Werden Gruppen Yammer für die Office 365-Zusammenarbeit ersetzen?

Die Übernahme von Yammer durch Microsoft wurde vorangetrieben Büro 365 Funktionen für die Zusammenarbeit – von einer einfachen Cloud-Variante auf alten Microsoft Office-Servern bis hin zu einem echten Konkurrenten für die Krone der Produktivitätssuite.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es viele Exchange-Administratoren gibt, die nicht zustimmen würden. Für jede Yammer-Erfolgsgeschichte gibt es eine lange Liste von Funktionen, die benötigt werden. Es gibt auch einen großen Elefanten im Raum: die Integration der Yammer-Office 365-Suite. Dies frustriert Endbenutzer, da sie sich bewusst bemühen müssen, Yammer zu überwachen, um mit den Entwicklungen im Unternehmen Schritt zu halten.

Wenn Sie die Teile zusammenfügen, werden Sie feststellen, dass es in der größeren Geschichte nicht nur um eine einfache Forensoftware mit “Gefällt mir” -Schaltflächen geht, sondern um die zugrunde liegende Technologie, die Yammer entwickelt hat: das Enterprise-Diagramm.

Wenn du benutzt hast Tauchen Sie einDann haben Sie einen offensichtlichen Bereich gesehen, in dem sich das Enterprise-Diagramm befindet – das Office-Diagramm wie es heute bekannt ist — ist in Verwendung.

Das Office-Diagramm ermöglicht Informationen darüber, mit wem und was Sie interagieren, um Verbindungen zu anderen Personen und Daten herzustellen. Das Office-Diagramm versteht, mit wem Sie über Yammer kommunizieren, welche Dokumente mit Ihnen geteilt werden und an welchen Sie häufig arbeiten und mit wem Sie regelmäßig per E-Mail interagieren. Delve ist ein Beispiel für eine Anwendung, die verwendet die Daten im Office-Diagramm, um eine Ansicht von Dokumenten in Office 365 anzuzeigen, die für den Endbenutzer wahrscheinlich von Interesse sind.

Office 365 ist nicht nur eine Reihe von Office-Servern, auf denen die Rechenzentren von Microsoft knapp werden, sondern eine echte Produktivitätssuite. Je mehr Sie es verwenden, desto mehr kommen Sie heraus. Wenn Sie so denken, wird die Yammer-Akquisition von Microsoft für die Zusammenarbeit mit Office 365 wichtiger.

Die Unterscheidung zwischen Yammer- und Office 365-Gruppen

Aus geschäftlicher Sicht bieten Office 365-Gruppen eine Möglichkeit für Benutzer, auf mehrere Office 365-Dienste zuzugreifen und über diese hinweg zu interagieren. Es erstellt eine Gruppe für Ihr Team und verwendet sie zum Posten von Nachrichten, wobei Threads ähnlich wie bei Yammer erstellt werden – zusammen mit den erforderlichen Schaltflächen zum “Gefällt mir” von Nachrichten. Wenn Sie derzeit Verteilergruppen (DG) oder Yammer-Gruppen verwenden, können Sie diese Nachrichtenfunktion in Office 365-Gruppen verwenden.
Office 365 Groups ist jedoch mehr als nur ein DG-Ersatz.
Der freigegebene Kalender bietet Gruppenmitgliedern die Möglichkeit, Ereignisse zu ihrem eigenen Kalender hinzuzufügen und ein freigegebenes Protokoll aller Ereignisse zu führen. Das gesamte Team kann auf ein freigegebenes OneDrive zugreifen – wirklich eine SharePoint-Teamwebsite unter der Haube – zum Teilen von Dateien und Dokumenten zusammen mit einem vorgefertigten freigegebenen Notizbuch.

Neue Funktionen für Office 365 wie der Office 365-Planer bieten integrierte Gruppenkompatibilität. Dies ist eine Kernfunktion in Office 365. Heute können Sie Gruppen nicht nur in Outlook, OneNote, OneDrive und im Web verwenden, sondern auch Outlook Groups-Apps auf Mobilgeräten herunterladen.
Die Auswahl von Gruppen oder Yammer kann für jemanden, der anfängt, verwirrend sein. Sollten Sie Zeit und Mühe investieren, um die Mitarbeiter mit Office 365-Gruppen vertraut zu machen, oder mit dem vollständigeren, aber leicht veralteten Gefühl von Yammer beginnen?
Die Antwort lautet, dass Sie beide für eine abgerundete Office 365-Umgebung für die Zusammenarbeit verwenden können.
Yammer fördert heute die offene Kommunikation im gesamten Unternehmen. Es ist der Ort, an dem Sie Führungskräfte auf C-Ebene sind in der Lage, mit Mitarbeitern zu interagieren und großartige Ideen von ihnen zu erhalten – und wenn Sie Yammer verwenden und dies nicht geschieht, machen Sie es falsch. Gruppen fördern diese Ebene der Interaktion nicht ganz. Office 365 Groups konzentriert sich mehr auf Teams, bietet jedoch die gleiche Offenheit.
Wenn Sie mit Foren und Newsgroups vertraut sind, können Sie mit Recht sagen, dass Yammers Wurzeln fest im Forum liegen. Office 365-Gruppen fühlen sich eher wie eine Newsgroup an. Gehen Sie so vor, wie Sie möchten: Sowohl Yammer- als auch Office 365-Gruppen haben ihren Zweck.

Eine einheitliche Zukunft

Aus technischer Sicht löst Office 365 Groups ein Problem. In der gesamten Suite gibt es Ad-hoc-Gruppen, die für viele Zwecke verwendet werden.
Sie werden sehen, wie Benutzer in Yammer eine Gruppe, in Outlook eine GD und möglicherweise auch einen freigegebenen Kalender erstellen. Ein Team fordert eine SharePoint-Website an und die Mitarbeiter erstellen diese persönliche Gruppen in Kunden wie Skype for Business.
Office 365-Gruppen vereinen diese Konstrukte in der gesamten Suite und bieten eine Möglichkeit, die Mitgliederliste für den gesamten Lebenszyklus in der Nähe des Rechenzentrums zu halten. Sie können Azure AD Connect sogar verwenden, um Office 365-Gruppen wieder lokal zu synchronisieren und die Gruppen als normale Sicherheitsgruppen in Active Directory zu verwenden.
Office 365 Groups ist die Zukunft der Zusammenarbeit in Office 365. Yammer wird jedoch nicht in Kürze verfügbar sein. Gruppen haben eine starke Interaktion mit Exchange und Yammer wird sich wahrscheinlich irgendwann auf Exchange verlassen. Es lohnt sich also, Ihre Zeit damit zu verbringen, ein Experte für Gruppen zu werden, sobald die Hauptsendezeit erreicht ist.

Similar Posts

Leave a Reply