Der vollständige Leitfaden zur Entwicklung von Webanwendungen für 2020

Die Seiten der Website waren in den frühen Tagen des Internets statisch und oft reich an Bildern und Videos. Vor mehr als 12 Jahren hat Steve Jobs erstmals das Konzept von Web-Apps eingeführt, die genau wie native Apps aussehen und funktionieren. Im Jahr 2005 ermöglichte Ajax die Entwicklung schnellerer, besserer und interaktiverer Web-Apps.

Obwohl wir feststellen können, dass die Entwicklung von Webanwendungen im Jahr 2020 ihren Höhepunkt erreicht hat, sind Webanwendungen immer noch so verbreitet, dass sie oft unbemerkt bleiben. Die Leute nutzen sie jedoch immer. Web-Apps integrieren das maßgeschneiderte Erlebnis nativer Apps mit einem vereinfachten Zugriff auf einen Website-Browser von jedem Gerät aus.

Von MS Office-Elementen wie PowerPoint und MS Word bis hin zu anspruchsvoller Software wie Basecamp, Mailchimp und Facebook gibt es auch Web-Apps, die Ihnen umfassende, maßgeschneiderte und robuste Erlebnisse bieten, wie sie die nativen Apps direkt von Ihrem Browser aus bieten.

Dies macht die Entwicklung von Web-Apps nicht nur zu einer äußerst beliebten Fähigkeit bei Entwicklern, sondern auch zur idealen Lösung für viele Unternehmen, von Bildung über Unterhaltung, Bankwesen, E-Commerce usw.

Möchten Sie eine Web-App entwickeln? Dann ist dies der ultimative Leitfaden, der Sie bei allen Aspekten der Entwicklung von Webanwendungen unterstützt, von der Definition bis zum Entwicklungsverfahren.

Entwicklung von Webanwendungen: Alles, was Sie wissen müssen

Bei der Entwicklung von Webanwendungen wird eine Webanwendung erstellt. Es geht mehr um die Interaktion mit dem Browser als um die Standard-Engineering-Verfahren.

In den meisten Fällen der Entwicklung von Web-Apps muss das Problem definiert, mit den Benutzern in Kontakt gebracht, die Lösungen verspottet, ein Framework oder Tool ausgewählt und letztendlich die Web-App entwickelt und getestet werden – in den meisten Fällen wiederholt mit den Benutzern.

Was ist eine Web-App?

Die Webanwendung ist eine Art von App, die nur über den Website-Browser verwendet werden kann. Diese App wird nur dann auf Remote-Servern ausgeführt, wenn Sie eine Verbindung zum Internet herstellen.

Daher ist diese App eine Client-Server-Software, mit der Benutzer über einen Browser eine Verbindung zu einem Webserver herstellen können.

Webanwendungen im Vergleich zu mobilen Anwendungen

Da Sie die oben genannte Definition einer Web-App bereits gelesen haben, können Sie davon ausgehen, dass mobile Apps und Web-Apps ziemlich ähnliche Arten von Software sind. Trotzdem unterscheiden sich auch diese beiden geringfügig.

Mobile Apps sind ausschließlich für mobile Gadgets konzipiert und für eine bestimmte Plattform wie Android, iOS und plattformübergreifend geeignet. Web-Apps können nicht ohne Internet verwendet werden.

Sie können eine mobile App aus einem App Store herunterladen, der Speicherplatz auf Ihrem Gerät erhält, während die Web-Apps in einem Webbrowser mit den CPU-Ressourcen in Echtzeit funktionieren.

Webanwendungen vs. Websites

Der grundlegende Unterschied besteht in unserer Art, miteinander zu interagieren. Web-Apps werden durch ihre Eingabe beschrieben – wir entwickeln, lesen, aktualisieren und löschen Daten in einer Web-App.

Auf der anderen Seite werden Websites durch ihre Ausgabe beschrieben – wir lesen die Marketingdaten, Nachrichten und FAQs auf Websites.

Progressive Web Apps

PWAs oder Progressive Web Apps sind die neuesten Arten von Web-Apps, die sich wie native Apps verhalten und häufig eine Outperformance erzielen. Überprüfen Sie den Unterschied zwischen nativen Apps und progressiven Web-Apps.

Diese Web-Apps folgen einer etwas anderen Taktik und setzen zusätzliche Technologien wie Push-Benachrichtigungen, Manifeste, Servicemitarbeiter usw. ein.

Progressive Web Apps sind wie eine leicht zugängliche Website, die Sie auf Ihrem Startbildschirm speichern können, ohne sie herunterladen zu müssen. Sie können jederzeit mit nur einem Klick darauf zugreifen.

Arten von Webanwendungen

Bevor Sie mit den Schritten der Entwicklung von Webanwendungen beginnen, müssen Sie wissen, welche Art von Webanwendung Sie auswählen sollten. Alle Webanwendungen werden basierend auf dem Einsatz von Tools und Technologien in drei Hauptkategorien eingeteilt:

1. Clientseitige Web-Apps

Sie können diese Web-Apps in Frontend-JS- und JavaScript-Frameworks erstellen. Da sie nur einen Client-Teil umfassen, ist es unmöglich, mit der Datenbank zu kommunizieren.

Die Verwendung der clientseitigen Erstellung von Webanwendungen ist fair, wenn Sie Benutzerinformationen nicht länger als eine einzelne Sitzung aufbewahren müssen. Sie können es beispielsweise in einfachen Spielen oder Bildbearbeitungsprogrammen verwenden.

2. Serverseitige Web-Apps

Diese Web-Apps laufen auf Remote-PCs, die Sie überall entdecken können. Sie können sie je nach Ihrem Fachwissen in verschiedenen Programmiersprachen wie C #, Ruby, Python, PHP und anderen codieren.

Wenn Sie die Anwendung nur auf der Serverseite erstellen, erstellt der Server aufgrund von Änderungen zwischen Formularübermittlungen, Abschnitten und Datenaktualisierungen eine neue HTML-Datei und die Webseite wird neu geladen.

3. Einzelseiten-Apps

Diese Apps werden sowohl mit Frontend- als auch mit Backend-Technologie erstellt. Daher handelt es sich um kompliziertere Software, die clientseitig und serverseitig ist und ohne erneutes Laden von Seiten im Browser funktioniert.

Technologiestapel der Entwicklung von Webanwendungen

Hier sind einige der Web-App-Entwicklungstechnologien, mit denen Sie eine fortschrittliche, leistungsstarke und schnelle Web-App erstellen können:

1. Front-End-Technologie

Um den öffentlichen Teil einer Webanwendung zu entwickeln, mit dem die Benutzer interagieren, sollten Sie einige äußerst effiziente Front-End-JavaScript-Frameworks auswählen, wie:

  • AngularJS – Googles beliebtes Frontend-Framework, das für dynamische Webanwendungen geeignet ist, die HTML für statische Webseiten verwenden.
  • ReactJS – Eines der stärksten und bekanntesten JS-Frameworks für die Entwicklung umfangreicher und komplexer dynamischer Web-Apps.
  • VueJS – Ein neues JS-Framework sorgt für erstaunliche Anwendbarkeit. Es bietet ein Ökosystem zur Unterstützung von Bibliotheken und eine zugängliche Primärbibliothek, die zum Anwenden großer komplexer einseitiger Apps verwendet werden.

2. Datenbanken

MySQL ist führend unter den Datenbanken, die für die Entwicklung von Webanwendungen verwendet werden. Multifunktionalität und Einfachheit sind der Hauptvorteil. PostgreSQL und Oracle sind weitere gute Optionen.

PostgreSQL ist ein Open-Source-System zur kostenlosen Datenbankverwaltung, das hauptsächlich auf UNIX-ähnlichen Systemen basiert.

Oracle ist führend auf dem Markt für starke Unternehmensdatenbanken und verstärkt seine Auswirkungen auf das weltweite Netzwerk.

3. Backend-Technologie

Python hat die mächtigsten Positionen in der Entwicklung von Backend-Webanwendungen unter Verwendung des Frameworks von Go, Ruby, Node.js, Java und Django eingenommen. Jeder Rahmen und jede Sprache ist präzise, ​​wenn sie die Aspekte der zugewiesenen Aufgabe erfüllt. Hier sind einige Beispiele:

  • Django & Python – Die Programmiersprache Python deckt die Backend-Webentwicklung ab. Es ersetzt PHP. Python ist leicht, flexibel, fortgeschritten und hat eine geringe Lernkurve. Zusammen mit Django, seinem Framework, kann Python alle Aufgaben zum Erstellen von Backend-Web-Apps erfüllen.
  • Node.js – Diese nicht blockierende, schnelle, einfache und moderne Laufzeitumgebung wurde entwickelt, um schnelle und leichte Apps zu entwickeln. Das Aktivieren schneller Server und das Ausführen von Software auf mehreren Hosts sind weitere Vorteile von Node.js.
  • Ruby – Ruby kann eine aktive Community bieten, aufgrund derer es erstaunliche Open-Source-Abhängigkeiten und eine hervorragende Dokumentation aufweist. Darüber hinaus ist das Codieren in Ruby einfach.
  • Java – Java ist auch eine Mehrzweckprogrammiersprache. Es wird in der Android-App-Entwicklung, Desktop-Entwicklung und Web-App-Entwicklung verwendet. Dieses Framework ist vor allem für seine Sicherheit und Stabilität bekannt.

Lesen Sie auch: So wählen Sie den richtigen Technologie-Stack für die Entwicklung von Web-Apps

Vorteile der Entwicklung von Webanwendungen

Entwickler erhalten viele Möglichkeiten, wenn sie die Entwicklung von Web-Apps beherrschen. Heutzutage benötigen alle Unternehmen eine kostengünstige und lohnende Lösung für eine App, mit der sie Benutzer über jeden Desktop oder jedes mobile Gerät und alle Plattformen erreichen können.

Da die Entwicklung von Web-Apps plattformunabhängig ist, müssen Unternehmen keine individuelle App für Android und iOS erstellen – was die Kosten direkt verdoppelt. In den letzten Jahren sind die Web-App-Technologien extrem gewachsen, sodass Web-Apps genauso maßgeschneidert und umfassend sind wie native Anwendungen.

Unternehmen, die berühmte native Apps entwickelt haben, benötigen bereits eine ähnlich großartige Web-App, da sie es sich nicht leisten können, ihre Desktop- oder Webbenutzer zu trennen. WhatsApp, Instagram und Facebook – alle haben Webanwendungen wie ihre nativen Apps.

Schritte zum Entwickeln einer Webanwendung

Beim Erstellen einer Web-App sind verschiedene Verfahren erforderlich. Auf geht’s:

1. Entdecken Sie das zu lösende Problem

Das Finden von Problemen ist wichtig. Sie können Lösungen für Ihre Probleme finden.

2. Strategisieren Sie den Workflow Ihrer Web-App

Wenn Sie die Lösung haben, strategisieren Sie den Workflow so, wie er funktionieren wird. Was sollte in Ihrer Web-App passieren, um das Problem zu beheben?

3. Prototyp oder Wireframe Ihrer Web-App

Ändern Sie Ihren Workflow in ein Drahtmodell. Ihr Drahtmodell ist nur ein Werkzeug, um Ihre Lösung Ihrer Zielgruppe zu vermitteln.

4. Validierung abrufen

Präsentieren Sie Ihr Drahtmodell vielversprechenden Benutzern Ihrer neuen Web-App. Zeichnen Sie alle Bewertungen auf und betonen Sie das Design, bis Sie und Ihre Zielbenutzer zufrieden sind.

5. Wählen Sie Ihre Feuerkraft

Sie verwenden verschiedene Frameworks, Plattformen oder Tools für die Entwicklung Ihrer Web-App. Sie müssen ein geeignetes Werkzeug auswählen und nicht das beliebte.

6. Wählen Sie Technologie für die Entwicklung von Webanwendungen

Sie können Frontend-Technologie, Backend-Technologie oder Datenbanken für die Entwicklung von Web-Apps verwenden.

7. Testen Sie Ihre Web App

Das Testen Ihrer Web-App ist ein kontinuierlicher Vorgang und erfolgt im Allgemeinen während und nach der Entwicklungsphase. Sie können dies entweder manuell tun oder das Testen automatisieren. In der Testphase müssen Sie sich mit Leistung, Sicherheit, Kompatibilität, Benutzerfreundlichkeit und Funktionalitätstests befassen.

8. Hosten Sie Ihre Web App und stellen Sie sie bereit

Beim Hosting geht es darum, Ihre Website-App auf einem Server auszuführen. Sie müssen eine Domain kaufen und einen Cloud-Hosting-Anbieter auswählen. Um Ihre Web-App vom lokalen Gerät an Ihren Cloud-Anbieter zu empfangen und zu verteilen, müssen Sie ein CI-Tool verwenden.

Kosten für die Entwicklung von Webanwendungen

Um zu wissen, wie viel es kostet, eine Web-App zu erstellen, sollten Sie die Teilkosten Ihrer Web-Apps vorsichtig strukturieren.

Viele Faktoren bestimmen die endgültigen Kosten Ihrer Web-App. Die Anzahl der von Ihnen integrierten Funktionen, die inhärente Komplexität der App, die Anzahl der anderen Player und das von Ihnen ausgewählte Web-App-Entwicklungsunternehmen wirken sich auf die endgültigen Kosten aus.

Wenn Sie eine einfache Anwendung mit Kernfunktionalität und grundlegender Benutzeroberfläche benötigen, können Sie eine Webanwendung für 4.000 bis 15.000 US-Dollar entwickeln.

Für ein professionelleres Erscheinungsbild Ihrer App, für das möglicherweise fast drei Monate lang kleine Teams von Designern und Entwicklern an einem Projekt arbeiten müssen, könnten Kosten zwischen 15.000 und 30.000 US-Dollar anfallen.

Maximale komplexe Webanwendungsentwicklung, die mehrere API-Integrationen, komplexe Webanwendungsprogrammierung, benutzerdefinierte Benutzeroberfläche oder UX-Design und mehr erfordert. Die Obergrenze für die Entwicklungskosten von Webanwendungen kann zwischen 50.000 und 150.000 US-Dollar liegen.

Banner des Webentwicklungsteams

Abschließende Gedanken

Die Entwicklung von Web-Apps ist eine trendige Methode, die im Jahr 2020 und in den kommenden Jahren an Popularität gewinnen wird. Unternehmen und Benutzer bevorzugen Web-Apps aufgrund ihres umfangreichen Funktionsumfangs, ihrer hervorragenden Interaktion und ihrer erstaunlichen Leistung.

Indem Sie Ihre zukünftige Web-App mit einigen coolen Lösungen und Funktionen aktivieren, stellen Sie außerdem sicher, dass das Produkt eine große Kunden- und Benutzerbasis bietet und über ein Jahr oder sogar ein Jahrzehnt lang sehr gefragt ist.

FAQs zur Entwicklung von Webanwendungen

Was sind die besten Programmiersprachen für die Entwicklung von Web-Apps im Jahr 2020?

Es gibt viele beliebte Programmiersprachen für die Webentwicklung im Jahr 2020 wie JavaScript, NodeJS, Laravel, Python, Java, Ruby, PHP, C #, Go, Rust, Kotlin usw.

Welche Faktoren beeinflussen die Kosten für die Entwicklung von Web-Apps?

Es gibt einige wichtige Faktoren, die die Kosten für die Entwicklung von Web-Apps beeinflussen können, z. B. den App-Typ, die Auswahl der Plattformen, die Anzahl der Funktionen, den Standort der Entwicklungsagentur, den Support usw.

Was sind die Schritte des Entwicklungsprozesses für Webanwendungen?

Wir bei Mindinventory verfolgen diesen Webentwicklungsprozess: Sammeln, Planen, Entwerfen, Codieren, Testen, Überprüfen und Starten von Informationen, Wartung.

Similar Posts

Leave a Reply