Was braucht es, um ein erfolgreicher iOS App-Entwickler zu sein? Das Muss weiß

Zu einer Zeit gibt es mehr als 1,5 Milliarden Smartphones auf der Welt. Jeder kennt die Antwort darauf, wie wichtig App-Entwickler sind. Der iOS-Markt ist stetig gewachsen und während Android ein App-Paradies ist, in dem die iOS-Punkte das Geld sind. iOS-Apps verdienen für Entwickler viel mehr Geld als Android-Apps die Statistiken um es zu sichern. Google zahlte 2013 5 Milliarden US-Dollar an seine Entwickler, während Apple 7 Milliarden US-Dollar zahlte.

Rolle eines iOS-App-Entwicklers

Die Softwareindustrie ist aufgrund dieser zahlreichen sprunghaft gewachsen App-Entwickler die sich bemühen, jeden Prototyp, der ihnen gegeben wird, zum Leben zu erwecken. Produkte wie das iPhone, iPad und der iPod sind das Ergebnis ihrer Bemühungen. Wenn diese Branche Sie schon immer fasziniert hat und Sie sich in diesem Bereich einen Namen machen möchten, müssen Sie die folgenden Eigenschaften nutzen, um ein erfolgreicher iOS-Entwickler zu werden.

1. Suchen Sie nach Möglichkeiten, um die Leistung Ihrer App zu verbessern: Niemand starrt gerne lange auf den Bildschirm und erwartet, dass die gewünschte App endlich geöffnet wird. In diesem Fall können Sie Ihre Kunden an das Konkurrenzprodukt verlieren, das eine schnellere Verarbeitungszeit aufweist, obwohl die Qualität des Produkts sehr gut ist. Um Ihre Kunden glücklich zu machen und die Ressourcen optimal zu nutzen, müssen Sie Algorithmen verwenden, die optimale Lösungen bieten. Einige Instanzen, die eine bessere Leistung ermöglichen, verwenden Bildlauflisten, um die Ladezeit zu minimieren, Bilder und Daten im Cache zu speichern usw. Ein weiterer hilfreicher Tipp zur Verbesserung der Leistung besteht darin, alle Konsolenprotokolle in der Produktionsumgebung zu deaktivieren.

2. Schreiben Sie gut dokumentierte Codes: Ein gut dokumentierter Code hilft Ihren Teammitgliedern, die Funktionalität besser zu verstehen, und kann für ähnliche Logik wiederverwendet werden. Die Dokumentation hilft Ihnen auch zu einem späteren Zeitpunkt, den Programmablauf auf einen Blick zu verstehen, anstatt erneut zu versuchen, die gesamte Logik zu entwickeln.

3. Organisieren Sie Ihre Codeänderungen besser mit einem Quellcode-Verwaltungssystem: Ein Quellcode-Verwaltungssystem organisiert effizient alle Codeversionen, die Sie für Ihre App erstellt haben. Auf diese Weise können Sie zu jedem Zeitpunkt auf jede Version zugreifen. Einige nützliche SCMs sind GIT, Mercurial und Subversion.

4. Testen Sie Ihre App aus der Sicht eines Lahmen: Jede Anwendung muss gründlich auf mögliche Fehler überprüft werden. Nehmen Sie nicht an, dass der Benutzer die Grundlagen der Bedienung kennt.

5. Beherrschen Sie Ihre Domain: Wissen Sie alles, was Sie über Ihre Entwicklungsumgebung wissen müssen. Dies ist sehr praktisch, wenn Sie innerhalb von Fristen codieren. Wenn Sie die Verknüpfungen beherrschen, können Sie mehr Arbeit in kürzerer Zeit erledigen.

6. Zögern Sie nicht, um Hilfe zu bitten, wenn Sie nicht weiterkommen: Die iOS-Plattform ist riesig und es gibt fast jeden Tag eine neue Entwicklung. Es ist nur natürlich, dass Sie möglicherweise nicht mit allen Informationen vertraut sind. Es ist gut, bei Bedarf Hilfe zu erhalten.

Es ist wichtig, über die Richtlinien von Apple auf dem Laufenden zu bleiben. Denken Sie daran, Apple hat vor einiger Zeit den Swift-Code für Entwickler veröffentlicht, und Sie müssen mit der Sprache vertraut sein. Obwohl der Swift an sich nicht so schwer zu erlernen ist, müssen Sie sich Zeit nehmen, um ihn zu lernen, vorausgesetzt, Sie kennen die anderen Sprachen.

Similar Posts

Leave a Reply