Was ist neu, was hat sich geändert und was ist weg

Es ist nicht nur wichtig, was in einem bestimmten Softwareprodukt neu ist, sondern auch, was alt ist und was ausläuft. SharePoint ist in dieser Hinsicht nicht anders. Jede neue Version des Programms entfernte Funktionen, die das gesamte Produkt zurückhielten, oder neue Funktionen ersetzten alte.

Was hat sich in SharePoint 2013 geändert und wie sollten Shops damit umgehen?

Visuelles Upgrade

Frühere Versionen von SharePoint verfügten über die Funktion “Visuelles Upgrade”, mit der das Erscheinungsbild einer SharePoint-Website während des Upgrades beibehalten werden konnte. Auf diese Weise können alle Anpassungen, die im Backend vorgenommen wurden, separat bearbeitet werden. Wenn also das neue Erscheinungsbild vorhanden ist, funktionieren diese Anpassungen ordnungsgemäß.
Das visuelle Upgrade wurde tatsächlich durch eine bessere, umfassendere Funktion ersetzt, die als “verzögertes Upgrade der Websitesammlung” bezeichnet wird. Als eine der neuen SharePoint 2013-Funktionen kann die Benutzeroberfläche aus der vorherigen SharePoint-Iteration auf Websitesammlungsbasis und nicht auf Websitebasis verwendet und aktualisiert werden.
Das Upgrade funktioniert auch anders und mit weitaus mehr Flexibilität. Der Administrator erstellt eine Kopie der betreffenden Websitesammlung, aktualisiert sie und zeigt eine Vorschau der Änderungen an, die vollständig vom Original abweichen. Auf diese Weise können Änderungen live und zerstörungsfrei in der Vorschau angezeigt werden.

Netz Analyse

Die Web Analytics-Funktion von SharePoint Server 2010 Sie konnten Statistiken über Ihre SharePoint-Bereitstellung erfassen, einschließlich Datenverkehr, Suchanfragen und Inventar, und diese verwenden, um die Hauptaktivitätsquellen besser zu bestimmen. Als eine weitere neue Funktion in SharePoint 2013 wurde die Web Analytics-Funktionalität in eine neue Komponente namens Analytics Processing Component (APC) integriert, die in Verbindung mit dem Suchindex detaillierte Statistiken zum Benutzerverhalten generiert. APC läuft besser als das alte Web Analytics-System und funktioniert mit SharePoint Online, Dies ist praktisch, wenn Sie Ihre vorhandene SharePoint-Infrastruktur nach außen in die Cloud migrieren möchten.
Beachten Sie, dass Ihre vorhandenen Web Analytics-Statistikdatenbanken nach einem Upgrade unverändert bleiben. Microsoft empfiehlt, Web Analytics vor dem Upgrade zu schließen und für alle Websites auf Analytics Processing umzusteigen, da die für letztere verwendete Datenerfassung sofort beginnt SharePoint 2013 Website kommt online.

Veraltete Vorlagen

Viele Funktionen sind in SharePoint 2013 veraltet, einschließlich mehrerer Vorlagen. Die Dokumentarbeitsbereichsvorlage wurde von der Teamwebsite-Vorlage verdunkelt, die Meeting-Arbeitsbereichsvorlagenfunktionalität wurde von anderen Produkten an anderer Stelle (z. Lync und OneNote) und die Personalisierungsvorlage wird aufgrund mangelnder Verwendung gelöscht.
Da Microsoft nach einer anderen Möglichkeit sucht, Benutzer und Gruppen in einer Hierarchie darzustellen, werden Organisationsprofile ebenfalls nicht mehr unterstützt und nicht weiterentwickelt. Beachten Sie, dass jede SharePoint-Website, die sie verwendet, sie nach einem Upgrade auf 2013 weiterhin verwendet. Dies ist jedoch die letzte Version, in der sie weiterhin funktionieren.
Die Gruppenarbeitsfunktionen wurden jedoch vollständig eingestellt, da sie nicht weit verbreitet waren. Michael Sampson hat die Group Work Site gefunden hoffnungslos verwirrendDies erklärt, warum nur wenige Menschen es überhaupt aufgegriffen haben.

Suche über SQL-Abfragen

Diese veraltete Funktion in SharePoint 2013 wird wahrscheinlich einige Leute wütend machen. SharePoint Server war früher in der Lage, Suchanfragen in a zu akzeptieren SQL Syntaxstil. Dies wird vollständig zugunsten von abgelehnt SCHNELLE Abfragesprache oder Schlüsselwort-Abfragesprache sucht.
In der FAST-Suchfunktion selbst fehlen ab SharePoint 2013 einige Funktionen. Der Datenbankconnector wurde durch die Business Data Catalog-Indexierungsconnectors ersetzt, der Lotus Notes-Connector wurde durch den Lotus Notes-Indexierungsconnector ersetzt und der FAST Search-Webcrawler wurde in den Schatten gestellt vom generischen SharePoint 2013 Preview-Crawler, dem leider eine Reihe von Funktionen fehlen.
Bestimmte Funktionen der FAST-Sprache werden in SharePoint 2013 auch anders unterstützt – Schau hier für einen vollständigen Überblick.

Imaging-Webdienst

Ursprünglich zum Erstellen und Verwalten von Bildbibliotheken vorgesehen, hat der Imaging-Webdienst bei Endbenutzern nie viel erreicht. Es wird in der nächsten Version von SharePoint entfernt, ist jedoch weiterhin verfügbar und wird als Funktion in SharePoint 2013 ausgeführt. Jeder, der es weiterhin verwendet, wird aufgefordert, mit dem clientseitigen Objektmodell und zu arbeiten WebDAV seine Funktionen zu ersetzen. Es kann auch vollständig durch ein Produkt eines Drittanbieters ersetzt werden, das nicht mit SharePoint in Zusammenhang steht, z Content-Management-SystemDies erfordert jedoch möglicherweise etwas mehr Aufwand und kann dazu führen, dass Benutzer ein Produkt verwenden, das sie nicht wirklich möchten.

Abschließende Gedanken

Einige andere Funktionen wurden ebenfalls entfernt oder veraltet, obwohl die meisten von ihnen geringfügig sind und keine größeren Funktionsstörungen darstellen. Ein Beispiel: Excel-Arbeitsmappen mit externen Datenverbindungen über Excel Services für SharePoint können im Browser nicht mehr bearbeitet werden. Wenn Sie versuchen, solche Dateien zu bearbeiten, werden sie direkt in Excel geöffnet. Dies ist kein großer Funktionsverlust, außer für Benutzer, auf deren Seite kein Excel installiert ist.
Die meisten Änderungen und Verwerfungen in SharePoint Server betreffen Funktionen und Vorlagen, die entweder in anderen Teilen von SharePoint überarbeitet werden oder nicht ausreichend übernommen wurden, um ihre Beibehaltung zu rechtfertigen. Es ist nie einfach, im Voraus zu sagen, welche Funktionen in einem Softwareprodukt – insbesondere in Microsoft – beibehalten oder gelöscht werden. Deshalb ist es immer hilfreich, ein wachsames Auge auf das zu haben, was kommt und geht.
Über den Autor:
Serdar Yegulalp schreibt seit mehr als 15 Jahren über Computer und Informationstechnologie. Schauen Sie sich seinen Blog unter an GenjiPress.com.

Similar Posts

Leave a Reply