Machen Sie das Beste aus dem kostenlosen Admin-Tool Windows Sysinternals

Wenn es eine Konstante in meiner Arbeit an Windows-Betriebssystemen gibt, seit ich Anfang der neunziger Jahre angefangen habe, mich ernsthaft mit ihnen zu beschäftigen, müssen es die durchweg großartigen Tools des Sysinternals-Teams sein. Ein dynamisches Duo von Entwicklern namens Mark Russinovich und Bryce Cogswell begann dieses Phänomen 1996.

Einfach ausgedrückt, bieten die Sysinternals-Dienstprogramme einige der besten Funktionen zur Überwachung von Windows bei der Arbeit, die überall verfügbar sind. Sie können online über auf diese Dienstprogramme zugreifen Sysinternals Liveoder laden Sie sie in Form einer Sammlung mit dem Namen the herunter Sysinternals Suite, über ein Dienstprogrammindexoder einzeln, indem Sie auf eine der folgenden Kategorien zugreifen:

In den folgenden Abschnitten werde ich die Sysinternals-Dienstprogramme unter denselben Überschriften diskutieren, mit Shoutouts zu meinen persönlichen Favoriten und gelegentlichen Rettern, was Windows betrifft.

Zu meinen Favoriten in dieser Gruppe gehören Disk2vhd (eine großartige Möglichkeit, alte Betriebssysteme zu speichern, bevor sie aktualisiert oder durch neue ersetzt werden, um sie weiterhin als VMs zu verwenden), DiskMon, DiskView und PendMoves, mit denen Sie hartnäckige Dateien einfach zum Löschen planen können, wenn Sie können Müll sie auf andere Weise.

In dieser Gruppe sind meine Favoriten TCPView und Whois, aber dann bin ich ein IP-Typ von früher. Ich verstehe, dass die AD-Tools auch sehr praktisch sind.

Wenn eine Sysinternals-Kategorie die Mutter-Lode ist, ist dies die richtige. Ich habe all dies oft und mit Dankbarkeit verwendet, mit Ausnahme von VMMap, PSGetSID und ProcDump. Autoruns, Process Explorer und PSTools sind wahnsinnig toll.

AccessChk und AccessEnum sind absolut hervorragend darin, Zugriffsrechte oder Berechtigungsprobleme für Serverfreigaben, Ressourcen, Dateien und Registrierungsschlüssel zu beleuchten und zu beheben. Anmeldeinformationen sind ebenfalls hilfreich, insbesondere wenn Server heruntergefahren oder VM-Pools verwaltet oder verschoben werden müssen.

Ich wage mich nicht viel in diese Nische, aber Hardcore-Kernel- und Treiberentwickler sagen mir, dass all diese Tools nützlich sind, wenn sie benötigt werden. Die meisten Admins werden sie nicht viel brauchen, wenn überhaupt.

Viele davon sind Hardcore-Entwicklertools und befinden sich außerhalb meiner Vogtei. Ich habe jedoch BgInfo, Desktops, Hex2dec und RU mit großer Freude verwendet.

Wenn Ihnen all dies immer noch nicht ausreicht, gibt es ein Microsoft Press-Buch, das sich ausführlich mit diesen Tools befasst. Es heißt das Windows Sysinternals-Administratorreferenz von Mark Russinovich und Aaron Margosis. Es enthält eine Rezitation der Unternehmensgeschichte vom Mann selbst und bietet eine ausführliche Diskussion der Dienstprogramme sowie zahlreiche Beispiele für die Ausübung ihrer manchmal überwältigenden Vielfalt an Funktionen und Fähigkeiten. Für diejenigen, die sich wirklich vertiefen möchten, lohnt es sich, eine Kopie herunterzulaufen (oder die Vorteile von Microsoft zu nutzen) Beförderung Dies läuft bis zum 15. Juni 2015 und gewährt jedem, der an oder vor diesem Datum eine MCP-Prüfung besteht, ein kostenloses MS-Pressebuch.

Ed Tittel ist ein hauptberuflicher freiberuflicher Autor, der sich auf IT-Zertifizierung, Windows-Betriebssysteme, Informationssicherheit und Auszeichnungssprachen spezialisiert hat und gelegentlich auch als Berater und Sachverständiger arbeitet. Er bloggt dreimal pro Woche für TechTarget unter Windows Enterprise Desktopund bloggt wöchentlich für PearsonITCertification.com (Erfolg der IT-Zertifizierung), Toms IT-Profi und GoCertify.

Similar Posts

Leave a Reply