jahr immens. Zu sagen, dass sie die neue Norm der App-Entwicklungsbranche sind, wäre nicht falsch.

Durch die plattformübergreifende App-Entwicklung können Entwickler einen Code verwenden, um eine App für mehrere Plattformen zu entwickeln. Laut Stat CounterRund 98 Prozent des gesamten Sektors mobiler Betriebssysteme entfallen auf Android und iOS.

Plattformübergreifende Apps, die beide Anforderungen erfüllen, ermöglichen es dem App-Entwickler daher, einen breiten Markt zu geringeren Bereitstellungskosten zu erreichen.

plattformübergreifende mobile Frameworks

Bisher mussten sich Entwickler bei der Entwicklung plattformübergreifender Apps entweder auf Flutter oder React Native verlassen. Jetzt ist jedoch ein neuer Wettbewerber auf den Markt gekommen und muss mit Kotlin gerechnet werden.

Zwischen Kotlin und Flutter ist es leicht zu verwechseln, welche Lösung besser ist.

Kotlin Vs Flutter: Eine Einführung

Bevor wir die beiden Plattformen vergleichen, um herauszufinden, welche besser ist, müssen wir zunächst verstehen, was die beiden Plattformen auf den Tisch bringen.

Was ist Flattern?

Man kann mit Sicherheit sagen, dass der Flutter seit seiner Einführung im Jahr 2015 sehr beliebt geworden ist AppBrainFlutter macht 0,24 Prozent des App-Marktes und 0,07 Prozent der Downloads aus.

flattern

Das Open-Source-SDK von Flutter ermöglicht die Erstellung nativ aussehender Web-, Mobil- und Desktop-Apps mit einer einzigen Codebasis. Was Flutter ermöglicht hat, den plattformübergreifenden App-Entwicklungsmarkt zu regieren, sind die Erkenntnisse von Google über die technologischen und marktbezogenen Herausforderungen, denen sich die Branche gegenübersieht.

Die Benutzeroberfläche von Flutter erwies sich als effektive Lösung für die Hindernisse, und bald nutzten große Marken wie Square, Groupon, eBay, The NewYork Times und Alibaba Group die Plattform für die Entwicklung ihrer Apps.

Ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal von Flutter ist die Fähigkeit, Apps mit dem gleichen Schutzniveau wie Websites zu sichern.

Was ist Kotlin?

Kotlin entwickelt sich schnell zu einer der am häufigsten verwendeten Sprachen, die nach Java nur die zweitbeste ist. Die Plattform wird von Google unterstützt und wird häufig als bevorzugte Sprache für die Entwicklung von Android-Apps angesehen.

Kotlin

Gemäß AppBrainsDerzeit verwenden über 82.000 Apps Kotlin. Der Gesamtmarktanteil liegt bei 9,93 Prozent für Apps und 22,36 Prozent für Downloads. Microsoft Word, Huawei Video Player und Samsung Experience Service sind einige der beliebtesten Apps, die Kotlin verwenden.

Kotlin wurde von JetBrains entworfen. Die Sprache nutzt Java Virtual Machine und verbindet sie mit einzigartigen Funktionselementen. Zusammen bietet Kotlin App-Entwicklern neue Entwicklungseigenschaften.

Da die Kotlin-Sprache allgemeine Programmierfehler und Missverständnisse erfolgreich überschreibt, gehört sie zu den zuverlässigsten Sprachen und Plattformen auf dem Markt. Diese Eigenschaft stellt auch sicher, dass die über Kotlin entwickelten Apps nur minimale Abstürze und Systemfehler aufweisen.

Kotlin Multiplattform ist eine zusätzliche Funktion von Kotlin, die zu JVM-Bytecode, JavaScript oder nativem LLVM-Code kompiliert werden kann. Es kann für Android, iOS, Web, Desktop und in der Backend-Entwicklung in Java Framework verwendet werden.

Kotlin Vs Flutter: Lass die Schlacht beginnen

Sowohl Kotlin als auch Flutter haben App-Entwicklern großartige Dinge zu bieten. Es muss jedoch eine Wahl zwischen den beiden getroffen werden. Hier ist der Vergleich zwischen Kotlin und Flutter, der auf einigen der wichtigsten Kennzahlen basiert, die es in der Welt der App-Entwicklung gibt.

1. Leistung

Flutter bietet seinen Benutzern hervorragende Hot-Reloading-Funktionen.

Was bedeutet das?

Dank der hochwertigen Nachladefunktion können Sie Änderungen am Backend bequem vornehmen und gleichzeitig den Unterschied der Änderungen im Frontend anzeigen.

Mit anderen Worten, mit Flutter können Sie unterwegs leicht entscheiden, ob verschiedene Elemente perfekt aussehen.

Kotlin enttäuscht auch nicht mit seiner Leistung.

Der Vorteil der Kotlin-Sprache für die plattformübergreifende App-Entwicklung besteht darin, dass Multiplattform den Code im selben Format kompiliert wie die Plattform, auf der Sie das Formular verwenden. Dies ermöglicht eine bessere und individuellere Leistung. Tatsächlich ist die Leistung mit nativen Apps vergleichbar.

2. Programmiersprache

Flutter ist eines der besten plattformübergreifenden App-Entwicklungs-Frameworks, die die von Google eingeführte Dart-Programmiersprache verwenden. Wahrscheinlich haben Sie noch nie von dieser Programmiersprache gehört.

Dies liegt daran, dass es selten verwendet wird. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es nicht effektiv ist.

Die Dart-Syntax ist zwar selten, aber leicht zu verstehen und zu erlernen. Besonders für Entwickler, die JavaScript bereits beherrschen.

Kotlin selbst ist eine Programmiersprache, die Java sehr ähnlich ist. Wie oben erwähnt, wurde Kotlin für die Zusammenarbeit mit Java erstellt. Daher ist es genau wie Flutter für diejenigen, die sich mit Java auskennen, leicht zu verstehen.

3. UI-Erfahrung

Mit der Flutter-App-Entwicklung können Entwickler Hilfe von einer Vielzahl von Widgets erhalten, die von der Plattform bereitgestellt werden. Dies hilft bei der Erstellung maßgeschneiderter und effektiver Mobilitätslösungen.

Für die Kotlin-Multiplattform hingegen müssen keine in Stein gemeißelten Anweisungen befolgt werden. Stattdessen kann der UI-Entwickler eine App ohne Einschränkungen erstellen.

Dies ermöglicht eine angepasste Benutzeroberfläche. Mit anderen Worten, Sie können eine App erstellen, die wirklich einzigartig und auf Ihre Vision ausgerichtet ist.

4. Preis- und Testunterstützung

Sowohl Flutter als auch Kotlin sind Open Source und daher kostenlos zu verwenden. Es gibt also keinen besseren Spieler für diese Metriken.

Die Testunterstützung, die die beiden bieten, unterscheidet sich jedoch voneinander.

Während Flutter in der Regel eine Vielzahl von Testfunktionen bereitstellt, einschließlich einer einzigartigen Widget-Testfunktion, konzentriert sich Kotlin mehr auf die Bereitstellung von Backend-Entwicklungsdiensten. Es verwendet Firebase, um sichere Backend-Optionen anzubieten.

Warum Flatter wählen?

flattern Profis

Alles in allem sind hier die Dinge, die Flutter richtig macht:

1. Hot-Reload-Funktion

Einer der wichtigsten Gründe, warum große Marken Flutter bevorzugen, ist die Hot-Reload-Funktionalität.

Diese Funktion unterstützt Entwickler bei der Optimierung der Front-End- und Back-End-Entwicklung, um sicherzustellen, dass bessere Entscheidungen in Bezug auf verschiedene Elemente der App getroffen werden.

2. Schnelle Entwicklung und niedrige Kosten

Die Plattform kann nicht nur kostenlos verwendet werden, sondern durch die Möglichkeit, native Apps mit einer einzigen Codebasis anzubieten, werden Zeit und Kosten für die Entwicklung von Flatter-Apps erheblich reduziert.

3. Anpassbar

Da die Plattform verschiedene Widgets bietet, bietet Flutter Entwicklern den Raum für Innovationen und bietet ihren Kunden maßgeschneiderte Lösungen.

4. Am besten für die Entwicklung von MVPs

Wie bereits erwähnt, bietet Flutter die Funktionalität, eine App für iOS- und Android-Plattformen mit minimalem Zeit- und Kostenaufwand zu entwickeln. Dies macht Flutter zu einer guten Wahl für die MVP-Entwicklung und die Erstellung von App-Prototypen.

Warum nicht Flattern wählen?

In der Welt von Flutter ist nicht alles perfekt. Hier sind einige Probleme mit der Plattform.

1. App-Größe

Das Framework ist im Vergleich zu einigen anderen Akteuren der Branche ziemlich groß. Dies führt versehentlich zu größeren App-Größen.

Zum Beispiel hat eine seiner Apps namens “Hello World” eine Größe von 6,7 MB. Und wir alle wissen, dass die Massen es nicht vorziehen, Apps herunterzuladen, die zu viel Platz beanspruchen.

2. Seltene Codierungssprache

Dart ist jedoch recht einfach zu erlernen. Dennoch bleibt die Tatsache bestehen, dass es sich nicht um eine Sprache handelt, die die meisten Entwickler bereits kennen. Daher ist eine Lernkurve erforderlich.

Warum Kotlin wählen?

Kotlin hat auch einen fairen Anteil an Vorteilen. Hier ist, warum Sie Kotlin wählen sollten.

1. Es ist kein Framework

Das stimmt. Kotlin ist kein Rahmen. Stattdessen ist es ein SDK! Dies bedeutet, dass Sie nicht unbedingt Ihre gesamte App auf die Plattform verschieben müssen.

Alternativ können Sie mit einer einzelnen Funktion arbeiten und entsprechend bestimmen, ob Sie andere Teile auf die Plattform migrieren möchten oder nicht.

2. Schnelle Lernkurve

Da Kotlin Java, Swift und Scala sehr ähnlich ist, ist es sehr einfach, die Sprache zu lernen und daher eine plattformübergreifende App mithilfe der Kotlin-Multiplattform zu entwerfen.

3. Ausgezeichnete UI-Erfahrung

Da die Kotlin-Multiplattform Entwickler bei der Erstellung der Benutzeroberfläche nicht einschränkt, können Marken nach eigenem Ermessen an Verhalten, Design und Leistung der App arbeiten.

Warum nicht Kotlin wählen?

Hier sind einige Nachteile, die Sie möglicherweise davon abhalten, Kotlin zu verwenden.

1. Hohe Entwicklungskosten

Die Plattform selbst kann zwar kostenlos verwendet werden, die Tatsache, dass sie verschiedene semi-native Funktionen bietet, bedeutet jedoch, dass die Kosten für die Erstellung mobiler Apps mithilfe der Plattform recht hoch sind.

2. Begrenzte Bibliotheken

Da sich die Plattform noch in einem experimentellen Stadium befindet, stehen nur wenige Basisbibliotheken zur Verfügung. Dies wird sich bald mit dem Eintreffen der DateTime-Bibliothek ändern.

3. Erfordert Kenntnisse über Tech Stack

Die Kotlin-Multiplattform soll nicht alle Anwendungsprogrammierschnittstellen (API) ersetzen. Daher müssen App-Entwickler jede Plattform und API kennen, um besser mit Kotlin arbeiten zu können.

Wer ist der Gewinner?

Es ist ziemlich schwierig, den Thron entweder Kotlin Multiplattform oder Flutter zu geben. Schließlich sind beide Plattformen zuverlässig und bieten hervorragende Funktionen. Seit ihrer Einführung haben sie es geschafft, eine große Präsenz auf den Android- und iOS-App-Märkten zu haben.

Während Kotlin in Bezug auf Marktanteil und Nutzung führend zu sein scheint, ist der Gewinner für Sie letztendlich die Plattform, die Ihre plattformübergreifenden App-Anforderungen am besten erfüllt. Diese Anforderungen können von Entwickler zu Entwickler unterschiedlich sein.

Wenden Sie sich an einen Experten und finden Sie heraus, was Ihre App benötigt. Bestimmen Sie dann, welche Plattform am besten zu Ihren Anforderungen passt.

FAQs zu Kotlin vs Flutter

Was ist besser Kotlin oder Flutter?

Es ist ziemlich schwer zu definieren, welche Plattform besser ist als Kotlin oder Flutter, da beide großartige Funktionen und eine hervorragende Präsenz aufweisen. Beide haben ihre eigenen Vor- und Nachteile, und Sie können sie gemäß Ihren plattformübergreifenden Anforderungen auswählen.

Warum Kotlin wählen?

Es gibt viele Gründe, sich für Kotlin zu entscheiden, da es sich um ein SDK handelt, sodass Sie mit einer einzigen Funktion arbeiten können. Es ist sehr einfach zu erlernen, bietet eine hervorragende Benutzeroberfläche usw.

Warum Flutter wählen?

Es gibt zahlreiche Profis, die sich für Flutter entscheiden, wie Hot-Reload-Funktionalität, niedrige Kosten, schnelle Entwicklung, maßgeschneiderte Lösungen, die beste Entwicklung für MVPs usw.

Similar Posts

Leave a Reply