Die Schlacht zwischen den Trios

Die Welt wird mit jedem Tag wettbewerbsfähig und herausfordernd. Dieser Wettbewerb ist vielleicht überall vorherrschend, weil harte Konkurrenten anwesend sind. Dieser Kampf, ganz oben auf der Liste zu stehen, hat auch die Arena der digitalen Währung betreten – ja, hier sprechen wir über die Kryptowährung. Vor ein paar Jahren war alles Bitcoin, seit es 2009 erstmals eingeführt wurde. Mit der Einführung von Ripple im Jahr 2012 und Ethereum im Jahr 2015 unterliegt das Bitcoin-Monopol jedoch einem gewissen Scanner.

Wir sind uns bereits bewusst, wie verschiedene Arten von Kryptowährungen in Verbindung mit der Integration der Blockchain-Technologie die Weltwirtschaft grundlegend verändert haben. Sie spielen in der Tat eine wichtige Rolle bei der Stärkung der Position der Finanzinstitute. Die neuen Spieler, Ethereum und Ripple geben dem Bitcoin tatsächlich einen harten Kampf und fordern seine Vormachtstellung im Kontext heraus.

Der Kampf zwischen den Trios wird also hart und mit verschiedenen Faktoren und Merkmalen ausgetragen. Bevor wir jedoch mit diesem wichtigen Vergleich fortfahren können, vergleichen wir zunächst die jeweiligen Marktwerte in US-Dollar.

Laut Coin Market CapDas Bitcoin hat den höchsten Wert und kostet 10.104 USD, während der aktuelle Marktwert von Ethereum bei 875,62 USD liegt. Der Wert der Welligkeit ist am geringsten und beträgt ungefähr 1,44 USD. Daher können wir offensichtlich erkennen, dass Bitcoin immer noch den Boden hält, da beide anderen Kryptowährungen weit dahinter stehen. Das Gleiche gilt für Ethereum und Welligkeit aufgrund des großen Unterschieds. Es wird früh sein, vorherzusagen, ob die anderen digitalen Währungen in Zukunft Bitcoin stürzen können.

Sogar der Fokus hat sich auf die Blockchain-Technologie verlagert, da sowohl Bitcoin als auch Ethereum darauf basieren und sie als Innovator der Kryptowährung angesehen wird.

Bitcoin

Als Satoshi Nakamoto im Januar 2009 das Konzept von Bitcoin einführte, hätte sich niemand vorstellen können, dass es sich als solch ein großer Erfolg herausstellen und die Richtung der Wirtschaft ändern würde. Grundsätzlich handelt es sich um eine Form der Kryptowährung und des Peer-to-Peer-Zahlungssystems, die weltweit äußerst beliebt ist. Man kann auch sagen, dass es sich um eine digitale Währung handelt, die keiner Regulierung und Kontrolle durch eine Zentralbank oder eine andere Regierung bedarf. Es gibt keinen Administrator.

Bitcoin

Bei Bitcoins finden die Finanztransaktionen normalerweise direkt statt, wenn keine Zwischenhändler oder Dritte beteiligt sind. In diesem Peer-to-Peer-Zahlungssystem fungieren die Netzwerkknoten als Verifizierer der Transaktionen.

Jetzt kommt hier die entscheidende Rolle der Blockchain-Technologie, da sie das gesamte öffentlich verteilte Hauptbuch aufzeichnet. Die Kryptowährung ist eine Open-Source-Software, die gegen jede Währung ausgetauscht werden kann. Dies ist eine Funktion, die den internationalen Geldtransfer recht einfach macht. EIN Forschung von der University of Cambridge gab an, dass etwa 5,8 Millionen Menschen die digitale Währung nutzen und die höchste Zahl mit dem Bitcoin. Es ist jedoch schwierig, die tatsächliche Anzahl der Bitcoin-Benutzer zu schätzen, da die Zahlen weiter steigen.

Lesen Sie auch: So erstellen Sie eine Bitcoin Wallet-App und wie nützlich sie für mobile Zahlungen ist

Die BlockChain-Technologie in Bitcoin

Die Funktionalität von Bitcoin
Im Allgemeinen ist die Blockchain-Technologie eine Art öffentliches Hauptbuch für die Aufzeichnung der Transaktionen. Es hat keine vertrauenswürdige Autorität. Die über die Bitcoins gesendete Zahlung kann mit Hilfe einer Softwareanwendung übertragen werden. Die Blockchain verfügt über eine dezentrale Datenbank, die eine unabhängige Überprüfung der Besitzkette ermöglicht. Die Blockchain wird von einem Netzwerk interagierender Knoten verwaltet, und jedes der Netzwerke zeichnet die Kopie der Blockchain auf.

In jeder Stunde wird die Transaktion sechsmal durchgeführt, wonach der neue Block entwickelt wird. Es ist auf allen Knoten verfügbar. Dies informiert, wann der Bitcoin-Betrag ausgegeben wurde.

Äther

Ähnlich wie die Bitcoins ist auch Ethereum ein öffentliches Open-Source-Netzwerk, in dem der Smart Contract die entscheidende Position einnimmt. Hier ist die Hauptkomponente die Ethereum Virtual Machine (EVM), auch als dezentrale Turing-Complete Virtual Machine bekannt. Es verwendet die internationalen öffentlichen Knoten. Es bietet ein Token, das als Ether bezeichnet wird und eine Art Kryptowährung darstellt. Gas ist eine andere Art von Transaktionsverfahren, das zur Verteilung des Netzwerks und zur Beseitigung von Spam verwendet wird.

Äther

Vor ein paar Jahren erlitt das Ethereum einen Ruck, als das DAO-Projekt scheiterte und es zu einer Spaltung kam. Daraus entstanden zwei verschiedene Blockchains – das Ethereum (ETH) und das Ethereum Classic (ETC). Im vergangenen Jahr gab es einen enormen Anstieg von Ethereum, da es um 13000 Prozent wuchs.

Der Hauptvorteil von Ethereum ist, dass in diesem Fall die Transaktion nicht unterbrochen werden kann oder sich der Betrug oder die Behinderung von Zwischenhändlern nicht ändert. Die Smart Contracts Apps können mit Hilfe der dezentralen Plattform einfach programmiert werden.

Sind Ethereum und Bitcoin gleich?

Es gibt eine gewisse Ähnlichkeit und Unähnlichkeit zwischen dem Ethereum und dem Bitcoin. Die Tatsache, die beiden gemeinsam ist, ist, dass beide die Blockchain-Technologie verwenden, bei der es sich im Grunde um ein verteiltes öffentliches Hauptbuch handelt. Bitcoin basiert auf Peer-to-Peer-Digitalzahlung und verwendet nur eine Anwendung. Andererseits nutzt Ethereum die Blockchain-Technologie, um die virtuelle dezentrale Anwendung zu betreiben.

Welligkeit

Ripple ist im Gegensatz zu Bitcoin keine Open-Source-Blockchain-Plattform, sondern eine Pseudo-Kryptowährung, die den Benutzern ein reibungsloses Erlebnis bietet. Es bietet den Vorteil sowohl der Währung als auch des Transportprotokolls und gewinnt langsam und stetig an Boden und wird bei Finanzinstituten wie Banken immer beliebter. Es handelt sich um ein Echtzeit-Bruttoabrechnungssystem (RTGS), einen Geldwechsel, der auch als Ripple Transaction Protocol (RTXP) oder Ripple Protocol bezeichnet wird. Die Zahlungen können zu den niedrigsten Kosten gesendet werden, und XRP wird als digitale Währung verwendet, um die mit Risiken verbundenen Faktoren zu minimieren.

Welligkeit

Das XRP ist hier von größter Bedeutung, da es den Finanzinstituten On-Demand-Liquidität für die internationalen Zahlungen bietet. Die Transaktionsgeschwindigkeit der Welligkeit ist die schnellste unter den dreien. Um seinen Kundenstamm zu erweitern, führte Ripple drei Arten von Tools speziell für den internationalen Zahlungsverkehr ein. Eines davon ist XRapid.

Da es neu auf dem Markt ist, hat es einige Nachteile. Erstens unterstützt es die öffentliche Blockchain überhaupt nicht und ist in begrenzter Menge verfügbar. Zweitens sind XRPs im Überschuss verfügbar.

Der Kampf zwischen den drei Arten von Kryptowährungen kann in vier großen Runden ausgetragen werden.

1. Die Geschwindigkeit der Transaktion

Es wird überraschend sein, aber die Wahrheit bleibt, dass Ripple der Gewinner dieser Runde ist, der beide Gegner übertrifft. Bitcoin und Ethereum. Die Transaktionsgeschwindigkeit von Ripple beträgt nur 4 Sekunden im Vergleich zu einer langen Wartezeit von 40 Minuten bei Bitcoin und 2 Minuten im Ethereum.

2. Skalierbarkeit

Auch hier gewinnt der Ripple das Rennen. Die Skalierbarkeit ist tatsächlich die Anzahl der Transaktionen, die in jeder Sekunde ausgeführt werden können. Der Unterschied zwischen den Trios ist mit 1500 Transaktionen in einer Sekunde im Fall von Ripple ebenfalls enorm. Diese Zahl reduziert sich auf nur 15 TPS in Ethereum und die Zahl sinkt weiter auf nur 3 bis 7 in Bitcoin.

3. Der Preisfaktor

Wenn es um den Preisfaktor oder den Wert der Kryptowährung geht, haben wir nur einen unbestrittenen Sieger, der kein anderer als das Bitcoin ist. Bitcoin wurde vor einem Jahrzehnt eingeführt und in all den Jahren hat der Wert der Bitcoins übermäßig und beispiellos zugenommen. Dieser Preis schwankt je nach Markt weiter und liegt bei etwas über 10.000 US-Dollar.

Im Gegenteil, der Preis für Ethereum und Ripple ist im Vergleich erheblich niedrig. Während der Wert von Ethereum 870 USD beträgt, liegt Ripple lediglich bei 1,44 USD.

4. Mainstream

Der Mainstream wird häufig berücksichtigt, wenn ein Vergleich zwischen Bitcoin und Ethereum und Welligkeit durchgeführt wird. In einfachen Worten erklärt, dann überprüfen wir, wie viel Menschen im Allgemeinen auf diese vorhandenen Kryptowährungen aufmerksam geworden sind und wie sie auf dem Markt verwendet werden. Hier übertrifft Bitcoin zweifellos Ethereum und Welligkeit. Bitcoin ist ein altes Pferd des Rennens, während das Ethereum die öffentliche Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat. Was die Welligkeit betrifft, ist sie nicht in den Mainstream eingetreten und liegt weit hinter ihren Konkurrenten zurück.

Fazit

Wir haben ein interessantes Doppel zwischen den drei gesehen, bei dem sich Ripple aus bestimmten Gründen als Gewinner herausstellte, wie zum Beispiel die Geschwindigkeit der Transaktion und die Anzahl der Transaktionen, die pro Sekunde durchgeführt werden können. Die andere Seite der Medaille ist jedoch, dass sie noch neu und frisch auf dem Markt ist und einige Zeit benötigt, um eine solide Basis auf dem Markt zu schaffen.

Ethereum blieb immer in der Mitte und verlor oder gewann keine der Runden. Aber Bitcoin hat es immer noch geschafft, den Markt fest im Griff zu behalten, und wir können dies an seinem Preiswert und dem Mainstream-Bewusstsein erkennen, das mit den beiden anderen Kryptowährungen nicht übereinstimmt.

Similar Posts

Leave a Reply