Die größten Ankündigungen von Google I / O 2019

Am Dienstag, dem 7. Mai 2019, hielt Google seine jährliche Entwicklerkonferenz ab und erklärte viele erstaunliche Dinge, darunter Android Q, neue preisgünstige Pixelgeräte, neue Suchfunktionen, bessere Datenschutzkontrollen usw.

Lassen Sie uns in eine Liste einiger cooler Dinge eintauchen, die die Organisation enthüllt hat:

Ein weniger teures Pixel-Handy für Menschen

Google produziert eine kostengünstigere Version seines Flaggschiff-Smartphones. Die Organisation hat versucht, mehr globale Märkte zu erschließen und neue Kunden zu gewinnen, die ein erstklassiges Smartphone zu günstigeren Kosten suchen.

teures Pixel Mobile
Das neueste 5,6-Zoll-Pixel 3a-Handy kostet die Hälfte seines Vorgängermodells. Das neue Pixel kostet 399 US-Dollar, während das 6-Zoll-Pixel 3a XL 479 US-Dollar kostet. Darüber hinaus beginnen die regulären High-End-Pixel-Gadgets bei 799 US-Dollar.

Die Handys sind etwas niedrigere Versionen der aktuellen Pixel-Handyserie von Google und bieten keine neuen Funktionen. Die Modelle sehen sogar ähnlich aus und laut Google verfügen die Kameras über den Porträt- und Nachtmodus, genau wie die Pixel 3.

Google-Assistent der nächsten Generation

Der Assistent der nächsten Generation von Google definiert die Geschwindigkeit. Es verarbeitet Anfragen mit großer Geschwindigkeit und hilft Benutzern, Befehle schnell und ohne Probleme zu sprechen. Die Funktion “Fortgesetzte Konvertierung” hilft Benutzern auch dabei, flüssiger zu sprechen, anstatt vor jeder Anfrage einen Weckbefehl wie “Hey Google” aussprechen zu müssen. Zunächst wird dieser Google-Assistent der nächsten Generation später in diesem Jahr auf den neuesten Pixel-Handys verfügbar sein.

Neben einer verbesserten Geschwindigkeit bietet es auch eine Funktion namens “Persönliche Referenzen”, mit der der Assistent angepasst werden kann. Die neue Assistant-Integration mit Waze und Google Maps ist ebenfalls eine coole Funktion.
Jetzt können Sie während der Navigation auf jede Art von präziser Funktion zugreifen. Später in diesem Jahr wird sie mit Google Assistant auf jedem Handy verfügbar sein.

Schließlich müssen Sie nicht “Hey Google” sagen, um Timer und Alarme auf Google Home Devices und Google Smart Displays zu verarbeiten. Sagen Sie lieber “Stopp” und warten Sie, bis das Gadget Ihren Befehl akzeptiert.

Android Q erhält neue Updates

Google hat Updates zu Android Q, dem mobilen Betriebssystem der nächsten Generation, veröffentlicht. Es erhält einen neuen dunklen Modus, der schwarze Hintergründe und weißen Text erzeugt, was die Akkulaufzeit und die Augen schont.

android q

Darüber hinaus wird Google Funktionen hinzufügen, mit denen Massen Gadgets weniger nutzen können als ein Teil des im Vorjahr eingeführten digitalen Wohlbefindens.

Laut Google behalten 90% der Nutzer ihrer Timer ihre Ziele bei, Apps weniger zu nutzen. Derzeit führt Google einen “Fokusmodus” ein, der ablenkende Anwendungen wie YouTube erschöpft.

Der bevorstehende Start von Android wird sich auf Datenschutz und Sicherheit konzentrieren, mit schnelleren Software-Updates und mehr Einstellungen, um diese Probleme im Hintergrund zu unterstützen.

Neue Live-Untertitel-Funktion

Mithilfe einer großartigen neuen Live Caption-Funktion können Sie jeder Video- oder Audioquelle Untertitel hinzufügen. Es läuft total auf dem Gadget; Daher müssen keine Daten empfangen oder gesendet werden, damit sie funktionieren.

Live-Bildunterschrift
Live Caption wird in Android Q eingeführt, aber Google arbeitet auch daran, die Funktion nur über Audio- und Videodateien hinzuzufügen. Live Caption unterstützt auch Live-Telefongespräche und wird als “Live Relay” bezeichnet.

Google Home ist jetzt Google Nest

Google scheint es vorzuziehen, Menschen zu verwirren, indem Elemente kontinuierlich getötet oder umbenannt werden. Derzeit wird es seine Reihe von Smart-Home-Geräten von Google Home in Google Nest umbenennen.

Google Home
Nach Angaben der Organisation werden Kunden detaillierte Sicherheits- und Datenschutzkontrollen sowie die Möglichkeit erhalten, ihr Nest-Konto mit dem Google-Konto zusammenzuführen.

Darüber hinaus hat Google ein intelligentes Display namens Nest Hub Max mit einem Preis von 229 US-Dollar und einem 10-Zoll-HD-Bildschirm veröffentlicht.

Google Duplex im Web

Erinnern Sie sich an Duplex, den seltsam menschenähnlichen Bot von Google, der telefonisch Termine vereinbaren und Restaurantbuchungen für Sie vornehmen kann? Derzeit kann es Ihnen auch online weiterhelfen.

Google Duplex
Angenommen, Sie reisen irgendwohin und müssen ein Auto mieten. Öffnen Sie einfach eine Autovermietungsstelle und Duplex füllt automatisch jedes erforderliche Feld aus – Ihre Tourdaten, Ankunftszeit usw. -, ohne dass Sie etwas eingeben müssen. Sie können vor der Reservierung zweimal überprüfen, ob alles korrekt ist.

Bessere Sicherheitskontrollen

Jetzt haben Sie mehr Kontrolle über die Art der Daten und die Datenmenge, die Google aufbewahrt. Der neueste Inkognito-Modus für Suche und Karten stellt sicher, dass diese Ergebnisse nicht in Ihr Google-Konto aufgenommen werden. Filter, die App-Daten, Standortdaten und Webaktivitäten automatisch löschen, werden in den kommenden Wochen verfügbar sein.

Google plant, das Cross-Site-Tracking zu blockieren. Diese Funktion wird später in diesem Jahr zum Testen in den Entwicklerversionen von Chrome verfügbar sein. Project Mainline wird Android Q zeitnah mit Sicherheitsupdates versorgen.

Neue Augmented Reality (AR) -Funktion

Letztes Jahr, nachdem Google die Funktion demonstriert hatte, stellte Google schließlich vor, dass diese Woche eine völlig neue AR-Funktion für Google Maps auf einigen Pixel-Handys in der Vorschau verfügbar sein wird. Der Heads-up-Modus ermöglicht in Echtzeit die Wegbeschreibung durch die Kameras eines Telefons.

Darüber hinaus bietet ARCore, Googles SDK für AR-App-Erstellung, bereits eine Augment Images-API, mit der Benutzer ihre Kameras auf statische 2D-Bilder ausrichten und zum Leben erwecken können.

Mit der API können Apps jetzt mehrere Bilder und bewegte Bilder gleichzeitig verfolgen. Ebenso steuert der neueste HDR-Umgebungsmodus die KI, um die reale Beleuchtung in Online-Objekten nachzuahmen.

AR-Funktion

Bei I / O 2019 wurde auch die Google-Suche gewürdigt. In Googles allgegenwärtiger mobiler Suchmaschine werden navigierbare 3D-AR-Modelle verfügbar sein. Wenn Sie also nach etwas Bestimmtem wie einem Weißen Hai suchen, können Sie das Thema nicht nur durch Ansehen von Videos oder Lesen, sondern auch in 3D-AR kennenlernen.

Anschließend hat Google bei der Suche neben einem neuen Podcast-Tool ein neues Vorschlags-Tool mit dem Namen “Vollständige Abdeckung” deklariert, mit dem Benutzer nach Podcasts suchen und Episoden speichern können, um sie auf anderen Gadgets anzuhören.

Mit dem neuesten Update von Google Lens können Sie das Menü eines Restaurants scannen, um herauszufinden, welche Gerichte am bekanntesten sind oder wie sie aussehen. Es ist eine sehr praktische Funktion, wenn Sie auf einer Reise sind. Darüber hinaus können Sie auf Reisen übersetzen und den übersetzten Text direkt über dem eigentlichen Text finden.

Ein Outdoor-Festival für Google-Entwickler

Diese mehrtägige Veranstaltung ist im Grunde genommen wie ein Outdoor-Festival für Google-Entwickler statt einer herkömmlichen Konferenz organisiert. Im Allgemeinen zeigt und beherbergt es eine Reihe von Aktivitäten wie eine Rollbahn und ein gefälschtes Tattoo-Studio. Manchmal endet eine Nacht auch mit einer Aufführung einer anerkannten Marke.

Similar Posts

Leave a Reply