Ein Blick auf die Rolle der Windows MultiPoint Services

und Sitzungsmakler. Stellen Sie sich einen Computer mit einer Reihe von Tastaturen, Mäusen, Monitoren und USB-Controllern vor – einen Server mit vielen Köpfen, wenn Sie so wollen. Windows MultiPoint Server bietet diesen Geräten ein von Windows erprobtes Betriebssystem, mit dem diese Benutzer wie jede virtuelle Desktop-Infrastruktur ihre eigenen Sitzungen in einem viel einfacheren Paket mit vielen Optionen zum Orchestrieren einzelner Benutzer- und Gerätesitzungen durchführen können.

Zu berücksichtigende Umgebungen

Warum ist Windows MultiPoint Server eine gute Wahl? In den folgenden Szenarien ist die Lösung sehr sinnvoll:
Labortyp-Setups in Klassenzimmern. In Bildungseinrichtungen, Schulungseinrichtungen und sogar in Besprechungsräumen von Unternehmen gibt es häufig Reihen von Tischen im Klassenzimmerstil mit einem PC für jeden Schüler oder jede Person. Mit Windows MultiPoint Server können diese PCs sein dünne KundenAlle werden von einem einzelnen Server im vorderen Bereich des Raums gehostet und gesteuert. Für die Schulung kann MultiPoint alle von ihm gehosteten Clients auf einem einzigen Bildschirm freigeben, sodass jeder Schüler eine exemplarische Vorgehensweise und ein Beispiel für Verfahren anzeigen kann. Anschließend kann jede Sitzung individuell wiederhergestellt werden, damit die Schüler sich an jeder Aufgabe versuchen können wird gezeigt. Die Kursleiter können auch die Kontrolle über die Sitzungen übernehmen, um allen anderen im Raum zu zeigen, was ein Schüler tut. Für Schulen besteht auch die Möglichkeit, die Eingaben der Schüler während einer Arbeitssitzung für einen bestimmten Zeitraum zu sperren. Dies ist eine wirklich gute Lösung, wenn Sie im Bildungsbereich tätig sind.
Organisationen mit begrenzten Mitteln. Für gemeinnützige Organisationen und andere Unternehmen mit einem sehr begrenzten IT-Budget kann Windows MultiPoint Server eine kostengünstige Möglichkeit sein, ein ziemlich ausgeklügeltes Netzwerk zusammenzubauen. Angenommen, Sie finden die Mittel, um eine einigermaßen leistungsfähige Maschine zu bauen, können Sie alte Desktops oder Laptops verwenden – und ich meine wirklich alt, wie in “solange sie USB unterstützen” -, um ein anständiges Computererlebnis auf 20 Benutzer auszudehnen oder mehr. Im Grunde genommen werden diese alten PCs in Thin Clients umgewandelt, die über USB mit Ihrem bulligen Computer verbunden sind. Sie können auch “MultiPoint Zero” -Kunden für 50 USD oder weniger kaufen, um diesen Zweck zu erfüllen. Für einfache Büroarbeiten kann ein anständiger Computer im Wert von 1.000 US-Dollar vier oder fünf Büroangestellte bedienen, die E-Mail, Surfen im Internet sowie einfache Textverarbeitungs- und Tabellenkalkulationsarbeiten ausführen. Wenn Sie berücksichtigen, dass gemeinnützige Organisationen Tech-Software bis zu 90% von Orten wie TechSoup erhalten können, machen die Einsparungen MultiPoint schnell zu einer sehr vernünftigen Lösung für diese Art von Organisationen.
Einzelhandelsgeschäfte. Insbesondere für Point-of-Sale-Systeme ist MultiPoint in vielerlei Hinsicht sinnvoll. Erstens haben Sie normalerweise teure POS-Anwendungen, von denen die meisten pro Instanz lizenziert sind. Sie sparen also Lizenzkosten, da Sie jeweils nur eine Kopie der Anwendung installieren. (Dies ist nicht bei allen Anwendungen der Fall. Machen Sie also Ihre Hausaufgaben, bevor Sie diese Einsparungen in Ihren Berechnungen berücksichtigen.) Aber auch über die Lizenzierung hinaus können Sie eine ordnungsgemäß konfigurierte, PCI-kompatible und sichere Anwendung mit einer Reihe von dummen Terminals und Kartenlesern verwenden dazu. Es ist billiger zu verwalten, die Terminalhardware selbst verfügbar zu machen und ist eine bessere Konfigurationsmöglichkeit, da es nur einen Ort gibt, an dem Sie sich um die Sicherheit von Zahlungs- und Inventardaten kümmern müssen.

Was ist neu in MultiPoint in Windows Server 10?

Der größte Vorteil von MultiPoint in Windows Server 10 besteht darin, dass es sich nicht mehr um ein separates Produkt handelt: Es handelt sich lediglich um eine Rolle, die Sie bei der Installation und, was vielleicht noch wichtiger ist, bei der Deinstallation überprüfen können. Sie benötigen weiterhin separate CALs, um das Produkt auszuführen, wie Sie es mit der vorherigen separaten Windows-Edition getan haben. Sie können jedoch einfach Windows Server 10 installieren und von dort aus fortfahren, anstatt spezielle Festplatten zu erhalten und eine dedizierte Bereitstellungsroutine zu haben. Darüber hinaus hat Microsoft das Limit von 20 Benutzern in früheren Versionen von MultiPoint aufgehoben, sodass die Anzahl der Verbindungen, die Sie mit der Rolle hosten können, jetzt nicht mehr streng begrenzt ist.
Ein zu beachtender Punkt: Wenn Sie mit der Windows MultiPoint-Rolle in der technischen Vorschau von Windows Server herumspielen, werden Sie feststellen, dass die Desktop-Erfahrung, die sie teilt, die von Windows Server 2012 R2 ist – Sie erhalten keinen der neuen Desktops Meine Güte, das neue Startmenü oder andere Verbesserungen, die in Windows 10 vorgenommen wurden. Dies ist Teil der unterschiedlichen Fortschrittsraten, die im Rahmen der Vorschau erzielt wurden, und dies wird in zukünftigen Builds verbessert. Die klare Ziellinie liegt bei RTM. Der Windows 10-Desktop in seiner ganzen Pracht wird an Thin Clients weitergegeben, die mit der MultiPoint-Rolle verbunden sind.
Wenn Sie in einer Umgebung arbeiten, in der eine solche Lösung sinnvoll ist, spielen Sie mit der MultiPoint-Rolle und sehen Sie sich auch die Thin Clients an, die für frühere Versionen verfügbar sind. Diese sind mit der kompatibel Windows Server 10-Rollenversion.

Similar Posts

Leave a Reply