Die Pluspunkte bei der Nutzung der Entwicklung hybrider mobiler Apps

Die meisten App-Entwickler stoßen bei der Entwicklung mobiler Apps häufig auf eine dreigliedrige Situation. Sie haben drei Möglichkeiten:

  • Die hybride Entwicklung mobiler Apps
  • Die native App-Entwicklung und
  • Die webbasierte Entwicklung mobiler Apps

Von den dreien besteht der Hauptstreit zwischen der Hybrid- und der nativen App-Entwicklung. Beide haben ihre Vor- und Nachteile. Sie können jedoch einfach nicht ignorieren, dass Hybrid-Apps im Vergleich zu ihren Mitbewerbern eine höhere Priorität erhalten. Tatsächlich, Gartner ist der Ansicht dass mehr als 50% der mobilen Apps im Jahr 2016 Hybrid-Apps bereitgestellt haben. Dies zeigt, dass die Bedeutung von Hybrid-basierten Anwendungen immer höher geworden ist und in den kommenden Jahren zunehmen wird.

Das Hauptziel eines jeden Unternehmers am Ende des Tages ist es, sein globales Zielpublikum zu erreichen. Und wenn Sie sich für hybride mobile Apps entscheiden, schaffen Sie mit Sicherheit eine Win-Win-Situation. Sie können Ihre Produkte und Dienstleistungen verbessern und mehr Traffic für Ihre App generieren. Ein weiterer Aspekt, der zu Ihren Gunsten ausfällt, ist, dass die Hybrid-Apps von erstklassigen Entwicklern mobiler Apps erstellt werden.

Die einfache Definition von Hybrid-Apps

Bevor Sie nun mit den Vorteilen von Hybrid-Apps fortfahren, ist es wichtig, eine Vorstellung davon zu haben, was es ist. Wenn wir es in einer einfachen Sprache definieren wollen, dann ist es eine Mischung aus nativen und webbasierten Apps. Es kombiniert eine Reihe verschiedener Technologien und Methoden und basiert auf einer plattformübergreifenden Anwendung. Es bietet Ihrer App auch eine neue Dimension. hilft bei der Geschäftsausweitung und bei der Gewinnung von mehr Kunden.

Die Vorteile der Entwicklung hybrider mobiler Apps

Hybrid-Apps sind aufgrund ihrer verschiedenen Vorteile zu einer der beliebtesten Optionen für Benutzer geworden. Lassen Sie uns sie diskutieren und wissen, warum Sie sich dafür entscheiden sollten.

1. Verbessern der Benutzererfahrung (UX)

Was ist der wichtigste Faktor, der den Datenverkehr zu einer mobilen App steuert? Die Antwort ist zweifellos die Benutzererfahrung. Und Hybrid-Apps bringen Sie in die Komfortzone, da sie eine verbesserte Benutzererfahrung auf allen Plattformen und Browsern bieten.

Die UX ist die entscheidende Komponente, die eine langfristige und robuste Beziehung zu Ihrem Endpublikum herstellt. Umso wichtiger ist es, wenn sie von einer mobilen Plattform auf eine andere umschalten.

Benutzererfahrung

Mithilfe der nützlichen Hybrid-Apps können Ihre Benutzer die Funktionen der App nahtlos bedienen. Darüber hinaus hat es im Vergleich zu anderen ein besseres UX-Design und hilft auch dabei, die Apps schnell und ohne Unannehmlichkeiten zu aktualisieren.

2. Beschleunigung der Geschwindigkeit

Sie sind sich bewusst, dass die Geschwindigkeit einer mobilen App eine Schlüsselfaktor ist, die bei der App-Werbung helfen kann, da sie schnell ist. Die Leute bevorzugen keine App, die langsam geladen wird und nicht rechtzeitig reagiert.

Hybrid-Apps helfen Ihnen also, diese Nachteile zu überwinden. Hybrid-Apps laden selbst große Dokumente und Dateien innerhalb kürzester Zeit effizient schneller herunter. Diese Funktion fehlt in nativen Apps.

3. Passt genau in die Budgetschätzung

Dies ist ein Bereich, in dem Hybrid-Apps die nativen Apps übertreffen konnten. Dies geht aus einem Beispiel hervor. Nach a Beitrag veröffentlicht auf HackernoonDie Gesamtkosten für die Entwicklung einer nativen App für große Unternehmen belaufen sich auf etwa 2,51.000 US-Dollar. Während bei Hybrid-Apps die gleichen Kosten bei rund 1,62.000 US-Dollar liegen. Daher können Sie den massiven Unterschied zwischen den beiden sehen.

Budget

Hybrid-Apps nutzen die verschiedenen Bibliotheken und verschiedenen Tools für den Entwicklungsprozess. Tatsächlich erstellt es auch eine App in vergleichsweise kürzerer Zeit. Nach dem Erstellen der App können Sie sie im App Store einreichen und entsprechend freigeben.

Lesen Sie auch: Die häufigsten Fehler bei der Budgetierung mobiler Apps

4. Die einfache Wartung der App

Die Wartung mobiler Apps ist ein sehr wichtiger Aspekt, wenn Sie möchten, dass Ihre Anwendung die Funktionalität für lange Zeit stärkt. Hybrid-Apps sind für ihre problemlose Wartung bekannt. Sie müssen lediglich das geeignete Framework für das Entwicklungsverfahren auswählen. Beispiele hierfür sind Ionic, PhoneGap und Framework 7 usw. Die Auswahl eines genauen Frameworks wird auch aus geschäftlicher Sicht wichtig, da dies zur Initiierung der Qualitätssicherung beiträgt.

5. Integration der Anwendung

Für die Synchronisierung der integrierten Funktionen der App, einschließlich Messaging, Kamera, GPS usw., verwenden die Hybrid-Apps das interne Programmiersystem des Geräts. Dies erfolgt durch Umwickeln oder Überlagern. Die Integration der App ist wichtig, um den Endbenutzern optimale Dienste zu bieten.

Lesen Sie auch: Was Sie vor der Integration von Payment Gateway in eine mobile App beachten sollten

6. Einfache Verfügbarkeit

Sowohl der Google Play Store als auch der iOS App Store sind mit unzähligen mobilen Anwendungen überflutet. Es werden jedoch nicht alle Apps problemlos und reibungslos heruntergeladen. Manchmal haben die Benutzer mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen. Trotzdem werden sie in großer Zahl heruntergeladen. Wenn Sie sich für Hybrid-Apps entscheiden, können Sie sich entspannen, da dies beim Beheben dieser Probleme hilfreich ist.

7. Skalierung und Entwicklung sind einfacher

Es wurde bereits früher festgestellt, dass mobile Hybrid-Apps auf plattformübergreifenden Apps basieren. Sie können es auf verschiedenen Plattformen sowie unter Betriebssystemen entwickeln. Dies ist ein Aspekt, der ihm die Oberhand über native und mobile Webanwendungen gibt. Es kann einfach skaliert und erstellt werden. Die Skalierung wird aufgrund des Frameworks und des Technologiefaktors auch einfacher.

Es hilft auch bei der Vereinfachung der Arbeit der Entwickler. Wenn Sie den Code wiederverwenden, müssen Sie die App nicht von Anfang an neu erstellen. Sie können problemlos Apps auf allen gängigen Betriebssystemen wie iOS, Android und Windows erstellen.

8. Unterstützung auch offline

Hybride mobile Apps, ähnlich wie native Apps, verwenden auch die API des Mobiltelefons, um einige relevante und wichtige Informationen zu sichern. Dies kann sich für das Publikum, das nicht mehr Geld für Daten ausgeben möchte, als eine gewinnende Situation erweisen. Dies kann auch ein großer Schub sein, wenn die Konnektivität sehr schlecht ist und der Benutzer einige nützliche Daten speichern muss. In der Tat ist dies ein Element, das einen positiven Eindruck hinterlassen kann.

Lesen Sie auch: Ionic 2: Die Zukunft der Entwicklung hybrider Apps

Lassen Sie uns zusammenfassen

Nach all dem, was wir bisher besprochen haben, ist eines klar, dass hybride mobile Apps gegenüber den nativen Apps viel vorteilhafter sind. Eine weitere Tatsache ist, dass es eine Vielzahl von Möglichkeiten und Ressourcen bietet, um Ihr Geschäft zu erweitern. Das spart Zeit und Geld.

Abgesehen davon sind die Hybrid-Apps einfach zu warten und leicht skalierbar und zu entwickeln. Sie müssen Ihre Suche nur auf ein zuverlässiges und ethisches App-Entwicklungsunternehmen eingrenzen, um Ihre App-Ideen in die Realität umzusetzen.

Similar Posts

Leave a Reply