Top-Trends für das Design mobiler Apps, die Designer 2017 berücksichtigen sollten

Die Mobilfunkbranche setzt ihren Aufstieg zur Macht fort, nachdem sie bereits die letzten Jahre dominiert hat. Die zufällige Natur mobiler Apps macht sie zu einer der begehrtesten Formen von Software, die weltweit in extrem großen Mengen nachgefragt werden. Nicht nur Mengen, sondern auch eine Vielzahl von Zwecken, da es heutzutage so ziemlich zur Voraussetzung geworden ist, eine eigene App zu haben, wenn Ihr Unternehmen erfolgreich sein soll.

Dies macht die Entwicklung mobiler Anwendungen und das Design von App UX / UI zu sehr begehrten Fähigkeiten, die eine lukrative und lang anhaltende Karriere gewährleisten, wenn der aktuelle Marktfluss ein Indiz dafür ist. Aber im Laufe der Zeit erfordern Apps auch mehr Aufwand und mehr Engagement für die Erstellung hochwertiger Software, die die Benutzer zu schätzen wissen. Welche UX-Designrichtlinien werden 2017 prägen? Wir stehen noch am Anfang, können jedoch bereits einige UX-Designmerkmale unterscheiden, die fortbestehen und als grenzwertig obligatorisch gelten, wenn Sie ein erfolgreiches Bestreben nach mobilen Apps sicherstellen möchten.

Werfen wir einen Blick auf diese App-Design-Merkmale und sehen, was Entwickler 2017 mit den mobilen Apps erreichen wollen, an denen sie arbeiten:

Materialdesign herrscht vor

Das Materialdesign wurde vor einiger Zeit von Google durch eine Reihe von Apps und Tools eingeführt, mit denen andere Entwickler eigene Apps erstellen können, die diesen Designstil emulieren. Das Konzept hinter dem Materialdesign ist die Einfachheit und wie Benutzer eine App auf schnellstmögliche Weise optimal nutzen können. Dieser minimalistische Trend scheint immer noch die Hauptrichtlinie für das App-Design zu sein.

Mehr gestenbasierte Steuerung

Mobile Apps werden auf Smartphones betrieben, die Touchscreen-Technologie verwenden, um Aufgaben zu erledigen. UX-Designer werden versuchen, diese Situation voll auszunutzen, indem sie Touch-Gesten in ihren Apps mehr Bedeutung beimessen. Dies bedeutet, dass Anwendungen mehr Wert auf Touch legen und es Benutzern ermöglichen, nahtlos zu navigieren oder ihre Funktionen zu nutzen. Dies wird erreicht, indem Benutzern gestattet wird, Gesten wie Wischen zu verwenden, um ihren Standpunkt zu verdeutlichen, anstatt manuell durch eine Reihe von Menüs navigieren zu müssen, bevor sie dort ankommen, wo sie sein möchten.

Personalisierte Textschriftarten

Viele Apps werden mit einer Standardschrift geliefert, die in der gesamten Anwendung enthalten ist. Es wird davon ausgegangen, dass App-Designer nun versuchen werden, Schriftarten und Schreibstile zu integrieren, die ihre App von den anderen unterscheiden und auch als eine Art Markensignatur fungieren. Eine App kann mehrere Textstile für verschiedene Abschnitte oder Zwecke haben, die alle den kreativen Köpfen hinter dem App-Entwicklungsprozess überlassen bleiben.

In Verbindung stehender Blog: Top-Trends für die Entwicklung mobiler Apps, auf die Sie 2017 achten sollten

Einfachheit ist der Schlüssel

Apps der Vergangenheit haben möglicherweise eine komplexe Natur gezeigt, was als übereifrige Anstrengung von Designern angesehen werden kann, die versuchen, ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Dies wird in diesem Jahr nicht der Fall sein, da Apps so minimalistisch wie möglich aussehen werden. Wir werden Anwendungen mit großen, auffälligen Bildern und einfachen scrollbaren Menüs sehen, die das App-Design übernehmen. Die Idee dabei ist, dass je einfacher eine App ist, desto einfacher ist es für einen Benutzer, ihre Funktionen zu nutzen und sich nicht in all den zusätzlichen Dingen festzumachen.

Smartwatch intuitiv

App-Entwickler suchen nach Möglichkeiten, tragbare Gadgets in den Mix aufzunehmen, und berücksichtigen dies, wenn sie das endgültige Design vorab planen. Da Smartwatches in den täglichen mobilen Trends immer wichtiger werden, werden Apps offensichtlich dazu führen, dass sich Smartwatches wie zu Hause fühlen und keine klobigen und offensichtlich nicht auf die Bedürfnisse abgestimmten Erlebnisse bieten.

In Verbindung stehender Blog: Der Weg zum Erfolg bei der Entwicklung tragbarer Apps mit den besten Herausforderungen

Maßgeschneidert

Mobile Geräte werden immer größer und dieses Jahr werden voraussichtlich einige wirklich große Bildschirme in der Smartphone-Abteilung zu sehen sein. Das bedeutet, dass Designer größere Setups und Designs sorgfältig bearbeiten müssen, um das Gefühl und die Bedürfnisse dieser größeren Displays zu berücksichtigen, mit denen sie möglicherweise keine Erfahrung haben.

Buntes Schema

Apps im Jahr 2017 möchten lebendige und reichhaltige Farbkombinationen und -varianten bieten, die letztendlich das Benutzererlebnis visuell verbessern. In Kombination mit dem minimalistischen Ansatz des Interface-Designs können helle, lebendige Farben dazu beitragen, die Aufmerksamkeit des Benutzers länger aufrechtzuerhalten.

mieten ui ux designer banner

Fazit

Im weiteren Verlauf gibt es andere Trends, die möglicherweise aus der Asche eines früheren Trends auftauchen oder geboren werden. Dies sind jedoch einige der Trends, die Sie 2017 erwarten können, je nachdem, wie die meisten UX / UI-Designer scheinen interessant sein, mit ihren Apps auszudrücken.

Similar Posts

Leave a Reply