Richten Sie die Speicherebene in nur 10 Schritten ein


In Windows Server 2012 R2 besteht die Möglichkeit, “Storage Tiering” über die Storage Spaces-Technologie zu legen. Wie Sie vielleicht wissen, ist Storage Spaces im Grunde eine Möglichkeit, eine Reihe von Standardhardware zusammenzufassen – einige Laufwerke in einem JBOD Gehäuse oder eine Reihe billiger Commodity-Laufwerke, die direkt an einen Server angeschlossen sind – und unter Windows als verwendbarer Speicher verfügbar sind. Lagerräume Damit sind diese Speicherpools fehlertolerant, für jeden Windows-Zweck zugänglich und im Allgemeinen billiger als ein SAN oder NAS, während sie einfacher zu verwenden sind.

Windows Server 2012 R2 führt Tiering ein. Dies ist eine wirklich coole Funktion, bei der das Betriebssystem genau herausfindet, aus welchen Dateien häufig gelesen und geschrieben wird, und diese Dateien automatisch in den schnellsten Speicher verschiebt, den es erkennt. Dies wird normalerweise ein Solid-State-Laufwerk (SSD) sein, es sei denn, Sie haben eine funky RAM-Festplattenkonfiguration im Gange, von der ich vermute, dass sie nicht unterstützt wird.

Neugierig auf den Einstieg in diese Funktion? In diesem Artikel werde ich durch das Einrichten eines anfänglichen Speicherplatzpools, das Erstellen eines schichtfähigen Volumes und das Anheften einzelner Dateien an eine schnellere Schicht und das anschließende Entfernen dieser Dateien gehen.

Zunächst werden Speicherpools und Festplatten konfiguriert

Hier sind die Schritte, um loszulegen. Möglicherweise möchten Sie sicherstellen, dass die entsprechenden Festplatten oder Volumes entweder direkt oder über eine andere Anhangsmethode mit Ihrem Server verbunden sind. Sie können VHDs verwenden, um einen Speicherpool zu erstellen, aber Sie werden die Vorteile von Tiering nicht nutzen, weil VHDs Vom Standpunkt der Leistung bis zum Betriebssystem sehen alle gleich aus.

  1. Starten Sie den Server-Manager.
  2. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, fügen Sie die Rolle “Datei- und Speicherdienste” hinzu und führen Sie alle erforderlichen Neustarts durch, die Ihr Computer möglicherweise benötigt, um die Installation dieser Rolle abzuschließen.
  3. Klicken Sie im linken Bereich auf Datei- und Speicherdienste.
  4. Klicken Sie auf Neuen Speicherpool erstellen. Befolgen Sie die Anweisungen des Assistenten, um Ihren Speicherpool zu konfigurieren, und fügen Sie dem Pool mindestens zwei Festplatten hinzu. Wenn Sie dies in einem Labor versuchen, können Sie VHDs verwenden, müssen jedoch ein PowerShell-Cmdlet verwenden. Set-PhysicalDisk –FriendlyName VHDFILE –MediaType SSD, um Windows dazu zu bringen, es für Tiering zu verwenden.
  5. Nachdem der Pool erstellt und der Assistent beendet wurde, klicken Sie im Server-Manager auf Aktualisieren. Die Spalte Medientyp sollte sich ändern, um entweder die Festplatte für herkömmliche sich drehende Medien mit Köpfen oder die SSD für die neueren Festplatten auf Siliziumbasis wiederzugeben. Fahren Sie erst fort, wenn Sie überprüft haben, dass Windows diese verschiedenen Medientypen erkennt. Möglicherweise müssen Sie mehrmals auf Aktualisieren klicken oder neu starten. Wenn Sie dieses Verfahren in einem Labor mit virtuellen Festplatten durchführen, müssen Sie das in Schritt 4 erwähnte PowerShell-Cmdlet verwenden. Andernfalls funktioniert das Tiering überhaupt nicht, da Windows der Ansicht ist, dass alle Ihre Festplatten vom gleichen Typ sind und keine Unterscheidung aufweisen.
  6. Wählen Sie den neuen Pool im Server-Manager aus und klicken Sie auf Neue virtuelle Festplatte.
  7. Wählen Sie den soeben erstellten Speicherpool aus und klicken Sie auf Weiter.
  8. Fügen Sie einen Anzeigenamen für die virtuelle Festplatte hinzu, die Sie erstellen. Stellen Sie sicher, dass Sie das Kontrollkästchen mit der Bezeichnung “Speicherebenen auf dieser virtuellen Festplatte erstellen” aktivieren. Beachten Sie, dass dies eine Einwegoperation ist. Nach der Konfiguration können Sie nicht mehr auf den Speicherplatz auf dieser bestimmten virtuellen Festplatte zurückgreifen. Sie müssten es wegblasen und ein neues erstellen.
  9. Klicken Sie sich durch, bis Sie zur Bereitstellungsseite gelangen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Option Fest ausgewählt haben, und klicken Sie auf Weiter.
  10. Klicken Sie auf der Seite “Größe der virtuellen Festplatte angeben” auf “Maximale Größe für den Abschnitt” Schnellere Schicht “(SSD) und dann auf” Maximale Größe “für den Abschnitt” Standardschicht (HDD) “. Klicken Sie auf Erstellen, und klicken Sie nach Abschluss der Verarbeitung auf Schließen.

Von hier aus können Sie einfach wie gewohnt Volumes / Festplatten erstellen, indem Sie diese neue virtuelle Festplatte mit aktivierter Schichtung verwenden, um die beste Leistung zu erzielen.

Anheften von Dateien an schnellere SSD-beladene Ebenen

Sie können auch festlegen, dass bestimmte Dateien der schnelleren Ebene zugeordnet werden, unabhängig davon, wie oft auf sie zugegriffen wird. Dies kann nützlich sein, wenn Sie wissen, dass Sie immer einen schnellen Zugriff auf eine bestimmte Datei benötigen, diese jedoch relativ gesehen nicht so oft verwendet wird wie einige andere Dateien, die das Betriebssystem möglicherweise priorisiert. Dies kann auch für Bereitstellungen einer virtuellen Desktop-Infrastruktur die übergeordnete virtuelle Festplatte für eine Reihe von untergeordneten differenzierenden virtuellen Festplatten sein. Die übergeordnete virtuelle Festplatte sollte immer im schnellen Speicher verfügbar sein, damit das Kompilieren der Laufzeit-virtuellen Festplatten schneller erfolgt, obwohl die untergeordneten virtuellen Festplatten selbst die sind diejenigen, die viel Zugang bekommen.
Sie können dies über PowerShell tun:
So heften Sie eine Datei an die SSD-Ebene an:
Set-FileStorageTier -FilePath -DesiredStorageTier $ tier_ssd
So entfernen Sie die PIN-Datei von der SSD-Ebene:
Clear-FileStorageTier –FilePath

Nächste Schritte

5 neue Entwicklungen im Tiered Storage

Neue Windows Server-Funktionen sind für die Speicherung unerlässlich

Experten bewerten die Speicherfunktionen von Windows Server 2012

Dig Deeper in der Windows Server-Speicherverwaltung

Similar Posts

Leave a Reply