Fünf Möglichkeiten, um Probleme mit der Outlook-Konnektivität zu beheben

In den meisten dokumentierten Fällen betrifft dieses spezielle Problem eine kleine Teilmenge der Benutzerbasis. Es gibt keine endgültige Lösung für das Problem, aber es gibt eine Reihe von Dingen, die ein Outlook-Konnektivitätsproblem für einige Office 365-Kunden beheben können.

1. Stellen Sie sicher, dass Outlook tatsächlich das Problem ist.

Zunächst müssen Sie bestätigen, dass das Problem tatsächlich mit Outlook zusammenhängt. Identifizieren Sie, bei welchen Benutzern das Problem auftritt, und öffnen Sie die Postfächer dieser Benutzer mithilfe einer alternativen Konnektivitätsmethode. Sie können beispielsweise versuchen, über Outlook Web App (OWA) oder über Exchange ActiveSync auf das Postfach eines Benutzers zuzugreifen.
Wenn auf das Postfach über OWA oder Exchange ActiveSync zugegriffen werden kann, bedeutet dies, dass das Problem höchstwahrscheinlich mit Outlook zusammenhängt. Ist dies nicht der Fall, hängt das Problem eher mit einem Office 365-Konnektivitätsproblem oder mit einem beschädigten Postfach zusammen.

2. Probieren Sie einen anderen PC aus.

Wenn Sie Outlook als wahrscheinliche Ursache für das Verbindungsproblem festgelegt haben, versuchen Sie, das Postfach des Benutzers auf einem anderen PC mit Outlook zu öffnen. Wenn Sie das Postfach des Benutzers mit Outlook auf einem anderen Computer öffnen können, haben Sie die Postfachintegrität des Benutzers überprüft. Wenn Sie das Postfach auf keinem PC öffnen können, Outlook jedoch für andere Postfächer funktioniert, liegt möglicherweise ein Problem mit der Beschädigung des Postfachs vor. Aber es gibt noch andere Dinge zu überprüfen.

3. Setzen Sie das Passwort des Benutzers zurück.

Versuchen Sie, das Office 365-Kennwort des Benutzers zurückzusetzen. Auch wenn ein Zurücksetzen des Kennworts zur Behebung eines Outlook-Konnektivitätsproblems möglicherweise nicht intuitiv ist, gab es eine Reihe dokumentierter Fälle, in denen Benutzer nach dem Zurücksetzen ihres Office 365-Kennworts plötzlich Outlook verwenden konnten, um eine Verbindung zu ihren Postfächern herzustellen.

4. Löschen Sie das Benutzerprofil.

Versuchen Sie, das lokale Profil des Benutzers auf dem PC zu löschen, auf dem er eine Verbindung zu Office 365 herstellt. Es gibt viele Berichte über Beschädigungen von Benutzerprofilen, die zu Verbindungsproblemen mit Office 365 führen. Die meisten dieser Berichte beziehen sich auf die Outlook-OST-Datei.
Wenn die OST-Datei Schuld daran ist, dass das Löschen des Benutzerprofils das Konnektivitätsproblem beheben sollte, da die OST-Datei Teil des Benutzerprofils ist. Es gibt keine endgültige Erklärung dafür, warum die OST-Datei beschädigt wird, aber einige spekulieren, dass dies möglicherweise auf die Art und Weise zurückzuführen ist, wie Outlook 2013 den Inhalt von OST-Dateien komprimiert.

5. Probieren Sie den Microsoft Online Services-Anmeldeassistenten aus.

Wenn Sie das Outlook-Konnektivitätsproblem bisher nicht beheben konnten, installieren Sie den Microsoft Online Services-Anmeldeassistenten. Dieses Tool ist technisch nicht erforderlich, aber einige finden, dass die Installation Konnektivitätsprobleme für Exchange Online behebt. Beachten Sie, dass der Anmeldeassistent von Microsoft Online Services nicht mit Windows 8 kompatibel ist. Sie können das Tool herunterladen Hier.

Was mache ich, wenn das Postfach beschädigt ist?

Wenn das Postfach beschädigt erscheint, müssen Sie das beschädigte Postfach reparieren oder löschen und neu erstellen. In jedem Fall ist ein Datenverlust unvermeidlich. Stellen Sie zweifelsfrei fest, dass das Postfach wirklich beschädigt ist, bevor Sie einen Prozess durchlaufen, der höchstwahrscheinlich zu Datenverlust führt.
Sie müssen auch drei Dinge überprüfen. Stellen Sie zunächst sicher, dass die Outlook-Konnektivität für andere Benutzer in Ihrer Organisation funktioniert. Stellen Sie zweitens sicher, dass der Benutzer, der Probleme hat, noch kein Profil auf dem PC hat, auf dem Sie die Outlook-Konnektivität testen. Profilprobleme sind eine häufige Ursache für Outlook-Konnektivitätsfehler. Stellen Sie drittens sicher, dass der PC, den Sie testen, über dasselbe Betriebssystem, dieselbe Outlook-Version und dieselben Patches verfügt wie PCs, von denen bekannt ist, dass sie eine ordnungsgemäße Outlook-Konnektivität bieten.
Einige Sicherungsanwendungen unterstützen die granulare Wiederherstellung von Exchange Server-Daten. Wenn Sie gezwungen sind, ein Postfach zu löschen und neu zu erstellen, können Sie möglicherweise Ihre Sicherungsanwendung verwenden, um das neue Postfach mit den Daten des Benutzers zu füllen.
Über den Autor
Brien Posey ist ein achtmaliger Microsoft MVP für seine Arbeit mit Windows Server-, IIS-, Exchange Server- und Dateisystemspeichertechnologien. Brien war CIO einer landesweiten Kette von Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen und war einst für den IT-Betrieb in Fort Knox verantwortlich. Er war auch als Netzwerkadministrator für einige der größten Versicherungsunternehmen des Landes tätig.

Similar Posts

Leave a Reply