Die aufregenden Funktionen, die Sie kennen müssen

Heutzutage ist Node.js eines der beliebtesten Entwicklertools, da es eine JavaScript-Laufzeitumgebung für die App-Entwicklung bietet. Jedes Jahr wird eine neue Version der serverseitigen JavaScript-Laufzeit-Engine von Node.j gestartet.

Wir freuen uns sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass Node.js 14 am 21. April 2020 gestartet wurde. Diese neueste Version bietet verschiedene Funktionen und Verbesserungen, die Entwickler begeistern müssen, einschließlich der Fähigkeit, Daten über eine Online-Anfrage zu speichern, und integrierter Diagnoseberichte.

In dieser Version umfassen die Highlights ein Upgrade von V8, eine verbesserte Diagnose, Änderungen der Streams-APIs, eine experimentelle Async Local Storage-API, die Reduzierung einiger lange abgelehnter APIs und die Reduzierung der Warnung zu experimentellen Modulen.

Node.js 14 hat Node.js 13 ersetzt. Gemäß dem Release-Zeitplan von GitHubFür die nächsten sechs Monate wird Node.js 14 die aktuelle Version sein. Es wird im Oktober 2020 weiter zu LTS (Long-Term Support) befördert.

Daher müssen Unternehmensbenutzer bis Oktober auf ein Upgrade ihrer Produktentwicklung warten, bis Node.js zum Langzeitsupport befördert wird. Trotzdem ist es der perfekte Zeitpunkt, um Apps mit Node.js 14 zu untersuchen und die neuesten Funktionen zu testen!

Die aufregenden Funktionen von Node.js 14

Bevor Sie sich mit den hervorgehobenen Funktionen dieser Version befassen, müssen Sie beachten, dass die neuesten Funktionen, die zum großen Erfolg beigetragen haben, schnell in den aktuellen Start einfließen. Dies bedeutet, dass wesentliche Funktionen in kleinen Versionen ohne viele Demonstrationen verfügbar werden.

Lassen Sie uns einige aufregende Funktionen von Node.js 14 hervorheben:

1. Experimentelle Async Local Storage API

Die Entwickler von Node.j schätzen diese Funktion sehr. Ein Experiment auf hohem Niveau AsyncLocalStorage Die API vereinfacht das Erreichen von Konstanz für Apps, da keine weiteren Interna verfügbar gemacht werden.

AsyncLocalStorage wird verwendet, um einen asynchronen Zustand innerhalb von Versprechensketten und Rückrufen herzustellen. Es ermöglicht die Datenspeicherung während der gesamten Lebensdauer einer Online-Anfrage. In anderen Sprachen entspricht dies dem threadlokalen Speicher.

Obwohl Sie möglicherweise andere npm-Module entdecken, die dieselbe Leistung bieten, war es sehr schwierig, verschiedene Pakete umfassend zu verwenden. Aus diesem Grund wurde festgelegt, dass eine API angegeben werden muss.

2. Diagnosebericht erhält Stabilität

In Node.js 12 wurde der Diagnosebericht als experimentelles Merkmal hinzugefügt. In Node.js 14 wird es jedoch als stabile Funktion gestartet.

Dies ist ein wichtiger Schritt in der kontinuierlichen Arbeit innerhalb des Projekts, um die Diagnose während der Verwendung von Node.js zu verbessern und zugänglich zu machen, und die Einfachheit, mit der Sie sie verwenden können. Ein Großteil dieser Aufgabe wird von der Node.js Diagnostics Working Group beschleunigt.

Mit dieser Funktion können Sie bei Bedarf oder bei bestimmten Ereignissen einen Bericht erstellen. Dieser Bericht enthält nützliche Daten zur Diagnose von Problemen bei der App-Entwicklung, einschließlich unerwünschter Fehler, hoher CPU-Auslastung, Speicherlecks, langsamer Funktionalität, Abstürzen und mehr.

Als konstante Funktion ist eine Befehlszeilenoption weniger erforderlich, um Diagnoseberichte zuzulassen, und es muss für Benutzer einfacher sein, sie in Produktionsumgebungen zuzulassen.

3. Experimentelle Web Assembly System-Schnittstelle (WASI)

Dies ist eine weitere Ergänzung in Node.js 14. Web Assembly ist ein wachsender Ansatz, mit dem App-Code in mehreren Umgebungen ohne Änderungen ausgeführt werden kann. Die experimentelle Webassemblierungsschnittstelle ist ein Enabler, mit dem WASI-Code auf Betriebssystemressourcen wie Sockets und Dateisysteme zugreifen kann.

Die Entwickler werden möglicherweise WASI-Module schreiben und damit experimentieren, für die diese Anforderung gilt. Wie bei anderen Funktionen ist eine ausreichende Nutzung erforderlich, damit die APIs in der richtigen Form vorliegen und beibehalten werden können.

4. Änderungen an Streams-APIs

Dieses Highlight enthält viele Änderungen, die in der Anwendung “Node.js Streams” als “Semantic Versioning Major” gekennzeichnet sind. Es wird erwartet, dass diese Änderungen die Konstanz in den Streams-APIs verbessern, um das Verhalten und die Mehrdeutigkeit in den verschiedenen Teilen des Node.js-Kerns zu reduzieren.

Beispielsweise, net.Socket verhält sich ähnlich wie die stream.Duplex und http.OutgoingMessage ist das gleiche wie die stream.Writable. Eine bemerkenswerte Modifikation ist, dass derzeit die autoDestroy Die Option ist standardmäßig auf true gesetzt und der Stream wird aufgerufen _zerstören immer nach Fertigstellung.

Obwohl es unglaublich ist, dass diese wichtigen Änderungen an SemVer viele Apps betreffen, da sie nur Randfälle ändern. Wenn Sie stark von Streams abhängig sind, sollten Sie besser testen, während Node.js 14 die neueste Version ist, damit es für Node vorbereitet ist. js wird im Oktober 2020 zur langfristigen Unterstützung.

5. V8 Engine Auf Version 8.1 aktualisiert

Die neue Version von JavaScript Engine bringt Leistungsverbesserungen und einige neue Funktionen wie folgt:

  • Intl.DateTimeFormat – Diese Funktion ermöglicht Nummerierungssystem und Kalender Optionen.
  • Intl.DisplayNames – Es bietet die Konstanz der Übersetzungen von Regionsnamen für Region, Sprache und Skript.
  • Nullish Coalescing – Es ist ein logischer Operator, der seinen rechten Operanden zurückgibt, wenn sein linker Operand nicht definiert oder null ist.
  • Optionale Verkettung – Es ermöglicht den Zugriff auf den Wert einer Eigenschaft, der sich tief in einer Kette verbundener Dinge befindet, ohne dass ausdrücklich verlangt werden muss, dass jede Referenz in der Kette vorhanden ist.

6. Entfernen der experimentellen Module Warnung

Trotz der Anforderung, die experimentelle Module Das Flag wurde in Version 13 gelöscht und ausgeführt EcmaScript Module in Node.js würde immer noch ein Ergebnis als Warnung “Experimentelle Warnung: Der ESM-Modullader ist experimentell” ausgeben.

Diese Warnung ist in Node.js 14 nicht mehr erforderlich, wenn ESM in Node.js verwendet wird. Trotzdem bleibt die Anwendung von ESM in Node.js experimentell. Gemäß dem Stabilitätsindex unterliegt diese Funktion keinen SemVer-Regeln.

Das Entfernen oder nicht abwärtskompatible Änderungen können in einer kommenden Version auftreten. Benutzer müssen wachsam sein, wenn sie diese Funktion in einer Produktionsumgebung verwenden.

Beachten Sie außerdem, dass sich die ESM-Anwendung in Node.js von der Entwicklererfahrung unterscheidet, die Sie möglicherweise haben. Maximum Transpilation-Workflows unterstützen Funktionen wie JSON-Module oder optionale Dateierweiterungen, die von der ESM-Anwendung in Node.js nicht unterstützt werden.

Module aus transpilierten Umgebungen benötigen möglicherweise ein bestimmtes Refactoring-Niveau, um in Node.JS arbeiten zu können. Es sollte erwähnt werden, dass viele Entwurfsentscheidungen mit zwei Hauptzielen getroffen wurden: Webkompatibilität und Spezifikationskonformität.

Es wird angenommen, dass die vorliegende Anwendung ein nachhaltiges Modell für die Erstellung von ESM-Modulen darstellt, die den Weg zu universellem JavaScript schaffen. In Node.js ist die ESM-Anwendung noch experimentell, es wird jedoch angenommen, dass sie in Node.js sehr bald stabil sein wird. Die Beseitigung der Warnung ist auf diese Weise ein großer Schritt.

7. Plattformminima und neuer Compiler

Node.js bietet vorgefertigte Binärdateien für mehrere Plattformen. Für jede Hauptversion werden die minimalen Werkzeugketten gemessen und bei Bedarf erhöht. Diese Version wird zusammen mit allen MacOS-Binärdateien zum Kompilieren unter MacOS 10.15 (Catalina) mit Xcode 11 zur Unterstützung der Paketnotar verwendet.

Da noch Binärdateien kompiliert werden, um die wesentlichen Kompilierungsziele für die Release-Zeilen zu unterstützen, wird nicht vorausgesagt, dass dies negative Auswirkungen auf die Benutzer von Node.js in früheren Versionen von macOS haben wird. Die minimale macOS-Zielversion wurde für Node.js 14 auf macOS 10.13 (High Sierra) erhöht.

Für Node.js 14 bleibt die Mindest-GCC-Stufe auf Linux-basierten Plattformen bei GCC 6; Trotzdem werden die Binärdateien möglicherweise für einige Plattformen mit GCC 8 erstellt oder freigegeben. Außerdem wird Node.js nicht auf Windows-Bereitstellungen am Ende der Lebensdauer ausgeführt.

Wegbringen

Für die nächsten sechs Monate wird Node.js 14, obwohl es sich in der gegenwärtigen Phase befindet, die neuesten Funktionen erhalten, die zu Node.js beigetragen werden. Diese Release-Zeile ist für die nächsten 6 Monate geeignet, um die neuesten Funktionen auszuprobieren, die Kompatibilität Ihres Projekts mit den neuesten Updates von Node.js zu überprüfen und Feedback zu geben, damit diese Version im Oktober für den Langzeitsupport bereitgestellt werden kann 2020.

Similar Posts

Leave a Reply