Grundlegende Vorbereitung für die Exchange 2013 MCSE-Prüfung

Online. Obwohl der Niedergang des lokalen Exchange Servers regelmäßig angepriesen wird, möchten viele Unternehmen das nächste Upgrade durchführen, da Exchange 2010 nicht mehr unterstützt wird.

Vor diesem Hintergrund hat Microsoft Prüfungsvorbereitungshandbücher für Microsoft Certified Systems Engineer (MCSE) für zwei Exchange 2013 MCSE-Prüfungen veröffentlicht: 70-341 – Kernlösungen von Microsoft Exchange Server 2013 und 70-342 – Erweiterte Lösungen von Microsoft Exchange Server 2013. Mit diesen beiden Prüfungen erhält der Testteilnehmer seine MCSE: Messaging-Zertifizierung.

Die Messaging MCSE-Zertifizierung umfasst Exchange 2013 in zwei Teilen, um eine solide Grundlage zu schaffen. Die erste Prüfung, 70-342, deckt vier Bereiche ab:

Hier finden Sie einige nützliche Studien- und Vorbereitungstipps für diese Tests.

Mögliche Routen zu MCSE: Messaging

Sie können nicht einfach die beiden Prüfungen 70-341 und 70-342 ablegen und die Exchange 2013 MCSE-Zertifizierung erwerben. Als eine der fortgeschritteneren Zertifizierungen von Microsoft müssen Sie zwei weitere Voraussetzungen erfüllen.
Der häufigste Weg für Exchange- und Office 365-Experten, die diese Qualifikationen abschließen möchten, besteht darin, mit der MCSA: Office 365-Zertifizierung zu beginnen. Dies erfordert nur zwei Prüfungen: Prüfung 70-346 und Prüfung 70-347. Aufgrund der Relevanz von Office 365 für die Jobrollen der meisten modernen Exchange-Administratoren ist dies der wahrscheinlichste Weg für IT-Experten.
Wenn Ihre Rolle stärker auf den Server ausgerichtet ist, besteht eine Alternative darin, zuerst den Windows Server 2012 R2-MCSA abzuschließen, da dies eine abgerundete Basis bietet, jedoch mehr Arbeit erfordert. Wenn Sie die entsprechenden Prüfungen zum ersten Mal abgeschlossen haben, müssen Sie drei weitere Prüfungen absolvieren, um MCSA zu erreichen. Dies kann jedoch die Grundlage für eine Vielzahl anderer MCSE-Zertifizierungen bilden.
Der Weg, den Sie nehmen, liegt bei Ihnen und hängt von den Gründen für das Erreichen der Qualifikation ab. Wenn Sie Ihrem Arbeitgeber helfen möchten, in kurzer Zeit bestimmte Kompetenzen zu erlangen, ist der Office 365 MCSA-Track möglicherweise besser für Sie geeignet. Wenn Sie eine breite Palette von Fähigkeiten und Qualifikationen aufbauen möchten, ist der Server MCSA möglicherweise sinnvoller.

Was müssen Sie eigentlich wissen?

Obwohl die älteren MCSE-Qualifikationen manchmal verspottet wurden, ist es keine leichte Aufgabe, die moderne MCSE zu erreichen. Obwohl nach der Voraussetzung MCSA nur noch zwei Prüfungen zu absolvieren sind, ist für jemanden, der neu in Microsoft Exchange ist, viel Arbeit erforderlich. Die einfachste Antwort ist, sicherzustellen, dass Sie das richtige Lernmaterial haben.
Je nachdem, was für Sie am besten funktioniert, funktioniert ein Unterrichtskurs, ein computergestützter Schulungskurs oder ein Buch möglicherweise am besten. Als Mitautor des 70-342-Prüfungsleitfadens von Microsoft Press werde ich das Buch natürlich empfehlen – aber das allein reicht nicht aus.
Der Schlüssel zum Bestehen des Messaging MCSE liegt in praktischen, umfassenden Kenntnissen aus dem wirklichen Leben. Wenn Sie Exchange 2013 derzeit nicht verwalten oder implementieren, sind die Laborkenntnisse ausreichend, solange Sie ein reales Szenario mit mehreren Standorten erstellen, das alle erforderlichen Aspekte umfasst. Viele Karriere-Exchange-Administratoren kennen bestimmte Bereiche von Exchange Server gut, haben jedoch Probleme mit den Prüfungen, da sie möglicherweise einen ganzen Bereich von Exchange verpasst haben, z Unified Messaging oder der Kantenrolleoder sie können in Bereichen schwach sein, in denen nach der Implementierung nur wenig Wartung erforderlich ist.
Die Prüfungsvorbereitungshandbücher für Exchange 2013 MCSE sollen den Testteilnehmern helfen, die Prüfungen aus dieser Perspektive zu verstehen. Die eigentlichen Prüfungsfragen sind ohne umfassende Kenntnisse des jeweiligen Fachs irrelevant. Daher ist es hilfreich, den Prüfungsleitfäden in einer Laborumgebung zu folgen. Neben Exchange-Kenntnissen sind auch gute Kenntnisse in PowerShell unerlässlich.
Über den Autor:
Steve Goodman ist ein Exchange MVP und arbeitet als technischer Architekt für einen der führenden Microsoft Gold-Partner in Großbritannien. Goodman hat seit Version 5.5 intensiv mit Microsoft Exchange und seit seinen Anfängen in Exchange Labs und mit Office 365 zusammengearbeitet [email protected]

Similar Posts

Leave a Reply