Überlegungen zu mehreren Mandanten in Office 365 im Vergleich zu einzelnen Mandanten

Bei der Planung einer Migration auf Office 365 sind sicherlich viele bewegliche Teile zu berücksichtigen. Noch komplizierter ist es, wenn Sie den Umzug für zwei verschiedene Unternehmen ausführen müssen, um den Cloud-Sprung zu schaffen.

Die Entscheidung, mehrere Office 365-Mandanten gegenüber einem einzelnen Mandanten zu verwenden, muss die langfristigen Ziele der Organisationen berücksichtigen. Eine Konfiguration, die für jedes Unternehmen einen eigenen Mandanten verwendet, scheint der Weg des geringsten Widerstands für Bereitstellungs- und Konfigurationsaufgaben zu sein. Das Einzelmieterszenario weist jedoch einige Nachteile auf, wenn es um die Zusammenarbeit und Interaktion zwischen zwei oder mehr Unternehmen geht.

Die Umstellung auf den von Microsoft gehosteten E-Mail-Dienst Exchange Online oder die gesamte Office 365-Suite kann für größere Unternehmen schwierig sein, die durch Fusionen und Übernahmen gewachsen sind, weil sie aufgrund von zwei oder mehr Active Directory-Domänen mehrere Identitäten in ihrer Umgebung haben. Microsoft bietet eine gewisse Flexibilität bei der Auswahl zwischen einer Konsolidierung aller Unternehmen unter einem Mandanten oder einem Wechsel zu mehreren Mandanten mit einem dazwischen liegenden Vertrauen.

Bewältigung der Herausforderungen bei der Vereinigung von Organisationen

Fusionen und Übernahmen sind im heutigen Geschäftsumfeld an der Tagesordnung, was die IT stärker unter Druck setzt, einen reibungslosen Übergang zu einer gemeinsamen IT-Plattform zu ermöglichen. Wo es früher zwei unterschiedliche Einheiten gab, muss die IT erleichtern Kommunikation und Zusammenarbeit über Unternehmensgrenzen hinweg.



So behandeln Sie Office 365-Mandantenmigrationen

Die Methode zum Integrieren von zwei Organisationen unter einer einzigen Identitätsverwaltung kann so einfach sein wie das Zusammenführen von zwei oder mehr Domänen in einer Active Directory-Gesamtstruktur. Dies kann jedoch eine Reihe von technischen Herausforderungen mit sich bringen und erfordert einen erheblichen Aufwand und Active Directory-Fachwissen. Höchstwahrscheinlich werden Tools von Drittanbietern verwendet, um bei der Konsolidierung und Fusion zu helfen. Infolgedessen werden einige IT-Administratoren eine einfachere Alternative in Betracht ziehen: Halten Sie die Organisationen unabhängig und richten Sie eine Vertrauensstellung über die Domänen hinweg ein. Dieser Ansatz ermöglicht es ihnen, eine Migration zu Office 365 fortzusetzen, die die Migration von E-Mails einschließen würde.
Eine Migration zu Office 365 für Schwesterunternehmen unter einem Mandanten oder separaten Mandanten mit einem zwischen ihnen eingerichteten Verband hat sicherlich Vor- und Nachteile. Hier sind nur einige der Überlegungen.

Was ist die Möglichkeit einer Spaltung?

Die Entscheidung, mehrere Office 365-Mandanten gegenüber einem einzelnen Mandanten zu verwenden, muss die langfristigen Ziele der Organisationen berücksichtigen.

Wenn sich die Unternehmen möglicherweise irgendwann trennen, sollten die beiden Unternehmen als separate Mandanten zu Office 365 wechseln. Wenn sich die Organisationen trennen, nimmt jeder seine Daten ohne nennenswerte Kopfschmerzen zurück. Die Fusion mehrerer Unternehmen zu einem einzigen Mandanten erfordert einen erheblichen Aufwand, um die Daten zu trennen und zu migrieren, um Zugriff zu erhalten. Administratoren sollten die langfristige Perspektive berücksichtigen und von den Geschäftsführern ein gewisses Verständnis erlangen, um sicherzustellen, dass sie mit einem Office 365-Setup übereinstimmen, das während eines Trennungsprozesses weniger Arbeit erfordert.

Verwenden sie ähnliche oder einheitliche IT-Richtlinien für Datenschutz und Sicherheit?

Wenn sich zwei Unternehmen zusammenschließen, muss jemand die IT-Abteilung leiten. Die Entscheidung kann von der jeweiligen IT-Reife jedes Unternehmens, der Anzahl der Mitarbeiter und dem Qualifikationsniveau abhängen. Nach diesem Auswahlprozess kann es sinnvoll sein, eine Reihe von IT-Richtlinien und -Verfahren zu standardisieren und zu übernehmen. In diesem Fall wird durch diese Konsolidierung die Verwaltung von Richtlinien, Konformitäten und Lizenzen zentralisiert. Die Wahl, einen einzelnen Mandanten für Office 365 zu verwenden, ist der richtige Weg.

Wird eine einzige Domain mit E-Mail-Adresse benötigt?

Es gibt sicherlich einige Fälle, in denen zwei Schwesterunternehmen die E-Mail-Adressdomäne und die Markenidentität in einer Einheit vereinen müssen. In diesem Fall ist die einzige realisierbare Option, wenn eine Exchange Online-Migration in Arbeit ist, eine Option mit einem einzelnen Mandanten. Durch diese Vereinbarung erhalten die Unternehmen eine gemeinsame E-Mail-Domain und können weiterhin E-Mails mit den alten Domain-Namen empfangen.

Gibt es Überlegungen zu Compliance-Anforderungen?

Es gibt andere Bereiche im Zusammenhang mit Exchange Online, die für die Auswahl eines einzelnen Mandanten überzeugend sein können, z. B. wenn Exchange-Administratoren E-Discovery-Suchen in mehreren E-Mail-Domänen durchführen müssen. Wenn Unternehmen unter einem einzigen Mandanten zusammengefasst sind, können diese Arten von Compliance-Aktivitäten ausgeführt werden, ohne dass Sie sich mehrmals anmelden müssen.

Werden Einschränkungen in der Exchange-Funktionalität die Teamarbeit behindern?

Die Verwendung mehrerer Mandanten mit Verbund zwischen zwei Schwesterunternehmen birgt einige Einschränkungen, die für die Endbenutzer schmerzhaft sein können und den Grad der Zusammenarbeit und Interaktion zwischen ihnen einschränken. Einige dieser Einschränkungen umfassen die mangelnde Sichtbarkeit von Kalenderdetails zwischen Benutzern verschiedener Unternehmen und den fehlenden Delegiertenzugriff für Kalender und E-Mails. Wenn eine dieser Funktionen für Geschäftsanwender ein Muss ist, muss die IT einen einzelnen Mandanten suchen, um diese Einschränkungen zu beseitigen.

Was ist mit anderen Funktionen für die Zusammenarbeit?

Die Entscheidung zwischen einzelnen und mehreren Mandanten wirkt sich auf andere Dienste außerhalb von Exchange Online aus, z. B. Microsoft Teams und andere Office 365-Dienste. Einige der Einschränkungen, die bei zwei oder mehr Mandanten auftreten, sind das Fehlen globaler Suchvorgänge bei der Verwendung von SharePoint.
Es gibt auch einen Mangel an Unterstützung für Office 365-Gruppen über mehrere Mandanten hinweg. Benutzer eines Mandanten sehen nur Benutzer in ihrer Active Directory-Gesamtstruktur und können nur Mitarbeiter des Schwesterunternehmens als Gäste einladen, was ihre Fähigkeit einschränkt, OneDrive, freigegebene Kalender und andere wertvolle Elemente anzuzeigen Funktionen für die Zusammenarbeit Das wäre unter einem einzigen Mandanten-Setup verfügbar.

Similar Posts

Leave a Reply