Fehlerbehebung bei Problemen mit der Microsoft Outlook-Symbolleiste

Microsoft Outlook speichert benutzerdefinierte Änderungen, die Sie an Symbolleistenschaltflächen und -menüs vornehmen, in einer Datei mit dem Namen OUTCMD.DAT. Microsoft Outlook-Symbolleistenschaltflächen (einschließlich der Schaltfläche Senden) funktionieren nicht mehr ordnungsgemäß, wenn diese Datei beschädigt wird.

Wenn die Datei OUTCMD.DAT inkompetent geändert wird oder wenn sie durch unkontrollierbare Kräfte (z. B. einen Anwendungsabsturz) beschädigt wird, wird Microsoft Outlook selbst instabil. Der Schuldige ist häufig ein Add-In eines Drittanbieters, das nicht ordnungsgemäß getestet wurde oder das unerwünschte Änderungen an den Outlook-Konfigurationsdateien vorgenommen hat.

Wenn Symbolleistenschaltflächen oder -menüs nicht mehr funktionieren, liegt das Problem auf der Hand. Aber manchmal sind die Symptome mehrdeutig – zum Beispiel funktioniert das Klicken auf die Schaltfläche Senden möglicherweise nicht mehr, aber die Tastenkombination für die Schaltfläche Senden funktioniert weiterhin.

Die einzige Möglichkeit, mit einer beschädigten OUTCMD.DAT-Datei umzugehen, besteht darin, sie zu löschen und von Microsoft Outlook neu erstellen zu lassen. Dies bedeutet, dass benutzerdefinierte Symbolleisten ebenfalls gelöscht werden. Dies ist jedoch ein relativ geringer Preis, um die Outlook-Stabilität wiederherzustellen.

Es gibt kein Dienstprogramm, mit dem Sie die Datei OUTCMD.DAT selektiv reparieren können (wahrscheinlich, weil die Datei nicht in einem öffentlich dokumentierten Format vorliegt). Wenn es jedoch eine Alternative zum Löschen und Neuerstellen gibt, teilen Sie uns dies bitte mit.

Die Datei OUTCMD.DAT befindet sich an einer von zwei Stellen:

C: Dokumente und Einstellungen % Benutzername% Anwendungsdaten Microsoft Outlook

oder

C: Dokumente und Einstellungen % Benutzername% Lokale Einstellungen Anwendungsdaten Microsoft Outlook

In Windows Vista befindet sich die Datei hier:

C: Benutzer % Benutzername% AppData Local Microsoft Outlook

Die Datei OUTCMD.DAT ist standardmäßig ausgeblendet. Sie müssen daher die Anzeige ausgeblendeter Dateien aktivieren, bevor Sie sie löschen können. (Schließen Sie zuerst Microsoft Outlook.) Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Datei OUTCMD.DAT umzubenennen, anstatt sie sofort zu löschen.

HINWEIS: Dieses Problem scheint Microsoft Outlook 2007 nicht zu betreffen.

Über den Autor: Serdar Yegulalp ist Herausgeber von Windows Insight, ein Newsletter mit Hinweisen, Tipps, Tricks, Neuigkeiten und Extras für alle Arten von Windows-Benutzern.

Haben Sie Kommentare zu diesem Tipp? Lass uns wissen.

Similar Posts

Leave a Reply