Exchange 2013 CU9 bietet nur wenige neue Funktionen


Mit Cumulative Update 9 und Update Rollup 10 hat Microsoft im Juni 2015 Updates für die gesamte Palette der unterstützten Exchange Server-Versionen veröffentlicht: Exchange 2007, Exchange 2010 und Exchange 2013.

Im Gegensatz zu einigen früheren kumulativen Updates (CUs) scheint Exchange 2013 CU9 dem Produkt keine neuen Funktionen hinzuzufügen. Nach a vorheriger Blogbeitrag Von der Firma aus wird sich das Verhalten für gesendete Objekte und freigegebene Postfächer bald ändern. Da Microsoft die Veröffentlichung von Exchange Server 2016 im Laufe dieses Jahres vorbereitet, sollte ein Mangel an neuen Funktionen oder wesentlichen Änderungen der Funktionalität des Produkts nicht überraschen.

Wenn Sie herausfinden möchten, welche Probleme in der Exchange 2013 CU9-Version behoben sind, beschreibt Microsoft diese Korrekturen ausführlicher KB3049849 aktualisieren.

CU9 enthält insbesondere die Sicherheitsupdate MS15-064, die vor kurzem veröffentlicht wurde. Das Sicherheitsupdate behebt eine Sicherheitsanfälligkeit, die es einem Angreifer andernfalls ermöglichen würde, die Berechtigungen zu erhöhen und das Hostsystem zu gefährden, oder das Hostsystem zu verwenden, um andere Systeme innerhalb desselben Netzwerks anzugreifen. Es ist nicht erforderlich, das Sicherheitsupdate vor oder nach dem Upgrade auf Exchange 2013 CU9 separat zu installieren oder zu deinstallieren.

Obwohl Microsoft auf dem Weg war, Updates ohne Probleme bereitzustellen, ist beim neuesten kumulativen Update Vorsicht geboten. Exchange-Experten haben festgestellt, dass das in Exchange 2013 CU9 enthaltene Sicherheitsupdate angeblich bei einigen Kunden Probleme verursacht hat. Testen Sie das Update, bevor Sie es in Ihrer Produktionsumgebung installieren. Dies sollte bereits Ihr Standardansatz sein.

Exchange 2010- und Exchange 2007-Updates

Microsoft hat außerdem das Update Rollup 10 für Exchange Server 2010 Service Pack 3 und das Update Rollup 17 für Exchange Server 2007 SP3 veröffentlicht. Keines der Updates enthält etwas Bemerkenswertes zu berichten. Laut dem offiziellen Knowledge Base-Artikel enthält Update Rollup 17 einen einzigen Fix. Schauen Sie sich an, was für die enthalten ist Exchange 2007 SP3 oder Exchange 2010 SP3 Aktualisierungen jedoch, wenn Sie eine der beiden Versionen bereitstellen.
Über den Autor:
Michael Van Horenbeeck ist ein Microsoft Certified Solutions Master und Exchange Server MVP aus Belgien und arbeitet für ENow, ein Unternehmen, das Systemverwaltungssoftware für Microsoft-Technologien anbietet. Er ist spezialisiert auf Exchange, Office 365, Active Directory und ein bisschen Lync. Er leistet einen aktiven Beitrag in der Exchange-Community, indem er Artikel für verschiedene Tech-Websites und seinen eigenen Blog schreibt und am Podcast von UC Architects teilnimmt. Er spricht häufig auf internationalen Konferenzen, darunter TechEd, IT / DEV Connections und die Microsoft Exchange-Konferenz.

Nächste Schritte

Öffentliche Ordner, EAS-Korrekturen in Exchange 2013 CU8

Neue Funktionen und Funktionen von Exchange 2016

Wird die Bereitstellung von Exchange 2016 einfacher?

Dig Deeper bei der Einrichtung und Fehlerbehebung von Exchange Server

Similar Posts

Leave a Reply