Öffentliche Beta-Version von Android 11: Entpacken der besten Funktionen

Nachdem Google die Veröffentlichung von Android 11 Beta zweimal verzögert hatte, startete Google die Software schließlich am 10. Juni, damit Entwickler mit der Aktualisierung beginnen können.

Grundsätzlich übernimmt Google I / O die Verantwortung für die größten Ankündigungen der Organisation, aber mit der COVID-19-Pandemie wurde die aktualisierte Version ohne Fanfare gestartet.

Das bedeutet nicht, dass es sich nicht um ein großes Update handelt, da es mehrere hilfreiche neue Funktionen gibt, die Sicherheitsverbesserungen, Blasenkonversationen, Änderungen an Benachrichtigungen usw. umfassen.

Die Hauptfunktionen in der Android 11 Beta

Hier sind die besten Funktionen, die mit Android 11 Public Beta veröffentlicht wurden:

1. Bessere Mediensteuerung

Das Wechseln zwischen Geräten ist eines der schwierigsten Dinge beim Hören von Musik auf Android. Mit Android 11 können Sie Ihre Audioausgabe schnell über den Benachrichtigungsbildschirm auswählen. Android 11 bietet eine bessere Mediensteuerung, sodass Sie in Ihrem Benachrichtigungsbereich mit Musik interagieren können.

Android 11 Mediensteuerung

Laut Google können Sie in der zuletzt gespielten Musikreihenfolge zwischen Apps wechseln. Dies ist sehr praktisch für jemanden, der ständig zwischen AudioBooks und Musik wechselt.

2. Vereinfachte Gespräche

Um die Kommunikation einfacher und einfacher zu gestalten, verschiebt Android 11 alle Ihre Konversationen über mehrere Messaging-Anwendungen hinweg auf einen festen Platz im Benachrichtigungsschatten. Diese Funktion erleichtert es einem Benutzer erheblich, alle Konversationen an einem einzigen Ort zu sehen, zu beantworten und zu bearbeiten.

Benutzer können ein wichtiges Gespräch markieren. Es wird oben angeheftet, damit Sie keine Benachrichtigung ignorieren, auch wenn Sie “Nicht stören” aktiviert haben.

Google hat auch Chat Bubbles gestartet, das mit Facebook Messenger identisch ist. Es werden Konversationen angezeigt, mit denen Benutzer eine vollständige Konversation mit einem einzigen Tastendruck eröffnen können, und die Notwendigkeit, zwischen Anwendungen hin und her zu wechseln, wird verringert.

Das Gboard oder Google Keyboard hat auch ein nützliches, aber geringfügiges Update. Derzeit werden automatische und angemessene Empfehlungen für Text und Emoji angeboten.

3. Mehr Datenschutz

Google begann, den Datenschutz mit Android 10 ernsthafter in Betracht zu ziehen, sodass Nutzer beispielsweise den Standortzugriff einschränken können, um nur dann zu arbeiten, wenn Sie im Grunde eine App ausführen.

Gegenwärtig hilft Ihnen die Organisation dabei, Anwendungen einmaligen Zugriff auf einige Funktionen wie ein Mikrofon oder eine Kamera zu gewähren, was zuvor getan worden sein muss.

Einmalige Erlaubnis für Android 11

Laut Google werden alle Berechtigungen für eine App automatisch zurückgesetzt, falls Sie eine Anwendung längere Zeit nicht verwendet haben, und Sie werden ebenfalls benachrichtigt.

Dies bedeutet, dass Sie, wenn Sie eine zufällige Videokonferenzanwendung herunterladen müssen, die Sie nicht mehr verwenden, die Deinstallation jedoch sehr faul ist, sich keine Sorgen machen müssen, wenn Sie sie einmal verwenden.

4. Intelligentere Gerätesteuerung

Die Veröffentlichung von Android 11 Beta bietet dem Benutzer eine umfassendere Kontrolle. Die intelligenteren Gerätesteuerungen erleichtern und beschleunigen Benutzern die Steuerung und den Zugriff auf ihre angeschlossenen Geräte.

Jetzt können Benutzer die Gerätesteuerung sofort durch langes Drücken des Netzschalters aufrufen. Darüber hinaus werden Ihre Kreditkarten und andere Zahlungsverfahren angezeigt, die zu Google Pay hinzugefügt wurden.

5. Sprachzugriff

Wir wissen, dass Android über viele Eingabehilfen verfügt und Android 11 ein Update für den Sprachzugriff eingeführt hat, eine der wichtigsten Eingabehilfen. Jetzt verfügt es über einen visuellen Kortex auf dem Gerät, der den Kontext und den Inhalt des Bildschirms versteht und Beschriftungen und Zugriffspunkte für Eingabehilfenbefehle erstellen kann.

Wenn Sie das Gerät also mit Ihrer Stimme steuern, können Sie normal sprechen, indem Sie nur sagen, was auf dem Bildschirm angezeigt wird, anstatt eine Nummer in einem Raster erkennen zu müssen.

Wie melde ich mich für das Android 11 Beta-Programm an?

Im Moment können Sie die Android 11 Beta von Pixel 2 und die neuesten Google Pixel-Handys herunterladen. Andere berechtigte Handys verschiedener Marken werden das Update jedoch in Kürze erhalten.

Um sich für das Android 11 Beta-Programm anzumelden, müssen Sie sich in Ihrem Google-Konto anmelden und das besuchen Android 11 Beta-Seite zur Einschreibung. Wenn Sie die Seite besuchen, können Sie sehen, wie Ihr Gerät abgehört wird, wenn Sie die Option “Berechtigte Geräte anzeigen” auswählen. Tippen Sie nun auf die Registrierungsoption unter Ihrem Gerätenamen und Sie sind fertig.

Similar Posts

Leave a Reply