Häufige Fehler, die Sie vor dem Start Ihrer mobilen App vermeiden sollten

Herzlichen Glückwunsch zum Erstellen einer neuen App. Sie haben die App mit viel Ausdauer und harter Arbeit entwickelt und jetzt ist es Zeit, sie zu starten. Nun, dies sind aufregende Momente, da Sie gespannt darauf sind, wie sich Ihre Bemühungen am Ende auszahlen.

Im Allgemeinen ist die Einführung einer neuen mobilen Anwendung auf dem Markt angesichts des starken Widerstands auf dem Markt heutzutage kein Kinderspiel.

Darüber hinaus können Sie nicht einfach vorhersagen, wie sich Ihre App entwickeln wird, und selbst ein kleiner Fehler kann zu einem schweren Schlag für Ihre App und Ihr Unternehmen führen.

Eine der Schlüsselkomponenten, die beim Start von Apps eine wichtige Rolle spielen, ist die Marketingkampagne. Aber eine falsche Strategie kann den gesamten Show-Flop verursachen und Ihre App wird im Wettbewerb auseinanderfallen.

Sie möchten die Nutzer sensibilisieren und gleichzeitig Ihr Ranking im App Store verbessern.

Sie müssen also sehr wachsam sein und die Fallstricke umgehen, um in Ihrem Unternehmen erfolgreich zu sein.

Lesen Sie auch: Was ist die richtige Plattform für Ihren App-Start?

Irren ist jedoch menschlich. Wenn Sie jedoch die nachfolgenden Fehler vorlesen, die normalerweise begangen werden, können Sie nicht nur erfolgreich sein und den Herausforderungen begegnen, sondern auch Ihr App-Ranking langfristig verbessern.

Die Bedeutung des Pre-Launch nicht verstehen

Denken Sie, dass die eigentliche Werbung für die Anwendung beginnt, wenn sie im Store veröffentlicht wurde? Wenn ja, müssen Sie möglicherweise von heute an von der Konzeption abweichen.

Die meisten App-Entwickler sind von diesem Missverständnis betroffen. Du brauchst Planen Sie eine Strategie für die App-Werbung Noch bevor es auf den Markt kommt, hilft es Ihnen, die Nerven des Marktes zu erkennen. Sie können Ihre Geschäftstaktik auch im Voraus ändern, wenn Sie dies wünschen.

Sie können die Begeisterung durch die Kraft von Social-Media-Tools erzeugen. Sie können auch Ihre Zielgruppen einbeziehen und sie auffordern, Namen für Ihre App vorzuschlagen.

Auf diese Weise können die Mitarbeiter erkennen, mit welchem ​​Produkt Sie es zu tun haben. Daneben können Sie auch andere Ansätze wie Blogging, E-Mail-Kampagne und Bannerwerbung anwenden.

Die Bedeutung der Marktforschung unterschätzen

Eine solide Marktforschung ist für jedes Unternehmen auf dem Tisch sehr wichtig, und die Anwendungsentwicklung kann in dieser Hinsicht nicht isoliert bleiben.

Wenn Sie sich mit den Suchkriterien vertraut machen, können Sie die Funktionen in Ihre App einfügen.

Marktforschung

Heute gibt es im App Store eine Vielzahl von Apps. Einige sind sehr anspruchsvoll, während andere beim Herunterladen möglicherweise weniger Priorität erhalten.

Marktforschung ist eine der optimalen Möglichkeiten, um den Nutzern näher zu kommen. Sie können Umfragen durchführen oder auch Proben nehmen.

Vernachlässigung der App Store-Optimierung (ASO)

Wie bei der Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization, SEO), die das Ranking der Website in verschiedenen Suchmaschinen wie Google angibt, ist auch die App Store-Optimierung (ASO) für die Bestimmung des App-Rankings im Store von entscheidender Bedeutung.

Der häufigste Fehler ist jedoch, dass die App-Entwickler dies eher vernachlässigen und hier Zeit oder Geld investieren. Infolgedessen leidet ihre Keyword-Optimierung stark und die App verliert ihre Handlung bald nach der Veröffentlichung.

App-Store-Optimierung-aso-640x326

Man muss bedenken, dass ASO eine der wichtigsten Techniken ist, mit denen Sie den Datenverkehr in Ihren App Store lenken können.

Die Benutzer geben das Schlüsselwort im App Store ein, um eine bestimmte App zu finden. Wenn Ihre App optimiert ist, besteht eine weitaus bessere Wahrscheinlichkeit, dass die Zielgruppe Ihre App erreicht.

Eine Fallstudie mit dem Namen Smartinsights dargestellt ASO-Strategien, um mehr Verkehr zu gewinnen.

Unterbewertung der Bewertungen, Bewertungen und Rückmeldungen

Ein weiterer falscher Eindruck, den die App-Entwickler normalerweise entwickeln, ist der Gedanke, dass Bewertungen und Bewertungen nur dann zählen, wenn viele Leute die App heruntergeladen und installiert haben.

Es ist jedoch nicht wahr. Beide sind ein wesentlicher Bestandteil des Ranking-Algorithmus. Es muss beachtet werden, dass an diesem Punkt die meisten Benutzer die App herunterladen, nachdem sie die Bewertung erhalten und das Feedback anderer Kunden gelesen haben.

App-Überprüfung

Wenn Sie Ihre App im iOS Store veröffentlichen, muss Ihre App zuerst fünf Sterne erhalten und dann wird nur Ihre durchschnittliche App-Bewertung angezeigt.

Daher ist es sehr wichtig, die Benutzer zu bitten, Ihre App regelmäßig zu bewerten.

Lesen Sie auch: Die wertvollsten Tipps, um 5-Sterne-Bewertungen und -Bewertungen für Ihre App zu erhalten

Der Kreativität Ihrer App keine Priorität einräumen

Ob es sich um das Logo-Design der Website oder das Symbol der App handelt, es sagt viel über Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung aus. Eine innovativ erstellte App wird die Benutzer spontan ansprechen.

Sie müssen sich also etwas Zeit nehmen und entscheiden, welche Farbkombinationen für Ihre App geeignet sind. Abgesehen davon spielen die Screenshots und Videos eine entscheidende Rolle bei der Vermarktung Ihrer App. Sie werden in den Suchergebnissen in der Vorschau angezeigt.

Keine Mittelzuweisung für bezahlte Werbung

Einer der Hauptgründe, warum die App im Optimierungsprozess zurückbleibt, ist, dass die Entwickler nicht die richtigen Mittel und Ressourcen für bezahlte Werbung und für das Content-Marketing bereitstellen.

Dieses grundlegende Tool hilft nicht nur bei der Steigerung der Downloads, sondern erhöht auch das Ranking. Heute sind Facebook, Twitter, YouTube und Instagram die besten Startrampen für die Werbung für Ihre App.

Darüber hinaus können Sie sich auch für mobile Anzeigenformate entscheiden, einschließlich nativer Werbung und Werbung per Video.

In der World of Web inaktiv bleiben

Sie können auf die App Store-Optimierung achten. Sie müssen sich gleichermaßen darauf konzentrieren, in der Webpräsenz aufzutreten.

Die Werbung für Ihre App im Web ist Teil der Content-Marketing-Strategie, bei der Sie die Blogs auf Ihrer eigenen Website einreichen oder den besten Gast-Blog-Beitrag auswählen können.

Content Marketing hat auch heute einen Schwerpunkt erhalten, da Blogs und Artikel immer beliebter werden. Die Zielseite ist ein wesentlicher Aspekt vor der App-Veröffentlichung.

CTA oder Smart Redirect Banner können Besuchern jedoch auch dabei helfen, zu Ihrem App Store zu fahren.

Betatest nicht durchführen

Einer der Hauptfehler, den die neuen App-Entwickler normalerweise begehen, ist das Vergessen, den Beta-Test durchzuführen.

Trotzdem ist es ein wichtiger Schritt und sollte nicht vermieden werden. Beta-test hilft beim Hinzufügen weiterer Benutzer zu Ihrer App. Es sorgt aufgrund des Mundmarketings für Aufsehen und hilft auch dabei, die Fehler zu finden und zu beheben, um einen reibungslosen App-Betrieb zu gewährleisten.

Offline-Werbung und PR werden nicht als wesentlich angesehen

Wenn Sie darüber nachdenken, dass nur Internet-Marketing oder Online-Werbung ausreichen, um Ihre App zu bewerben, liegen Sie falsch. Sie benötigen auch die Unterstützung und Unterstützung von Offline-Marketing-Fähigkeiten.

Sie können Veranstaltungen organisieren oder Banner und Broschüren veröffentlichen, um den Start Ihrer App anzukündigen. Sie können die Hilfe anderer beliebter Medien wie Zeitungen, Zeitschriften, Fernsehwerbung oder Radio in Anspruch nehmen. Vergessen Sie jedoch nicht, die URL oder den QR-Code Ihrer App zum Herunterladen anzugeben.

Fehler beim Entwickeln einer benutzerfreundlichen App

Sie wissen, warum die meisten Apps die Benutzer einfach nicht beeindrucken? Das liegt daran, dass sie nicht sehr benutzerfreundlich sind. Sie können verschiedene Taktiken anwenden, um dieses Ziel zu erreichen.

Eine der Methoden sind Benutzer-Push-Benachrichtigungen, die Werbung basierend auf dem Standort und personalisiertem Marketing umfassen.

Ignorieren der Bedeutung von Discovery-Plattformen

Während Sie Ihre App vermarkten, können Sie sich einfach nicht von der Verwendung der Discovery-Plattformen fernhalten.

Tatsächlich wurde es als eine der schnellsten Möglichkeiten identifiziert, Ihre potenziellen Kunden zu erreichen. Zu den besten Plattformen gehören PreApps, AppGratis und AppPicker, die bei der App-Werbung durch Überprüfung und Freigabe helfen.

Nicht auf Viralitätsgenerierung für App achten

Was bedeutet es nun, Viralität für das App-Erlebnis aufzubauen? Hast du eine Idee? Nun, es bedeutet, Tools wie Empfehlungskampagnen und das Teilen von sozialen Medien zu verwenden, um Ihre Sichtbarkeit zu maximieren und den Traffic auf Ihre App zu erhöhen.

Leider vergessen einige App-Entwickler, es zu implementieren, und es entsteht eine Lücke in ihrer App.

Hier verbreiten die neuen Benutzer die Mundpropaganda für Ihre App. Sie können Ihrem Kätzchen neue Zielgruppen hinzufügen.

Die letzten Gedanken

Die Entwicklung Ihrer App deckt nur einen Teil der großen Geschichte ab. Wenn Sie es mit einem Boom starten möchten, ist es unerlässlich, die Fehler zu vermeiden. Ihr eigentliches Ziel ist es, es in der Masse von bis zu 4,5 Millionen Apps hervorzuheben.

Wenn Sie jedoch eine effektive Planung und Strategie implementieren und jedem Aspekt während der Promotion Impulse geben, können Sie das bestmögliche Ergebnis erwarten.

Similar Posts

Leave a Reply