Native Apps Vs. Progressive Web Apps: Wer ist der Gewinner?

Heutzutage sind mobile Anwendungen eine der optimalen Methoden, um Ihr Online-Geschäft zu fördern. Bei der Entwicklung von Web-Apps stehen den Entwicklern jedoch einige Optionen zur Verfügung. Sie können eine der beiden Optionen auswählen, um eine reaktionsschnelle App zu entwickeln, die buchstäblich die Bedürfnisse ihrer Kunden befriedigt. Die zwei Methoden umfassen:

1. Native Apps
2. Progressive Web App (PWA)

Sie müssen sich also überlegen, welche Option besser ist. Am Ende des Tages möchten Sie natürlich eine App erstellen, die maximalen Traffic und Downloads erzielt. Dies erfordert einen Kampf, in dem wir beide Parameter vergleichen und das Endergebnis beobachten, wer diesen Wettbewerb gewinnt.

Beginnen wir mit den Native Apps

Die nativen Anwendungen werden mit den spezifischen Plattformen für mobile Anwendungen erstellt, einschließlich sowohl für Android als auch für iOS. Sie benötigen besondere Kenntnisse über die Programmiersprache wie Objective-C und Swift, Java für verschiedene Betriebssysteme. Durch den Zugriff auf diese einfache Programmierung können Sie die Leistung der Apps erheblich verbessern und auch APIs erreichen. Vergleichsweise ist es jedoch in Bezug auf die Entwicklung teurer.
native App

Die Wow-Faktoren nativer Apps

Aber es wird möglich sein, zuerst einige seiner Profis zu betrachten.

  • In erster Linie ist es für seine optimale Leistung bekannt. In der Tat ist dies ein Bereich, in dem sie progressive Web-Apps oder Hybrid-Apps übertreffen konnten. Ihre Ladegeschwindigkeit ist ebenfalls sehr hoch und aufgrund dieser Qualität verbrauchen sie nicht viel vom Akku Ihres Telefons. Die Kunden können mehr Zeit in Apps investieren. Laut einer Statistik von comScore87% der Internetdaten werden in mobilen Apps konsumiert. Ihre Leistung ist auch aufgrund der Low-Level-Programmierung auf dem neuesten Stand.
  • Die nativen Apps können auch beim Sichern der Daten basierend auf der Speicherkapazität des Mobilgeräts helfen.
  • Das Mobiltelefon oder das Gerät erfordert keine Interpretation der Codes bei nativen Apps, während die Programmsprache geschrieben wird. Diese Einrichtung fehlt jedoch in PWAs.
  • Die nativen Apps bieten den Kunden Zugriff auf die meisten Gerätefunktionen wie Bluetooth, NFC und andere. Nun, dies fehlt wieder in PWA, wo diese Funktionen nicht richtig entwickelt sind. Dadurch müssen die Benutzer nicht zu den Webbrowsern gehen.
  • Die Apps sind sofort auf dem mobilen Bildschirm sichtbar, sobald Sie sie herunterladen und installieren.

Lesen Sie auch: NATIVE vs HTML5 vs HYBRID – The Review

Die Autsch-Faktoren nativer Apps

  • Einer der Hauptnachteile bei nativen Apps ist die Verteilungsreibung. Dies bedeutet, dass es sehr schwierig ist, neue Benutzer zu gewinnen. Die Leute laden keine App so einfach herunter. Dies liegt hauptsächlich daran, dass sie verschiedene Schritte ausführen müssen, z. B. den App Store besuchen, die App finden, die Nutzungsbedingungen akzeptieren, auf die Installation warten usw. Und Sie sind sich bewusst, dass die Leute keine Zeit und Geduld haben. Das Ergebnis, wie eine Untersuchung zeigt, 20% der Nutzer Nach jedem Schritt wegziehen. Google, das PWA entwickelt hat, hat jedoch die Idee, eine App mit nur einem Klick zu installieren.
  • Wie bereits erwähnt, werden sowohl Android als auch iOS auf separaten Plattformen entwickelt, sodass der Entwickler Zugriff auf eine einzige Plattform zum Erstellen einer nativen App hat. Sie können keine Android-Codes für iOS verwenden und umgekehrt. Abgesehen davon besteht ein weiteres Problem darin, dass Sie verschiedene App-Entwickler für die Entwicklung von Android- und iOS-Apps einstellen müssen. Bei PWAs erhalten Sie die Website und Apps an einem Ort.
  • Ein weiterer Nachteil der nativen Apps besteht darin, dass sie teurer sind und auch viel Zeit zum Erstellen benötigen. Dies liegt hauptsächlich an der Tatsache, dass native Apps über eine Low-Level-Programmierung verfügen, bei der mehr Personen für die Entwicklung der App benötigt werden. Dies ist in PWA mit automatisiertem Entwicklungsprozess nicht der Fall. Die Kosten für die Erstellung einer nativen App liegen zwischen 20.000 und 80.000 US-Dollar, während Sie für PWA nur 6.000 bis 20.000 US-Dollar bezahlen müssen.
  • Native Apps können nicht einfach aktualisiert werden. Wenn Sie einen Fehler beheben oder eine neuere Version starten, müssen Sie zuerst die neue Version an den App Store senden und dann hoffen, dass Ihre Benutzer die App aktualisieren. Im Gegensatz dazu kommt es in den meisten Fällen nicht vor und es besteht die Befürchtung, den Kundenstamm zu verlieren. Auf der anderen Seite bietet PWA reibungslose Updates.

Jetzt die Progressive Web App (PWA’s)

Das Progressive Web App oder einfach die PWA ist neu im Kontext der Webentwicklung. Es wurde vor einigen Jahren (im Jahr 2015) von Google gestartet. Es wurde veröffentlicht und auf den Markt gebracht, um unübertroffene Qualitätsdienste für die mobilen Apps bereitzustellen. Google wollte die Nutzererfahrung verbessern, insbesondere die der nativen Apps.

GEWICHT

Mit einer Vielzahl aufregender Funktionen wie schnellerer Navigation, schnellen Updates, Push-Benachrichtigungen, Offline-Arbeitsmodus usw. gewinnt es nach seiner Einführung die öffentliche Aufmerksamkeit.

Die Vorteile progressiver Web-Apps

  • Einer der größten Vorteile von PWA ist die geringe Reibung, da es sich um ein webbasiertes Produkt handelt. Dies bedeutet, dass Sie die Webseite und die App nicht separat öffnen müssen. Dies kann mit nur einem Klick auf die Tafel erfolgen. Bei PWA ist es optional, ob Sie die Benachrichtigungen anzeigen möchten oder nicht. Der Installationsvorgang ist einfach und Sie können ihn Ihrem Startbildschirm hinzufügen. Es hat ein größeres Potenzial, Kunden anzulocken, und wird daher von einer Reihe von Firmenhäusern genutzt.
  • Es wurde bereits erwähnt, dass PWAs im Vergleich zu nativen Apps vergleichsweise viel budgetfreundlicher und schneller zu entwickeln sind. Es werden auch mehrere Plattformen unterstützt. Diese Funktion ist ein Segen für die neuen Geschäftsinhaber. Darüber hinaus verdienen PWA-Entwickler im Vergleich zu nativen App-Entwicklern mehr Einkommen. Eine Umfrage von Hackernoonbestätigte es. Außerdem werden Sie auf mehr Webentwickler stoßen als auf Java- oder Objective-C-Entwickler.
  • Es bleibt immer auf dem neuesten Stand. Wenn Sie einen Fehler beheben oder die Version aktualisieren, müssen Sie Ihre App im Gegensatz zu nativen Apps, bei denen Sie die neue Version im App Store einreichen müssen, zentral aktualisieren. Dies bedeutet, dass die Benutzer auf dem neuesten Stand bleiben.

Die Nachteile progressiver Web-Apps

  • PWAs werden von von iOS entwickelten Webbrowsern wie Safari nicht unterstützt. Es funktioniert nur unter Chrome, Firefox oder Opera. Dies ist ein Problembereich für die Geschäftshäuser. Eine Umfrage zeigt jedoch, dass es mit mobilen Websites eine bessere Leistung erbringt, auch wenn der Webbrowser keine Unterstützung bietet.
  • PWA ist langsamer und verbraucht mehr Batterie als bei nativen Apps.
  • Funktionen wie NFC-, Bluetooth- und Näherungssensoren usw. sind über PWA immer noch nicht verfügbar, obwohl diesbezüglich viel Arbeit geleistet wurde.

Also, wer ist der Gewinner?

Unter dem Strich haben sowohl PWA- als auch native Apps ihre Vor- und Nachteile. Sobald Sie damit vertraut sind, können Sie eine der beiden Apps basierend auf Ihren speziellen Anforderungen und Ihrem Budget auswählen. Die Entscheidung liegt in Ihren Händen. Es hängt davon ab, ob Sie nach einer Android-basierten App oder einer iOS-App suchen. Beides wird dazu beitragen, die Rentabilität des Geschäfts zu steigern.

Similar Posts

Leave a Reply