Erhalten Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen zur App-Entwicklung

Jede Unternehmensorganisation, die nach einer geeigneten Plattform sucht, um ihre Ressourcen und ihren Kundenstamm zu erweitern, ist sich einig, dass die Entwicklung mobiler Anwendungen nicht von ihrer strategischen Liste ausgeschlossen werden kann.

In der Tat ist dies der Einfluss von mobilen Apps, die Laut einer in Großbritannien ansässigen English Daily, ‘The Guardian’ sind die Apps im Vergleich zu Websites stärker gefragt.

Daher hat die Anzahl der Kunden oder Firmen, die mit den App-Entwicklungsunternehmen in Kontakt treten, zugenommen.

Unabhängig davon, ob Sie eine App zum ersten Mal entwickeln lassen oder in der Vergangenheit erstellt haben, müssen Sie jedes einzelne Detail Ihrer erforderlichen mobilen App angeben und eine gründliche Diskussion mit den App-Entwicklern führen.

Möglicherweise verfügen Sie nicht über ausreichende Kenntnisse über mobile Apps. Dennoch liefern Sie einige wertvolle Informationen zu Ihrem Projekt und Ihrer Budgetschätzung.

Für das App-Entwicklungsunternehmen ist es äußerst wichtig, einige Informationen zu sammeln, bevor Sie mit der Aufgabe fortfahren.

Wenn ein Kunde einen Termin mit dem erfahrenen Entwickler plant, muss er eine Reihe von Fragen beantworten, damit das Projekt mit einer äußerst erfolgreichen Note endet.

Allgemeine Informationen zur Organisation des Kunden

Zunächst ist es wichtig, Ihren Kunden zu verstehen, bevor Sie sich mit seinem spezifischen Projekt vertraut machen.

1. Bitte geben Sie eine kurze Information über Ihr Unternehmen

Der App-Entwickler muss eine detaillierte Information über die Organisation des Kunden kennen. Welche Produkte und Dienstleistungen bietet es den Kunden an?

2. Kontaktdaten und Kommunikationsmedium

Darüber hinaus müssen Sie wissen, was der Hauptansprechpartner wäre und wie Sie den Kunden kontaktieren können, dh entweder per E-Mail, Telefon, WhatsApp oder Skype.

3. Wer wird Ihre Zielgruppe sein?

Der Entwickler kann sich zwar ein Bild davon machen, wer die Zielgruppe sein würde, basierend auf den Produkten und Dienstleistungen des Unternehmens, aber noch besser diese Antwort vom Kunden erhalten, um zu wissen, was seine Strategie ist.

4. Wer sind Ihre Hauptkonkurrenten und haben sie eine App

Sie müssen mit den Hauptkonkurrenten Ihres Kunden vertraut sein und sich darüber im Klaren sein, ob diese über eine mobile App verfügen. Dies hilft bei der Festlegung der richtigen Strategie.

5. Wie haben Sie uns erreicht?

Nun, Sie mögen denken, dass es keine sehr notwendige Frage ist, aber tatsächlich ist es das. Basierend auf der Antwort des Kunden können Sie die Marktreaktion Ihres App-Entwicklungsunternehmens analysieren.

Sie erhalten eine Vorstellung davon, ob Personen in Suchmaschinen nach dem Unternehmen suchen oder ob Sie aufgrund anderer Werbequellen mehr Aufmerksamkeit erhalten.

Der Hauptdiskussionskurs – der App-Entwicklungsprozess

Sobald Sie sich mit den allgemeinen Informationen zum Kunden vertraut gemacht haben, sollte sich der Fragebogen in Richtung des Hauptdiskussionsverlaufs verschieben, in dem Sie nach dem Zweck der App-Entwicklung, der Wahl der Plattform usw. gefragt werden.

Entwicklung mobiler Apps

6. Möchten Sie eine mobile App oder Webanwendung?

Am Anfang muss der Kunde unbedingt gefragt werden, ob er eine mobile App entwickeln möchte oder ob er eine webbasierte Anwendung sucht.

7. Warum möchten Sie eine App entwickeln?

Es ist wichtig zu wissen, welche Essenz der Kunde über die mobile App hat. Natürlich werden die meisten von ihnen antworten, dass sie eine App erstellen möchten, um mehr Publikum zu erreichen, aber gibt es einen bestimmten Zweck, für den sie sich auf eine App-Entwicklungsfirma freuen.

Lesen Sie auch: Warum sowohl die mobile Website als auch die mobile App für den geschäftlichen Wohlstand wichtig sind

8. Haben Sie schon einmal einen App-Entwickler eingestellt?

Erhalten Sie einen Einblick, ob der Kunde das App-Entwicklungsunternehmen zum ersten Mal anstellt oder die Dienste bereits zuvor in Anspruch genommen hat.

Wenn er schon einmal eingestellt hat, fragen Sie nach der Erfahrung und ob er mit der Leistung der App zufrieden ist. Sie müssen auch wissen, ob er Änderungen an der vorhandenen App wünscht.

mobileapp Entwicklungsteam

9. Ob Sie eine iOS- oder eine Android-App möchten

Das ist sehr wichtig – die Wahl der Plattform. Sie müssen den Kunden fragen, ob er die App im Google Play Store oder im Apple Store oder in beiden Fällen starten möchte.

Abhängig von der Wahl der Plattform unterscheiden sich auch die Entwicklungskosten. Sie müssen ihm auch die Bedingungen für die Veröffentlichung der App mitteilen.

10. Was wäre der Entwicklungsansatz?

Hier muss berücksichtigt werden, ob der Client eine native App oder eine Hybrid-App bevorzugt.

Abgesehen davon gibt es auch andere Ansätze, einschließlich plattformübergreifender, webbasierter Ansätze mit festem Layout oder reaktionsschnellem Layout.

11. Welche erforderlichen Funktionen möchten Sie einbeziehen?

Dies ist ein Bereich, in dem Sie viel Zeit verbringen müssen, da eine intensive Diskussion darüber erforderlich ist, welche Funktionen implementiert werden müssen.

Natürlich würde der App-Entwickler die wichtigsten Funktionen aus seiner Sicht vorschlagen, aber es ist der Kunde, der den letzten Anruf entgegennehmen muss. Dies würde beinhalten:

  • Die Implementierung von Sprachen in der App. Ob zweisprachig oder mehrsprachig
  • Gibt an, ob Sie Geolokalisierungsdienste integrieren möchten.
  • Was implementieren Sie für Zahlungen wie PayPal, Braintree und Apple Pay usw.?
  • Möchten Sie, dass Ihre App mit dem Internet der Dinge (IoT) verbunden wird?
  • Hinzufügen der Push-Benachrichtigungsfunktion
  • Alle anderen zusätzlichen Funktionen, die Sie einschließen möchten

12. Wie hoch ist der Budgetvoranschlag?

Die meisten Kunden haben einen Budgetvoranschlag für das betreffende Projekt, der in den ersten Phasen der Interaktion besprochen werden muss.

Sie müssen ihn informieren, ob das vorgeschlagene Budget ausreicht, um die App zu entwickeln, oder ob er aufgrund seiner Anforderungen mehr investieren müsste.

Kurz gesagt, Sie müssen den Deal mit dem Kunden aushandeln. Sie können auch einige Rabatte anbieten, wenn Sie dazu bereit sind.

Lesen Sie auch: Die häufigsten Fehler bei der Budgetierung mobiler Apps

13. Wird es eine kostenlose App sein oder während des Downloads kostenpflichtig?

Sie wissen, dass nicht die meisten Apps kostenlos verfügbar sind, insbesondere wenn es sich um iOS-basierte Anwendungen handelt.

Sie müssen also klarstellen, ob der Client beabsichtigt, es den Endbenutzern absolut kostenlos zur Verfügung zu stellen, oder ob er während des Herunterladens einen bestimmten Betrag in Rechnung stellen würde.

Der Fragebogen zum App-Design

Sowohl die Benutzeroberfläche als auch die Benutzererfahrung sind die beiden unverzichtbarsten Elemente im Zusammenhang mit dem App-Design. Nachdem Sie die App-Plattform und den Budgetfaktor festgelegt haben, wird dieser Bereich des App-Designs von entscheidender Bedeutung.

ui ux Designbeschreibung

14. Wie heißt die App?

Der Kunde muss einen geeigneten Namen für die App vorschlagen, basierend auf dem Produkt und dem Service, den er anbietet.

15. Der Inhalt der App

Was möchten Sie in den App-Inhalt aufnehmen? Natürlich muss es präzise sein und die Schriftgröße sollte angemessen gestaltet sein. Durch Inhalte erfahren Benutzer, worum es in Ihrer App geht.

16. Das Symbol der App

Eine Website hat ein Logo. Ebenso hat eine App ein Symbol, das die Menschen immer wieder anzieht. Es muss abgefragt werden, wie der Client sein App-Symbol haben möchte. Falls er ein Symbol hat, fragen Sie bitte nach dessen Version wie .psd oder .ai usw.

Lesen Sie auch: Machen Sie sich mit den Best Practices zum Entwerfen eines App-Symbols vertraut

17. Die Anzeige von Bildern und Videos

Wie sollen die Bilder Ihren Benutzern angezeigt werden und wie viele Bilder möchten Sie der App hinzufügen? Das gleiche gilt auch für das Video.

18. Wahl des Farbschemas

Der nächste Faktor im Designprozess ist die Auswahl des Farbschemas Ihrer App. Die Auswahl der Farben sollte immer in Übereinstimmung mit dem App-Symbol erfolgen. Der UX-Designer unterstützt den Kunden in diesem Aspekt.

19. Welche anderen Apps sprechen Sie an?

Sie müssen vom Kunden wissen, ob es eine andere Anwendung gibt, die ihn interessiert und die ihn inspiriert.

20. Wie möchten Sie Ihre App anzeigen?

Für die Anzeige der App muss zwischen Querformat und Hochformat gewählt werden. Der Kunde kann auch beide auswählen.

Die Fragen zum Sicherheitsfaktor

Sie können nicht an die Entwicklung mobiler Apps denken, ohne eine Sicherheitsschicht oder -abdeckung bereitzustellen.

Sie möchten natürlich nicht, dass Hacker und nicht autorisierte Tools auf Ihre privaten Daten zugreifen und diese verlieren.

App-Sicherheit

21. Wie soll Ihre App geschützt werden?

In Bezug auf die App-Sicherheit gibt es eine Reihe von Schritten, die vom App-Entwickler sichergestellt werden können. Es hängt auch davon ab, welche Tools und Software er für die Datensicherheit bereitstellt, was wiederum von der Budgetschätzung des Kunden abhängt.

Um Sie durch die Reise zu führen, können Sie sich für das Authentifizierungsverfahren entscheiden und sich auch für die Kennwortverschlüsselung entscheiden. Ansonsten können Sie darum bitten, Ihre sensiblen Daten mithilfe von SSL mithilfe von Zertifikaten zu schützen.

Eine andere Technik ist das Verschlüsseln der gesamten Benutzerdaten über eine Cloud-basierte Datenbank. Die Implementierung von Sicherheitsprotokollen und Verifizierungsprozessen per SMS oder E-Mail ist eine gute Idee.

Technische Fragen

Grundsätzlich konzentrieren sich die technischen Fragen oder Diskussionen auf Serverprobleme und das Erstellen der Anmeldeseite.

22. Muss eine Anmeldeseite erstellt werden?

Nicht alle Apps haben Login-Apps, aber wenn dies unbedingt erforderlich ist, müssen Sie sich fragen, wie der Client dies wünscht. (Wichtige Details zum Ausfüllen).

23. Welchen Cloud-basierten Service würde er bevorzugen?

Der Client muss eine Auswahl hinsichtlich der Auswahl des Cloud-Dienstanbieters wie Amazon Web Services, Microsoft Azure oder Google Cloud Platform treffen.

24. Die Wahl des App-Verteilungsmodells

Hier gibt es einige Optionen wie die öffentliche oder private Verteilung oder die Unternehmensverteilung.

Neben den wesentlichen Punkten gibt es noch einige andere Aspekte, die Sie berücksichtigen müssen, z. B. die Entscheidung über die Implementierung des Server-Backends, die Entwicklung der App in ein- oder mehrstufigen Schritten, die Erstellung von APIs für die Verbindung mit der Cloud-Datenbank. die Einbeziehung von F & E in einige der Funktionen, das Speichern der Daten und so weiter.

Zuletzt – Festlegen des Projekttermins

25. Wann soll das Projekt abgeschlossen sein?

Der App-Entwickler muss den Kunden nach der Frist für das Projekt fragen, auch wenn der Kunde keine festlegt.

Der Entwickler ist sich darüber im Klaren, wie viele für die Erstellung der jeweiligen App erforderlich sind, und kann auf dieser Grundlage eine Schätzung des Zeitrahmens abgeben.

App Idee Banner

Die letzten Worte

Wenn ein Kunde und ein erfahrener App-Entwickler auf beiden Seiten eines Tisches sitzen, führen sie eine sorgfältige Diskussion durch, in der alle wichtigen Aspekte der App-Entwicklung behandelt werden.

Die Hauptschwerpunkte bleiben die App-Entwicklungstechnik, der Designprozess, die Kosten für die App-Entwicklung, die Budgetschätzung, die technischen Probleme und die Sicherheitsaspekte der App.

Wenn Sie Fragen zur App-Entwicklung haben, wenden Sie sich bitte an unsere erfahrenen App-Entwickler und erledigen Sie Ihr Projekt mit minimalen Kosten.

Similar Posts

Leave a Reply