Überlegungen zum Failovercluster-Quorum für Windows-Administratoren

Durch das Failoverclustering von Windows Server läuft das Geschäft reibungslos, es sei denn, das Quorum des Failoverclusters stimmt nicht mit dem Framework des Unternehmens überein.

Die meisten Unternehmen können Ausfallzeiten mit ihren Geschäftsanwendungen nicht aushalten. Ein ordnungsgemäß konfigurierter Failovercluster sorgt dafür, dass diese wichtigen Dienste ausgeführt werden, wenn die Serverhardware ausfällt. Administratoren müssen alle Failover-Cluster-Quorum-Modelle abwägen, bevor sie einen Cluster in die Produktion bringen, um Datenverlust oder Dienstunterbrechungen zu vermeiden.

Microsoft hat in Windows Server 2016 ein neues Quorum-Modell eingeführt, mit dem die Cloud eine zusätzliche Zuverlässigkeitsebene erhält.

Funktionsweise des Quorum-Modells für das Failovercluster

Beim Windows-Failoverclustering wird ein Quorum verwendet, um einen Knoten auszuwählen, der den Cluster verwaltet. Ein Cluster benötigt mehr als die Hälfte seiner Knoten online Vermeiden Sie eine Überlastung der verbleibenden Knoten wenn ein Failover auftritt.
Unter bestimmten Umständen wählt der Administrator einen Quorum-Zeugen aus, um einen Cluster aktiv zu halten, selbst wenn aufgrund eines geplanten Ereignisses oder eines Hardwarefehlers weniger als die Hälfte der Server im Cluster ausgeführt werden. Ein Failovercluster speichert eine Kopie der Clusterkonfiguration am Quorumspeicherort, z. B. eine Dateifreigabe, eine Festplatte oder einen Clusterknoten.

das Model
Der Failovercluster-Konfigurationsassistent bietet verschiedene Optionen für den Quorum-Zeugen.

Berücksichtigen Sie die verfügbaren Quorummodelle für Failovercluster

Während der Einrichtung des Windows-Failoverclusters fordert ein Assistent den Benutzer zur Eingabe eines Quorummodells auf und schlägt ein Modell vor, das auf der Anzahl der Knoten im Cluster basiert. Hier finden Sie eine Erläuterung der einzelnen Quorummodelle und deren Verwendung.
Keine Mehrheit, nur Festplattenzeuge. Bei diesem Modell wird der Cluster weiterhin ausgeführt, wenn alle Clusterknoten bis auf einen ausfallen und der Datenträger mit dieser Quorumkonfiguration online ist. Da die Festplatte einen einzelnen Fehlerpunkt darstellt, sollten Produktionsteams sorgfältig prüfen, ob dies das richtige Quorum-Modell für sie ist, es sei denn, die Festplatte befindet sich auf einem SAN Gerät.

So richten Sie Hochverfügbarkeit in ein
Windows Server 2016

Knoten- und Dateifreigabemehrheit. In diesem Setup speichert der Cluster seine Konfiguration auf einer Dateifreigabe, die für alle Clusterknoten sichtbar ist. Wenn ein Fehler auftritt, sucht der Cluster nach dem Knoten, dem die Dateifreigabe mit der Clusterkonfiguration gehört. Verwenden Sie dieses Modell für Cluster, die mehrere Standorte mit einer geraden Anzahl von Knoten umfassen. In diesem Szenario erhält die Dateifreigabe eine Abstimmung.

Das Cloud Witness-Quorummodell erfordert, dass alle Clusterknoten den Azure-Container erreichen können, in dem sich die Clusterkonfiguration befindet

Knoten- und Festplattenmehrheit. In diesem Quorummodell haben alle Clusterknoten und die Festplatte, auf der sich die Clusterkonfiguration befindet, eine Stimme. Dieses Modell eignet sich für Unternehmen mit einem Cluster, der an einem Standort mit einer geraden Anzahl von Knoten ausgeführt wird. Wenn sich beispielsweise fünf Knoten im Cluster befinden und drei ausfallen, bleibt der Cluster aktiv, wenn der Datenträger mit der Clusterkonfiguration online bleibt. Der Cluster-Konfigurationsassistent empfiehlt im Allgemeinen dieses Quorum-Modell.
Knotenmehrheit. Microsoft empfiehlt dieses Modell für Windows-Failovercluster mit einer ungeraden Anzahl von Knoten an einem einzelnen Standort. In dieser Anordnung kann ein Cluster den Ausfall von zwei Knoten aufrechterhalten, wenn der Cluster fünf Knoten enthält, oder den Verlust eines Knotens, wenn der Cluster drei Knoten enthält. Der Vorteil dieses Modells besteht darin, dass die Clusterkonfigurationskopie nicht auf einer zentralen Festplatte oder Dateifreigabe gespeichert wird.
In der folgenden Tabelle sind die Quorummodelle in Windows Server 2016 und die Empfehlungen basierend auf den Merkmalen der einzelnen Cluster aufgeführt.

das Model

Wählen

Wenn der Cluster aktiv ist

Wann soll dieses Modell gewählt werden?

Knotenmehrheit

Nur Knoten können an der Cluster-Abstimmung teilnehmen.

Wenn mehr als die Hälfte der Knoten verfügbar ist.

Wenn der Cluster eine ungerade Anzahl von Knoten enthält.

Knoten- und Festplattenmehrheit

Clusterknoten und die Festplatte nehmen an der Clusterabstimmung teil.

Wenn mehr als die Hälfte der Knoten verfügbar ist.

Wenn der Cluster eine gerade Anzahl von Knoten enthält.

Knoten- und Dateifreigabemehrheit

Die Clusterknoten und die Dateifreigabe nehmen am Clustering-Abstimmungsprozess teil.

Wenn mehr als die Hälfte der Knoten verfügbar ist.

Wenn der Cluster eine gerade Anzahl von Knoten enthält. Dies wird normalerweise verwendet, wenn sich ein Cluster über mehrere Standorte erstreckt.

Nur Festplatte

Nur die Festplatte nimmt am Abstimmungsprozess teil.

Nur wenn die Festplatte online ist.

Wenn der Cluster eine gerade Anzahl von Knoten ohne gemeinsam genutzten Speicher enthält.

Windows Server 2016 stellt Cloud Witness vor

Windows Server 2016 hat ein neues Quorum-Modell für Failovercluster für Windows-Failovercluster mit dem Namen Cloud Witness eingeführt. Dieses Modell speichert die Clusterkonfiguration in einem Azure-Speicher-Blob-Container, der als Cluster-Zeuge fungiert.
Das Cloud Witness-Quorummodell erfordert, dass alle Clusterknoten den Azure-Container erreichen können, in dem sich die Clusterkonfiguration befindet. Dieses Modell funktioniert möglicherweise nicht für Unternehmen mit Sicherheitsrichtlinien, die verhindern, dass ein Produktionscluster, in dem Geschäftsanwendungen enthalten sind, eine Verbindung zum Internet herstellt.
Allerdings, wenn der Failover-Cluster befindet sich in AzureEs ist sinnvoll, Cloud Witness zu verwenden. Dieses Quorum-Modell entlastet die IT-Mitarbeiter, da die Azure-Infrastruktur den Platz eines lokalen Geräts einnimmt.
Für jede Organisation stehen unterschiedliche Anforderungen und Ressourcen zur Verfügung. Es kann einige gründliche Nachforschungen erfordern, um die richtige Quorumkonfiguration zu bestimmen.

Similar Posts

Leave a Reply