Verwenden Sie das Systeminformations-Berichtstool, um alle Windows Vista-Systemeinstellungen gleichzeitig anzuzeigen


Nach der Bereitstellung von Windows Vista müssen Sie höchstwahrscheinlich die Drucker, Treiber, Anwendungen usw. auf dem Computer installieren. Um zu sehen, was installiert wurde, müssen Sie die Systemsteuerung verwenden, um auf die meisten von ihnen zuzugreifen, da sie höchstwahrscheinlich über den gesamten Desktop verteilt sind. Um beispielsweise die aktuellen Einstellungen des Monitors anzuzeigen, müssen Sie die Anzeigeeinstellungen durchsehen und feststellen, welche Drucker installiert sind. Administratoren müssen in den Druckerbereich wechseln.

Weitere Microsoft Windows Vista-Tools und -Dienstprogramme

Erfahren Sie, wie Sie die Größe des Systemwiederherstellungsvolumens in Microsoft Windows Vista ändern.

Besuchen Sie unser aktuelles Ressourcenzentrum und erfahren Sie, welche Microsoft Windows Vista-Tools und -Dienstprogramme verfügbar sind.

Microsoft Windows Vista bietet ein Berichterstellungstool namens “Systeminformationen”, mit dem Sie alle Systemeinstellungen auf einmal einfacher anzeigen können. Um es zu verwenden, öffnen Sie das Startmenü und wählen Sie Alle Programme -> Zubehör -> Systemprogramme -> Systeminformationsprogramm. Das Systeminformationsprogramm zeigt Ihre genaue Betriebssystemversion an. Da Microsoft Windows Vista mehrere Versionen hat (einschließlich Windows Vista Ultimate und Windows Vista Business) und jede veröffentlicht und aktualisiert wurde, ist es wichtig zu beachten, dass eine Windows Vista Business-Installation möglicherweise eine spätere Versionsnummer als eine andere hat.

Durch Klicken auf das Pluszeichen (neben Hardwareressourcen) werden die Abschnitte Komponenten oder Softwareumgebung geöffnet, sodass Sie Ihre Windows Vista-Systemeinstellungen anzeigen können. Wenn Sie beispielsweise auf “Anzeigen” klicken, können Sie die aktuelle Auflösung Ihres Bildschirms anzeigen. Wenn Sie eine Liste aller installierten Drucker anzeigen möchten, klicken Sie einfach auf “Drucken”.

Obwohl Sie die Systemeinstellungen im Systeminformationsprogramm nicht direkt ändern können, ist dies hilfreich, da Sie alle Einstellungen von einem Ort aus anzeigen können und nicht mehrere verschiedene Systemsteuerungsgruppen durchsuchen müssen, um die Einstellungen zu finden, über die Sie mehr erfahren möchten .

Es ist auch eine gute Idee, gelegentlich Ihre Systeminformationseinstellungen auszudrucken. Der Ausdruck kann nützlich sein, wenn etwas mit Ihrem Monitor oder anderen Einstellungen passiert.

Über den Autor:
Rahul Shah arbeitet derzeit bei einer Softwarefirma in Indien, wo er als Systemadministrator Windows-Server wartet. Er hat auch für verschiedene Softwarefirmen im Bereich Tests und Analysen gearbeitet und Erfahrung in der Bereitstellung von Client / Server-Anwendungen in verschiedenen Windows-Konfigurationen.

Erfahren Sie mehr über die Microsoft Hyper-V-Verwaltung

Similar Posts

Leave a Reply