Fehlerbehebung bei Kopierfehlern von Windows Server-Dateien

Server Message Block-Dateifreigaben existieren schon lange genug, um im Allgemeinen stabil und zuverlässig zu sein. Jedoch,…

Einige Administratoren haben festgestellt, dass das Kopieren großer Dateien von einem Windows 7- oder Windows 8-Clientcomputer auf eine Windows Server-Dateifreigabe zu einem fehlerhaften und manchmal problematischen Verhalten führen kann.
Der erste Schritt bei der Behebung von Dateikopierfehlern besteht darin, zu erkennen, welche Art von Verhalten beabsichtigt ist und welches Verhalten auf ein Problem hinweist. In Windows 7 ist es normalerweise einfach, zwischen normalem Verhalten beim Kopieren von Dateien und problematischem Verhalten zu unterscheiden. Aufgrund der Funktionsweise des Windows 8-Pufferprozesses kann es jedoch manchmal so aussehen, als ob es Probleme gibt, wenn keine vorhanden sind.
Beim Kopieren einer Datei auf eine entfernte Dateifreigabe verwendet Windows 8 einen Speicherpuffer. Es liest einen Teil der Datei in den Speicher und schreibt ihn dann in die Dateifreigabe. Bei kleineren Dateien führt diese Technik zu sehr schnellen Dateikopiervorgängen. Bei größeren Dateien geht der Dateikopiervorgang zunächst sehr schnell und verlangsamt sich dann zu einem Crawl (Abbildung A).

Kopieren von Dateien über das Netzwerk
Abbildung A: Wenn Sie eine große Datei in Windows 8 auf eine Dateifreigabe im Netzwerk kopieren, beginnt die Übertragung schnell und verlangsamt sich erheblich.

Wenn die zu kopierende Datei nicht übermäßig groß ist, wird das Verhalten in Abbildung A fortgesetzt, bis der Kopiervorgang abgeschlossen ist. Bei größeren Dateien – oder Computern mit kleineren Puffern – erfolgt der Kopiervorgang in Schüben. Große Datenblöcke werden kopiert, wobei dazwischen Zeiträume mit geringer bis keiner Aktivität liegen. Diese Verlangsamungen treten auf, wenn das Betriebssystem den Puffer leert und dann wieder auffüllt (Abbildung B).

Inkonsistentes Verhalten beim Kopieren von Dateien
Abbildung B: In einigen Fällen kann die Geschwindigkeit des Dateikopiervorgangs variieren.

Keine der in Abbildung A und Abbildung B gezeigten Bedingungen weist auf ein Problem hin. Dies ist normal für Windows 8.1. In einigen Fällen kann es jedoch zu einer Zeitüberschreitung beim Kopieren von Dateien kommen, was zu einer Fehlermeldung führt (Abbildung C).

Zeitüberschreitung beim Kopieren von Dateien
Abbildung C: In einigen Fällen schlägt die Kopie fehl, wenn die Zeitüberschreitung abläuft.

Dieses Problem scheint nur beim Kopieren sehr großer Dateien mit 10 GB und mehr aufzutreten. Die Fehlermeldung in Abbildung C lautet “Fehler 0x80070079: Das Zeitlimit für das Semaphor ist abgelaufen.” Dieser allgemeine Fehler kann schwer zu diagnostizieren sein. Der Fehler kann unter Windows 7, Windows 8 und möglicherweise anderen Windows-Versionen auftreten. Dies kann durch den Windows-Desktop, Windows Server oder das Netzwerk verursacht werden, das die beiden verbindet.

Überprüfen Sie die Serverprotokolle

Beginnen Sie die Fehlerbehebung, indem Sie die Ereignisprotokolle des Servers überprüfen. Während dieser Fehler möglicherweise kein Ereignis im Protokoll generiert, können Sie etwas anderes erkennen, das zur Zeitüberschreitung beitragen könnte.
Überprüfen Sie als Nächstes, ob der Server oder die Workstation das Problem verursacht. Obwohl der Leistungsmonitor helfen kann, sind subjektive Tests genauso effektiv. Starten Sie eine große Dateikopie, die wahrscheinlich einen Fehler verursacht, und testen Sie dann die Reaktionsfähigkeit des Servers und des Desktops. Können Sie ein Video auf dem Desktop abspielen? Können Sie Dateien von einem anderen Desktop auf den Server schreiben, während der Dateikopiervorgang ausgeführt wird? In den meisten Fällen werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass der Desktop weiterhin reagiert, die Leistung des Servers jedoch dramatisch abnimmt.

Verwenden Sie PowerShell für eine weitere Diagnose

Wenn Sie das Problem auf den Server isolieren, müssen Sie die genaue Ursache des Problems ermitteln. Das Problem hängt fast immer mit einem Speicherengpass zusammen oder Netzwerkengpass. Diese Engpässe können das Ergebnis einer schlecht gestalteten Konfiguration oder eines Gesundheitsproblems sein. Führen Sie die folgenden zwei PowerShell-Befehle auf Ihrem Dateiserver aus:
Get-PhysicalDisk
Get-PhysicalDisk | Get-StorageReliabilityCounter | Select-Object ReadErrorsTotal, WriteErrorsTotal, Temperatur
Diese Befehle zeigen an, ob die Festplatten in Ihrem Server fehlerfrei sind und ob Lese- oder Schreibfehler auftreten. Manchmal tritt der Timeout-Fehler beim Kopieren von Dateien aufgrund einer fehlerhaften Festplatte auf, die mit den E / A-Anforderungen nicht Schritt halten kann.
Es ist auch eine gute Idee zu überprüfen, wie die physischen Netzwerkadapter des Servers verwendet werden, insbesondere wenn der Dateiserver eine virtuelle Maschine ist. Stellen Sie sich vor, ein Host-Server hat einen einzigen NIC-Team dass es für den gesamten Verkehr verwendet. Virtualisierungsbezogene Vorgänge wie Live-Migrationen und Replikationsvorgänge können die Bandbreite von Benutzersitzungen stehlen und zu einer Zeitüberschreitung bei Dateikopiervorgängen führen.
Wenn Sie das nicht sofort lösen können Fehler beim Kopieren von DateienIn diesem Fall können Sie das Problem möglicherweise vorübergehend umgehen, indem Sie ein spezielles Dienstprogramm zum Kopieren von Dateien wie Robocopy anstelle der integrierten Kopierfunktion des Betriebssystems verwenden.

Similar Posts

Leave a Reply