Warum Sie Ihre App-Leistung verfolgen sollten

Sie dachten, es sei eine Herausforderung, sich eine Killeridee auszudenken. Und dann war es schwierig, eine funktionierende App zu entwickeln. Aber jetzt läuft es. Das heißt, Sie können sich zurücklehnen und entspannen, oder?

Denk nochmal!

Der App-Markt ist wettbewerbsfähig. Statista.com hat die Zahlen. Ab dem dritten Quartal 2019 gibt es fast 2.470.000 Apps bei Google Play und 1.798.000 Apps im Apple App Store. Sie müssen also weiter kämpfen, um aufzufallen – auch das auf eine gute Art und Weise.

Sie möchten, dass Milliarden von Menschen auf der ganzen Welt Ihre App nutzen und weiter nutzen. Dann müssen Sie weiter daran arbeiten, Ihre App zu verbessern, die Sichtbarkeit zu verbessern und die Aufmerksamkeit der Kunden zu erhalten.

Sie wissen, dass Apps für Online-Unternehmen von Vorteil sind. Das Setzen ehrgeiziger Ziele, um Ihren Kunden ein unvergessliches Erlebnis zu bieten, ist Teil Ihrer Stellenbeschreibung.

Dies bedeutet, dass Sie alle Probleme schnell und effizient untersuchen müssen, um die Reaktionsfähigkeit und Leistung Ihrer App auf höchstem Niveau zu halten.

Und das kann nur durch Überwachung erreicht werden. Die Verwendung geeigneter Tools, um genaue und aktuelle Erkenntnisse zu gewinnen, ist ein idealer Weg, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein.

Wie können Sie die Leistung Ihrer App verfolgen?

Hier kommt die App-Analyse ins Spiel. Es erfasst Daten von mobilen Apps, indem eindeutige Benutzer identifiziert, ihre Reisen verfolgt, ihr Verhalten aufgezeichnet und Berichte über die Leistung einer App bereitgestellt werden.

Mobile Analytics können verwendet werden, um die Conversions zu verbessern, indem Daten verwendet werden, um ein besseres mobiles Erlebnis zu erzielen.

Es gibt drei Verwendungszwecke für mobile Analysen:

  • Leistungsanalyse – hilft bei der Überwachung der Effizienz einer App
  • Marketinganalyse – Verfolgt Marketingkampagnen
  • In-App-Analyse – hilft, den Benutzer der mobilen App zu verstehen

Warum sollte ich die Leistung meiner App verfolgen?

Nur letztes Jahr, nur 0,01% Laut Startupgrind.com wurden alle mobilen Apps für Endverbraucher finanziell erfolgreich. Beängstigend, richtig?

Nun, das verstärkt nur die Tatsache, dass Sie es sich nicht leisten können, Ihre App nach all der harten Arbeit, die Sie in den Start gesteckt haben, scheitern zu lassen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihre App im Auge zu behalten. Bevor wir jedoch darauf eingehen, sind hier die wesentlichen Gründe aufgeführt, warum jeder Entwickler in die Verfolgung seiner App investieren muss.

1. Bleiben Sie für Ihre Kunden relevant

Smartphones sind eine Notwendigkeit, und Marken ignorieren ihre Bedeutung. Über mobile Apps können Unternehmen mit Kunden in Kontakt treten und Marken mit umfangreichen Datenmengen versorgen.

Durch die Verfolgung der Leistung einer App können detaillierte Analysen zu deren Einführung und Verwendung sowie zur Demografie des Benutzers bereitgestellt werden. Durch die Verwendung mobiler Analysen wird sichergestellt, dass eine Marke für ihre Geschäftsziele und Kunden relevant bleibt.

Wenn eine Person keinen echten Wert aus einer App ableitet, wird sie entweder gelöscht oder aufgegeben.

Daher sind die richtigen Echtzeitdaten über Kunden entscheidend für den Erfolg. Wissen Sie, 43% verlassen die App eine Woche nach der Installation und 71% Abwanderung innerhalb von 90 Tagen?

Durch die Überwachung von Änderungen in Trends und Vorlieben kann eine Marke ihre Anstrengungen maximieren und weiterhin eine App bereitstellen, die einzigartig und wertvoll ist.

2. Es gibt immer Raum für Verbesserungen

Mit Mobile Analytics können Sie das Kundenengagement und die App-Leistung bewerten. Es ist ein wesentlicher Bestandteil des Software Development Life Cycle (SDLC).

Durch das Sammeln von Feedback und Metriken verfügt jede Marke über das erforderliche Wissen, um ihre aktuelle App zu verbessern. Entwickler haben die Möglichkeit, datengesteuerte Beurteilungen über UX / UI, Design und Inhalt vorzunehmen.

Dies sollte ein kontinuierlicher Prozess sein, damit die App die Benutzerinteraktion verbessern, die Benutzerbindung erhöhen und die allgemeine Benutzeroberfläche verbessern kann.

3. Kundenanforderungen erfüllen

Es ging und geht immer darum, die Kunden zufrieden zu stellen. Die Leute sind beschäftigter als je zuvor. Sie möchten Apps, die unterwegs Lösungen für ihre Probleme bieten, ohne sich in eine App zu verwickeln, die immer wieder abstürzt.

Apteligent gab an, dass jeder vierte Benutzer eine App nach einer einzigen schlechten Erfahrung verlässt. Das Streben nach einer 100% igen Rückhalterate ist unrealistisch. Es ist jedoch plausibel, das Engagement und die Downloads zu steigern. Dies wird wiederum mehr Kunden gewinnen und Wachstum erzielen.

Daher kann die Aufrechterhaltung der Intelligenz mobiler Apps Ihnen helfen, Probleme hervorzuheben und so schnell wie möglich zu beheben.

Apps müssen die Benutzererfahrung optimieren und ihre Erwartungen erfüllen. Wenn Sie wissen, was sie sind, bleiben Sie der Kurve immer einen Schritt voraus. Gartner gab bekannt, dass bis 2018 75% der Organisationen hatten ihre Investitionen auf Innovationen für das Kundenerlebnis umgeleitet.

4. Werden Sie besser als die Konkurrenz

In der digitalen Welt gibt es einen Halsabschneider. Andere in derselben Nische sind bereit, so viele Kunden wie möglich aufzunehmen. Mithilfe von Analysetools können Sie die Leistung Ihres Unternehmens sowie anderer Unternehmen messen.

Abhängig von der Kategorie, für die Ihre App entwickelt wurde, sollten Sie die Metriken Ihrer Konkurrenten überwachen.

Vom Aufbau der Markenbekanntheit über die Kommunikation mit Ihren Kunden bis hin zum Handeln der Zuschauer verfügen Sie jetzt über die geeigneten Tools, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Sie wissen, wie sich das Publikum mit Ihrer App beschäftigt und wie es mit ihr interagiert.

Durch die tägliche, wöchentliche, monatliche und jährliche Erfassung der Ergebnisse können Sie Trends analysieren und die richtige Kampagne für Ihr Unternehmen implementieren.

Neben der App-Leistung und den Verhaltensmetriken müssen Sie auch Branchendaten analysieren. Es ist entscheidend für den Erfolg, zu wissen, wie sich Ihre App im Vergleich zu anderen in Bezug auf wichtige Leistungskennzahlen der App verhält.

Mithilfe zuverlässiger Benchmarks für Absturzrate, App-Startzeit, Netzwerklatenz usw. können Sie analysieren, wie sich Ihre App im Vergleich zu Branchenkollegen verhält. Die statistischen Analysen und Erkenntnisse können die ordnungsgemäße Ressourcenzuweisung fördern und so Ihr Geschäft verbessern.

5. Ermöglicht Marken, profitabel zu bleiben

Ob durch Bewertungen, Feedback oder Datenanalyse – bestimmen Sie, was Kunden unzufrieden macht. Durch die Verfolgung der richtigen Metriken können Sie Probleme schnell identifizieren und profitabel bleiben.

Die Einbindung von Nutzern und die Gewinnung neuer Nutzer tragen zur Erzielung von Einnahmen bei. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich auf den ROI zu konzentrieren.

Buildfire behauptete das 71% der App-Nutzer arbeiten ab innerhalb der ersten 90 Tage nach dem Herunterladen einer App.

Durch Messen von Metriken wie Aufbewahrung und Abwanderung können Sie herausfinden, warum diese Benutzer deinstalliert werden. Geben Sie ihnen einen Grund, immer wieder zurückzukehren und Ihre App zu verwenden.

6. Helfen Sie mit, die mobile App zu personalisieren

Eine App zu haben ist nicht genug. Die Verfolgung der Metriken ist für den Erfolg von größter Bedeutung. Wenn Sie den Vorlieben einer Person folgen können, haben Sie einen tiefen Einblick in ihre Entscheidungen. Die Bereitstellung einer personalisierten Erfahrung fördert das Engagement. Darüber hinaus erleichtert es die Ausrichtung auf bestimmte Kunden.

Personalisierung ist kein neues Konzept. Tatsächlich ist es eine der erfolgreichsten und effizientesten Taktiken, Kunden im digitalen Raum zu gewinnen.

Laut thinkwithgoogle.com 89% von US-Vermarktern berichteten, dass die Personalisierung ihrer Websites oder Apps zu einer Umsatzsteigerung führte.

Aber in letzter Zeit sehnen sich App-Benutzer nach Individualisierung. Diese Technik beinhaltet die Verwendung von Personalisierung, um das individuelle Kundenerlebnis automatisch zu optimieren.

Mithilfe der schnellen Datenaggregation und -analyse, der kanalübergreifenden Bereitstellung und des maschinellen Lernens kann das Verhalten eines Kunden vorhergesagt werden. Und Strategien können an ihre Bedürfnisse angepasst werden.

Darüber hinaus können Apps auf die Vorlieben, den Standort und das In-App-Verhalten einer Person zugeschnitten werden. Individuelle Push- und In-App-Nachrichten haben viel bessere Ergebnisse gezeigt als eine allgemeine Sendung.

Bonus-Tipp: Sammeln Sie Ihre Bemühungen auf allen Plattformen

Unternehmen haben App-Analysen eingesetzt, um Websites und Social-Media-Kampagnen zu verbessern. Alles liegt in der Fähigkeit, den Zusammenhang zwischen Funktion, Leistung, In-App-Nutzung, Netzwerkkonfigurationen usw. zu erkennen. Darüber hinaus können Marketingkampagnen konsistent sein.

Mithilfe der Analyse mobiler Apps können Apps besser erkennbar werden. Sie haben alle Informationen zur Hand, um Ihre App zu verbessern und effizient zu arbeiten.

App Analytics kann Zeit sparen, indem es Ihre Arbeit vereinfacht und die Produktivität erhöht, indem alle erforderlichen Daten stetig gesammelt werden. Informationen werden dann verwendet, um detaillierte Profile über die Kunden zu erstellen. Es wird letztendlich auf verschiedene Aspekte desselben Geschäfts übertragen.

Über Apps gesammelte Daten werden jedoch auch von anderen Unternehmen verwendet. Ig.ft.com hat das bekannt gegeben 88% der Apps übertragen Daten an Dritte im Besitz von Alphabet, während 43% Daten an Unternehmen im Besitz von Facebook übertragen.

Abschließende Gedanken

Kurz gesagt, mobile Apps sind eines der größten innovativen Produkte auf dem Markt. Ohne die richtigen Messdaten, um die Leistung im Auge zu behalten, könnten diese innovativen Produkte letztendlich scheitern.

Die schlechte Leistung einer App spiegelt sich in ihren Nutzungsmetriken wider. Dies kann sich auf die Aufbewahrungsrate, das Engagement, die täglichen / monatlichen aktiven Benutzer und die Klebrigkeit auswirken.

Wenn Sie über die richtigen Kennzahlen auf dem Laufenden bleiben, können Sie verschiedene Aspekte Ihrer Geschäftsstrategie priorisieren. Noch wichtiger ist jedoch, dass Sie in der Lage sein müssen, die Daten zu nutzen, die diese wichtigen Erkenntnisse über Ihre App liefern.

Wie bei allen anderen technologischen Produkten gibt es keinen direkten Weg zum Erfolg. Die Tatsache, dass mobile App-Analysetools die Arbeit mühelos und unkompliziert erledigen können, ist ein Segen für App-Entwickler.

Wenn Sie wissen, welche Tools implementiert und welche Metriken gemessen werden müssen, können Marken ein besseres Wachstum, einen höheren ROI und zufriedene Kunden erzielen – alles wesentliche Komponenten für den Erfolg einer App.

Similar Posts

Leave a Reply