Tools von Drittanbietern unterstützen eine Migration von Exchange zu Office 365

Office 365 macht jedoch nicht alles perfekt – insbesondere in großen Unternehmensumgebungen, in denen Verwaltung und Berichterstellung von entscheidender Bedeutung sind.

Administratoren können eine Vielzahl von Tools von Drittanbietern nutzen, um die Migration, den Datenschutz, die Kontrolle und vieles mehr von Exchange zu Office 365 zu verbessern.

Lassen Sie uns einige verfügbare Tools von Drittanbietern überprüfen und einige der bemerkenswertesten Funktionen für die Unternehmens-IT betrachten.

Migrieren Sie Exchange zu Office 365

Der häufigste Migrationsprozess besteht darin, E-Mail-Daten von einer gehosteten oder lokalen Exchange Server-Plattform nach Office 365 zu verschieben. Die meisten Administratoren verwenden das Exchange Admin Center (oder Exchange Online PowerShell), um diese Onboarding-Migration in einem oder mehreren Stapeln durchzuführen. Es gibt jedoch zahlreiche Tools von Drittanbietern, mit denen die Migration von Exchange zu Office 365 für IT-Mitarbeiter geleitet werden kann.
Binärbaum E2E abgeschlossen Automatisiert und verwaltet Migrationen aus großen Unternehmensumgebungen, die sich mit intra- oder interorganisatorischen (gesamtstrukturübergreifenden), Cloud- und hybriden (Koexistenz) Exchange-Migrationen befassen. Es basiert auf Automatisierung und einer lokalen SQL-Datenbank, um die Migration zu beschleunigen, indem Datenerfassung, Zeitplanung, Organisation und Berichterstellung verbessert werden.
Mit einem Add-On eines Drittanbieters kann das Tool Öffentliche Ordner nach Exchange 2013 oder Office 365 migrieren.
Administratoren können die Zeitplanung mit genauen Vorhersagen über die Migrationsanforderungen steuern. Detaillierte Berichte bieten Administratoren in Echtzeit Einblicke in den Migrationsfortschritt oder in Migrationsprobleme. Benutzer können sehen, wann sie migriert werden, Benachrichtigungen anfordern und sogar eine Verzögerung ihrer Migration beantragen.
BitTitan MigrationWiz ist eine Cloud-basierte Migrationsplattform, mit der Postfächer, Daten, SharePoint und andere Inhalte über eine einzige assistentengesteuerte Weboberfläche migriert werden können. Das Tool migriert Postfächer zusammen mit Kalendern, Kontakten, Notizen und anderen Funktionen.
Administratoren wählen ein Migrationsprojekt aus, identifizieren die Quell- und Zielsysteme, wählen einen Zeitplan aus und überwachen den Migrationsfortschritt in Echtzeit.
Abhängig von den API-Einschränkungen und den vom Zielsystem unterstützten Daten gibt es einige Migrationsbeschränkungen. Beispielsweise können Sie mit diesem Tool keine Funktionen wie Kalenderbenachrichtigungen oder Postfachregeln und Ordnerberechtigungseinstellungen von Exchange nach Office 365 migrieren. Administratoren müssen einige Elemente erneut senden oder neu konfigurieren, wenn die Migration von Exchange zu Office 365 abgeschlossen ist.
CodeTwo Office 365-Migration Migriert jede lokale Version von Exchange Server nach Office 365. Zusätzlich zum Verschieben von Postfächern verschiebt das Tool Kalender, Kontakte, Aufgaben und andere Benutzerinhalte. Administratoren können entscheiden, wie viele Benutzerinhalte migriert werden sollen. Stapelmigrationen werden zu bevorzugten Zeiten über die Planungsfunktion ausgeführt, und Administratoren können Postfächer priorisieren, um sicherzustellen, dass die wichtigsten Konten zuerst nach Office 365 verschoben werden. Das Tool generiert detaillierte Berichte für den Prozess und einzelne Postfächer, sodass Administratoren sehen können, wann die Migration abgeschlossen ist – und Migrationsprobleme mit bestimmten Postfächern beheben können.
CodeTwo verfügt auch über die CodeTwo Exchange-Migration, die ein Migrationstool von Exchange zu Exchange bietet.
Mimecast-Dienste für Office 365 bietet eine Reihe von Cloud-basierten Risikominderungsdiensten, die die E-Mail-Sicherheit, den Datenschutz und die Notfallwiederherstellung bei einem Ausfall von Office 365 verbessern.
Als Migrationstool bietet der Office 365-Dienst von Mimecast eine schnellere Migration als native Methoden von lokalen Exchange-Systemen und fügt die Archivierung von Cloud-Postfächern und das Weiterleiten von Nachrichten zwischen lokalen und Cloud-Diensten hinzu. Der Dienst von Mimecast bietet auch andere ergänzende E-Mail-Dienste, einschließlich Sicherheit, Postfacharchivierung zur Einhaltung und Erkennung sowie Schutz vor Dienstausfällen. Unternehmen, die nur Migrationsunterstützung benötigen, sind möglicherweise vom Umfang dieses Angebots überfordert.

Verschieben Sie Nicht-Exchange-Plattformen nach Office 365

Exchange-E-Mails sind nicht die einzigen Inhalte, die Organisationen auf Microsoft Office 365 migrieren. SharePoint Kollaborationsdaten, Lync-Messaging-Daten und Office-Tooldaten wie Dokumente, Tabellenkalkulationen und Veröffentlichungen werden ebenfalls häufig verschoben, um die gesamte Office 365-Suite zu unterstützen.
Eine Auswahl von Tools von Drittanbietern kann IT-Administratoren dabei helfen, die Übertragung dieser zusätzlichen Daten im gesamten Unternehmen zu organisieren und zu automatisieren. Durch die vollständige Verlagerung von Benutzern in die Cloud mit Office 365 kann das Unternehmen lokale Dienste und Support früher wiederverwenden oder einstellen.
Die AvePoint DocAve-Hochgeschwindigkeitsmigration für Office 365 bietet eine Möglichkeit, ältere SharePoint-Bereitstellungen auf Office 365, SharePoint Online 2013 und OneDrive for Business zu migrieren. Das Tool dekonstruiert und organisiert die SharePoint-Daten. Dabei werden häufig auftretende Probleme mit der Netzwerkbandbreite, der Drosselung und der Latenz vermieden, die die Migration ansonsten verlangsamen könnten. Dadurch wird die Migrationsgeschwindigkeit erhöht. Es führt eine vollständige Bereitstellung der Online-SharePoint-Umgebung durch und dupliziert die Umgebung am Ziel.
Die Überwachung zeigt den aktuellen Zustand von SharePoint-Farmen während der Migration an und passt den Datenverkehr an, um Unterbrechungen des SharePoint-Dienstes zu verhindern.
Die Metalogix Content Matrix unterstützt Sie bei der Planung, Ausführung und Überwachung der SharePoint-Migration. Unternehmen können von SharePoint 2007 oder 2010 auf SharePoint 2013 migrieren. OneDrive for Business oder Office 365.
Mit einer einfachen Einrichtung und ohne serverseitige Installation können Administratoren genau steuern, was migriert werden soll. Content Matrix unterstützt das Migrieren und Zuordnen von Termspeichern und ermöglicht Administratoren die Auswahl der Anzahl der migrierten Dateiversionen.
Migrationen können nach Sammlung, Standort, Bibliothek, Liste, Geschäftseinheit oder Abteilung initiiert werden. Alte und neue SharePoint-Farmen können zusammen ausgeführt werden, sodass neue Migrationen nach Bedarf verfeinert oder optimiert werden können.
Sangoma Express für Lync ist eine dedizierte Hardware-Appliance zur Unterstützung von Voice over IP für bis zu 1.000 Benutzer. Durch die Kombination von Sangoma VoIP-Gateway und Microsoft Lync Server 2013 können Unternehmen Lync mit Office 365 mit dem verbinden öffentliches Telefonnetz (PSTN). Dadurch werden VoIP-Dienste integriert, wenn auf Office 365 umgestellt wird, ohne dass eine direkte Verbindung zum PSTN oder zu den Amtsleitungsinitiierungsprotokollleitungen besteht. Es verringert auch den Bedarf an spezialisierten Auftragnehmern oder Dienstleistern.
Sharegate SharePoint Migration bietet ein vielseitiges Migrationstool, mit dem Websites, Bibliotheken, Listen, Dokumente, Workflows und andere Inhalte zwischen Dateifreigaben, SharePoint, Office 365 und OneDrive for Business verschoben werden können. Administratoren können ganze Websites ziehen und ablegen oder jedes Websiteobjekt nach Office 365 oder SharePoint verschieben.
Die PowerShell-Unterstützung ermöglicht eine detaillierte Planung und automatisiert komplexe Migrationsprozesse. Detaillierte Berichte bieten Aktualisierungen des Migrationsprozesses sowie Benachrichtigungen über Probleme oder Probleme. Sharegate unterstützt auch Nintex-Workflows und Formularmigration zu Office 365 oder SharePoint 2013.

Similar Posts

Leave a Reply