Größte Fehler, die vor und nach dem Start der mobilen App vermieden werden sollten

Die Entwicklung mobiler Anwendungen ist hochprofitabel. Im Jahr 2019 gab es mehr als 205 Milliarden Downloads, und die mobilen Apps werden voraussichtlich bis 2020 einen Umsatz von rund 189 Milliarden US-Dollar erzielen.

Außerdem investieren Unternehmen 50% ihres Marketingbudgets in Handy-Anzeigen. Häufige Fehler vor und nach dem Start der mobilen App können jedoch das Wachstum und den Umsatz der App blockieren.

Um Ihre App erfolgreich zu machen, sollten Sie diese häufigen Fehler vor und nach dem Start der mobilen App vermeiden. Indem Sie diese Fehler vermeiden, können Sie Zeit und Geld sparen und viel Elend beseitigen.

Zu vermeidende Fehler vor dem Start der mobilen App

Im Folgenden sind die wichtigsten Fehler aufgeführt, die vor dem Start einer mobilen App vermieden werden sollten:

1. Nicht genügend Betatests durchführen

Abstürze der mobilen App verursachen mehr als 70% der App werden deinstalliert. Mithilfe des Betatests können Sie die Fehler beheben, die während des internen Tests übersehen wurden. Während interne Tests die meisten Fehler abfangen, können sich einige von ihnen durch den Prozess schleichen.

Beta-Tests werden in der letzten Phase der App-Entwicklung durchgeführt. Es geht darum, eine App zu testen, die fast fertig ist.

Probleme wie schlechtes Design, Verzögerung und Sicherheitsprobleme können während des Betatests abgefangen und behoben werden.

Sie können schlechte Bewertungen vermeiden und Kunden eine großartige Erfahrung bieten, indem Sie einen gründlichen Betatest durchführen und die Probleme beheben.

Beta-Tests können dazu beitragen, dass Ihre App frühzeitig positive Bewertungen und hohe Bewertungen erhält, was zu einer Erhöhung der Anzahl der Downloads führen kann.

2. Überspringen der Marketingkampagne vor dem Start

Das Überspringen der Marketingkampagne vor dem Start kann zu einer langsamen Erkennung und weniger Downloads Ihrer App führen. Es ist wichtig sicherzustellen, dass Ihre App von Ihren Kunden genügend Aufmerksamkeit erhält.

Unabhängig davon, wie interessant Ihre App ist, kann es sein, dass Ihre App ohne eine robuste Marketingkampagne vor dem Start nicht den richtigen Start erhält. In der Tat ist es besser, aggressiv mit Ihrem zu sein Pre-Launch-Marketingkampagne den vollen Nutzen daraus ziehen.

Um Ihre App zu bewerben, können Sie aus einer Vielzahl von Optionen auswählen, z. B. Web-Anzeigen, Radio-Anzeigen, Werbetafeln, Werbeveranstaltungen und mehr.

Marketing über soziale Medien ist sehr effektiv und auch wirtschaftlich. Durch Hervorheben der einzigartigen Funktionen Ihrer App und der Vorteile für die Benutzer können Sie sicherstellen, dass Ihre App die Aufmerksamkeit erhält, die sie verdient.

3. Schlechte App Store-Optimierung

Ähnlich wie bei der Suchmaschinenoptimierung, mit der Websites in einer Suchmaschine einen höheren Rang erreichen, verbessert die App Store-Optimierung die Sichtbarkeit Ihrer App und hilft Ihnen, ein breiteres Publikum zu erreichen. Sowohl der iOS App Store als auch der Google Play Store bieten diese Optionen.

Dabei werden Schlüsselwörter in der App-Beschreibung, im Titel und im Inhalt verwendet. App Store-Optimierung kann zu einer höheren Anzahl von Downloads und höheren Einnahmen führen.

Konzentrieren Sie sich daher auf die Optimierung des App Stores, um sicherzustellen, dass Ihre App von Ihren potenziellen Kunden leicht erkannt wird.

4. Wenig oder keine Marktforschung

Eine App ist erfolgreich, wenn sie eine einzigartige Funktion bietet oder Funktionen bietet, die besser sind als die vorhandenen.

Marktforschung

Durch Marktforschung können Sie die Bereiche identifizieren, auf die Sie sich konzentrieren können, und feststellen, wo Sie sich von Ihren Mitbewerbern abheben können. Ohne Marktforschung laufen Sie Gefahr, eine App zu entwickeln, die ähnlich oder nicht aufregend ist.

Durch Marktforschung können Sie die Schwerpunkte identifizieren, bevor Sie die App entwickeln, anstatt die Funktionen später hinzuzufügen, was sowohl zeitaufwändig als auch kostspielig ist.

Marktforschung kann Ihnen mehr Ideen geben und Ihnen helfen, regelmäßig neue und aufregende Funktionen zu veröffentlichen. Dies ist entscheidend, um Ihre App auf dem Markt relevant zu halten.

5. Kein Veröffentlichungsdatum

Wenn Sie ein Veröffentlichungsdatum im Voraus festlegen, kann Ihr Marketing-Team das Buzz vor der Veröffentlichung generieren. Basierend auf dem Veröffentlichungsdatum können Sie Ihre App über soziale Medien, Nachrichtenagenturen, Artikel usw. bewerben.

Ein Countdown bis zum Veröffentlichungsdatum kann bei den Benutzern für Aufregung sorgen. Ein fester Veröffentlichungstermin kann Ihnen auch dabei helfen, eine Frist einzuhalten und die Zeitverzögerung bei der Anwendungsentwicklung zu vermeiden.

Lesen Sie auch: Vermeiden Sie diese Fehler, bevor Sie Ihre App starten

Zu vermeidende Fehler bei der mobilen App nach dem Start

Nachfolgend sind die wichtigsten Fehler aufgeführt, die nach dem Start einer mobilen App vermieden werden sollten:

1. Fehler nach dem Start nicht beheben

Während Fehler nach dem Start der App auftreten können, schafft das Beheben von Fehlern Vertrauen bei Ihren Kunden.

Das Vernachlässigen der Fehler kann jedoch zu Unzufriedenheit der Benutzer und negativen Bewertungen führen und alle Anstrengungen, die bei der Entwicklung der App möglicherweise zurückgeblieben sind, rückgängig machen.

Einige der häufigsten Fehler sind Anwendungsabstürze, UI-Fehler, Funktionsfehler, langsame Reaktion und Konnektivitätsprobleme, um nur einige zu nennen.

2. Schlechte Kundenbetreuung

Eine starke Kundenbetreuung, Service und Benutzerfreundlichkeit sind wichtig, um Kunden zu gewinnen und zu halten. Obwohl die App bemerkenswert ist, sorgt das Engagement der Benutzer dafür, dass die Kunden loyal bleiben.

Der Kundensupport ist äußerst wichtig für Apps in Bezug auf Einkauf, Transport, Softwareentwicklung usw. Die Fragen sollten mit einer guten Antwort beantwortet werden.

Die Interaktion mit Benutzern, das Abhören ihrer Fragen und das Bereitstellen von Lösungen usw. tragen wesentlich zum Erfolg der App bei.

3. Vernachlässigung von Benutzerbewertungen

Mithilfe von Benutzerbewertungen können Sie die Probleme und Unannehmlichkeiten, mit denen der Benutzer konfrontiert ist, schnell beheben. Sie liefern Ihnen auch wertvolle Vorschläge. Wenn Sie auf Benutzerbewertungen achten und darauf antworten, wird sichergestellt, dass Sie Unterstützung von Ihren Kunden erhalten.

App-Überprüfung

Es ist wichtig, sich sowohl auf das Positive als auch auf das Positive zu konzentrieren negative Bewertungen und antworte ihnen. Es zeigt, dass Sie sich um Ihre Kunden kümmern.

Benutzerbewertungen spielen auch eine wichtige Rolle, um den Benutzer zum Herunterladen einer App zu ermutigen. Deshalb ist es wichtig, dass Ihre App hoch bewertet wird.

4. Updates nicht veröffentlichen

Das Fehlen von Updates kann die App langweilig machen und den Eindruck erwecken, dass der Entwickler die App vernachlässigt. Benutzer können die App für eine interessantere App mit zahlreichen Funktionen verlassen.

Regelmäßige Updates verbessern die Benutzererfahrung und erhöhen die Loyalität. Sie halten die App langfristig relevant.

Die Updates können sich auf die Behebung von Problemen, die Verbesserung der Funktionalität, die Erhöhung des Komforts usw. konzentrieren. Konzentrieren Sie sich also auf regelmäßige Updates und fügen Sie immer wieder aufregende neue Funktionen hinzu.

Lesen Sie auch: Woher wissen Sie, wann Ihre App ein größeres Update benötigt?

5. Verfolgen Sie die Parameter nicht

Das Verfolgen der Parameter hilft Ihnen, die App kontinuierlich zu verbessern und die Benutzerbasis zu vergrößern. Parameter wie tägliche Benutzer, monatliche Benutzer, durchschnittlicher Umsatz pro Benutzer usw. können Ihnen sehr helfen.

Wenn Sie die am häufigsten verwendeten Funktionen verstehen, sich auf sie konzentrieren und die Probleme beheben, mit denen die Benutzer konfrontiert sind, können Sie die App attraktiver machen.

6. Sich nicht auf Sicherheit konzentrieren

Ein Fokus auf Sicherheit vor und nach der App-Entwicklung ist entscheidend. Eine Sicherheitsverletzung kann Kundendaten, Unternehmensdaten und mehr gefährden. Die Integration von Sicherheit von Anfang an ist einfach und wirtschaftlich.

Das Hinzufügen von Sicherheit nach der App-Entwicklung kann jedoch kompliziert und kostspielig sein. Indem Sie dem folgen Best Practices für die App-Sicherheitkönnen Sie sicherstellen, dass die App sicher ist.

Eine sichere App kann das Vertrauen der Kunden erhöhen. Unternehmen können diese Funktion auch hervorheben, um mehr Kunden anzulocken.

Endeffekt

Die Entwicklung mobiler Anwendungen hat ein enormes Potenzial. Aspekte wie die enge Einbindung der Benutzer, die Behebung der Probleme, die Behebung der Fehler, die Optimierung der App-Leistung, die Verbesserung der Benutzererfahrung und die Beseitigung von Unannehmlichkeiten können zum Erfolg der App beitragen.

Die Branche für mobile Anwendungen wird in Zukunft ein starkes Wachstum verzeichnen. Indem Sie sich auf die Best Practices konzentrieren und die üblichen Fallstricke vermeiden, können Sie das Wachstum Ihrer mobilen Anwendung sicherstellen.

Similar Posts

Leave a Reply