Wichtige Tipps zur Verbesserung der Leistung Ihrer React Native App

Von Facebook entwickeltes React Native ist in der Tat zu einem der beliebtesten JavaScript-Bibliothekscode-Frameworks für die Erstellung plattformübergreifender Anwendungen geworden. Der erste Start war zwar erst vor fünf Jahren im Jahr 2013 auf GitHub, hat aber im Vergleich zu Xamarin und Ionic mehr Aufsehen erregt.

Der eine Aspekt, der buchstäblich für den React Native spricht, ist, dass die Entwickler damit mobile und Webanwendungen viel schneller entwickeln können. Darüber hinaus können Sie sowohl die Android- als auch die iOS-Apps erstellen, indem Sie die Codes einfach freigeben und wiederverwenden.

Ein weiterer Vorteil von React Native besteht darin, dass es keinen großen Unterschied zwischen abgeschlossenen Apps gibt, die mit Objective-C oder Java erstellt wurden, und React Native. React Native wird auch von einem großen Netzwerk erfahrener Entwickler unterstützt.

Es hat jedoch auch einige Nachteile. Eine der größten Gefahren von React Native ist, dass es seine Grenzen hat und als solches immer noch auf dem Weg zur Verbesserung ist. Sie werden einige der benutzerdefinierten Module nicht finden, was bedeutet, dass Sie mehr Zeit investieren müssen, um Ihr eigenes Modul zu erstellen. Daher würden wir gerne einige der wichtigsten Möglichkeiten diskutieren, mit denen Sie die Leistung Ihrer React Native-Apps verbessern können.

Bevor wir etwas Licht in die Behebung der leistungsbezogenen Probleme im Zusammenhang mit React Native bringen können, müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass die Leistung dieser JavaScript-Bibliothek in hohem Maße von der Architektur abhängt.

Die Erhöhung der Anzahl der Navigationssteuerelemente, der Animation und der Registerkarten verlangsamt die Geschwindigkeit der Benutzeroberfläche in der Anwendung. Darüber hinaus wird die Version während des Upgrades der Anwendung häufig geändert, und es kann auch zu einem wesentlichen Engpass bei der Leistung der Anwendung werden.

Lesen Sie auch: Was macht React Native zur Zukunft der Hybrid-App-Entwicklung?

Der React Native kommuniziert grundsätzlich mit Hilfe einer Brücke mit dem nativen Thread. Und die Architektur des React Native kann in zwei Kategorien eingeteilt werden, nämlich: Der auf Java, Swift oder Objective-C entwickelte React Native und der auf JavaScript erstellte Native. Wir können uns also auf diese wichtigen Parameter konzentrieren, um die Leistung zu verbessern.

Reduzieren der Größe der Anwendung

Die JavaScript-Framework-Apps hängen weitgehend von den nativen Komponenten und Bibliotheken von Drittanbietern ab. Die stärkere Verwendung der Komponenten erhöht die Größe der Anwendung.

  • Wenn Sie die Größe der Anwendung reduzieren müssen, müssen Sie ProGuard verwenden und Apps mit unterschiedlichen Größen für eine Reihe von Gerätearchitekturen entwickeln.
  • Bitte konzentrieren Sie sich auch auf die grafischen Elemente und Bilder.
  • Sie können auch andere Schritte unternehmen, um die Größe zu verringern, z. B. das Verschieben der Komponenten von nativ zu nativ zu reagieren und die Größe der Brücke zu verringern, die JavaScript für die Interaktion mit nativ verwendet.
  • Sie können auch die Open-Source-Bibliotheken durchsuchen, um ihre Stabilität zu überprüfen, bevor Sie sie verwenden.
  • Verwenden Sie den Hauptthread nicht, um die Komponenten zu übergeben, die sich auf umfangreiche Nachrichtenwarteschlangen stützen.

Verkleinern des Bildes

Wenn Sie die Leistung Ihrer React Native-Anwendungen optimieren möchten, müssen Sie neben der Verringerung der Anwendungsgröße auch unbedingt die Größe des Bilds reduzieren.

Sie sollten beachten, dass die Bilder dazu neigen, einen großen Teil des Speichers zu verbrauchen. Es gibt viele Möglichkeiten, um Ihre Ziele zu erreichen.

  • Das erste ist die Verwendung der kleineren Fotos.
  • Zweitens sollten Sie das PNG-Dateiformat für das Hochladen von Bildern im Vergleich zum weit verbreiteten JPG- oder JPEG-Format bevorzugen.
  • Es ist jedoch am besten, Ihre Bildversion in das WebP-Format zu konvertieren.

Dies liegt daran, dass WebP eine Reihe von Vorteilen bietet, z. B. die Ladegeschwindigkeit auf 28% zu erhöhen und die Binärgrößen von iOS und Android um 25% zu reduzieren. Abgesehen davon wird das CodePush-Bundle um 66% reduziert und der Übergang des Navigators reibungslos gestaltet.

Bild-Caching

Das Image-Caching wird als wichtiger Schritt angesehen, wenn Sie die Leistung von React Native-Anwendungen verbessern möchten. Dies hilft beim schnelleren Laden der Bilder. Der React Native unterstützt das Image-Caching jedoch nur für die iOS-Plattform.

Für das Android-Betriebssystem erhalten Sie die Unterstützung der npm-Bibliotheken für das Image-Caching, die jedoch keine optimale Leistung bieten.

Außerdem können einige andere Probleme auftreten, z. B. das Versagen von Bibliotheken, weil die vorinstallierten Bilder nicht angezeigt werden können, wenn die Seite der App aktualisiert wird. Dies wird als Cache-Miss bezeichnet. Ein weiteres Problem, das auftreten kann, ist die Leistungsminderung, wenn die Cache-Logik auf die JS-Seite der Anwendung ausgerichtet ist.

Verbesserung der App-Release-Zeit

Die Verbesserung der Veröffentlichungszeit Ihrer React Native-Anwendung sollte auch ein Hauptziel des Entwicklers sein. Dies kann jedoch eine entmutigende Aufgabe sein, da Sie jede der Komponenten überprüfen müssen, um die Leistung der Bibliotheken zu verbessern.

Wenn Sie hier also ein wünschenswertes Ergebnis erzielen möchten, sollten Sie sich auf das Object.Finalize-Element konzentrieren, das als Haupthindernis für die Verringerung der App-Leistung angesehen wurde.

Selbst wenn Sie die Finalizer subtil einsetzen, müssen Sie sich den Problemen im Zusammenhang mit Speicherabstürzen oder Fehlern stellen, selbst wenn Sie über ausreichend Speicherplatz verfügen. Der Hauptgrund, warum Finalizer zu Barrieren werden, liegt darin, dass sie mit einem einzigen Thread arbeiten.

Wenn also mehrere Finalizer ausgeführt werden müssen, können Sie sich einfach vorstellen, wie viel Zeit sie in diesem gesamten Prozess verbrauchen würden.

Die Verbesserung der JSON-Daten

Die mobilen Anwendungen sind auf der Suche nach einer Laderessource, die sie vom Dienst oder einer Remote-URL erhält, mit der Absicht, die Anforderungen zum Abrufen der Daten vom Server abzurufen. Auf die Daten, die sie von der privaten oder der öffentlichen API erhalten, wird normalerweise in Form von JSON mit einigen zusammengesetzten verschachtelten Objekten zugegriffen.

Die Leistung verlangsamt sich tendenziell, da die Programmierer dieselben Daten speichern, um offline auf das lokale Offline zuzugreifen, da das JavaScript die Daten schrittweise rendert. Daher ist es besser, die JSON-Rohdaten vor dem Rendern in einfachere Objekte zu konvertieren.

Nicht rendern, wenn nicht erforderlich

Es wurde empfohlen, den unterschiedlichen Status der Lebenszyklen und Requisiten nicht zu integrieren. Dies liegt daran, dass es zunächst wichtig ist, zu bestimmen, ob die Komponenten aktualisiert werden sollen oder nicht, und sicherzustellen, dass der Reconciler nicht mit unnötiger Arbeit überlastet wird, wodurch die FPS des JavaScript-Threads verringert werden können.

Speicherverlust

Es hat sich immer gezeigt, dass Speicherverluste ein großes Problem beim Android-Betriebssystem waren, da im Hintergrund eine Reihe unerwünschter Prozesse ausgeführt werden.

Sie können dieses Problem jedoch beheben, indem Sie durch die verschiedenen Listen scrollen, einschließlich VirtualList, SectionList und FlatList usw. Sie müssen die Listenansicht nicht verwenden. Das Scrollen bietet noch weitere Vorteile, z. B. das Glätten unzähliger Scroll-Paginierungen.

Animationen in React Native

React Native bietet eine einfache Passage zum Erstellen von Animationen und sieht immer ordentlich aus. Dies wird mithilfe einer animierten Bibliothek erreicht, mit der die Entwickler von React Native den nativen Treiber autorisieren können. Die Animationen werden an die native Seite gesendet, bevor sie tatsächlich beginnen.

Die Animationen unterstützen auch die unabhängige Implementierung des Hauptthreads eines blockierten JavaScript-Threads, da er eine nahtlose Erfahrung bietet. Und ein paar Frame Drops. Sie können den nativen Treiber verwenden, um die Animation zu konfigurieren.

Der native Treiber verwendet CADisplayLink oder android.view.Choreographer anstelle von requestAnimationFrame für die Ausführung jedes Frames. Sowohl bei nativen Treiberanimationen als auch bei normalen Animationen werden jedoch Sofortwerte berechnet und an die Ansicht übergeben.

Lesen Sie auch: Wie wir das Tabbar-Plugin mit React Native erstellt haben

Verbesserungen in der Navigation

Da die Navigation der Kern der Anwendungsfunktionalität ist, sollten Sie sich gründlich darauf konzentrieren, die Navigation zu verbessern und die Leistung zwischen den Elementen JavaScript und Native zu verbessern.

Daher können Sie in der Anwendung vier Hauptnavigationskomponenten verwenden. Dazu gehören Navigator, Navigator iOS, Navigationsexperiment und ReactNavigation.

  • Die erste Komponente wird ideal für Prototyping und kleine Anwendungen verwendet und bietet keine native Leistung.
  • Der Navigator iOS wird hauptsächlich für iOS-Anwendungen verwendet.
  • Die dritte Komponente wird bei der Entwicklung von GitHub-basierten ausstehenden Projekten verwendet, und mehrere Apps verwenden sie gemeinsam.
  • Schließlich bietet die ReactNavigation ein reibungsloses und nahtloses Erlebnis und wird auch von vielen Apps verwendet.

Das Fehlen von Multithreading

Wir haben bereits früher darauf hingewiesen, dass React Native grundsätzlich mit einem einzelnen Thread arbeitet, was es unmöglich macht, mehrere Aufgaben gleichzeitig auszuführen.

Wenn diese JS-Bibliothek eine Komponente rendert, müssen die anderen warten, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Beispielsweise können Sie Live-Chat und Live-Video-Feed nicht gleichzeitig integrieren.

Verbessern der Bildschirmausrichtung

Die Entwickler müssen auch das schwerwiegende Problem der Bildschirmausrichtung lösen, bei dem Benutzer sich über einen Absturz der Anwendung beschwerten, wenn sie die Ausrichtung des Bildschirms von Hoch- auf Querformat änderten.

Die reaktionsnative Navigation wurde als praktikable Lösung für das Problem angesehen, in Wirklichkeit jedoch nicht, insbesondere für iOS-Geräte, bei denen die Orientierungssperre nicht identifiziert werden konnte.

Machen Sie die Karten besser

Die Karten in React Native haben auch das Problem, dass sie während der Navigation langsamer werden. Wenn Sie dieses Problem beheben möchten, müssen Sie wahrscheinlich die Datei console.log entfernen und nicht zulassen, dass Daten im Xcode gespeichert werden, und die automatische Aktualisierung von Speicherorten deaktivieren. Sie müssen die Belastung des JavaScript-Threads reduzieren, um die Kartenimplementierung zu verbessern.

Fazit

Wir haben gesehen, dass React Native zwar eine sehr beliebte JavaScript-Bibliothek für die Entwicklung plattformübergreifender Anwendungen ist, jedoch eigene Probleme aufweist und aus technischer Sicht schwierig ist, insbesondere im Hinblick auf die Implementierung der Architektur und der Komponenten.

Wenn Sie sich mit den wichtigen Bereichen vertraut machen, die verbessert werden müssen, wird Ihr Verständnis klarer, wenn Sie sich an die Erstellung der Anwendungen machen. Sie sollten sich aber auch daran erinnern, dass es von vorne und hinten die mächtigen Hände des Gehirns von Facebook hat und daher von mehreren bekannten Apps wie Airbnb, Skype usw. verwendet wird.

Suchen Sie nach skalierbaren Entwicklungsdiensten für reaktive native Apps, um mobile Apps mit React Native zu erstellen? Kontaktiere uns jetzt.

Similar Posts

Leave a Reply