Wichtige Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie tragbare Apps entwickeln

In diesem schnelllebigen technologischen Zeitalter verändern sich die Dinge rasant. Nehmen wir zum Beispiel das Unternehmen für die Entwicklung mobiler Apps.

Bisher war es schwierig, eine äußerst reaktionsschnelle mobile App nur für Smartphones zu entwickeln. Aber heute hat sich der Tätigkeitsbereich erweitert und ist nicht mehr auf die Entwicklung von Apps für Android- oder iOS-Telefone beschränkt.

Ja, wir alle erleben die Verschiebung der Gerätetrends. Ein Großteil des Verdienstes für diese Verschiebung des Entwicklungsprozesses geht an keine anderen als die tragbaren Geräte.

In der Tat, die Statistiken von CSS Insight deutet darauf hin, dass der mit tragbaren Geräten verbundene Markt bis zum Jahr 2020 voraussichtlich einen Wert von rund 34 Milliarden US-Dollar erreichen wird.

Ferner wurde geschätzt, dass in den nächsten Jahren rund 111,9 Millionen Einheiten zum Verkauf angeboten werden.

Es besteht kein Zweifel, dass diese tragbaren Einheiten weltweit einen bedeutenden digitalen Übergang gebracht haben. Es ist zur ersten Wahl für Gadget-Liebhaber geworden und hat seine Dominanz unter den Gen Y-Zuschauern etabliert.

Dies ist einer der Hauptgründe, warum die größten Gadget-Hersteller, darunter Apple, Google, Samsung und andere, viel in die Entwicklung erstklassiger Wearables investieren, die den sofortigen Fokus aufhalten können.

Aber der Markt da draußen ist sehr streng und selbst ein kleiner Fehler kann im Wettbewerb mit den Giganten zum Scheitern führen.

Die Wearables sind tragbare Geräte, die überall hin mitgenommen werden können, und so viel von Ihrem Erfolg hängt sicherlich von der Erfahrung des Kunden und der Funktionsweise der App ab.

Daher ist es wichtig zu analysieren, welche Faktoren bei der Entwicklung der Anwendungen für tragbare Geräte berücksichtigt werden sollten. Lassen Sie uns durchgehen:

Die Gründe für die Entwicklung tragbarer Apps

Sie könnten denken, dass Sie nach einer detaillierten Einführung in die tragbaren Apps diese dumme Frage stellen sollten. Aber glauben Sie, Sie müssen diese Frage beantworten, um weiter zu kommen und herauszufinden, warum Sie eine zielgerichtete App erstellen möchten.

Einer der Gründe ist, dass Apps für Wearables zu einer anderen Kategorie gehören und daher den Apps auf Ihren Smartphones nicht ähnlich sind.

Sie bieten den Benutzern eine andere Reihe von Funktionen sowie die Erfahrung. Ihre Funktionsweise ist ebenfalls unterschiedlich und sie sind nicht so robust wie die mobilen Apps. Auch ihre Technik und Herangehensweise an die Entwicklung stimmen nicht mit anderen Anwendungen überein.

Größe ist der Schlüssel für tragbare Geräte

Die App-Entwickler müssen sich der Tatsache bewusst sein, dass tragbare Apps wie die Smartwatches trinkbar sind und Sie daher hinsichtlich des Größenfaktors variieren müssen. Sie können so viele Apps für Smartphones entwickeln, aber die gleiche Idee kann bei tragbaren Geräten nicht impliziert werden.

Dies liegt daran, dass sie hinsichtlich der Rechenleistung bestimmte Einschränkungen aufweisen. Daher müssen Sie immer bedenken, dass das unnötige Laden dieser kleineren Geräte mit einer Reihe von Apps die Dinge komplizieren wird. Dies wird sicherlich die Funktionalität der Wearables beeinträchtigen.

So verbessern Sie die Erfahrung des Endbenutzers

Nun, dies ist einer der wichtigsten Aspekte, die berücksichtigt werden müssen. Sie müssen darauf vertrauen, dass Sie dem Endbenutzer eine unübertroffene Benutzererfahrung (UX) anbieten. UX ist sowohl für Mobiltelefone als auch für tragbare Geräte von entscheidender Bedeutung, aber das Programm ist unterschiedlich.

Einer der Vorteile dieser Geräte besteht darin, dass der Benutzer auf bestimmte Funktionen der App zugreifen kann, für die er das Mobiltelefon nicht herausnehmen muss.

ux tragbar

Da die Wearables jedoch noch neu sind, gibt es immer noch Verbesserungsmöglichkeiten. Daher stehen die Entwickler bei der Arbeit an den tragbaren Apps vor einigen Herausforderungen, um ihre Funktionen zu erweitern.

Einschränkungen in Bezug auf Funktionen

Diese Apps sind nicht so leistungsfähig wie die Original-Apps. Sie bieten nicht das gleiche Maß an Benutzerfreundlichkeit und daher müssen die Entwickler ihre Aufgabe innerhalb einer Reihe von Kernfunktionen ausführen.

Es ist daher ratsam, zuerst einen Plan auszuarbeiten und dann mit der Aufgabe zu beginnen. Füllen Sie die Apps auch nicht mit zu vielen Funktionen, die irrelevant sind. Lassen Sie immer etwas Raum für weitere Verbesserungen, da sich die Technologie ständig ändert.

Schneller bewerten

Es ist jedoch nicht so, dass sie nur beim Entwerfen der UX Schwierigkeiten bereiten. Sie verfügen möglicherweise nur über eingeschränkte Funktionen, aber das Gute ist, dass sie eine schnellere Beurteilung der Interaktion ermöglichen und im Vergleich zu mobilen Apps einfacher zu handhaben sind.

Entscheiden Sie sich für einfache Designs

Die Entwickler sollten immer darauf achten, dass sie sich eher für die vereinfachten als für die komplizierten Designs entscheiden sollten. Das ist ein wesentlicher Aspekt der UX. Ein einfaches Design erleichtert immer die Bedienung der App.

Machen Sie es benutzerfreundlich

Bei der Entwicklung der Apps sollte der Fokus immer darauf liegen, die Apps benutzerfreundlich zu gestalten. Sie sollten immer unter Berücksichtigung der täglichen Anforderungen der Zielgruppe erstellt werden.

Ermittlung der potenziellen oder verwendeten Fälle

Bevor Sie mit einem Projekt zur Entwicklung tragbarer Apps beginnen, wird dringend empfohlen, gründliche Nachforschungen anzustellen, um das Potenzial oder die verwendeten Fälle zu ermitteln. Es ist besser, diesen Punkt anhand eines geeigneten Beispiels zu veranschaulichen.

Fitnessband

Wenn Sie Informationen über die tragbaren Geräte sammeln, erhalten Sie eine Vorstellung davon, dass sie von der Gesundheits- und Fitnessbranche sehr herzlich aufgenommen wurden. Es gibt intelligente Uhren, die Ihre Fitnessaktivitäten im Fitnessstudio und den Cholesterinspiegel im Auge behalten.

In ähnlicher Weise sind diese Geräte praktisch, um Sie über den Finanzmarkt und die Geschäftspläne auf dem Laufenden zu halten. Daher ist es immer eine kluge Entscheidung, die Benutzerfreundlichkeit zu testen, um die Zielgruppen zu identifizieren.

Aktivieren Sie das tragbare Gerät mit dem Smartphone

tragbares Smartphone

Unabhängig davon, ob es sich um iOS oder Android handelt, bieten alle App-Entwicklern nur sehr begrenzte Tool-Ressourcen. Wenn jedoch ein solcher Zustand eintritt, ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihr Projekt behindert werden muss und Sie sich möglicherweise einer schwierigen Situation gegenübersehen müssen.

Der beste Weg, um dieses Problem zu lösen, besteht darin, die tragbaren Geräte neben dem Smartphone zu aktivieren. Dies hilft Ihnen bei der Implementierung der Animationen und die Benutzer müssen nicht lange auf den Datenaustausch warten.

Beginnen Sie nicht mit Hardwarelösungen

Es ist nicht ratsam, mit einem hardwaregesteuerten Ansatz zu beginnen, da die Technologie ständig in Bewegung ist. Es ist besser sicherzustellen, dass tragbare Geräte sowohl mit dem Strom als auch mit der sich entwickelnden Hardware, die voraussichtlich eintreffen wird, ohne Probleme arbeiten.

Daher können Sie eine aktuelle Hardwarelösung veröffentlichen, die den Kunden voll zufrieden stellt.

Fazit

Die tragbaren Geräte sind immer noch eine neue Generation auf dem Markt, und daher kann die Entwicklung der Anwendungen für den Entwickler eine herausfordernde und entmutigende Aufgabe sein. Sie müssen Ihre Zeit und Ihren Groove tief investieren, um die Gestaltungsideen nutzen zu können. Die Benutzererfahrung sowie die Funktionalität der App sollten immer ganz oben auf der Prioritätenliste stehen.

Abgesehen davon hilft die Analyse der Anwendungsfälle auch in Ihrem Projekt. Die Popularität tragbarer Geräte hat zugenommen und Sie sollten anfangen, an diesen futuristischen Geräten zu arbeiten.

Similar Posts

Leave a Reply