Top 6 Internet of Things (IoT) Trends für 2018

Das Jahr 2017 ist gerade vorbei und wir haben das Jahr 2018 mit großen Hoffnungen und Bestrebungen begrüßt. Das Internet der Dinge, das bereits für Aufsehen gesorgt hat, wird der Informations- und Technologiebranche voraussichtlich ein neues Gesicht und neue Dimensionen verleihen.

Wir sprechen über Smart Homes, Städte, automatisierte Arbeitsabläufe, die Spitzentechnologie in der Bau- und Automobilindustrie, einschließlich anderer; All diese Dinge haben Hoffnungen auf das Internet der Dinge gesetzt.

Und um noch mehr hinzuzufügen, kann man zuversichtlich sagen, dass die Abhängigkeit von den verschiedenen IoT-verbundenen Geräten im Laufe der Zeit zunehmen wird. Sogar Schätzungen von Gartner dass die Basis der im Internet der Dinge installierten Geräte bis 2020 auf rund 26 Milliarden Einheiten ansteigen wird.

Nach einem BerichtIm Jahr 2017 sind bereits mehr als 20 Milliarden IoT-Geräte angeschlossen, sodass man fest davon ausgehen kann, dass 2018 zum Internet der Dinge gehören wird.

Daher ist es wichtig, einige der beliebten IoT-Trends von 2018 zu diskutieren, die weiterhin im Mittelpunkt der IT-Branche stehen werden.

1. 2018 wird für die Digital Twins riesig

Was sind digitale Zwillinge? Kennen Sie diesen Begriff? Wenn Sie dies nicht tun, ist es ein wichtiges Werkzeug, das den Betrieb mithilfe digitaler Daten verbessert.

Einige der größten Giganten, darunter Microsoft, IBM, Amazon und Bosch usw., erweitern die digitalen Zwillinge, die den Unternehmen helfen, zwischen physisch und digital zu kategorisieren.

Es kann auch als virtueller Doppelgänger bezeichnet werden, der Ihnen eine Passage bietet, um einen Blick in das zu werfen, was in der physischen Welt geschieht.

Darüber hinaus hilft es bei der Anpassung der Vorgänge und Interaktionen an die Anforderungen des Kunden. Auch Sie können die erforderlichen Änderungen in der Softwareentwicklung für die Zukunft vornehmen.

Und denken Sie nicht, dass dies das Ende des Weges ist, da digitale Zwillinge auch die Betriebskosten senken und dadurch die Produktivität steigern. Sie können ein Produkt einfach entwickeln, seinen Fortschritt überwachen und es auch testen.

2. Rolle des IoT bei der Verbesserung der Sicherheit

Die gute Nachricht für die IT-Branche ist, dass das Internet der Dinge einen Großteil ihrer Bedenken in Bezug auf den Sicherheitsfaktor beseitigen wird, da es verspricht, in diesem Bereich noch viel mehr zu verbessern.

Es wurde viel über Sicherheit gesprochen und diskutiert, da das IoT über virtuelle Verbindungen wie Haushaltsgeräte, Lichter und Lüfter usw. verbunden wird.

App-Sicherheit

Tatsächlich, eine der Umfragen zeigt, dass 30% der IT-Experten mit der Anzahl der mit ihrem Netzwerk verbundenen Geräte vertraut sind, während 44% die IoT-Sicherheitsrichtlinien ihres Unternehmens kennen.

Angesichts der Tatsache, dass das Internet im Radar von Cyberangriffen liegt, ist es nicht sicher, das Internet der Dinge ohne Sicherheitsabdeckung zu verlassen, damit Hacker die Server angreifen können.

Einer der praktikablen Schritte in dieser Hinsicht ist die ständige Aktualisierung der Software und der Server, wenn eine Verbindung über IoT-bezogene Geräte hergestellt wird.

3. IoT wird die Geschäftstransformation fördern

Das Internet der Dinge wird das nächste große Ding für die Geschäftswelt sein. Und wir haben bereits durch die Statistiken vorgeschlagen, dass Unternehmen bei der Einführung dieser neuen Technologie, die in den kommenden Jahren eine treibende Kraft sein wird, nicht zurückbleiben.

Tatsächlich durch eine der Umfragen Es wurde festgestellt, dass fast 74% der Organisationen den Auswirkungen und dem Einfluss des IoT bereits zugestimmt haben. Sie glauben auch, dass sie die Unterstützung des IoT in Anspruch nehmen müssen, um über Wasser zu bleiben, wenn sie in diesem harten Wettbewerb überleben wollen.

Tatsächlich besteht kein Zweifel daran, dass das Internet der Dinge eine wichtige Rolle bei der Festlegung der künftigen Geschäftsstrategien und -richtlinien spielen wird, die sich um die digitale Welt drehen werden.

Darüber hinaus wird es dazu beitragen, die geschäftlichen Risiken und unnötigen Ausgaben zu verringern und die Produktivität der Mitarbeiter zu verbessern. Alles in allem können Sie eine weitaus breitere Kundenbasis erreichen, indem Sie ein optimales Kundenerlebnis bieten.

Lesen Sie auch: Wichtige Tipps zur Entwicklung der Anwendungen für das Internet der Dinge

4. Bessere Entwicklung der BlockChain-Technologie

Sie fragen sich vielleicht, in welcher Beziehung die Blockchain-Technologie zum Internet der Dinge steht. Um Ihre Frage zu beantworten, sind beide in ihrer virtuellen Form, da Blockchain sich mit Kryptowährung befasst.

blockchain

Seit dem Aufkommen des Bitcoin hat auch die Blockchain-Technologie eine enorme Entwicklung durchlaufen. Man kann sich also gut vorstellen, dass diese beiden mächtigen digitalen Giganten, als sie zusammenkamen, revolutionäre Veränderungen auf der ganzen Welt mit sich brachten.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist in beiden Fällen gemeinsam, nämlich die verbesserte Sicherheit. Die kryptografische Technologie bietet eine sicherere Umgebung für die Bitcoins, und wir haben bereits über die Sicherheit im Zusammenhang mit dem Internet der Dinge gesprochen.

Die Geschäftsorganisationen können die Finanztransaktionen durch eine Codierung und einen automatisierten Prozess sicherer durchführen. Und die Experten haben vorausgesagt, dass diese Freundschaftsbindung mit positiven Einflüssen auf die Geschäftswelt stärker wird.

Lesen Sie auch: So erstellen Sie eine Bitcoin Wallet-App und wie nützlich sie für mobile Zahlungen ist

5. Das Cognitive Computing wird Impulse erhalten

Kognitiv bedeutet in einfachem Englisch Intellektuell oder Denken. Wenn wir diesen Begriff jedoch aus der IoT-Perspektive betrachten, müssen wir uns auf die Möglichkeiten konzentrieren, die Cognitive Computing für die IT-Branche bietet.

Jeder Internetbenutzer hat eine separate IP-Adresse, aber diese neue Technologie macht die angeschlossenen Geräte intelligenter und intelligenter.

Tatsächlich hat sich das Cognitive Computing auch als Segen für die Bildungs- und Lernbranche erwiesen, da es die Datenmenge verbessert.

Aus diesem Grund können sich die Sensoren an ihre Umgebung anpassen und Sie benötigen dort keine menschliche Interaktion. Es hilft auch beim Kombinieren der verschiedenen Datenquellen, damit die Muster identifiziert werden können.

6. Smart Homes und Städte eine Möglichkeit

Wie würden Sie normalerweise eine Smart City oder ein Smart Home definieren? Hast du eine Idee dazu? Nun, mit der Digitalisierung der Welt wird dieses Konzept immer beliebter und viele Länder, einschließlich Indien, haben bereits einen Schritt in diese Richtung getan.

Wenn Menschen anfangen, in einem intelligenten Zuhause zu leben, haben sie Zugang und Kontrolle über die Haushaltsgeräte, und die Kontrolle wird viel dazu beitragen, Energie zu sparen und die Umwelt sicherer zu machen.

Das Konzept der Smart City steht im Zusammenhang mit einem Trend, bei dem alles gut verwaltet und organisiert wird, wie z. B. das Verkehrsmanagement, die angemessene Entsorgung von Abfallstoffen, die gesamte Stadt, die mit dem Internet verbunden ist, intelligente Straßenbeleuchtungslösungen und vieles mehr.

Fazit

Da die Technologie immer größer und besser wird, erleben wir erhebliche Veränderungen speziell in der IT-Branche. Und ganz zu schweigen vom Internet der Dinge.

Jedes Jahr, wenn sich der Kalender ändert, werden sich auch die Trends im Zusammenhang mit dem Internet der Dinge ändern. Dies bietet mehr Möglichkeiten für ein Upgrade der Software. Mit der Zeit werden immer mehr Branchen mit dem Internet der Dinge freundlicher und werden dasselbe anwenden, um mehr Vorteile zu erzielen.

Similar Posts

Leave a Reply