Umgang mit der Herausforderung „Lokal vs. Cloud“

Für einige Administratoren ist die Cloud keine Neuheit. Es ist entscheidend für ihre Organisation. Dann sind Sie da, der einzige, der vor Ort ist.

Angesichts des Hype um die Cloud und des starken Bestrebens von Microsoft, die IT dazu zu bringen, Azure für Dienste und Workloads zu verwenden, scheinen Sie der einzige zu sein, der dafür ist, in der großen Debatte zwischen lokalem und Cloud im Rechenzentrum zu bleiben. Die Wahrheit ist, dass die Wolke nicht für alles gedacht ist. Es ist zwar schwierig, eine Workload zu finden, die von der Cloud nicht unterstützt wird, dies bedeutet jedoch nicht, dass alles dorthin verschoben werden muss.

Nur wenige Menschen mögen Veränderungen, und ein Wechsel in die Cloud ist eine große Anpassung. Sie können Ihre primären Anbieter nicht davon abhalten, ihre Loyalität zur Cloud zu ändern. Daher müssen Sie flexibel sein, um sich dieser neuen Realität zu stellen. Schauen Sie sich Ihre Optionen an, da immer mehr Anbieter ihren Fokus vom Rechenzentrum und der lokalen Verwaltung einschränken.

Passt die Cloud gut zu Ihrem Unternehmen?

Die Frage ist: Sollte es getan werden? Allzu oft ist es eine Frage des Geldes. Beispielsweise ist es möglich, einen Dateiserver mit großer Kapazität in Hunderten von Terabyte in Azure zu platzieren. Die Cloud von Microsoft kann diese Arbeitslast problemlos unterstützen, aber kann Ihre Brieftasche?
Wenn Sie den Aufkleberschock überwunden haben, denken Sie darüber nach. Wenn Sie häufig verwendete Daten speichern, ist es möglicherweise wirtschaftlich sinnvoll, diesen Dateiserver in Azure zu platzieren. Wenn es sich jedoch um einen herkömmlichen Dateiserver mit überwiegend veralteten Daten handelt, ist es dann wirklich den Preis wert, im Gegensatz zur Verwendung lokaler Hardware?

Azure-Dateiserver
Wenn Sie die Zahlen für die Installation eines Dateiservers in Azure ausführen, können sich die Kosten summieren.

Ein Teil des lokalen vs. Cloud-Dilemmas besteht darin, dass Sie sowohl die finanziellen als auch die materiellen Kosten abwägen müssen Vorteile und Nachteile. Ein Teil der Berechnung bei der Bestimmung, was in einer operativen Budgetstruktur im Gegensatz zu einem Kapitalaufwand sinnvoll ist, ist der Personenfaktor. Zu oft befinden sich Administratoren in einer Situation, in der das Management eine Seite dieser Formel sieht und diesen Wolkensprung machen möchte, während die Administratoren die Realität betrachten und sowohl die Vor- als auch die Nachteile erklären müssen – letztere wollen niemand hören.

Ein Teil des lokalen vs. Cloud-Dilemmas besteht darin, dass Sie die finanziellen Kosten sowie die konkreten Vor- und Nachteile abwägen müssen.

Die Wolkenfrage geht auch tiefer als die Capex vs. Opex Argument für die Admins. Was passiert mit Umgebungen, die sich einfach nicht bewegen oder nicht bewegen können, wenn sie sich so sehr auf die Cloud konzentrieren? Es geht nicht nur darum, was dies heute bedeutet, sondern auch darum, was sie morgen erwartet.

Wenn die Verkäufer weiterziehen, schließen sich die Wände

Da sich die meisten Softwareanbieter auf Cloud- und Cloud-bezogene Technologien konzentrieren, sollte die Abkehr vom Rechenzentrum ein Warnsignal für Administratoren sein, die nicht in die Cloud wechseln können. Die von Ihnen verwendeten Anwendungen und Tools ändern sich, um sich auf die Organisationen zu konzentrieren, die in der Cloud arbeiten, und entwickeln weniger Funktionen, die dem lokalen Rechenzentrum zugute kommen würden.
Einer der wichtigsten Aspekte dieser Verschiebung sind Ihre Überwachungstools. Mit zunehmender Bekanntheit der Cloud wird es schwieriger, Tools zu finden, die weiterhin lokale Windows Server-Installationen gegenüber Cloud-basierten installieren. Wir sehen diesen Trend bereits bei Protokollaggregationstools, die früher als Vor-Ort-Installationen verfügbar waren und mittlerweile fast alle SaaS-basierten Angebote sind. Dies ist nur der Anfang.
Wenn ein Tool von lokal in die Cloud verlagert wird, aber weiterhin Rechenzentrumsressourcen überwachen kann, ist dies eine wichtige Unterscheidung, die Sie beachten sollten. Dies bedeutet, dass Sie möglicherweise eine praktikable Option haben, um die Produktions-Workloads vor Ort zu halten und nach Bedarf oder während des Übergangs Ihrer Tools mit der Cloud zu arbeiten.
Im Laufe der Zeit wird ein Bewertungsvorgang könnte in Ordnung sein. Wenn Ihre vertrauten Tools ohne Unterstützung für lokale Workloads in die Cloud verschoben werden, sind die Optionen möglicherweise eingeschränkt. Sollten Sie neue Werkzeuge erwerben und dann die Zeit investieren, um die Mitarbeiter zu installieren und in deren Verwendung zu schulen? Es kann getan werden, aber wollen Sie wirklich?
Obwohl dies nicht ideal ist, besteht eine andere praktikable Option darin, keine Maßnahmen zu ergreifen. Die Installation, die Sie haben, funktioniert, und solange Sie kein Upgrade durchführen, ist alles in Ordnung. Das Problem, statisch zu bleiben, bleibt zurück. Die Basisbetriebssysteme ändern sich und die Anwendungen werden aktualisiert. Aber wenn Ihre Tools sie nicht mehr überwachen können, was nützen sie dann? Sie stellen auch ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar, wenn Sie keine Software aktualisieren. Bleiben Sie dran ist keine gute langfristige Strategie.

Mit der Cloud-Migration kommen andere Möglichkeiten

Die gleichen Herausforderungen, denen Sie mit Ihren Tools gegenüberstehen, gelten auch für Ihre herkömmlichen lokalen Anwendungen. Langjährige Stalwarts wie Exchange Server bieten weiterhin eine lokale InstallationEs ist jedoch klar, dass der Schwerpunkt von Microsoft für Messaging und Zusammenarbeit auf der Office 365-Suite liegt.
Die harte Realität ist, dass mehr Softwareanbieter den Cloud-Pfad fortsetzen werden, den sie als neue Profitcenter betrachten. Das Angebot für lokale Anwendungen wird weiter schwinden. Es gibt jedoch einige Hoffnung. Wenn die größeren Anbieter in die Cloud wechseln, eröffnet sich auf dem Markt eine Chance für Tools und Anwendungen von Drittanbietern, die bisher möglicherweise nicht auf Ihrem Radar waren. Diese Produkte sind möglicherweise nicht so funktionsreich wie ein Angebot der größeren Anbieter, aber sie aktivieren möglicherweise die meisten Kontrollkästchen für Ihre Anforderungen.

Similar Posts

Leave a Reply