Welche Schritte müssen sichergestellt werden, bevor eine App im App Store veröffentlicht wird?

Vielleicht denken Sie, dass Sie eine herausragende mobile Anwendung erstellt haben. Die Endbenutzer können jedoch gegenteilige Ansichten haben. Das Endergebnis erfahren Sie erst, wenn die App im App Store veröffentlicht wurde. Daher ist es äußerst schwierig, zu Beginn vorherzusagen, ob Ihre App erfolgreich sein wird oder nicht.

Wenn Sie jedoch mehr Kunden für das Board gewinnen möchten, müssen Sie einige wichtige Schritte sicherstellen, bevor Sie die App im App Store veröffentlichen. Sie müssen wissen, dass sowohl iOS als auch Android detaillierte Richtlinien oder Checklisten für die Entwickler bereitgestellt haben, die strikt eingehalten werden müssen.

1. Lesen Sie die Richtlinien und Richtlinien für den App Store gründlich durch

In der Tat, Apple, in seinem offiziellen Blog hat eine Reihe von Gründen angeführt, die letztendlich zu einer Ablehnung der App führen. Es folgt einer sehr strengen Richtlinie in Bezug auf die Veröffentlichung von Apps. Wenn Sie sich nicht richtig daran halten, werden Sie den Bus mit Sicherheit komplett verpassen.

In ähnlicher Weise hat der Google Play Store auch eine Liste mit Start-Checklisten angegeben offizielle Blog-Seite. Alle Aufgaben müssen nacheinander ausgeführt werden, damit Sie keinen Schritt verpassen.

2. Entscheiden, ob es sich um eine kostenlose oder eine kostenpflichtige App handelt

Eine der entscheidenden Entscheidungen, die Sie treffen müssen, betrifft die Monetarisierungsrichtlinie für Apps. Dies bedeutet, dass Sie entscheiden müssen, ob Sie die App kostenlos anbieten, oder ob die Benutzer eine Gebühr zahlen müssen, um sie zu abonnieren.

Wenn der Preis feststeht, müssen Sie sich für das Preismodell der App entscheiden. Nehmen Sie sich jedoch vorher etwas Zeit, um darüber nachzudenken, ob Ihre App es wirklich wert ist, den Status der kostenpflichtigen App zu erhalten.

Es wird empfohlen, sich am Anfang für das Freemium-Modell zu entscheiden, wenn Sie große Kunden für Ihre App gewinnen möchten. Wenn Sie jedoch einen sorgfältigen Service wie eine Live-Konsultation mit dem Arzt anbieten, muss es sich um eine abonnementbasierte App handeln. Es muss auch beachtet werden, dass die meisten der beliebten Gaming-Apps nicht kostenlos sind, aber es ist ganz Ihr Anruf.

Lesen Sie auch: Senden Sie Ihre App im Apple App Store – Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

3. Umfangreiche Markt- und Wettbewerbsforschung

Dies ist eine der zeitaufwändigsten Aufgaben. aber es gibt keine andere Option, Sie müssen es unternehmen. Die Forschung ist einer der wichtigsten Schritte, der wahrscheinlich mit jedem Schritt des Entwicklungsprozesses einhergeht.

Forschung

Sie müssen den Impuls des Marktes bekommen und Ihre Konkurrenten finden, wenn Sie planen, die App zu starten. Dies hilft zu verstehen, welche Features und Funktionen ähnlicher Apps beliebt sind und wie viel Prozent der Benutzer solche Apps verwenden.

4. Durchführen des App-Tests vor dem Veröffentlichen

Nun, das ist selbstverständlich; Sie müssen einen Test durchführen, bevor Sie die App im App Store veröffentlichen. Es muss sichergestellt sein, dass es die grundlegenden Anforderungen und Erwartungen des betreffenden Betriebssystems erfüllt. Die App sollte buchstäblich alle Qualitätsprüfungen problemlos bestehen, ohne Fehler anzuzeigen.

Falls die App für Tablets und iPads entwickelt wurde, sollte sie fehlerfreie Grafiken aufweisen und sich nicht auf die Benutzererfahrung und die Benutzeroberfläche auswirken. Der Vorschlag wäre also, sich für die App-Optimierung zu entscheiden.

Der Inhalt der App sollte passend und auf den Punkt sein. Es sollte attraktiv sein, die Bedürfnisse der Kunden zu befriedigen.

5. Optimierung der App

Die App-Optimierung ist wichtig und muss durchgeführt werden, bevor Sie Ihre App im App Store live schalten. Es ist zu beachten, dass sowohl Apple als auch Google beim Ranking denselben Variablen folgen.

App-Store-Optimierung-aso-640x326

Wenn Sie die App optimieren, müssen Sie sich daher hauptsächlich auf vier wichtige Faktoren konzentrieren, darunter das Branding und die Darstellung der App, die Anzahl der App-Downloads, das Keyword und die App-Beschreibung sowie die Anzahl der positiven App-Bewertungen usw.

Sie sollten sich daran erinnern, dass Schlüsselwörter eine wichtige Rolle bei der Beeinflussung der Kunden der App spielen, wenn diese Ihre App über einen bestimmten Satz von Wörtern finden. Tatsächlich, laut einer StudieEs wurde festgestellt, dass Keywords im Titel das Ranking der App um 10,3% erhöhten.

Lesen Sie auch: App Store-Optimierung – Top 8 Dos and Don’ts

6. Bauen Sie den Markenwert Ihrer App auf

Es ist wichtig, dass Sie den Markt etwas vorantreiben, bevor Sie eine App veröffentlichen und starten. Es ist eine Art Vorwerbung vor dem tatsächlichen Markteintritt, um einen Markenwert aufzubauen. Sie können die Hilfe von Medientools nutzen und eine tragfähige Social-Media-Strategie entwickeln. Der erste Schritt wäre jedoch, Ihre Zielgruppen zu finden, die sich gut mit Ihrer App identifizieren können. Suchen Sie nach Bloggern, Journalisten und Autoren, die Sie mit Ihren Benutzern verbinden.

Die sozialen Medien könnten eine großartige Plattform sein, um den Wert der App zu ermitteln. Besuchen Sie regelmäßig Facebook- und Instagram-Posts und -Updates und teilen Sie den Nutzern mit, wie sich Ihre App von anderen unterscheidet.

7. Auswählen des Speicherorts für die App-Verteilung

Die Entscheidung über die App-Verteilung hängt ausschließlich von Ihrer Wahl ab. Sie müssen also entscheiden, in welchen Ländern und Regionen Ihre App verfügbar sein soll. Sie können sogar eine globale Präsenz wie Facebook oder WhatsApp wählen. Es hängt alles von Ihren Geschäftsanforderungen und der Anzahl der Zielgruppen ab, die Sie ansprechen.

App-Standort

Dies ist einer der entscheidenden Aspekte, für die Sie sich frühzeitig entschieden haben, da Sie den darauf basierenden App-Inhalt fertigstellen können.

Lesen Sie auch: Vorteile von Geolocation in Ihrer mobilen App

8. Verlassen Sie sich auf Ihre Webpräsenz

Was können Sie also noch tun, um Ihre mobile App bekannt zu machen, abgesehen von Marketingstrategien und der Social-Media-Plattform? Dies geschieht durch die Entwicklung einer Zielseite oder einer Website, auf der die E-Mails der Benutzer gesammelt werden. Dies könnte sich als mehr als nützlich erweisen, um wichtige Daten abzurufen.

Darüber hinaus hilft es auch, die Idee Ihrer App zu kommunizieren, und die Benutzer finden es einfach, durch den Inhalt zu navigieren. Das Sammeln von E-Mails am Anfang würde auch dazu beitragen, dass die Leute Ihre App so gut wie möglich herunterladen und überprüfen können.

9. Die Bedeutung von Screenshots und Grafiken

Eine weitere Marketingtaktik, die Sie anwenden können, ist die Verwendung auffälliger Screenshots und wunderschöner Grafiken. Bilder sagen mehr als Worte. Wenn Sie also eine E-Mail senden oder einen Beitrag in den sozialen Medien teilen, erledigen die Grafiken und Screenshots die Hälfte Ihrer Arbeit.

Es erzählt die Geschichte, damit die Leute vor der Veröffentlichung über Ihre App Bescheid wissen. Darüber hinaus neigt das Publikum dazu, sich manchmal durch ein faszinierendes Bild zu verbinden.

10. Komprimieren Sie die Größe Ihrer App

Es kann sein, dass Ihre App nützlich und vorhanden ist und der Benutzer sich entscheidet, sie aus dem Play Store herunterzuladen und zu installieren. Aber warte eine Minute; Der nächste Moment beschließt, sich dagegen zu entscheiden. Und der Grund; Die App ist ziemlich groß und er möchte nicht so viel Zeit sparen.

Sie müssen also die Größe Ihrer App kompakt gestalten. Mal sehen, wie es geht. Sie müssen die Größe von APK reduzieren, einem Archiv, das die Ressourcen und Klassen der App sowie andere Dateien enthält.

Es gibt jedoch auch andere Software, mit der Sie die Größe der App präzisieren können. Wenn Sie dennoch eine große App benötigen, wird empfohlen, diese auf den Server zu laden.

Fazit

Es gibt Zeiten, in denen Sie kein gutes positives Feedback erhalten, nachdem Ihre App wie erwartet im App Store veröffentlicht wurde. Dies ist die Stunde, in der Sie feststellen, dass etwas schief gelaufen ist und Ihre App irgendwo fehlt. Daher ist es unbedingt erforderlich, dass Sie die wichtigen Schritte im Voraus ausführen, bevor Sie Ihre App veröffentlichen.

Similar Posts

Leave a Reply