Eine Einführung in den Entwicklungszyklus mobiler Apps

Basierend auf einer Umfrage Benutzer von Smartphones verbringen 90% ihrer mobilen Zeit mit Apps. Fortune 500-Unternehmen erwirtschaften 42% aller mobilen Verkäufe, und die durchschnittliche Zeit, die Menschen mit ihrer mobilen App verbringen, wird ebenfalls um 21% erhöht. Viele andere Umfragen sagen voraus, dass die Ära der mobilen Apps mit der Entwicklung innovativerer Apps schnell wächst.

Wenn Sie nach einer neuen mobilen App suchen, sollten Sie eine narrensichere Strategie entwickeln, um den Lebenszyklus der App-Entwicklung effizient zu gestalten und eine beliebte mobile App zu entwickeln.

Von der Identifizierung eines einzigartigen App-Konzepts bis zur erfolgreichen Implementierung muss ein Unternehmen für die Entwicklung mobiler Apps die neuesten Trends, Tools und Technologien verstehen, um eine App mithilfe einer erfolgreichen Strategie zu vermarkten.

Werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Phasen des Lebenszyklus der Entwicklung mobiler Apps:

1. Verstehen Sie das App-Konzept und die eingehende Marktforschung

Marktforschung
Wenn Sie ein innovatives und einzigartiges Konzept für eine neue App finden, können Sie sie populär und erfolgreich machen. Die erste Phase der Entwicklung mobiler Apps ist sehr wichtig, da sie mit Ihrem Zielmarkt verbunden ist.

Es gibt mehrere Aspekte, die in dieser ersten Phase des App-Lebenszyklus entdeckt werden müssen. Sie müssen eine Liste mit Fragen erstellen und Antworten finden, um ein endgültiges Ergebnis zu erzielen.

  • Entscheiden Sie zunächst den Zweck Ihrer App.
  • Wissen Sie, welche Leistung Sie von Ihrer App erwarten?
  • Was sind Ihre Zielmärkte / Endbenutzer?
  • Listen Sie Ihre wichtigsten Konkurrenten auf, was bieten sie den Nutzern am besten / welche Nutzer erwarten mehr von ihrer App? Wie bleibt Ihre App am besten wettbewerbsfähig, um Ihre Rivalen zu besiegen, oder wie können Sie Ihre App im Vergleich zu Ihren Rivalen einzigartig machen?
  • Auswahl der richtigen mobilen App-Plattform
  • Wie viel Zeit benötigt die App-Entwicklung? Wann werden Sie voraussichtlich Ihre App starten?
  • Was ist Ihr App-Budget?
  • Entscheiden Sie sich für die interne App-Entwicklung oder beauftragen Sie ein Unternehmen für die Entwicklung mobiler Apps?
  • Wählen Sie ein Team von Fachleuten aus, die an dem Projekt arbeiten, und weisen Sie den Teammitgliedern basierend auf ihren Fähigkeiten Arbeit zu.
  • Welche Faktoren werden Sie in Betracht ziehen, um Ihr App-Marketing erfolgreich zu machen und die Conversion zu steigern?

Sie müssen gründliche Nachforschungen und Analysen anstellen, um Antworten auf all diese Fragen zu erhalten. Ohne eine detaillierte Analyse all dieser Aspekte sollten Sie nicht weitermachen, um Ihren Entwicklungsprozess zu starten.

2. Richten Sie die Hauptziele Ihrer App ein

Planung
Dies ist die Planungsphase Ihres App-Lebenszyklus, die sehr wichtig ist. Sie müssen Entscheidungen über alle Features und Funktionen treffen, die in Ihrer App erforderlich sind.

  • Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre App die Anforderungen Ihrer Endbenutzer erfüllen kann
  • Welche Funktionen bietet Ihre App, um sie einzigartig zu machen?
  • Welche Faktoren machen Ihre App fortschrittlicher?

Verleihen Sie Ihren Benutzern einige sofort einsatzbereite Funktionen, ohne ihnen eine Reihe allgemeiner Funktionen anzubieten, und locken Sie sie dazu, Ihre App zu verwenden.

Berücksichtigen Sie bei der Entwicklung einer App immer die neuesten Technologietrends, um eine App schnell zu erstellen, z. B. Kotlin – Neueste Android-Programmiersprache. Es hilft dabei, Ihrer Zielgruppe eine hervorragende Benutzererfahrung zu bieten.

3. Wireframes & Prototyping – Wichtige Phasen im App-Lebenszyklus

Drahtmodell
Diese Phase ist sehr wichtig, da Sie eine ungefähre Vorstellung vom Erscheinungsbild Ihrer App erhalten. In dieser Phase müssen Sie sicherstellen, dass die wichtigsten Funktionen in Ihre App aufgenommen werden sollen.

Bevor Sie mit dem Wireframing beginnen, müssen Sie einige Dinge berücksichtigen, z. B. das Verständnis Ihrer Hauptziele, die Bildschirmorientierung, die bessere Darstellung von Inhalten, die Verwendung gut organisierter Inhalte, die Verwendung von Blöcken und vieles mehr, um Ihr Wireframe effektiv zu gestalten.

Mit Hilfe eines kinderleichten Drahtgitters können Sie Ihren Entwurfs- und Entwicklungsprozess effizienter und schneller gestalten. Sie sollten sich auch auf die Möglichkeiten konzentrieren, die Sie in Ihr Projekt einbeziehen können, sowie auf Faktoren, die die Benutzererfahrung verbessern.

Wireframe hilft Ihnen dabei, die Backend-Struktur zu bestimmen, für die Sie die App unterstützen müssen, z. B. APIs, Server, Datendiagramme, Datenintegrationen sowie andere Dienste wie Push-Benachrichtigungen. In dieser Anfangsphase können alle technischen Einschränkungen im Backend-Entwicklungsprozess überwunden werden.

App Prototyping erleichtert Ihnen den Entwicklungsprozess, da es die Möglichkeit bietet, Designideen zu bewerten, Feedbacks zu sammeln, tote Links zu realisieren und sich auf mehrere andere wichtige Aspekte zu konzentrieren. Sie können Online-Prototyping-Tools verwenden, um Ihren App-Entwicklungsprozess zu vereinfachen.

Lesen Sie auch: Der Unterschied zwischen Drahtmodell, Modell und Prototyp

4. Entwicklung der App – Nehmen Sie eine agile Methodik an

agile Technologie
Es beinhaltet mehrere Prozesse. Wenn Sie das Backend nicht als Dienstanbieter (BaaS) oder als App-Entwicklungsplattform verwenden, müssen Sie die Datenbanken, Speicherlösungen, Server und APIs für Ihr App-Backend einrichten.

Sie sollten eine agile Methodik für die Entwicklung mobiler Apps auswählen, die es ermöglicht, Änderungen vorzunehmen, neue Funktionen effizient zu implementieren und sich entsprechend den sich ändernden Trends weiterzuentwickeln.

Sie müssen ein Konto für einen Entwickler im App Store einrichten, das Sie für Ihren App-Start ausgewählt haben. Es dauert einige Tage, um loszulegen. Wenn Sie kein Entwicklerkonto haben, führen Sie die entsprechenden Schritte aus.

Sie sollten die Richtlinien für den App Store berücksichtigen, bevor Sie mit der Entwicklung beginnen, um zu verhindern, dass Ihre App vom App Store abgelehnt wird.

In dieser Phase erstellen Ihre Designer die Skins für Ihre App, mit denen Sie das Aussehen Ihrer App verstehen können. Diese tatsächlichen Bildschirme stellen die Oberfläche dar, über die Ihre Benutzer schließlich mit Ihrer App interagieren.

Daher sollten Sie in dieser Phase sicherstellen, dass das Design alle Rückmeldungen und Ideen enthält, die in der frühen Phase definiert wurden. In dieser Phase machen UI / UX-Details den Unterschied, da sie sich auf das Erscheinungsbild und die Funktionalität einer App auswirken, die Benutzer erleben müssen.

Lesen Sie auch: Die wichtigsten Punkte, die Sie vor der Entwicklung mobiler Apps beachten sollten

5. App-Tests und Debugging – erfordern eine kinderleichte Methodik

App-Tests
Dies ist eine der wichtigsten Phasen, um Ihre App nahtlos zu gestalten. Stellen Sie verschiedene Tests sicher, z. B. Usability-Tests, Schnittstellenprüfungen, Kompatibilität, Service sowie Leistung, Sicherheitsüberprüfungen, Betriebstests und vieles mehr.

Durch den Aufbau einer gut geplanten Teststruktur können Sie Zeit und Geld im Entwicklungsprozess reduzieren.

6. Starten Sie die App

App-Start
Wenn Sie Ihre App startbereit gefunden haben, können Sie sie im App Store oder im Play Store einreichen. Es dauert ungefähr 4 bis 6 Tage, bis die Genehmigung aus dem App Store eingeholt wird, während Android-Apps 3 Stunden benötigen, um die Genehmigung zu erhalten.

App Store-Optimierung und App-Marketing

Sobald Ihre App genehmigt wurde, konzentrieren Sie sich auf die Optimierung des App Stores und das App-Marketing, um ein Bewusstsein für Ihre App innerhalb Ihrer definierten Zielgruppe zu schaffen.

Suchen Sie nach zielgerichteten Keywords, die in Ihrem App-Titel und Ihrer Beschreibung verwendet werden sollen, bevor Sie Ihre App einreichen. Mit einer effektiven Zielseite, die App-Namen, Symbole, Screenshots, Werbevideos, Kontaktinformationen, einen Link zum Herunterladen der App und andere Informationen enthält, können Sie Ihre App effizient bewerben.

Denken Sie daran, dass Ihr App-Marketing und Ihre Werbung ebenso wichtig sind wie ihre Entwicklung, um die Reichweite zu erhöhen und potenzielle Märkte zu erkunden.

Fazit

Um den Entwicklungsprozess für mobile Apps effizient und problemlos zu gestalten, sollten App-Entwickler den Lebenszyklus der App-Entwicklung genau verstehen. Es hilft Ihnen in vielerlei Hinsicht, Ihre App im Vergleich zu den Apps Ihrer Konkurrenten nahtlos, funktionsreich und funktional zu gestalten.

Eine effizient entwickelte App verringert die Wahrscheinlichkeit einer Ablehnung durch den App Store. Von der Entdeckung des Konzepts bis zum Start der App hat jede Phase ihre eigene Bedeutung im Lebenszyklus der App-Entwicklung. Daher müssen Entwickler mobiler Apps die Wichtigkeit jeder Phase verstehen, bevor sie weiter beginnen können.

Similar Posts

Leave a Reply