Die 10 wichtigsten FinTech-Trends, auf die Sie im Jahr 2021 und darüber hinaus achten sollten

In diesen Tagen erlebt Financial Technology oder FinTech einen schnell positiven Wandel. Fortschritte in dieser Branche sollen Banken, Finanzinstituten und ihren Kunden, die sich für ihre Dienstleistungen entscheiden, helfen, keine Ausgaben zu tätigen, Risiken zu steuern und in der Regel besser mit ihren Finanzen umzugehen.

Eine der wertvollsten Veränderungen war die Einführung neuer Weiterentwicklungen von FinTech-Diensten und -Produkten, die für bestimmte Funktionen innerhalb des Finanzökosystems wie Reg-Tech, Insurtech und Robo-Beratung entwickelt wurden. Bevor wir uns mit den wichtigsten FinTech-Trends befassen, die im Jahr 2021 zu erkunden sind, sollten wir uns überlegen, was FinTech ist!

Was ist FinTech?

FinTech oder Finanztechnologie bedeutet zweifellos die Integration von Finanzen und Technologie, um kreative Lösungen für Unternehmen beizutragen und zu produzieren und Finanzdienstleistern dabei zu helfen, ihre Kunden besser zu bedienen. Der Einsatz von Technologien wie E-Commerce, Biometrie, Künstliche Intelligenz, Blockchain und mehr unterstützt dies alles.

FinTech ist weder ein Markenname noch eine Software. Es ist vielmehr ein Sammelbegriff für Technologietrends im Finanzsektor. FinTech-Lösungen ermöglichen ein schnelleres und intelligenteres Banking. Unabhängig davon, ob sie in Kombination oder einzeln implementiert werden, können sie ein Unternehmen effektiver machen und die Interaktion mit Mitarbeitern, Kunden oder Lieferanten erleichtern.

Darüber hinaus können FinTech-Lösungen den Geschäftsbetrieb organisieren, indem sie viele Softwareprodukte zu einer vollständig digitalen ERP-Lösung kombinieren. Mit sicheren mobilen Apps der neuen Generation müssen Benutzer ihre Zeit nicht mit täglichen Aktivitäten verschwenden. Das Senden von Warnungen, das Verfolgen und Ausführen von Zahlungen sowie das Senden von Rechnungen oder Quittungen sind bei FinTech-Lösungen kein Problem.

FinTech bietet Ihnen mehr Möglichkeiten, neue Kreditoptionen zu erhalten, Geld zu leihen und detaillierter auf Innovationen zuzugreifen. Die Suche nach Investoren und Mentoring in dieser Branche ist möglich. Online-Verkauf von Produkten und Dienstleistungen, Empfang digitaler Zahlungen in jeglicher Form und von jedem Ort aus, der für alle Beteiligten machbar und legal ist – das ist die Realität von FinTech.

Lesen Sie auch: Die wichtigen Finanzindustrien, die durch die Entwicklung der Fintech-App gestört wurden

Top FinTech-Trends für 2021

Die unten erwähnte Liste der FinTech-Trends ist möglicherweise nicht unbedingt neu, aber das Tempo der Transformation oder der Akzeptanz ist bemerkenswert, insbesondere da andere Geschäftsfelder abnehmen. Mal sehen, welche FinTech-Trends für 2021 und darüber hinaus zu beachten sind!

1. Nur digitales Banking

Wenn eine Bank neben kostenlosen Transaktionsgebühren, globalen Zahlungen und der Möglichkeit, Ethereum, Bitcoin und andere Kryptowährungen zu kaufen und umzutauschen, praktisch P2P-Überweisungen, kontaktlose MasterCard anbietet, bemerkt der Finanzsektor dies schnell.

Nur digitale Banken sind äußerst vorteilhaft – niemand muss einen Moment damit verbringen, eine Bank physisch zu besuchen, keine mühsamen Formalitäten zu erledigen und keine Warteschlangen, um Ihre Geduld zu testen. Aus diesem Grund entwickeln sie weltweit Umsatz und Zahlen.

Besuche bei Banken werden sinken 36% von 2017 bis 2022 aufgrund des Aufstiegs von Nur-Digital-Banken. Zu den weiteren Vorteilen zählen ein praktikables Kostenmanagement, eine schnelle Rechnungszahlung, das Zurücksetzen von Pins von zu Hause aus, Echtzeitanalysen und eine schnelle Überprüfung des Kontostands.

2. Biometrische Sicherheitssysteme

Mobile Banking und andere digitale Finanzdienstleistungen sind populär geworden, da sie immer zur Hand sind. Dies ist nicht nur eine großartige Leistung, sondern wirft auch viele sicherheitsrelevante Fragen auf. In der Zwischenzeit nimmt die Internetkriminalität von Tag zu Tag zu.

Daher sollte jedes FinTech-Unternehmen alle erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, und das biometrische System ist der beste Weg, um die Sicherheit auf ein weiteres Niveau zu bringen. Es bietet Benutzern das Vertrauen, dass ihre Informationen geschützt sind. Dennoch erfährt der Biometrie-Markt derzeit unter dem Druck der Umstände große Veränderungen.

Es wird vorausgesagt, dass biometrische Sensoren, die physischen Kontakt beinhalten, an Popularität verlieren. Trotz der gesamten Entwicklung beim Einsatz biometrischer Technologien zur Überprüfung von Identitäten werden kontaktlose Lösungen den Markt für berührungsbasierte Fingerabdruckleser übernehmen.

Lesen Sie auch: Wie die biometrische Authentifizierung die Bankensicherheit stärkt

3. Blockchain-Technologie

Laut dem Bericht von Business Insider Intelligence 48% der Bankvertreter glauben, dass neue Technologien wie Blockchain bis 2020 und darüber hinaus die größten Auswirkungen auf das Bankwesen haben werden.

Blockchain wird voraussichtlich eine weltweite Transformation der Finanzsysteme bewirken. Es bietet nicht nur neue Technologien, sondern auch eine neue Philosophie der dezentralen Finanzierung, die sich auf die Reduzierung zentraler Verfahren konzentriert.

Inzwischen hat die Blockchain-Technologie die Entwicklung verschiedener Online-Peer-to-Peer-Finanzplattformen inspiriert, die es ermöglichen, monetäre Interaktionen dezentraler durchzuführen. Es handelt sich um eine verteilte Hauptbuchtechnologie, mit der aktuelle Verfahren und Systeme verbessert werden können. Banken setzen bereits die Blockchain-Technologie ein, um die Kosten zu senken und die internen Abläufe zu verbessern.

4. Neobanking 2.0

Mit mehr als 75 Herausforderer-Banken weltweit ist die Branche voll von virtuellen Optionen für Filialbanken, die die Eröffnung eines digitalen Kontos ohne monatliche Gebühren ermöglichen. Der Wettbewerb führt zu einer Nachfrage nach einer Unterscheidung zwischen Neobanken.

Von Apps, die sich auf Finanzempfehlungen und Kreditaufbau konzentrieren, bis hin zu nischenorientierten Plattformen – die Nur-Digital-Banken der nächsten Generation bieten mehr als nur Debitkarten
und grundlegende Überprüfung. Dieser Trend wird sich aus Nicht-FinTech-Organisationen ergeben, die einen festen Kunden- oder Mitarbeiterstamm haben, der von Bankdienstleistungen profitieren kann.

Große Wirtschaftsorganisationen können Mitarbeiter-Banking anbieten, das Einbehaltungen abzieht, Löhne erhält und Vorschüsse je nach Verdiensthistorie zulässt.

Darüber hinaus führen Anbieter von Tools zur Behandlung von Geschäftskosten umfassende Business-Banking-Plattformen ein, die Kreditlinien für Cashflow, Einlagenkonten und Unternehmenskarten enthalten.

5. Künstliche Intelligenz

Da die Bankeinnahmen die Einkommen der Länder übertreffen, werden sie zweifellos zunächst die KI übernehmen. Heutzutage optimieren Banken ihre KI-Lösungstaktiken, was die Akzeptanz von KI in der Branche erhöhen wird.

Laut autonomen Untersuchungen soll AI die Betriebskosten der Banken um 2030 um 22% senken, was bedeutet, dass Banken Einsparungen in Höhe von 1 Billion USD erzielen können. Der Weg zu diesem Ausblick kann jedoch schwierig sein. Genau wie andere globale Arbeitgeber verfügen Banken nicht über viele Experten mit KI-Kenntnissen.

AI ist in der Lage, mit unstrukturierten Informationen zu arbeiten, und ist ausgewogen, um die zunehmenden Vorfälle mit Cyberkriminalität und die damit verbundenen Bedrohungen durch Finanzbetrug zu bewältigen.

Künstliche Intelligenz ist bereits populär geworden, da die effizienteste Client-Service-Software einige intelligente Systeme wie Chatbots verwendet. FinTech-Institutionen werden keine Ausnahme sein, da sie schnellere Transaktionen ermöglichen und den Kunden die Machbarkeit bieten, nach der sie suchen.

6. Open Banking

Dies ist eine weitere bemerkenswerte Technologie, die Banken und Finanztechnologie zusammenbringt und die Datenvernetzung zwischen vielen Instituten ermöglicht. Sie steht in direktem Zusammenhang mit der zweiten Richtlinie über Zahlungsdienste (PSD2) und ermöglicht es den Banken, ihre Informationen in einer standardisierten, sicheren Form zu verstehen, damit Daten einfacher zwischen echten Unternehmen digital ausgetauscht werden können.

Es ermöglicht die Steuerung der Bank- und anderen Finanzdaten von Kunden durch Apps von Drittanbietern über die gemeinsame Nutzung von Daten mithilfe von KI und APIs. Nun rechnen mehrere Branchenriesen damit, dass Open Banking den Bankensektor rekonstruieren wird. Darüber hinaus soll Open Banking im Jahr 2018 7,29 Milliarden US-Dollar produziert haben und voraussichtlich erreichen 43,15 Milliarden US-Dollar bis 2026.

Finanzinstitute benötigen FinTech, das Kreditgenossenschaften und Gemeindebanken benötigt. Aufgrund dieser Nachfrage können offene Bankpartnerschaften Kunden eine vollständig integrierte Sicht auf ihre Finanzkonten bieten, damit sie einfacher gehandhabt werden können.

Infolgedessen wird vorausgesagt, dass die Verfügbarkeit offener Bankdienstleistungen und -produkte zu einer Verringerung der Verschuldung, einer besseren finanziellen Entscheidungsfindung und einer verbesserten langfristigen Vermögensproduktion beiträgt.

Dies kommt FinTech-Mitarbeitern, Bankinstituten, Zahlen der API-Branche, Kunden und sogar unterversorgten Gemeinden zugute. Open Banking ermöglicht zwar die Öffnung von Banken, bringt jedoch auch einige ungelöste Probleme mit sich, wie z. B. die Datensicherheit und den Umgang mit Sicherheitsbedrohungen.

Die Zusammenarbeit und das Bewusstsein zwischen Finanzinstituten können jedoch dazu beitragen, Mehrwertdienste für Einzelpersonen zu schaffen und Schwierigkeiten zu vermeiden.

7. Reg-Tech

Die Finanzbranche ist ein regulierter Sektor, und FinTech-Innovationen erfordern ein gleichzeitiges Wachstum von Reg-Tech. Dies weist auf neue technische Lösungen hin, die die Regulierungsverfahren verbessern und organisieren. Reg-Tech hat sich hinsichtlich der höchsten institutionellen Nachfrage entwickelt, die sich aus der massiven Entwicklung der Compliance-Kosten ergibt.

Renommierte Finanzakteure, Technologiefirmen und Gesetzgeber werden zusammenarbeiten, um neue regulatorische Innovationen einzuführen. Diese benötigen jedoch Zeit für die Reifung.

8. Zahlungsinnovationen

In FinTech enthalten Zahlungsinnovationen viele Elemente, darunter kontaktloses Bezahlen, mobiles Bezahlen, intelligente Lautsprechersysteme, mobile Geldbörsen, KI und maschinelles Lernen für Sicherheits- und Identitätsüberprüfungstechnologien.

Gen Zers wird der kompetente Treiber für Zahlungsinnovationen sein. Das mobile Bezahlen wird 2021 weiter zunehmen. Im Jahr 2018 nutzten fast 440 Millionen Menschen kontaktloses Bezahlen. Dieses Ziel ist im Begriff zu erreichen 760 Millionen bis 2020.

Kontaktlose Zahlungen

Darüber hinaus haben mobile Geldbörsen physische Geldbörsen fast ersetzt. Die Brieftasche mit Belohnungskarten, Kreditkarten der Benutzer und mehr hat ein breiteres Publikum erreicht. Nur im Jahr 2019 gab es fast 2,1 Milliarden Mobile Wallet-Nutzer.

9. Autonome Finanzen

Für die autonome Finanzierung sind FinTech-Anwendungen die Hauptbausteine. Sie gestalten die Art und Weise der Interaktion der Menschen mit Geld um und werden zu den bevorzugten Diensten vieler Menschen, insbesondere aufgrund ihrer Vorteile.

Die Vorteile von FinTech legen den Grundstein für mehr Wachstum wie autonome Finanzen. Es entsteht rund um das Konzept der selbstfahrenden Fonds. Die Technologie hilft Kunden nicht nur dabei, sofortige Entscheidungen bezüglich ihres Geldes zu treffen, z. B. wie ein Darlehen zu angemesseneren Zinssätzen genehmigt werden soll, wo das Geld angelegt werden soll oder was mit einem überzogenen Konto zu tun ist, sondern führt auch all diese Aufgaben aus Sie.

Die autonome Finanzierung begann mit Robo-Beratern, die sich mit softwarebasierten Finanzstrategien und dem Umgang mit Investmentfonds befassten. Dann hat es sich zu automobilsparenden Apps und schließlich zu Lösungen für den Umgang mit Kreditkartenschulden entwickelt, wie sie auch bei Studentendarlehen helfen.

Autonomes Finanzieren nutzt die Kraft des maschinellen Lernens und der künstlichen Intelligenz, um die Gelder der Benutzer zu verwalten. Solche Apps bewerten die verfügbaren Optionen algorithmisch und helfen einem Benutzer, die vorteilhaftesten zu nutzen.

10. Allianz für finanzielle Eingliederung

FinTech verspricht nicht nur den Ländern, sondern jedem Kunden enorme Vorteile. Wenn FinTech ohne geeignete Strategie durchgeführt würde, würden sich bereits marginalisierte Spieler von den vorherrschenden abwenden.

Die Gründung der AFI (Alliance for Financial Inclusion) ist ein großer Schritt, um sicherzustellen, dass FinTech keine großen Gesellschaftsbereiche auslässt, da sich die weltweite Wirtschaft schnell verändert.

Was ist mehr?

Die Finanzdienstleistungsbranche wächst rasant. Die oben erwähnten FinTech-Trends haben sich hinsichtlich der Kundenanforderungen weiterentwickelt. Sie unterstützen Anbieter bei der Bereitstellung größerer Finanzdienstleistungen, die eine verbesserte Verfügbarkeit von Finanzdaten, eine schnellere Transaktionsverarbeitung, eine verbesserte Transparenz und eine bessere Unterstützung des Kunden ermöglichen
Lebenszyklus und sicherere Identitätsprüfung.

Die FinTech-Revolution wird stärker. Wenn Sie also nicht zurückgelassen werden möchten, verdienen Sie das Vertrauen Ihrer Kunden, hören Sie ihnen zu, schaffen Sie eine reibungslose und transparente Erfahrung, erkunden Sie Branchentrends, respektieren Sie die Privatsphäre Ihrer Kunden und tätigen Sie stets technische Investitionen, um die neuesten Entwicklungen auszurichten technische Entwicklungen mit den Anforderungen der Menschen.

Similar Posts

Leave a Reply